Michael Koglin Dinner for One - Killer for Five

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 11 Rezensionen
(10)
(10)
(6)
(1)
(2)

Inhaltsangabe zu „Dinner for One - Killer for Five“ von Michael Koglin

Wenn Butler James über den Tigerkopf stolpert, ist klar: Es muss Silvester sein. Aber wissen wir auch, warum die vier Gentlemen nicht mehr an Miss Sophies Tafel sitzen? Hier kommt nun endlich des Rätsels lang ersehnte Lösung …

Geniales, kurzweiliges Lesevergnügen! Ich freue mich schon auf den 31. Dezember und Dinner for One.

— kalligraphin
kalligraphin

Als amüsante kleine Lektüre nicht nur zum Jahresabschluss durchaus empfehlenswert!

— parden
parden

Stöbern in Romane

Der Junge auf dem Berg

Ein Buch aus dem man lernen kann und zwar sowohl Jugendliche als auch Erwachsene

signorinasvenja

Dann schlaf auch du

Eine düstere, sehr realistische Geschichte, die mich komplett in ihren Bann gezogen hat.

Marion2505

Außer sich

Innovativ, nichtsdestotrotz anstrengend mit ganz viel sozialistischem Russland.

wandablue

Vintage

Faszinierende, mitreißende und intensive Reise durch die Musik der 1960er Jahre! Irre gut!!!

Naibenak

Die Phantasie der Schildkröte

Ein gefühlvoller Roman für lange Herbstabende, leichte Lektüre, die sich in einem Rutsch liest.

brenda_wolf

Acht Berge

Ein Buch über die liebe zu den Bergen der eigenen Heimat. Über Vaterschaft, Freundschaft, Liebe und Leben. Wundervoll

papaverorosso

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Das passende Buch zu Silvester...

    Dinner for One - Killer for Five
    parden

    parden

    DAS PASSENDE BUCH ZU SILVESTER... Wenn Butler James über den Tigerkopf stolpert, ist klar: Es muss Silvester sein. Aber wissen wir auch, warum der Tiger zu Boden ging und weshalb Miss Sophies trunkener Helfer die vier Gentlemen vertreten darf? Seit ihn der NDR in den sechziger jahren zum ersten mal ausstrahlte, läuft und läuft der wohl bekannteste aller Sketche zum Jahresende auf allen TV-Kanälen. Er ist einfach nicht totzukriegen. Gleiches lässt sich über Admiral von Schneider, Sir Toby und die Herren Winterbottom und Pommeroy nicht sagen... Miss Sophie und ihr Butler leben in einer recht heruntergekommenen Villa, und es ereignen sich recht viele Merkwürdigkeiten um das ungleiche Pärchen. Scotland Yard beginnt zu ermitteln. In bester Parodie-Manier kommen hier die wahren Geschehnisse auf den Tisch, und es darf reichlich geschmunzelt werden. Von Haiattacken über Undercover-Ermittlungen in einer Schwulenbar bis hin zum Okkultismus ist da alles vertreten, und Miss Sophie und ihr Butler lassen die Polizei dabei nicht gut aussehen... Nun, da ich über die Hintergründe informiert bin, werde ich den bekannten Sketch ab heute mit anderen Augen sehen - mich täuscht da keiner mehr... ;) Als amüsante kleine Lektüre nicht nur zum Jahresabschluss durchaus empfehlenswert! © Parden

    Mehr
    • 7
    Sabine17

    Sabine17

    12. December 2014 um 22:29
  • Gute Idee, schlechte Umsetzung

    Dinner for One - Killer for Five
    Sabo07

    Sabo07

    04. March 2014 um 17:02

    Die Idee ist gut.  Leider war ich schon im ersten Kapitel genervt und es wurde einfach nicht besser. Sir Toby stirbt als erster, schnell ist klar, wer ihn getötet hat: Butler James. Nur beweisen lässt sich dies nicht, weil Miss Sophie ihm ein Alibi verschafft. Nicht ganz klar wird, wie sie in den Mord verwickelt ist. Für den Inspektor, ist gleich klar, James ist der schuldige, bzw. handelt es sich um ein Verbrecherpärchen und er lässt die beiden nicht aus den Augen. Als nun der Cousin von Miss Sophie stirbt, sind sie sofort wieder unter Verdacht. Leider nerven sämtliche Personen derart, dass es kaum erträglich war. Der Inspektor besteht pausenlos darauf ein Chefinspektor zu sein, wäre er nicht so arrogant, könnte dies ein lustiger running gag sein, ist es aber nicht. Miss Sophie, die wir aus dem Dinner for one als liebenswürdige alte Dame kennen, kann keinen der Menschen ausstehen, die sie jedes Jahr auch nach deren Tod zu ihrem Geburtstag einlädt. Der Inspektor wirft mit Fakten um sich, aber mitraten kann man nicht, denn dem Leser wird alles sofort fertig präsentiert. Unterbrochen wird diese Aneinanderreihung von Dingen nur von James* Gesprächen, die er mit sich selbst führt, in denen es immer nur darum geht, wie sehr er Miss Sophie liebt, wie sehr ihm ihre Wahrung des Standes auf die Nerven geht und dass er den König stürzen will.

    Mehr
  • Der 90. Geburtstag und was wirklich geschah

    Dinner for One - Killer for Five
    Marcsbuecherecke

    Marcsbuecherecke

    15. January 2014 um 11:31

    Inhalt:  Miss Sophie lebt allein mit Ihrem Butler James auf ihrem Manor in der Nähe von London. Dieses buch erzählt die wahre Geschichte, weshalb Miss Sophie ihren Geburtstag alljährlich mit ihren imaginären Freunden verbringt. Nur so viel: Wie der Titel bereits verrät, säumen schnell einige Leichen den Weg von Miss Sophie und James. Zum Buch:  Ich habe bisher noch nichts von Michael koglin gelesen beziehungsweise gehört. Ehrlicherweise muss ich sagen, dass mich sein Schreibstil generell und dieses Buch im Speziellen leider nicht vollends überzeugen konnten. Ich liebe es jedes Jahr den bekannten Sketch im Fernsehen zu sehen und habe mich sehr gefreut, dass dieses Buch noch rechtzeitig vor Silvester bei mir eingetrudelt ist. Leider konnte ich es erst Neujahr beenden.... Die Geschichte als solche ist zwar recht amüsant, aber im Großen und Ganzen leider recht vorhersehbar. Ich für meinen Teil wusste bereits relativ flott, wie sich das Prozedere wohl entwickeln würde (damit meine ich nicht das Ende, dieses ist durch den Film bekannt). Die Charaktere zeigen keine Entwicklung auf und Miss Sophie war für mich einfach nur unsympathisch. Beide Polizisten waren aus "Klischee für Anfänger" entnommen.  Fazit:  Wahrlich kein Buch, dass man gelesen haben muss. Ich als Fan des Sketches, fand es dennoch ganz lustig diese Geschichte zu lesen und eine - mögliche - Erklärung für den skurrilen Geburtstag zu kennen.  Viel Spaß beim Lesen!Bis bald!

    Mehr
  • Durchaus lesenswert

    Dinner for One - Killer for Five
    Rebel_Heart

    Rebel_Heart

    29. June 2013 um 21:03

    Wer kennt es nicht... Dinner for One an Silvester, wenn Miss Sophie mit ihrem Butler James dieses Fest feiert und dieser alle 5 Minuten über den Tigerkopf im Wohnzimmer stolpert.  Im deutschen Fernsehen gehört diese "Serie" einfach dazu am Ende des Jahres und als ich dieses Buch bei Rebuy gesehen habe, musste ich es einfach haben. Aber wieso sitzt Miss Sophie alleine am großen Tisch im Wohnzimmer, warum sitzt niemand bei ihr und vor allem.. was hat James damit zu tun? In diesem Buch wird auf herrliche Art beschrieben, wie es genau dazu kam, wer die verbliebenen Herren sind, die eigentlich mit Miss Sophie am Tisch sitzen könnten. Jeder der Herren findet auf andere Art und Weise den Weg ins Jenseits und selbst der geliebte Tiger auf dem Wohnzimmerboden spielt eine besondere Rolle. Abgerundet mit einigen Illustrationen ist es ein Buch, welches Aufschluss darüber gibt, was alles passieren kann, wenn ein verliebter Butler um die Gunst seiner Chefin buhlt. 5 von 5 Sonnenblumen.

    Mehr
  • Rezension zu "Dinner for One - Killer for Five" von Michael Koglin

    Dinner for One - Killer for Five
    Perle

    Perle

    01. January 2013 um 23:58

    Wenn Butler James über den Tigerkopf stolpert, ist klar: Es muss Silvester sein. Aber wissen wir auch, warum der Tiger zu Boden ging und weshalb Miss Sophies trunkener Helfer die vier Gentlemen vertreten darf? Seit ihn der NDR in den sechziger Jahren zum ersten Mal ausstrahlte, läuft und läuft der wohl bekannteste aller Sketche zum Jahresende auf allen TV-Kanälen. Er ist einfach nicht totzuklriegen. Gleiches lässt sich über Admiral von Schneider, Sir Toby und die Herren Winterbottom und Pommeroy nicht sagen ... Eine köstliche Parodie auf Deutschlands Silvester-Kult Nr. 1! Eigene Meininung: Seit Jahren sehe ich diese Sendung an Silvester im TV. Jedes Jahr lachte ich mich kringelig. Leider konnte ich dann in den letzten paar Jahren nicht mehr sooo darüber lachen, weil man es schon auswenig kannte. Doch ich fand dieses nette kleine Büchlein vor einigen Monaten auf dem Flohmarkt und da gestern gerade Silvester war und es wieder im TV lief und ich es mal wieder anschaute, fiel mir dieses Büchlein ein. Ich kramte es heute hervor und begann zu lesen. Wenn ich die Sendung dieses Jahr Silvester schauen werde, weiß ich ja demnächst bescheid, was wirklich vorher passierte mit diesen Herren und dem Tiger, warum sie am 90. Geburtstag nicht persönlich anwesend sein konnten.

    Mehr
  • Rezension zu "Dinner for One - Killer for Five" von Michael Koglin

    Dinner for One - Killer for Five
    PANEM

    PANEM

    09. June 2012 um 14:25

    Unterhaltsam ;)

  • Rezension zu "Dinner for One - Killer for Five" von Michael Koglin

    Dinner for One - Killer for Five
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. February 2011 um 14:57

    Meine Meinung: Miss Sophie wohnt in Rosen-Manor, einem eher heruntergekommenen Herrenhaus, zusammen mit Butler James, der auf seine Weise versucht, dem Staub Herr zu werden. Miss Sophie versucht, einen vermögenden Gatten zu finden, während James versucht, Miss Sophie's Herz zu gewinnen - und er ist bereit, alles dafür zu tun! Das Cover verspricht schon einen Krimi, serviert Butler James Miss Sophie doch einen Revolver auf einem silbernen Tablett und hält eine Flasche mit Gift in den Händen. Außerdem steckt in einem der leerstehenden Stühle ein Messer und Miss Sophie's und Butler James' Grinsen deutet eher auf Verschlagenheit hin. Wer kennt es nicht? Dinner for One. Es gehört zu Silvester wie das Feuerwerk und gutes Essen. Wir schauen es jedes Jahr und lachen jedes Jahr aufs Neue über Butler James, wie er über das Tigerfell stolpert, nur um Miss Sophie nicht zu enttäuschen. Und wer das Buch liest, weiß dann auch, warum die vier Stühle an Miss Sophies Tisch unbesetzt sind. James', Miss Sophie und die andere Charaktere werden wunderbar herausgearbeitet. James' skurrile Art lässt einem schmunzeln. Die Polizeibeamten taten mir fast schon ein bisschen leid, weil sie ständig in die Irre geführt wurden. Der fünfte Tote ist eine Überraschung und ich musste laut auflachen, als ich die Überschrift des letzten Kapitels las. Fazit: "Dinner for One" ist ab sofort nicht mehr dasselbe für mich, den jetzt weiß ich die Vorgeschichte und kann an nächstem Silvester damit prahlen: Admiral von Schneider? Ach, ja, der wurde doch von einem (? - das müsst Ihr selber lesen) überfahren...

    Mehr
  • Rezension zu "Dinner for One - Killer for Five" von Michael Koglin

    Dinner for One - Killer for Five
    Zabou1964

    Zabou1964

    30. December 2010 um 18:13

    Was wäre Silvester ohne „Dinner for One“? Mir würde jedenfalls etwas fehlen. Als ich beim Stöbern auf diese Kriminalkomödie stieß, war ich sofort von der Idee des Autors begeistert, die Geschichte um Miss Sophie und ihren Butler James einmal aus kriminalistischer Sicht zu betrachten. Schon das äußere Erscheinungsbild des Büchleins ist ein echter Hingucker. Der Illustrator Rudi Hurzlmeier hat nicht nur zahlreiche originelle Zeichnungen zum Buch beigesteuert, sondern auch das Cover gestaltet. Zu sehen ist eine leicht abgewandelte Szene aus dem Klassiker „Dinner for One“: James serviert der am Tisch sitzenden Miss Sophie einen Revolver. In der anderen Hand hält er eine Flasche mit einem Giftsymbol. Auch die Portraits im Buch sind sehr anschaulich und humorvoll. Nacheinander schildert Michael Koglin das Schicksal der Herren, die im Film nicht mehr am Tisch der ehrwürdigen Miss Sophie sitzen. Durch sehr fragwürdige Umstände sind die Herren leider alle gestorben. Chefinspektor DeCraven versucht, unterstützt von seinem Constabler Oggerty, herauszufinden, wer der oder die Mörder sind. Er ahnt schnell, dass James' und Miss Sophies Westen nicht wirklich rein sind. Allein mit der Überführung der Täter hat er so seine Schwierigkeiten. Der Autor hat die Figuren sehr skurril beschrieben, sodass ich des Öfteren laut lachen musste. Besonders der Chefinspektor und der Butler haben mir gefallen. Beide sind äußerst spleenig dargestellt. So bastelt DeCraven zum Beispiel immer aus Büroklammern und Papierkügelchen einen Cricket-Parcours auf seinem Schreibtisch, um sich besser konzentrieren zu können. James spricht gerne dem Alkohol zu, was einige lustige Szenen zur Folge hat. Wer sich fragt, warum der Buchtitel auf fünf Tote hinweist, für den hat der Autor am Ende noch eine echte Überraschung parat. Ich werde den Film ab jetzt jedenfalls mit anderen Augen sehen. Fazit: Michael Koglin hat mich mit dieser Kriminalkomödie bestens unterhalten. Die Zeichnungen von Rudi Hurzlmeier unterstreichen den Wortwitz des Autors perfekt. Das Buch ist nicht nur für Fans des Silvesterklassikers empfehlenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Dinner for One - Killer for Five" von Michael Koglin

    Dinner for One - Killer for Five
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. November 2010 um 07:51

    Inhalt: Wenn Butler James über den Tigerkopf stolpert, ist klar: Es muss Silvester sein. Aber wissen wir auch, warum die vier Gentlemen nicht mehr an Miss Sophies Tafel sitzen? Hier kommt nun endlich des Rätsels lang ersehnte Lösung … Meine Meinung: Warum sind die Gäste bei Dinner for One nicht erschienen? Wer hat sich noch nicht diese Frage gestellt, wenn die Kultsendung an Sylvester wieder läuft und die Zuschauer immer wieder auf´s neue begeistert. Mit diesem herrlich amüsanten Buch kommt man des Rätsels Lösung auf die Spur. Michael Koglin hat die Ereignisse krimigerecht aufgeschrieben und schreckt dort auch nicht vor Sarkasmus und Humor zurück. Er beschreibt die Charaktere so deutlich, dass man sich James & Miss Sophie real vorstellen kann, so wie sie in der Sendung stets erscheinen. Hauptpersonen sind in diesem kleinen Krimi natürlich Miss Sophie und ihr Butler, aber auch Constabler Oggerty und Chefinspektor deCraven die ihre Ermittlungen in den Mordfällen aufnehmen. Gerade diese beiden Figuren haben allerhand zu tun um die Morde aufzuklären, was den Leser oft zum schmunzeln bringen wird. Man sollte hier natürlich jetzt keinen hochwertigen Krimi erwarten, eher einen amüsanten, wenn auch manchmal weit hergeholten Ratestoff. Bei 208 Seiten sind die Fälle natürlich etwas schneller abgehandelt, das war aber gleich anhand der Seitenzahl und dem recht dünnen Büchlein klar. Der Schreibstil von Michael Koglin ist fließend. Das Buch lässt sich sehr leicht lesen, der Leser findet versteckte Hinweise auf die TV-Sendung und auch oft kleine sarkastische Spitzen, mit denen vor allem James ausgestattet ist. Dieses Buch lässt sich wirklich dank des leichten Einstieges überall lesen, ob unterwegs oder gemütlich auf der Couch daheim. Unterlegt ist das Buch mit einigen schwarz-weiß Zeichnungen, die Abwechslung bringen und die Geschichte unterstreichen. Das Cover ist heiter gestaltet, James und Miss Sophie sind gemeinsam auf ockerfarbenen Hintergrund abgebildet. Auch der Titel passt zu diesem Roman wie die Faust aufs Auge. Fazit: Eine herrlich amüsante und interessante Lektüre für zwischendurch. 208 Seiten bringen hier Lesespaß und Abwechslung. Nachdem ich dieses Buch gelesen habe, werde ich „Dinner for one“ mit anderen Augen sehen und wahrscheinlich nicht aufhören können zu grinsen. Warum? Das sollte der Leser selbst herausfinden.

    Mehr
  • Rezension zu "Dinner for One - Killer for Five" von Michael Koglin

    Dinner for One - Killer for Five
    Bastelfee

    Bastelfee

    06. September 2010 um 22:37

    Hier erfährt man wer die "Geburtstagsgäste" von Miss Sophie wirklich waren und vorallem wie und warum sie ums Leben kamen. Es bleibt bis zur letzten Zeile spannend.

  • Rezension zu "Dinner for One - Killer for Five" von Michael Koglin

    Dinner for One - Killer for Five
    ChaosQueen13

    ChaosQueen13

    01. January 2010 um 09:38

    Man kann das Buch am Silvesterabend leicht durchlesen, bevor man sich das „Dinner for One“ im Fernsehen anschaut. Wer den Klassiker kennt, dem wird dieses Buch viel Freude bereiten. Schon interessant zu erfahren, warum Miss Sophie mit nicht vorhandenen - weil verstorbenen - Gästen ihren 90. Geburtstag feiert. Die vier Herren sind am Geburtstag leider verhindert: Sie sind schon tot. Doch die Todesgründe sind nicht wirklich natürlicher Herkunft. So starb Sir Toby durch einen speziell vorbereiteten Dartpfeil. Der Verdacht fällt auf den Butler James und Miss Sophie - doch sie decken sich gegenseitig. Auch bei den Morden an den anderen Freunden der Dame sind nicht alle Fakten geklärt. Wäre ja mal eine Idee und bestimmt auch aufschlussreich dieses Buch zu verfilmen...

    Mehr