Michael Krüger Aus dem Leben eines Erfolgsschriftstellers

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Aus dem Leben eines Erfolgsschriftstellers“ von Michael Krüger

»Mit großer Liebe zum altmeisterlich ausgemalten Detail erzählt Krüger, was passiert, wenn poetische Passionen mit der Prosa der Verhältnisse kollidieren. Seine tragikomischen Helden sind mit ihrer Leidenschaft für die Literatur eher gestraft als gesegnet. Familientragödien bahnen sich unaufhaltsam an, wenn die Muse mehr geliebt wird als die Tanten.« Focus

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Ein sehr mitreißender Roman abends mit Tee und Kerzen

Anja_Si

Der Junge auf dem Berg

Eine Geschichte, die wach rüttelt und wieder und wieder an das appelliert, was wichtig ist. Wer bestimmt deine Gedanken?

Maren_Zurek

Palast der Finsternis

Zu viel, was man schon gelesen hat.

momkki

Zartbitter ist das Glück

Tiefgründig, exotisch und emotionsgeladene Geschichte von fünf Freundinnen die ihren lebensabend gemeinsam auf den Fidschis erleben möchten

isabellepf

Der Vater, der vom Himmel fiel

Britischer und schwarzer Humor bis hin zu brüllender Komik

Hennie

Liebe zwischen den Zeilen

Eine liebevolle Geschichte, wie Bücher unterschiedlichste Menschen verbinden und ihre Leben verändern können.

MotteEnna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Aus dem Leben eines Erfolgsschriftstellers" von Michael Krüger

    Aus dem Leben eines Erfolgsschriftstellers
    FabAusten

    FabAusten

    08. August 2011 um 15:20

    Aus dem Leben eines Erfolgsschriftstellers .... Es handelt sich hierbei um eine Auswahl von sehr kurzen Geschichten, die sich um Schriftsteller, ihren Broterwerb und Betrachtungen zur Herstellung von Literatur drehen. Es ist ein schmaler Band von nur wenigen Seiten, also gut geeignet für eine kurzweilige Ablenkung. ..... Die erste der Kurzgeschichten handelt beispielsweise von einem Schriftsteller, der mit Romanen über seine Familie großen kommerziellen Erfolg hat und damit seine gesamte Verwandschaft ernährt. Jeder von ihnen hat in seinem Imperium eine Funktion, doch als er ein Tier von seinem Verleger geschenkt bekommt, das seine Aufmerksamkeit in Beschlag nimmt und somit seine Kreativität schmälert, gerät das Geschäft ins Wanken. .... Nach dem Lesen der ersten Geschichte, die einerseits zahlreiche humorvolle Ideen bietet aber auch ein fantastisches Element besitzt, das mir in diesem Fall nicht lag, habe ich nur ausgewählte Geschichten gelesen. Wenn der Funke nach den ersten Zeilen nicht übersprang, habe ich aufgehört. Leider konnten wenige der Geschichte mich so in ihren Bann schlagen, dass ich sie lesen wollte. Ich mag das Buch, weil es wirklich schöne witzige Sätze beinhaltet, aber leider haben mich die Geschichte nicht so hingerissen, wie es einzelne Sätze vermochten. Das ist so enttäuschend, aber Geschichten sind ebenso wichtig wie ihre Bausteine. Beides muss ineinander greifen. Dennoch möchte ich keinen allzu negativen Eindruck vermitteln, gebt dem Buch ruhig eine Chance. Vielleicht liegt es Euch.

    Mehr