Michael Langoth Il Po

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Il Po“ von Michael Langoth

Die Po-Ebene: ein Reich des Wassers, der Flüsse und Kanäle am Südrand der Alpen, Paradies für Genießer und Heimat großartiger Produkte, die das Herz eines jeden Feinschmeckers höher schlagen lassen: Aceto Balsamico und Grana Padana, Arborio, Carnaroli und Polenta, Radicchio tardivo und San Daniele – hier wird Geschmack zelebriert und hier werden die seit Jahrhunderten überlieferten kulinarischen Glaubenssätze hochgehalten: vom ehemaligen Armeleuteessen, der Cucina povera, bis zu den raffinierten Gerichten der feinen Küche. Michael Langoth hat sich wieder auf eine fantastische Entdeckungsreise begeben, er porträtiert die Landschaft der Po-Ebene und ihre Menschen und er präsentiert die authentische Küche der Region – eine faszinierende Begegnung voller Überraschungen.

Stöbern in Sachbuch

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

Die Genies der Lüfte

Erstaunlich und wissenswert. Man lernt eine Menge dazu und sieht die Vogelwelt mit ganz neuen Augen.

leucoryx

Schriftstellerinnen!

Ein sehr gelungenes, sehr empfehlenswertes Buch über Schriftstellerinnen. Ein Must-have für alle schreibenden Frauen und alle Buchliebhaber!

FrauTinaMueller

Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Ein absolut geniales, wichtiges, empfehlenswertes, bezauberndes und verzauberndes, magisches und informatives Buch für alle Austen-Fans!

FrauTinaMueller

Die Cappuccino-Strategie

Keine leichte Kost, nicht für jeden geeignet.

Archimedes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Buch für Auge und Magen

    Il Po
    Katzenpersonal_Kleeblatt

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    24. November 2014 um 11:03

    Zu diesem Buch Kochbuch zu sagen, trifft es nicht richtig. Es vermittelt Wissen über die italienische Po-Ebene, Warenkunde, ist ein fantastischer Bildband und bietet obendrein noch Rezepte. Das Buch ist unterteilt in folgende Abschnitte: - Die große Ebene am Südrand der Alpen - Kochtechnik - Haptisches Design - Auf den Punkt gebracht - Die Kunst des Schmorens - Minestre & Zuppe - Vegatarische Meisterwerke - Kulinarische Glaubenssätze Im ersten Abschnitt erzählt der Autor über die Gegend am Südrand der Alpen. Das Leben, das Klima, das Wasser, die Berge, nichts wird außer Acht gelassen. Er zeigt die historischen Wurzeln und berichtet aus der kulinarischen Geschichte, beginnend 10.000 Jahre v. Christus. Aber auch vom Heute erfährt man, vom größten Markt, von Fleisch und Käse. Viel Wissenswertes gibt es zu berichten, so erfährt man beispielsweise, dass der Parmaschinken 10 - 12 Monate zum Reifen braucht und auch von den verschiedenen Reifezeiten von Käse. Interessant für mich war die Erkenntnis, dass der Aceto Balsamico, den ich verwende, nur ein Imitat eines ausgesprochen teuren Originalrezeptes ist. So muss das Original z.B. mindestens 12 Jahre reifen, eine spezielle Form davon sogar 25 Jahre. Unter der Rubrik Kochtechniken findet man alles, was man zum Kochen braucht. Basisgewürze wie Butter, Olivenöl und Knoblauch oder auch die Aufzählung der nötigen Zutaten für die Pasta. Zusätzliche Aromen lassen sich durch Kräuter oder z.B. Rosinen oder Steinpilze und Essig bzw. Zitrone vertreten. Natürlich fehlt in einem Italienbuch auch nicht die Aufzählung der verschiedenen Pastasorten und wozu man sie anwendet. Ein paar Seiten sind direkt der "Kochtechnik Pasta" gewidmet, ebenso wie dem Risotto, dem Schmoren, der Suppe, dem Gemüse. Ergänzt werden die Kochtechniken mit Benennung des Equipments und den Basiszutaten. Alle Kochtechniken werden mit Rezepten bereichert. Zu den jeweiligen Rezepten gibt es kurz etwas Wissenswertes zum Gericht, die Zutaten und die Zubereitung, oftmals zusätzlich sogar in italienisch, sozusagen im Original. Sehr gut gefällt mir, dass bei jedem Rezept untern eine Aufstellung von Fotos der Zutaten vorhanden ist. Es macht nicht nur Spaß, die verschiedenen Rezepte nachzuarbeiten, es macht Spaß, das ganze Buch durchzublättern. Fantastische ganzseitige Fotos komplettieren das Buch und machen es zu etwas besonderem. Bildband, touristischer und kulinarischer Führer in einem. Unterhaltsam, informativ und appetitanregend, was will man mehr. Ich kann dieses Buch in jeder Hinsicht nur weiterempfehlen.

    Mehr
  • Wunderschöner Bildband mit Rezepten und Kochschule

    Il Po
    ForeverAngel

    ForeverAngel

    30. October 2014 um 08:52

    Die vollständige Rezension inklusive Fotos, Links und nachgekochten Rezepten gibt es nur auf meinem Blog: http://booksandbiscuit.blogspot.de/2014/10/il-po-michael-langoth.html ~*~ ~*~ ~*~ Aufmachung des Buches~*~ ~*~ ~*~   Die Po-Ebene ist, wie ich finde, eine der  schönsten Gegenden Italiens. Für all jene, die auch so empfinden, oder die sich vielleicht erst noch von diesem Gebiet Norditaliens verzaubern lassen müssen, gibt es nun ein wunderschönes ... tja, wie soll ich es nennen? Der Begriff "Kochbuch" wird ihm nicht gerecht, es ist eher ein hochwertiger Bildband mit authentischen Rezepten. Es gibt viele, wunderschöne, gestochen scharfe Fotos aus der Region, die einen ersten Eindruck davon vermitteln, wie schön die Po-Ebene ist.  Trotzdem spielt der kulinarische Aspekt dieses Buches eine große Rolle. Michael Langoth  erklärt, wie viel Wert er auf gute Zutaten legt und wie wichtig sie ihm in seiner Küche sind. Es gibt auch einige grundlegende Tipps, Z.B. in Form einer Nudelschule und einer Gemüseschule, die nicht nur für absolute Kochanfänger interessant sind. Nudeln selbst machen ist gar nicht so einfach, vor einiger Zeit habe ich es schon einmal ausprobiert. Aber in seiner Kochschule klingt es nicht so schwierig, wie ich es in Erinnerung hatte und ich werde es demnächst noch einmal ausprobieren. Anfangs gibt es einen Überblick, welche Standardtzutaten in keiner Küche fehlen sollten. Durch kleine Bildchen ist es schön übersichtlich.    Es gibt auch viele interessante Fakten über die Herstellung verschiedener Zutaten. So wusste ich beispielsweise nicht, dass bei der Überprüfung des Reifegrades von bestimmten Käsesorten mit Geräuschen gearbeitet wird. Michael Langoth hat es geschafft, genau das richtige Verhältnis zwischen der Beschreibung der Po-Ebene, ausgewählten Rezepten und interessanten Fakten zu treffen. Allein schon, dass man das Buch aus diesen drei Gesichtspunkten lesen kann, macht es zu etwas Besonderem. Es gibt nur sehr, sehr wenige Bücher nach diesem Prinzip. Genauer gesagt kenne ich nur ein einziges weiteres. Was sehr schade ist, denn diese Mischung aus Kochbuch und Bildband eignet sich hervorragend als besonderes Geschenk.   ~*~ ~*~ ~*~ Rezepte ~*~ ~*~ ~*~   Neben den vielen Fotos über die Umgebung gibt es auch zahlreiche Food Fotos. Diese sind unwahrscheinlich gut gelungen, an ihnen überzeugt einfach alles. Die Inszenierung des Essens, das Licht, die Farbgebung. Für mich gibt es kaum bessere. Sehr ansprechend finde ich auch die Idee, die Zutaten als kleine Bildchen am unteren Seitenrand der Rezeptzeiten darzustellen. So sieht man auf einen Blick, was benötigt wird und manches springt einem so vielleicht schneller ins Auge als in einem Text. Ich finde schön, dass dieser Foto-/Bild-/Kochband bei vielen Gerichten bei Null beginnt. Er vermittelt einige grundlegende Techniken der italienischen Küche und lässt sich so auch prima als Basiswerk verwenden. Gleichzeitig gibt es auch eine Handvoll "schwierigere" Rezepte. [...]   ~*~ ~*~ ~*~ Fazit ~*~ ~*~ ~*~ Il Po ist eine Liebeserklärung an die Po-Ebene und jede Seite, jede Zeile, jedes Foto, jedes Rezept sprüht vor Faszination für diese Gegend Italiens. Die ausgewogene Mischung an Rezepten, Informationen und wunderschönen Fotos überzeugt und macht es zu einem Idealen Geschenk für sich selbst und für andere. 5 von 5 Punkten Cover 1 Punkt, Rezepte 1 Punkt, Vielfalt 1 Punkt, Aufmachung 1 Punkt, Preis-Leistung 1 Punkt ~*~ Edition Styria~*~ 224 Seiten ~*~ mit zahlreichen Farbfotos ~*~ ISBN: 978-3990110706 ~*~ Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag ~*~ 39,99€ ~*~ August 2014 ~*~ Format 33,2 x 24,0 cm ~*~

    Mehr