Neuer Beitrag

MichaelKunz

vor 6 Jahren

Als Peter 6 Jahre alt ist, erzählt ihm seine Mutter von dem Geheimnis der goldenen Brücke. Was die beiden allerdings nicht wissen: Ein unsichtbares Schattenwesen belauscht sie. Es will Peter unbedingt zu dieser goldenen Brücke führen. Zu seinem 9. Geburtstag bekommt Peter von seiner Mutter eine alte Schatulle mit einem wertvollen Inhalt geschenkt. Sie warnt ihn aber, diese nicht einfach achtlos zu öffnen. Doch die Schatulle hat mehr mit dem Geheimnis der goldenen Brücke zu tun, als Peter ahnt.

Ich lade dich ein, mit Peter zu einer kleinen Reise durch das Leben aufzubrechen und die Welt dabei einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten. Ich freue mich auf eine rege Leserunde. Die ersten 5 Teilnehmer bekommen von mir ein signiertes Rezensionsexemplar geschenkt. Wenn du mehr erfahren möchtest, schaue doch einfach einmal auf meiner Homepage www.michael-kunz.net vorbei. Ich freue mich auf deinen Besuch.

Schöne Grüße

euer Michael Kunz

Autor: Michael Kunz
Buch: Das Geheimnis der goldenen Brücke

Sommerleser

vor 6 Jahren

Bewerbung für die Leserunde - Wer will dabei sein?

Oh, das hört sich doch nicht schlecht an. Würde mich freuen, mitmachen zu dürfen.
PS: meine kids würden sich auch freuen mal wieder mal nach ihrer meinung gefragt zu werden ;-))

Gurke

vor 6 Jahren

Bewerbung für die Leserunde - Wer will dabei sein?

Ich wäre auch gerne dabei, die Inhaltsangabe klingt sehr interessant! :-)

Beiträge danach
89 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Gurke

vor 5 Jahren

Kapitel 8 bis zum Ende
Beitrag einblenden

Nun bin ich fertig mit dem Buch und stehe auch vor der schwierigen Aufgabe eine Rezension zu schreiben, bei der ich meine Gedanken in Worte fassen muss.
Der zweite Teil war wirklich philosophischer und besonders Kapitel 8 hat mir fantastisch gefallen und ließen bei mir fast die Tränen kullern, weil es einfach schön erzählt war. Ganz banale Fragen werden hier aufgegriffen, die man sich als Leser natürlich schon gestellt hat, aber doch immer wieder an den Antworten oder der Umsetzung scheitert.
Als Hauptthese ist mir der Genuss des Augenblicks hängen geblieben und genau da habe ich meine Probleme, weil im realen Leben dann zu viele Dinge passieren, die eben diesen stören. Doch durch Peters Art schöpft man irgendwie den Mut daran zu arbeiten, was für junge und ältere Leser wichtig ist.
Anna ist mir in diesem zweiten Abschnitt sympathischer geworden, obwohl (oder weil?) sie nicht mehr aktiv in der GEschichte dabei war.
Im letzten Kapitel war mir Peters Reise mithilfe der Schnur ein wenig zu lang beschrieben, doch in dem Treffen mit seinen Eltern hat es einen schönen Abschluss gefunden.
Das Buch hat meine Erwartungen übertroffen und deshalb werde ich jetzt versuchen meine Meinung möglichst klar zu formulieren. :-)

mithrandir

vor 5 Jahren

Von Anfang bis zum Kapitel 7
Beitrag einblenden

MichaelKunz schreibt:
Ich habe den Eindruck, dass Grübeleien blind machen für die Wunder des Augenblicks. Man ist nicht mehr auf das Hier und Jetzt konzentriert, sondern schweift mit seinen Gedanken irgendwo in der Zukunft. Vielleicht war es ja der letzte Schmetterling, den ich sehen durfte, weil es für mich kein Morgen mehr gibt...

Und jetzt brauche ich bitte noch das Patentrezept, wie man die elenden Grübeleien und Sorgen abstellen kann - bitttttte ;))

Gurke

vor 5 Jahren

Rezension und euer Fazit
Beitrag einblenden

Hier ist meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Michael-Kunz/Das-Geheimnis-der-goldenen-Br%C3%BCcke-796580972-w/rezension-951479563/
Ich werde sie jetzt noch auf amazon und buecher.de veröffentlichen und bedanke mich für diese tollen Lesestunden!

MichaelKunz

vor 5 Jahren

Euer erster Eindruck nach den ersten Seiten
@Gurke

Ich kann dir erst jetzt antworten, denn ich habe eine lange Dienstreise hinter mir. Wie ich gelesen habe, dass du die Geburt ziemlich schnell durchschaut hast, dachte ich spontan: Mensch, und ich habe mir so viel Mühe gegeben, das zu verschleiern. :-)

Bei einer Lesung hat mir eine Zuhörerin dasselbe gesagt wie du: Hab' das gleich gewusst, dass das eine Geburt wird. Meistens reagieren die Zuhörer verblüfft. Ich finde das wirklich faszinierend, wie unterschiedlich die Reaktionen ausfallen.

MichaelKunz

vor 5 Jahren

Rezension und euer Fazit
@Gurke

Finde ich toll, dass du sie auch auf Amazon und Buecher.de gestellt hast.

MichaelKunz

vor 5 Jahren

Von Anfang bis zum Kapitel 7
@mithrandir

Vielleicht klingt es jetzt sehr abgedroschen, doch diese Sichtweise hat mir tatsächlich sehr geholfen: Ich sage mir einfach, dass nichts ohne Grund passiert. Mal angenommen, alles was passiert im Leben, wird (wie auch immer) absichtlich herbeigeführt, um uns damit zu konfrontieren. Manchmal verliert man eine Arbeit, ärgert sich darüber, macht sich Sorgen, findet später eine neue Arbeit, lernt dort jemand kennen und es entwickelt sich eine Freundschaft für's Leben. Dann wäre es schön, sich bewusst zu machen, dass diese Freundschaft wahrscheinlich nie entstanden wäre, wenn man damals seinen Job nicht verloren hätte. Vielleicht hilft es dir, wenn du einmal über die Probleme nachdenkst, die du erfolgreich gemeistert hast und an denen du wieder gewachsen bist. Wäre heute vielleicht etwas anders in deinem Leben, wenn du die eine oder andere Hürde im Leben nicht gehabt hättest?

- Bitte entschuldige, dass ich dir erst jetzt schreiben kann. Ich war beruflich verhindert. -

MichaelKunz

vor 5 Jahren

Von Anfang bis zum Kapitel 7
@mithrandir

Wenn ich im Februar 2007 nicht angefangen hätte, Tschechisch zu lernen, hättest du niemals von meinem Buch erfahren. Denn das Buch gäbe es schlichtweg nicht.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks