Eine Katze für Kleopatra

Eine Katze für Kleopatra
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Florian20s avatar

Abenteuerliches Buch über einen Professor, Lisa und einen Hund. Hat Spaß gemacht.

Kuhni77s avatar

toller Auftakt einer neuen Kinderbuchreihe

Alle 22 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Eine Katze für Kleopatra"

Ein Hund reist durch die Zeit!
Ponys, Raben und ein Dinosaurierbaby – was für ein Chaos! Die Zeitreise-Maschine von Professor Tempus hat einen ganzen Haufen Tiere aus der Vergangenheit ins Jetzt befördert. Der Professor, seine Enkelin Lia und ihr Hund Curry müssen die Tiere unbedingt wieder zurück nach Hause bringen!
Ihre erste Reise geht ins alte Ägypten. Die kleine Katze gehört zurück in Kleopatras Palast, sonst ist die Weltgeschichte in Gefahr! Gar keine so leichte Aufgabe – die Pharaonin empfängt schließlich nicht jeden ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783505139543
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:128 Seiten
Verlag:Egmont Schneiderbuch
Erscheinungsdatum:29.06.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne22
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Kuhni77s avatar
    Kuhni77vor einem Jahr
    Kurzmeinung: toller Auftakt einer neuen Kinderbuchreihe
    Ein toller Auftakt einer neuen Reihe

    INHALT:

    „Zeitreise auf vier Pfoten – Eine Katze für Kleopatra“ ist der Auftakt einer neuen Kinderbuchserie.

    Professor Theodorus Tempus hat für ganz schönes Chaos gesorgt. Durch seine Zeitreise-Maschine sind ganz viele Tiere aus der Vergangenheit ins Jetzt befördert worden. Nun tummeln sind in der Scheune ziemlich viele verschiedene Tiere: ein weißer Löwe, ein Kätzchen, Ponys und sogar ein Dinosaurierbaby.

    Professor Tempus, seine Enkelin Lia und ihr Hund Curry müssen nun unbedingt die Tiere wieder in ihre Zeit bringen!

    Sie fangen mit der kleinen Katze an, die unbedingt wieder an die Seite von Königin Kleopatra gehört, sonst ist die Weltgeschichte in Gefahr! Gar keine einfache Aufgabe – den Kleopatra empfängt ja nicht jeden …


    MEINUNG:

    Das Buch wird aus der Sicht der Hundedame Madame Curie, auch Curry genannt, erzählt. Das hat uns sehr gut gefallen, den ein Hund sieht alles ja aus einer ganz anderen Perspektive.

    Tempus ist genau so, wie man sich einen Professor vorstellt – Chaotisch und immer etwas verwirrt. Lia fanden wir ein ganz tolles Mädchen und auch Nefi, die Tochter des Baumeisters, fanden wir toll.

    Durch Nefi konnten sich alle viel besser in den Räumlichkeiten von Kleopatra bewegen, da sie bekannt war und einige Winkel kannte, die sie so nie gefunden hätten.

    Curry erzählt die Geschichte mit viel Spannung und Witz, so das man einfach immer weiterlesen möchte. Das Buch fesselt einen von der ersten Seite an.

    In dem Buch lernt man auch so einiges aus der Zeit der Pharaonen. Viele Begriffe findet man am Ende im Glossar noch einmal wieder. Das fanden wir super, so können die Kinder, die Begriffe immer noch einmal nachschlagen.


    KINDERMEINUNG:

    Ich fand das Buch schön und richtig gut geschrieben. Curry, hatte zwar immer Hunger, aber hatte auch alles im Griff. Ich fand es sehr witzig, als die Katze auf den Tisch gesprungen ist und das Weinglas umgeworfen hat. So hat sie ja auch direkt Kleopatra gerettet.

    Das am Ende noch einmal alle Begriffe, die man vielleicht noch nicht kennt, erklärt werden, fand ich super. Ich werde das Buch bestimmt meinen Freunden weiterempfehlen.

    Jetzt freue ich mich auf den 2. Teil.


    FAZIT:

    Wir können diese neue Reihe nur empfehlen. Toller Schreibstil, spannende und informative Geschichten, die mit viel Witz von der Hundedame Curry erzählt werden. Nun warten wir gespannt auf den 2. Teil.


    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Ro_Kes avatar
    Ro_Kevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine spannende Geschichte mit Figuren zum lieb haben, die sich hervorragend zum Vorlesen eignet.
    Zurück in die Zukunft für Kinder

    Klappentext (Lovelybooks):

    Ein Hund reist durch die Zeit! Ponys, Raben und ein Dinosaurierbaby – was für ein Chaos! Die Zeitreise-Maschine von Professor Tempus hat einen ganzen Haufen Tiere aus der Vergangenheit ins Jetzt befördert. Der Professor, seine Enkelin Lia und ihr Hund Curry müssen die Tiere unbedingt wieder zurück nach Hause bringen! Ihre erste Reise geht ins alte Ägypten. Die kleine Katze gehört zurück in Kleopatras Palast, sonst ist die Weltgeschichte in Gefahr! Gar keine so leichte Aufgabe – die Pharaonin empfängt schließlich nicht jeden.

    Meine Meinung:

    Ich habe diese Geschichte sowohl meinen sechsjährigen Patenkindern, als auch im Unterricht meiner 2. Klasse vorgelesen.

    Dieses Buch vermittelt den Kindern direkt ein Wohlgefühl und spannende Erwartungshaltung.

    Besonders die zu Beginn schon verwendeten „Zischlaute“ und Begriffe wie „krachen“, „fauchen“ oder „knirschen“ machen es dem Vorleser leicht, eine spannende Atmosphäre aufzubauen und bei den Kindern für Aufmerksamkeit und große Augen zu sorgen. 

    Die Akteure dieser wunderschönen und aufregenden Zeitreise bieten Mädchen und Jungen, Figuren zum „lieb haben“ und mitfiebern. Allen voran Schäferhündin Curry, die sofort ins Herz geschlossen wird.

    Die Illustrationen sind mit ganz viel Herz und Witz gestaltet und unterstützen die Geschichte hervorragend. 

    Michael Koglins schafft es mit einem ganz besonders liebevollem Ton und sehr ideenreich, ohne dabei belehrend zu sein, Kinder auf eine Reise in eine neue Kultur einzuladen, die sie mit ganz viel Freude und hohem Interesse entdecken können. Es macht wirklich großen Spaß, mit den Kindern zu Abenteurern zu werden und gemeinsam die Rätsel zu lösen. 

    Fazit:

    Eine Geschichte, die sich besonders gut zum Vorlesen eignet und nicht nur für Kinder eine spannende Abenteuerreise beinhaltet, bei der es viel zu entdecken, lernen und vor allem auch zum lieb haben gibt. 

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Vampir989s avatar
    Vampir989vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Toller Auftakt einer Zeitreise-Reihe für Kinder
    Toller Auftakt einer Zeitreise-Reihe für Kinder

    Klapptext:

    Ein Hund reist durch die Zeit!
    Ponys, Raben und ein Dinosaurierbaby – was für ein Chaos! Die Zeitreise-Maschine von Professor Tempus hat einen ganzen Haufen Tiere aus der Vergangenheit ins Jetzt befördert. Der Professor, seine Enkelin Lia und ihr Hund Curry müssen die Tiere unbedingt wieder zurück nach Hause bringen! 
    Ihre erste Reise geht ins alte Ägypten. Die kleine Katze gehört zurück in Kleopatras Palast, sonst ist die Weltgeschichte in Gefahr! Gar keine so leichte Aufgabe – die Pharaonin empfängt schließlich nicht jeden 

    Ich habe das Buch gemeinsam mit meiner Tochter gelesen.Wir waren total begeistert und das Buch hat uns sofort in den Bann gezogen.Der Schreibstil ist leicht und flüssig und auch sehr kindgerecht.Deshalb ist es ideal zum Lesen für Kinder ab 8 Jahren.Aber auch Erwachsene werden Ihren Spass mit dieser Lektüre haben.
    Die Geschichte wird aus Sicht der Hündin Curry erzählt.Dies fand meine Tochter wunderschön.Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben und wir konnten Sie uns klar und deutlich vorstellen.Professor Tempus und Lia fanden wir sehr sympatisch.Besonders die Schäferhündin Curry haben wir gleich in unser Herz geschlossen.Gemeinsam mit Ihnen haben wir eine spannende und interessante Reise unternommen,die uns in das alte Ägypten geführt hat.Dort erlebten wir spannende und atemberaubende Abenteuer..Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so waren wir teilweise direkt im Geschehen dabei..Durch die interessante und fesselnde Erzählweise wurden wir förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Wir haben mit gelitten,mit gefühlt und mit gekämpft.Das hat meiner Tochter sehr gut gefallen.Auch ist es dem Autor Michael Koglin gelungen Spannung,Aktion und Humor in dieser Geschichte zu vereinen.Bei einigen Situationen haben wir uns köstlich amüsiert und viel geschmunzelt.Die vielen unterschiedlichen Schauplätze wurden sehr ansprechend und bildhaft beschrieben.Wir hatten das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein. und selbst alles mit zu erleben.Es werden viele historische Informationen über das  alte Ägypten in die Geschichte eingebaut.Trotzdem bleibt die eigentliche Handlung immer im Vordergrund und den Kindern wird es nie langweilig.Bemerkenswert sind auch die vielen lustigen und traumhaft schönen Illustriationen in diesem Buch.Sie heben die einzelnen Szenen wunderbar hervor und untermalen sie.Dadurch werden die Kinder gleich noch mehr zum Lesen angeregt und Sie haben Spass.Am Ende gibt es noch ein Glossar wo viele wichtige historische Dinge für Kinder genauer erklärt werden.Dies finde ich sehr gut.
    Auch das Cover ist einfach nur faszinierend.Sehr lustig gestaltet mit den kindgerecht gestalteten Figuren und den verwendeten Farben.Man bekommt gleich beim Anblick Lust zum Lesen.Es rundet das brilliante Werk ab.Wir hatten viele spannende,aufregende und lustige Lesemomente mit diesem Buch.Es hat uns sehr gut gefallen und wir freuen uns schon auf die Fortsetzung.Dieses Buch gehört einfach in jedes Kinderzimmer.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    lehmass avatar
    lehmasvor einem Jahr
    Ein überzeugender Start einer neuen Zeitreisereihe

    Professor Tempus ist ein genialer Erfinder. Nur die Zeitreisemaschine läuft noch so wie sie sollte. Und so kommt es, dass Lia (seine Enkelin) eines Tages eine Vielzahl Tiere, sogar ein Dinosaurier ist dabei, aus der Maschine strömen sieht. Alle diese Tiere haben in ihrer Zeit, das Geschehen entscheidend beeinflusst und müssen daher dringend zurückgebracht werden, um die Zeitlinie und die Gegenwart zu erhalten. Den Anfang macht eine kleine Katze, die zu Kleopatra ins alte Ägypten gebracht werden soll. Und so brechen Professor Tempus, Lia und Madame Curie (kurz Curry genannt und eine schlaue Hündin) mit dem Kätzchen in der Zeitmaschine nach Ägypten auf. Bleibt die Frage, wie man das Kätzchen an die Pharaonin bringt, ohne die Freiheit oder gar das Leben zu verlieren. Zum Glück lernen die Zeitreisenden die Tochter des Baumeisters kennen. So lernen sie nicht nur viel über die Gepflogenheiten der damaligen Zeit, sondern bekommen auch Zugang zum Palast. Und dann ist auch noch detektivischer Verstand und eine gute Spürnase von Nöten. Wie gut das es Hündin Curry gibt. Nun liegt es ihr, ihre Begleiter vor einem Schicksal als Krokodilfestessen zu bewahren.

    „Eine Katze für Kleopatra“ ist der Auftakt einer Zeitreise-Reihe, in der die Hündin Curry berichtet, wie die einzelnen Tiere wieder in ihre Zeit zurückgebracht werden. Gerade durch die Idee, die Geschichte aus der Sicht eines Hundes zu erzählen, gewinnt das Buch an Sprachwitz und Humor. Michael Koglin gelingt es sehr gut, viel Wissen über den Alltag, aber auch über Kleopatra unterzubringen. Dieses Wissen ist perfekt in die Geschichte eingewoben, so dass die Handlung an sich im Vordergrund steht. Damit der junge Leser auf Wunsch sein Wissen noch vertiefen kann, befindet sich am Ende des Buchs noch ein Glossar, das viele Begriffe noch näher erläutert. An manchen Stellen hätten wir uns auch noch ein paar mehr Illustrationen gewünscht. Apropos Illustrationen: das Cover hat uns eigentlich auf dieses Buch aufmerksam gemacht. Es stammt wie auch alle Illustrationen im Inneren, von Frederic Bertrand mit seinem unverwechselbaren Stil, der bei meinem Großen (7) total angesagt ist.

    Insgesamt konnte uns das Gesamtpaket aus interessanten Charakteren, witziger Erzählperspektive, spannende Geschichte, interessanten Setting gepaart mit vielen geschichtlichen Aspekten im richtigen Maß und einer guten Portion Humor überzeugen und wir sind sehr gespannt, wohin Professor Tempus, Lia und Curry in ihren Missionen landen und wen sie dort kennenlernen werden.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Marion2505s avatar
    Marion2505vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannende und informative Zeitreise mit tollen Charakteren, die uns absolut begeistert hat. Unbedingt lesen!
    Mit einem Dream-Team auf Zeitreise ...

    Inhalt:

    Professor Tempus hat sich in den Kopf gesetzt, die allererste funktionierende Zeitmaschine zu bauen. Denn er möchte mit seiner Erfindung andere Jahrhunderte bereisen und neue Entdeckungen machen. So ganz fertig ist sie eigentlich noch nicht. Doch eines Tages fängt die Zeitmaschine an, ein Eigenleben zu entwickeln. Aus ihr heraus springt ein ganzer Zoo voller Tiere. Nach anfänglicher Ratlosigkeit stellt Professor Tempus fest, dass die Zeitmaschine Tiere aus ganz unterschiedlichen Zeiten zu ihnen gebracht hat. Eins steht fest: Die Tiere müssen alle zurückgebracht werden!

    Und schon befinden sich Professor Tempus, seine Enkelin Lia und ihr Hund Curry auf ihrer ersten Zeitreise nach Ägypten. Denn sie haben beschlossen, die kleine Katze zurück in Kleopatras Palast zu bringen. Denn dort gehört sie schließlich hin. Sollte das Unternehmen nicht funktionieren, ist die Weltgeschichte in Gefahr! Ein spannendes Abenteuer beginnt ...

    Unsere Meinung:

    Das Buch "Zeitreise auf vier Pfoten: Eine Katze für Kleopatra" habe ich gemeinsam mit meinen beiden Söhnen gelesen. Das Cover hat uns gleich begeistern können, denn es verspricht eine spannende Geschichte. Es gibt jede Menge beim Betrachten des Covers zu entdecken und die Protagonisten sind uns direkt sehr sympathisch gewesen. Da mussten wir einfach mit auf Zeitreise gehen!

    Aber nicht nur das Cover hat uns absolut überzeugen können, sondern auch der unglaublich fesselnde Schreibstil hat uns sofort in die Geschichte abtauchen lassen. Das Buch wird aus Sicht der Schäferhund-Mischlingshündin Curry erzählt. Ganz zu Beginn der Geschichte erzählt sie uns, dass sie eigentlich Madame Curie heißt und nach der berühmten Wissenschaftlerin benannt wurde. Nichts anderes hätten wir dem Professor zugetraut :-) Aber die kleine Lia konnte Madame Curie einfach nicht aussprechen und hat sie daher kurz Curry getauft. Der Erzählstil von Curry hat uns sehr unterhaltsam durch die Geschichte geführt, die viele interessante geschichtliche Hintergründe geliefert hat. Und auch ich - als erwachsene Leserin - habe noch etwas lernen können, was mich sehr gefreut hat.

    Auch sind uns noch viele andere tolle Charaktere im Buch begegnet, die alle sehr besonders dargestellt wurden. Wunderbar abgerundet wurde dieser Eindruck von den wunderschönen Illustrationen, denen wir im Laufe der Geschichte immer wieder begegnet sind. Beim Betrachten der Zeichnungen gab es immer viel zu lachen und zu entdecken, was uns viel Freude bereitet hat.

    Überhaupt ist das Buch sehr spannend, aber auch lustig geschrieben und wird nie langweilig. Wir sind nach dem 1. Band der Zeitreise-auf-vier-Pfoten-Reihe große Fans von Professor Tempus, Lia und Curry und können es kaum erwarten, wieder mit ihnen ein neues spannendes Abenteuer in Angriff zu nehmen. Allzu lange müssen wir nicht warten, denn am 5. Oktober 2017 geht es mit dem nächsten Abenteuer weiter. Dann werde wir mit unseren drei Helden nach London reisen, um ein kleines Pony ins 12. Jahrhundert zu bringen. Wir sind jetzt schon sehr gespannt und werden auf jeden Fall wieder berichten!

    Unser Fazit:

    Ein spannendes Kinderbuch, das den Leser mit interessanten historischen Informationen sehr unterhaltsam versorgt. Der immer etwas zerstreute Professor, seine ziemlich pfiffige Enkelin Lia und die absolut verfressene Schäferhund-Mischlingshündin Curry sind ein absolutes Dreamteam. Sie werden sicherlich noch einige Leserherzen erobern. Von uns gibt es eine absolute Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Siraelias avatar
    Siraeliavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannende und informative Lektüre, die einen in eine andere, unbekannte Epoche entführt und Geschichte greifbar und verständlich werden läss
    Gelungener Start in eine neue auf historischen Fakten basierende Serie

     In "Zeitreise auf vier Pfoten, Band 01 - eine Katze für Kleopatra"  entführt uns der Autor, Michael Koglin mit diesem Serienauftakt in die spannende Welt von Hundedame Madame Currie, auch Curry genannt, die mit ihrem Besitzer, dem genialen Wissenschaftler Professor Tempus und seiner Enkelin Lia in einer selbstgebauten Zeitmaschine durch die verschiedenen Epochen reist, um versehentlich eingesammelte Tiere wieder an ihren rechtmäßigen Platz zu bringen. In diesem ersten Band geht es um eine Katze, die ins alte Ägypten zu Zeiten Kleopatras zurück begleitet werden muss, um nicht die zeitliche zu gefährden.


    Das außergewöhnliche an diesem Buch ist die Perspektive, in der die Geschichte geschrieben ist, nämlich aus der witzigen Hundedame!


    Weiterhin werden in den sehr spannenden Kontext des Plots viele geschichtliche Details so schön unterschwellig eingearbeitet, dass der Leserschaft viele historische Details präsentiert werden, ohne dabei belehrend zu wirken. Einige neue Begrifflichkeiten werden am Ende des Buches in einem Glossar erläutert.


    Der kurzweilige Plot wird durch coole, korrespondierende Illustrationen von Fréderic Bertrand vervollständigt.


    Sehr positiv fällt mir auch der Preis auf. Mit 8,00€ ist das Buch auch sehr gut vom ersparten Taschengeld kaufbar. Halt ein rundum gelungenes Egmont Schneider Taschenbuch, wie ich es aus meiner Jugend kenne (der Verlag, nicht die Reihe ;-))



    Kommentieren0
    13
    Teilen
    danielamariaursulas avatar
    danielamariaursulavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Witzig und spannend! Es hat mich sogar noch überrascht und trotz seiner erfrischenden Kürze unglaublich informativ und ausgearbeitet.
    Warum eine Katze Kleopatra rettete....

    Professor Tempus arbeitet eifrig an seiner neuesten Erfindung, einer Zeitmaschine und wird dabei von seiner Enkelin Lea und Hündin Madame Curie (genannt Curry) beobachtet, als plötzlich ein halber Zoo der Zeitmaschine entsteigt. Oh je, alles Tiere, die für die Geschichtsschreibung von elementarer Bedeutung waren, sie müssen daher ganz dringend in ihre Ursprungszeit zurückgebracht werden, damit der Lauf der Geschichte nicht durcheinander gerät. Alle Tiere, selbst der Dino werden auf eine Weide gebracht, damit sie in Sicherheit sind, während sie zuerst mal eine Katze ins alte Ägypten zu Kleopatra zurück bringen. Doch wie sollen sie es schaffen, sich der gottgleichen, arroganten und unnahbaren Pharaonin zu nähern? Sie ist stets von Leibwächtern umringt und für das normale Volk unerreichbar. Zum Glück lernen die 3 ziemlich schnell die Tochter des Baumeisters kennen, die Ihnen Zutritt zu Kleopatras Palast verschafft. Dort braut sich gerade eine Verschwörung zusammen, weil die Kornvorräte schwinden und eine Hungersnot droht.

    Der Autor Michael Koglin ist auch als Krimiautor bekannt, so daß man gewiss sein kann, daß die Geschichte spannend wird und nicht eine dröge Aneinanderreihung von historischen Fakten. In der Einschätzung habe ich mich auch nicht geirrt. Ich war allerdings beeindruckt, wie mühelos sehr viel Wissen zum Alltag im alten Ägypten und zu Kleopatra in ein so kurzes Leseanfängerbuch miteingewoben wurde, ohne daß die Geschichte hierdurch in den Hintergrund gerät oder fad wirkt. Im Gegenteil, sie ist ausgesprochen kurzweilig und witzig. Besonders hat meiner Tochter gefallen, daß die Geschichte aus der Sicht der Hundedame erzählt wird, die stets Hunger hat und deren Magen immer knurrt. Humor kommt bei Kindern immer gut an, selbst in Spannungsgeschichten. Neben dem running gag, daß Curry stets hungrig ist, gibt es natürlich noch mehr lustige Momente, aber wir wollen nicht zu viel verraten. Dass die Illustrationen von Fréderic Bertrand (Gespensterjäger, Scary Harry, House of Ghosts) von hohem Wiedererkennungswert sind, erhöhte für meine Töchter den Spaß am Buch noch etwas mehr.

    Um nicht zu viele störende Erklärungen in den Handlungsfluss einzufügen, befindet sich im Anhang eine Glossar in dem die Begriffe erklärt werden, die die Zielgruppe (junge Leser ab Ende 2. Klasse) typischerweise nicht kennt. Das fanden meine Kinder klasse, auch wenn sie bereits ein wenig vorgebildet sind.

    Lea und Professor Tempus sind etwas schräg, das mag ich. Obwohl die Geschichte ja recht kurz ist, sind sie nicht nur Mittel zum Zweck, sie sind Persönlichkeiten und nicht bloß weiße Leinwände. Es wurde nicht am Reißbrett nach Identifikationsfiguren für möglichst viele Kinder geschaffen, sondern Charaktere, das finde ich prima (meine Töchter fanden es wie gesagt klasse, auch wenn sie die Texte nicht so analysieren). Da ich mitgelesen habe, um die Rezension verfassen zu können, kann ich sagen, im Gegensatz zu anderen Zeitreisereihen, die die Kinder gerne ohne mich hören können (weshalb man von mir keine Rezension zu diesen findet), hat mir die Zeitreise auf 4 Pfoten ebenso großen Spaß gemacht, wie den Kindern.

    In Erwachsenen Krimis habe ich in der letzten Zeit oft die Handlung schon vorher sagen können, hier war ich am Ende echt verblüfft und habe mir nur gegen die Stirn geschlagen. Völlig logisch und dennoch überraschend! Demnächst erscheint dann der zweite Band zu Richard Löwenherz, da kann man gespannt sein.

    Dieses Buch verwendet keine Fibelschrift, ist aber s/w illustriert und mit knapp 112 Seiten für junge Leser ab Ende des zweiten Schuljahres sehr gut zu bewältigen. Mit Spannung und Lachern wird das Buch auch nicht irgendwo liegen bleiben, wenn das Kind denn erst mal angefangen hat.

    Ein wirklich toller Reihenauftakt, mit 5 von 5 Sternen.

     

    Kommentare: 1
    94
    Teilen
    Simi159s avatar
    Simi159vor einem Jahr
    Toller Start in neue Buchreihe

    Curry ist eine ganz besondere Hündin. Ihr vollständiger und richtiger Name ist Madame Currie, nach der Wissenschaftlerin  Marie Currie, doch die Enkelin von Professor Tempus kann den Namen nicht aussprechen und so wurde aus Currie eben Curry.

    Professor Tempus ist ein Erfinder und Tüftler, ein bisschen ein verrückter Wissenschaftler und als letztes hat einer Zeitmaschine gebaut. doch irgendwie funktioniert diese nicht richtig, zumindest als er sie ausprobiert. Er will sie am nächsten Tag reparieren, doch bevor er dies tun kann, spukt die Zeitmaschine verschiedene Tiere aus. 

    Die Tiere stammen aus unterschiedlichen Zeitepochen und das Raum-Zeit-Kontinuum ist somit in Gefahr, wenn nicht alle möglichst schnell wieder in ihre Zeit zurückkehren.

    Und so macht sich Tempus mit seiner Enkelin Lia und natürlich Curry auf den Weg, die Tiere zurück zu bringen. Als erstes geht es nach Ägypten, dorthin muss eine Katze zurück zu Kleopatra. 


    Fazit:

    Dies ist der erste Band und Start in eine neue Buchreihe für Jungs und Mädchen ab 8 Jahre. In jedem Band geht es in eine andere Epoche mit vielen Erklärungen dun einen tiefen Eintauchen für den Leser in die jeweilige Zeit.

    Für Begriffe, die die jungen  Leser nicht kennen oder verstehen, gibt es im Buch ein ausführliches Glossar.

    Außergewöhnlich ist, dass der Hund die Geschichte erzählt. Das macht es lustig, versteht sie doch manches anders, als wir Menschen es tun, und gibt gleichzeitig dem Text keinerlei geschlechtliche Färbung.  Es dürfte also Jungs und Mädchen gleichermaßen ansprechen, und immer steht das Abenteuer und die jeweilige Zeit im Mittelpunkt. 

    In diesem Band ist es eine Katze, aus der Zeitmaschine sind auch noch ein Esel, ein weißer Löwe und ein kleiner Dinosaurier gefallen. Sprich es gibt noch ein paar Tiere mehr, die wieder zurück in ihre eigene Zeit müssen, und damit eine Reihe weitere Abenteuer für Professor Tempus.

    Die Charakter sind klar gezeichnet, gut beschrieben, kindgerecht und wirken authentisch. Man ist sofort  in der Geschichte drin, und man fiebert mit, ob es gelingt die Katze ihrer Bestimmung zu zuführen.

    Große Schrift, doppelter Zeilenabstand und schöne Zeichnungen unterstützen Leseanfänger und runden dieses Buch ab.

    Von uns gibt es 5 STERNE. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Leylascraps avatar
    Leylascrapvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannende Zeitreise nach Ägypten
    Zeitreise auf vier Pfoten (Band 1)

    Rezension


    Der Professor Tempus lebt auf einen kleinen Bauernhof, wo er eine Zeitmaschine erfunden hat. Als einige Tiere aus der Vergangenheit raus springen ist ihm klar, sie müssen zurück, wo sie her kommen. Sonst gibt es ein zu großes Chaos in der Zeit. 

    Zusammen mit seiner Enkelin Lia und seiner Hund Curry (Madam Curie) wollen sie dies in Angriff nehmen. Als erstes wollen sie die Katze zurück nach Ägypten bringen. Um genauer gesagt zurück zu Kleopatra. Dort erwartet sie viele spannende Sachen.


    Meine Meinung:


    Ein tolles Kinderbuch, was uns zurück in die Zeit von Kleopatra bringt. Die Geschichte ist wirklich toll geschrieben. Sogar einiges an historisches Wissen ist mit eingebaut, was die Kinder anfangs gar nicht merken, dass sie nebenbei noch was lernen. Raffiniert!

    Auch die Illustrationen passen herrlich dazu und runden die Geschichte gut ab.

    Am Ende des Buches gibt es sogar noch ein Glossar zum Thema. Finden wir super!

    Die Hauptfiguren gefallen uns auch besonders. Das die Geschichte aus der Sicht des Hundes geschrieben wurde, ist auch mal was andere, was die Geschichte etwas mehr besonders machen. Uns gefiel es auf jeden Fall super.


    Die Kinder fanden die Geschichte so super und möchten nun den zweiten Band davon auch unbedingt lesen. 



    Kommentieren0
    46
    Teilen
    connychaoss avatar
    connychaosvor einem Jahr
    Witzig und informativ

    Durch einen Fehler hat Professor Tempus' Zeitreisemaschine einen Haufen Tiere aus der Vergangenheit in seinen Garten befördert. Darunter ein weißes Pferd, ein Esel, ein Kätzchen und ein Dino-Baby. Die Tiere müssen möglichst schnell wieder zurück, sonst könnte die Vergangenheit dramatisch verändert werden. Als erstes nimmt sich der Professor dem Kätzchen an, es gehört ins alte Ägypten an Cleopatras Seite. Zusammen mit Enkelin Lia und Hündin Marie Curie reist er in die Vergangenheit. Doch die Mission ist nicht so einfach wie gedacht, sie müssen sich vor Cleopatras Wachen verstecken. Gut, dass sie Hilfe von der kleinen Nefi bekommen. Die Geschichte ist herrlich humorvoll und ebenso lustig gezeichnet. Wir lieben den Illustrator Frederic Bertrand. Die Kapitel sind recht kurz, im Glossar sind einige Wörter, das alte Ägypten betreffend erklärt. Die Geschichte wird aus der Perspektive von Hundedame Marie Curie, genannt Curry, erzählt. Das verleiht der Geschichte zusätzlichen Charme, die Hündin ist einfach zu niedlich und herrlich verfressen. Uns gefällt, dass man auch einiges über die Zeit der Pharaonen erfährt. Leider haben sich die 111 Seiten sehr schnell gelesen, wir hätten noch ewig der Geschichte mit Professor Tempus, Lia und Curry folgen können. Auf eine Fortsetzung warten wir nun ungeduldig.

    Kommentieren0
    9
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Egmont_Schneiderbuchs avatar
    Ein Hund reist durch die Zeit!

    Liebe Eltern, liebe Kinderbuchliebhaber,

    ein zerstreuter Professor, seine Enkelin Lia, ein äußerst schlauer Hund und eine unberechenbare Zeitmaschine – das ist der Stoff aus dem Michael Koglins aufregende Kinderbuchserie „Zeitreise auf vier Pfoten“ gemacht ist. Wenn Ihr die drei Zeitreisenden auf ihrem ersten Abenteuer begleiten wollt, dann bewerbt Euch für unsere Leserunde zu „Zeitreise auf vier Pfoten – Eine Katze für Kleopatra“. Lesespaß für Kinder zwischen sechs und zehn Jahren!

    Darum geht’s:
    Ponys, Raben und ein Dinosaurierbaby – was für ein Chaos! Die Zeitreise-Maschine von Professor Tempus hat einen ganzen Haufen Tiere aus der Vergangenheit ins Jetzt befördert. Der Professor, seine Enkelin Lia und ihr Hund Curry müssen die Tiere unbedingt zurück nach Hause bringen!
    Ihre erste Reise geht ins alte Ägypten. Die kleine Katze gehört zurück in Kleopatras Palast, sonst ist die Weltgeschichte in Gefahr! Gar keine so leichte Aufgabe – die Pharaonin empfängt schließlich nicht jeden …

    Der Autor Michael Koglin lebt in Hamburg, hat bereits viele Bücher für Erwachsene geschrieben und beantwortet gerne eure Fragen zu „Zeitreise auf vier Pfoten“. Illustriert wurde das Buch von Fréderic Bertrand, der schon zahlreiche Kinderbücher bebildert hat.

    Wenn Ihr „Eine Zeitreise auf vier Pfoten – Eine Katze für Kleopatra“ gemeinsam mit anderen lesen, Euch in den Leseabschnitten darüber austauschen sowie im Anschluss eine Rezension schreiben wollt, könnt Ihr hier eines von 20 Büchern erhalten.
    In der Leserunde habt Ihr außerdem die Möglichkeit, Eure Fragen an den Autor zu stellen und mit Euren Kindern an einer lustigen Malaufgabe teilzunehmen und damit eine tolle Überraschung zu gewinnen.

    Bewerbt Euch bis zum 09.07.2017 über den blauen „Jetzt bewerben“-Button und schreibt uns, warum Ihr das Buch lesen wollt. Falls Ihr einen Blog habt, schickt uns auch gern einen Link dorthin.
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks