Michael Langlois

 4.5 Sterne bei 2 Bewertungen

Alle Bücher von Michael Langlois

Michael LangloisLe Texte De Josue 10
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Le Texte De Josue 10
Le Texte De Josue 10
 (0)
Erschienen am 20.02.2012
Michael LangloisBad Radio (The Emergent Earth Book 1)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bad Radio (The Emergent Earth Book 1)
Bad Radio (The Emergent Earth Book 1)
 (1)
Erschienen am 21.08.2011
Michael LangloisLiar's Harvest (The Emergent Earth Book 2)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Liar's Harvest (The Emergent Earth Book 2)
Liar's Harvest (The Emergent Earth Book 2)
 (1)
Erschienen am 15.11.2012

Neue Rezensionen zu Michael Langlois

Neu
Sakukos avatar

Rezension zu "Liar's Harvest (The Emergent Earth Book 2)" von Michael Langlois

Etwas schwächer als der erste Teil
Sakukovor einem Jahr

Nachdem die Gruppe im ersten Teil Piotrs Pläne zur Zerstörung der Welt aufgehalten hat, versammeln sich die Reste der Gruppe (Abe, Leon, Anne, Chuck) bei Henry zu Hause.
Während Abe mit den Veränderungen seines Körpers kämpft bekommt Leon, der querschnittgelähmt im Rollstuhl sitzt eine Schriftrolle und einen seltsamen Dornen zugestellt, die sehr an die Dinge erinnern, mit denen Piotr sein Ritual aufgebaut hat. Dennoch benutzt Leon den Dorn, da damit eine Hoffnung auf Heilung besteht, aber natürlich läuft nicht alles so ab, wie er sich das vorstellt.

Das Buch ist wieder sehr gut geschrieben und viele der Elemente des ersten Teils finden sich wieder. Die spannenden und glaubhaften Kampfszenen, die sympathischen und vielschichtigen Charaktere.
Allerdings gibt es auch gewisse Veränderungen, die mir nicht ganz so zugesagt haben.

Der erste Teil war sehr Horror. Die Gegner waren infizierte, veränderte Menschen oder ehemalige Menschen. Diesmal sind es Baumwesen. Während es immer noch viele blutige, grausame, groteske Stellen gibt, wirkt das Buch einfach mehr Fantasy und weniger düster. Ich schätze der Bodyhorror hatte für mich einfach einen stärkeren Effekt.

Außerdem passiert hier wesentlich mehr Action. Sehr viele Kämpfe, Angriffe, mehr Handlung im generellen.
Der erste Teil hatte mehr Planung, Geheimnisse, Überlegungen. Es war noch ein gewisses Mystery-Element da. Das fällt hier nicht komplett weg, aber es ist tendenziell schon so, dass die Gegner eher in die Offensive gehen, das Pläne einfacher gehalten und kaum besprochen werden.

So verschiebt sich der Ton des Buches auf eine Weise, die mir nicht so ganz gefallen hat. Das Buch ist immer noch sehr gut, der Schreibstil weiterhin großartig. Auch sind die Elemente objektiv besehen gar nicht so anders, aber dennoch hat mir der erste Teil einfach besser gefallen und einen stärkeren Eindruck auf mich ausgeübt als dieser.
Allerdings sind das alles nur persönliche Vorlieben und keine technischen Fehler.

Positiv angemerkt sein soll noch, dass das Ende wirklich gut und überraschend ist. Darauf wäre ich wirklich nicht gekommen, aber ich fand es sehr passend und ziemlich cool.

Kommentieren0
1
Teilen
Sakukos avatar

Rezension zu "Bad Radio (The Emergent Earth Book 1)" von Michael Langlois

Great book: action, monsters, horror, military
Sakukovor 2 Jahren

Abe 'Sarge' Griffin served in WWII 60 years ago. His squad was responsible for finding more unusual (meaning supernatural) threads. After destroying a polish madman's weird ritual and taking the arcane pieces with them, so he could not try again, they went home, but Abe was never the same again. He has not aged a day, is faster, stronger, tougher then any human ought to be.

Being on the verge of killing himself from ennui and loneliness he is visited by the granddaughter of his old squad-mate Paddy. Paddy is old and demented, but Anne, the granddaughter, tells Abe that Paddy has not been himself for days, trying to flee the home crawling, trying to reach Abe anyway he can. Abe agrees to come with her to visit Paddy and trying to reassure him, but as it turns out, things are far from fine. The past they left behind in Poland has caught up with Abe and the left-overs of his old squad, and they have to figure out a way to end it, this time for good.

I enjoyed this book very much. It's a mixture of superhero action scenes (though Abe is not actually wearing a costume, he displays typical abilities and powers of a classic superhero) and lovecraftian horror, with some military bits thrown in.
The Action is varied, engaging and fun. The scenes are described well, so I always had a good sense of what's going on even in more complex tussles.
There are monsters, fanatics and people driven crazy. The author managed some pretty disturbing images and scenes, but it never felt like too much, if you know what I mean. It always fitted well within the story and did not seem to be purely for shock value.

I liked the characters. Abe tells the story from his perspective, but there are also a bunch of other support characters. Abe, for all his old demons and problems is a pretty sympathetic character and I like his thought process, tough deviance, rough nature and protective instincts, but I also could understand his deep flaws. Anne is a pretty awesome character too, though, understanding and independent, weak only when the action is up.

I simply gobbled the book up and am very happy to know there's still one more part out there, because I'm not quite done with this author yet.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Worüber schreibt Michael Langlois?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks