Michael Kuhr , Nataly Bleuel Bodyguard

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bodyguard“ von Michael Kuhr

»An mir kommt keiner vorbei!« Michael Kuhr ist der bekannteste Bodyguard Deutschlands. Er hält den Kopf hin, damit andere nichts abbekommen. Er steht neben Lady Gaga und Leonardo DiCaprio und organisiert mit seiner Firma den Schutz glamouröser Events wie der Bambi-Verleihung. Und Michael Kuhr kämpft für die Sicherheit in zahlreichen Clubs und Diskotheken – gegen Dealer, Zuhälter und das organisierte Verbrechen. Viele der Berufskriminellen kennt der mehrfache Kickboxweltmeister persönlich. Er hat etwas dagegen, dass die Unterwelt in Berlin immer mächtiger wird. Dafür geht er keinem Ärger aus dem Weg.

Stöbern in Biografie

Paula

Keine leichte Lektüre

19angelika63

Slawa und seine Frauen

"Literarischer Roadmovie!"

classique

Geisterkinder

Packend und eindringlich geschriebener Zeitzeugenbericht über die Sippenhaft der Angehörigen der Stauffenberg-Attentäter

orfe1975

Killerfrauen

ein Sachbuch, größtenteils so packend geschrieben wie ein Thriller

DanielaN

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Ich habe selten so viel bei einem Buch lachen müssen wie bei diesem hier

Curly84

Ich habe einen Traum

Ein wunderbares Buch gut geschrieben, informativ, spannend, gefühlvoll von einer starken, lebensfrohen, mutigen jungen Frau

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Bodyguard" von Michael Kuhr

    Bodyguard
    MickeyK

    MickeyK

    17. March 2013 um 13:15

    Der Alltag eines VIP-Bodyguards "An mir kommt keiner vorbei!!" Michael Kuhr ist der bekannteste Bodyguard Deutschlands. Er hält den Kopf hin, damit andere nichts abbekommen. Er steht neben Lady Gaga und Leonardo DiCaprio und organisiert mit seiner Firma den Schutz glamouröser Events wie der Bambi-Verleihung. Und Michael Kuhr kämpft für die Sicherheit in zahlreichen Clubs und Diskotheken – gegen Dealer, Zuhälter und das organisierte Verbrechen. Viele der Berufskriminellen kennt der mehrfache Kickboxweltmeister persönlich. Er hat etwas dagegen, dass die Unterwelt in Berlin immer mächtiger wird. Dafür geht er keinem Ärger aus dem Weg. Einer der bekanntesten Bodyguards Deutschlands schildert in diesem Buch seinen Werdegang, seine Aufgaben und sein Leben. Teilweise skurril, teilweise amüsant, aber zu einem Großteil nicht besonders spannend. Zudem ist der Autor doch (zu) sehr von sich überzeugt und lässt das auch den Leser merken. Nur ändert das leider nichts an der schriftstellerischen Qualität, die alles andere als überzeugend ist. Gossensprache und Slang begegnet dem Leser auf jeder Seite, was mich persönlich sehr schnell nervte. Ein Lektor scheint das Buch wahrscheinlich nicht gesehen zu haben, was wirklich keine falsche Entscheidung gewesen wäre. Positiv zu vermerken ist lediglich, dass man die Kapitel nicht zwingenderweise hintereinander lesen muss. Einige überflog ich nur und hatte trotzdem nicht den Eindruck, etwas verpasst zu haben. Fazit: ein netter Einblick in die Welt der Securitybeamten, aber wenn man das Buch nicht liest, verpasst man auch nichts.

    Mehr