Michael Langlois Liar's Harvest (The Emergent Earth Book 2)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liar's Harvest (The Emergent Earth Book 2)“ von Michael Langlois

Abe put an end to the threat of the Devourer once and for all. So why does the world keep getting more dangerous? Unsettling events pile up one after another: animal corpses appear on the front porch each night, an abandoned graveyard in the North Carolina woods is now home to something unnatural, and wooden men with eerily familiar faces are spotted lurking in the nearby town of Halfway. Abe finds himself caught in a game set in motion long before the rise of mankind. A game in which even the Devourer was merely a pawn and where losing means the death of every man, woman, and child on earth. Standing with him are the survivors of Belmont: Anne, Chuck, Leon, and his old squadmate, Henry "The Professor" Monroe. Together they intend to hold the line against the encroaching darkness and prove that there are still things in the light to be feared.

Wieder ein gutes Buch, aber diesmal mehr Fantasy und Aktion, weniger Mystery und Horror.

— Sakuko
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Etwas schwächer als der erste Teil

    Liar's Harvest (The Emergent Earth Book 2)

    Sakuko

    03. May 2017 um 09:39

    Nachdem die Gruppe im ersten Teil Piotrs Pläne zur Zerstörung der Welt aufgehalten hat, versammeln sich die Reste der Gruppe (Abe, Leon, Anne, Chuck) bei Henry zu Hause.Während Abe mit den Veränderungen seines Körpers kämpft bekommt Leon, der querschnittgelähmt im Rollstuhl sitzt eine Schriftrolle und einen seltsamen Dornen zugestellt, die sehr an die Dinge erinnern, mit denen Piotr sein Ritual aufgebaut hat. Dennoch benutzt Leon den Dorn, da damit eine Hoffnung auf Heilung besteht, aber natürlich läuft nicht alles so ab, wie er sich das vorstellt.Das Buch ist wieder sehr gut geschrieben und viele der Elemente des ersten Teils finden sich wieder. Die spannenden und glaubhaften Kampfszenen, die sympathischen und vielschichtigen Charaktere.Allerdings gibt es auch gewisse Veränderungen, die mir nicht ganz so zugesagt haben.Der erste Teil war sehr Horror. Die Gegner waren infizierte, veränderte Menschen oder ehemalige Menschen. Diesmal sind es Baumwesen. Während es immer noch viele blutige, grausame, groteske Stellen gibt, wirkt das Buch einfach mehr Fantasy und weniger düster. Ich schätze der Bodyhorror hatte für mich einfach einen stärkeren Effekt.Außerdem passiert hier wesentlich mehr Action. Sehr viele Kämpfe, Angriffe, mehr Handlung im generellen. Der erste Teil hatte mehr Planung, Geheimnisse, Überlegungen. Es war noch ein gewisses Mystery-Element da. Das fällt hier nicht komplett weg, aber es ist tendenziell schon so, dass die Gegner eher in die Offensive gehen, das Pläne einfacher gehalten und kaum besprochen werden.So verschiebt sich der Ton des Buches auf eine Weise, die mir nicht so ganz gefallen hat. Das Buch ist immer noch sehr gut, der Schreibstil weiterhin großartig. Auch sind die Elemente objektiv besehen gar nicht so anders, aber dennoch hat mir der erste Teil einfach besser gefallen und einen stärkeren Eindruck auf mich ausgeübt als dieser.Allerdings sind das alles nur persönliche Vorlieben und keine technischen Fehler.Positiv angemerkt sein soll noch, dass das Ende wirklich gut und überraschend ist. Darauf wäre ich wirklich nicht gekommen, aber ich fand es sehr passend und ziemlich cool.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks