Michael Lüders

(120)

Lovelybooks Bewertung

  • 219 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 8 Leser
  • 54 Rezensionen
(36)
(35)
(33)
(11)
(5)

Lebenslauf von Michael Lüders

Michael Lüders, geb. 1959 in Bremen, ist Journalist und Schriftsteller. Er studierte Orientalistik in Berlin und arabische Literatur in Damaskus. Er hat bereits diverse Hörspiele, Sachbücher und Romane veröffentlicht.

Bekannteste Bücher

Wer den Wind sät

Bei diesen Partnern bestellen:

Die den Sturm ernten

Bei diesen Partnern bestellen:

Never Say Anything

Bei diesen Partnern bestellen:

Iran - Der falsche Krieg

Bei diesen Partnern bestellen:

Tage des Zorns

Bei diesen Partnern bestellen:

Allahs langer Schatten

Bei diesen Partnern bestellen:

Blöder Hund

Bei diesen Partnern bestellen:

Tee im Garten Timurs

Bei diesen Partnern bestellen:

Wir hungern nach dem Tod

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Verrat

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Herzen Arabiens

Bei diesen Partnern bestellen:

Aminas Restaurant

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Islam im Aufbruch?

Bei diesen Partnern bestellen:

Big Shots

Bei diesen Partnern bestellen:

Gold am Gilf Kebir

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Homo Deus" von Yuval Noah Harari

    Homo Deus
    Wedma

    Wedma

    zu Buchtitel "Homo Deus" von Yuval Noah Harari

    Einige Teilnehmer der Sachbücherchallenge haben beschlossen, Homo Deus von Harari in einer Leserunde gemeinsam zu lesen und den Stoff auszudiskutieren. Es gibt ein Exemplar zu gewinnen -> Es wurden dann aber 8! Dank der freundlichen Unterstützung von C. H. Beck Verlag 👍 Bewerben kann man sich bis einschl. 11. July. Das Exemplar wird am 12. July verschickt. Ab 15. July geht es mit der Diskussion los--> Verschoben auf 22.07, da die zusätzlichen Exemplare noch ankommen müssen. Wer möchte, kann mit eigenem Exemplar zu uns stoßen, ...

    Mehr
    • 584
    Wedma

    Wedma

    27. July 2017 um 15:33
    Beitrag einblenden
    ech schreibt Der Schaden, den Terroristen verursachen können, bleibt global gesehen tatsächlich klein, auch wenn sie bei den direkt Betroffenen selbst natürlich durchaus großes Leid hervorrufen. Was ...

    Sehe ich auch so. Wenn "die Lieben" hinter dem großen Teich sich nicht so oft so unmöglich anstellen würden, könnte man es sogar schaffen. (Die Bemerkung am Rande.) Harari hat ein gutes, ...

  • Wie der Westen Syrien ins Chaos stürzte (Buchuntertitel)

    Die den Sturm ernten
    kvel

    kvel

    02. July 2017 um 22:20 Rezension zu "Die den Sturm ernten" von Michael Lüders

    Inhalt – gemäß Umschlaginnenseite:Assad und seine Verbündeten, vor allem Russland, sind verantwortlich für die syrische Katastrophe – so die Mehrheitsmeinung. Doch freigegebene Geheimdienstdokumente und geleakte Emails von Entscheidungsträgern zeigen: Dem Westen war Assad schon lange vor Beginn der Krieges 2011 ein Dorn im Auge. Sein Versuch, ihn von der Macht zu fegen, hat Syrien ins Chaos gestürzt. Die Kehrseite dieser Politik des Regimewechsels erlebt gegenwärtig auch Europa: mit der Flüchtlingskrise und einer erhöhten ...

    Mehr
  • Etwas zwiegespalten

    Die den Sturm ernten
    TAndres

    TAndres

    29. June 2017 um 20:52 Rezension zu "Die den Sturm ernten" von Michael Lüders

    Das Buch habe ich mir im Anschluss an einen Vortrag von Michael Lüders gekauft. Ich stand ihm vorher, aufgrund Medienberichten, etwas kritisch gegenüber. Sein ausgezeichneter Vortrag hat mich aber überzeugt, dieses Buch zu kaufen und zu lesen.Das Buch steigt nach dem Ersten Weltkrieg ein, um die komplizierte geopolitische Lage im Nahen Osten zu erläutern. Nach 1949 werden die Putschversuche der CIA in den Ländern beschrieben und die weitere Geschichte bis zum Arabischen Frühling 2011. Michael Lüders erklärt die Zusammensetzung ...

    Mehr
  • Scharfsinnige Analyse des Syrienkonflikts. Toll erzählt. Unbedingt lesen!

    Die den Sturm ernten
    Wedma

    Wedma

    29. June 2017 um 17:18 Rezension zu "Die den Sturm ernten: Wie der Westen Syrien ins Chaos stürzte (Beck Paperback)" von Michael Lüders

    Auf rund 160 Seiten, Vorwort plus 8 relativ kurze, aber inhaltsreiche Kapitel, erzählt Michael Lüders, wie der Konflikt in Syrien entstanden ist, stellt treibende Kräfte, ihre Interessen und ihre Taten, damals wie heute vor, und gibt im letzten Kap. den Ausblick. Selbst wenn man sich mit der Thematik bereits beschäftigt hat, liefert dieses Buch doch einige neue Fakten, Details und Sichtweisen, und bringt erfüllte Lesestunden, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Die ersteren Kapitel beschreiben die Entstehung der heutigen ...

    Mehr
    • 3
  • Aufwändig inszenierter Geheimdienstthriller im Umfeld des Enthüllungsjournalismus

    Never Say Anything
    laraelaina

    laraelaina

    18. May 2017 um 10:42 Rezension zu "Never Say Anything" von Michael Lüders

    Die Protagonistin taucht mit einem Paukenschlag in die Welt paranoider Geheimdienste, die getrieben von ihren Vorstellungen von Gut und Böse vor nichts zurückschrecken. Dabei verstrickt sich die Protagonistin immer tiefer in diese Welt, geplagt von ihrem Gewissen und Gerechtigkeitsbedürfnis, welches sich mit dem Wunsch zu überleben streitet.Es könnte der Eindruck entstehen, dass es sich hier um Amerikabashing handelt, aber meiner Meinung nach ist das nicht der Fall. Genausogut könnte man denke ich jeden anderen Geheimdienst ...

    Mehr
  • Interventionen und ihre Folgen

    Wer den Wind sät
    laraelaina

    laraelaina

    10. April 2017 um 17:28 Rezension zu "Wer den Wind sät" von Michael Lüders

    Michael Lüders hat seine Erfahrung als Nahostkorresspondent der Wochenzeitung "Die Zeit" in seine Analyse zu den Hintergründen der westlichen Politik im Nahen und Mittleren Osten in diesem Buch zusammengefasst. Kenntnisreich stellt er die Zusammenhänge dar, wie die westlichen Mächte immer wieder in die politische und soziale Entwicklung der Region eingreifen, um sie nach ihren Bedürfnissen zu beeinflussen und so Mitschuld an dem täglichen Sterben tragen. Dabei geht er weit in das letzte Jahrhundert zurück und zeigt auf, wie ...

    Mehr
  • Pflichtlektüre

    Wer den Wind sät
    Amber144

    Amber144

    30. March 2017 um 15:39 Rezension zu "Wer den Wind sät" von Michael Lüders

    Das Buch habe ich durch Zufall in meiner Buchhandlung gefunden. Der Titel und der Rückentext hörten sich interessant an. Ich wurde nicht enttäuscht. Ein Buch das jeder in Deutschland, der sich für Politik interessiert, gelesen haben sollte. Sehr interessant geschrieben und spannend. Es ist einiges dabei über das man nachdenken sollte und auch muss.

  • Outland

    Never Say Anything
    walli007

    walli007

    11. March 2017 um 09:06 Rezension zu "Never Say Anything" von Michael Lüders

    Eine Reiseberichterstattung über Marokko sollte es werden. In einem abgelegenen Grenzort allerdings geraten die Journalistin Sophie Schelling und ihr Begleiter in einen Hinterhalt. Viele Menschen kommen um und Sophie überlebt nur mit viel Glück und Hilfe von Unbekannten. Zurück in Berlin versucht sie die Erlebnisse zu verarbeiten, muss aber zu Ihrem Entsetzen feststellen, dass der Vorfall in der Presse völlig anders dargestellt wird als sie ihn erlebt hat. Sophie Schelling will nun die Wahrheit enthüllen. Konsterniert fühlt sie ...

    Mehr
  • „Was westliche Politik im Orient anrichtet“ (Buchuntertitel).

    Wer den Wind sät
    kvel

    kvel

    28. February 2017 um 00:20 Rezension zu "Wer den Wind sät" von Michael Lüders

    Inhalt (gemäß Umschlaginnenseite):„Eine Geschichte erscheint in unterschiedlichem Licht, je nachdem, wo man beginnt, sie zu erzählen. Das iranische Verhältnis zum Westen etwa versteht nur, wer den von CIA und MI6 eingefädelten Sturz des demokratischen Ministerpräsidenten Mossadegh im Jahr 1953 berücksichtigt. Ohne den Irakkrieg von 2003 und die westliche Politik gegenüber Assad in Syrien lässt sich der Erfolg des „Islamischen Staates“ nicht begreifen. Eindrücklich zeigt dieses Buch, wie in der Region alles mit allem zusammenhängt ...

    Mehr
  • Spannende Story die zum Nachdenken anregt

    Never Say Anything
    tina317852

    tina317852

    13. August 2016 um 10:03 Rezension zu "Never Say Anything" von Michael Lüders

    Die Journalistin Sophie Schelling befindet sich am Falschen Ort zur Falschen Zeit. Sie sieht etwas was sie eigentlich nicht sehen sollte und kommt knapp mit Ihrem Leben davon. Wieder zuhause steht Sophie vor der Frage ob Sie mit dem was sie gesehen hat an die Öffentlichkeit gehen soll oder es auf sich beruhen lässt. Auf ihrem Weg zur Wahrheit bekommt Sie es mit mächtigen Gegnern zu tun und es beginnt ein Kampf um Leben und Tod. Für mich war es das erste mal das ich einen Thriller gelesen habe, normalerweise ist das kein Genre das ...

    Mehr
  • weitere