Michael Kubitza

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Lebenslauf von Michael Kubitza

Michael Kubitza, geboren 1969, studierte in Regensburg und München Geschichte und Germanistik und arbeitet seither als Journalist und freier Autor. Seit 2003 beschäftigt er sich als Online -Redakteur und Hörfunkautor beim Bayerischen Rundfunk mit dem »Hier und Heute« und seinen historischen Hintergründen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Michael Kubitza

Cover des Buches Das Bier, das Leuchten und der Grant (ISBN: 9783962331634)

Das Bier, das Leuchten und der Grant

 (1)
Erschienen am 25.11.2019

Neue Rezensionen zu Michael Kubitza

Cover des Buches Das Bier, das Leuchten und der Grant (ISBN: 9783962331634)F

Rezension zu "Das Bier, das Leuchten und der Grant" von Michael Kubitza

Münchner Alltagsleben um 1900
Faiditvor 10 Monaten

Bier im Zusammenhang mit München bedarf keiner weiteren Erklärung. Das Bier, das als Grundnahrungsmittel galt und mindestens auch unter diesem Konsens in Unmengen von Münchnern wie Auswärtigen nach Export bis nach Amerika und China konsumiert wurde, hat die Stadt zweifelsohne groß gemacht. Man bedenke, dass aufgrund der Abwässer, die damals direkt in Flüsse und Bäche geleitet wurden, Vergorenes außerdem neben Milch direkt aus dem Euter wohl das einzige Getränk war, das keine Seuchenbakterien in sich trug.

Das Leuchten Münchens kann man auf verschiedene Betrachtungsweise deuten. Zum einen wäre es die zunehmende Elektrifizierung im 19. Jahrhundert, die eine Technisierung nach sich zog und Arbeitswelt wie Alltag in der Stadt revolutionierte. Fotografie und die ersten Filme brachten in dieser Zeit auf andere Weise Licht in das Leben der Bevölkerung, die ihre Freizeit außerdem gerne sitzend im Sonnenschein in den Biergärten verbrachte. Leuchtend wurde die Metropole um die letzte Jahrhundertwende ebenso durch die Künstler, die sich  zunehmend in München niederließen und so für eine kulturelle Aufwertung sorgten. 

Der Grant schließlich ist ein Münchner Ausdruck für das grummelig freundliche Temperament und die Mentalität der echten Einwohner der im Laufe der Geschichte mal revolutionär, mal bierseelig zum Ausdruck kam. 

Michael Kubitza schuf mit diesem Buch ein interessantes Sach- und Geschichtsbuch, welches den Leser in einer eingängigen Sprache, durchsetzt von Humor und Illustrationen unterhaltsam über das Alltagsleben der Stadtbewohner in der angeblich so guten alten Zeit unterrichtet. Sämtliche Lebensbereiche werden dabei durchleuchtet und man bekommt einen sehr guten Einblick in die Entwicklung des Fortschritts, die Gesellschaft, Politik und – die Wirtschaft im München um 1900.  

Kommentare: 2
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks