Michael Müller Die leise Diktatur

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die leise Diktatur“ von Michael Müller

Wer eine Diktatur erlebt hat, schätzt Demokratien wie ein Paradies: keine Gulags, KZs oder Gestapo. Und doch ist Vorsicht geboten. „Bei den wenigsten Gefängnissen sieht man die Gitter“, spitzte es der Kabarettist Oliver Hassencamp zu. Unsere Freiheit verdampft. Ursachen sind ein Staat und ein Europa, die zu einer „fürsorglichen“ Diktatur mutieren. Der Staat reguliert und kontrolliert immer mehr und überschwemmt die Bürger mit Gesetzen und Verordnungen. Den Autoren dieses Bandes reicht es! Sie haben genug von Parteien und Medien, die uns aufzwingen, wie zu denken und zu reden ist. Sie wehren sich gegen Kirchenfeindlichkeit, die Einschränkung ihrer Religionsfreiheit als Christen, Abtreibung und Euthanasie sowie gegen den neuen Antisemitismus der Linken, gegen eine ausufernde Kriminalität, gegen Islamisierung und Überfremdung und den verschämten Umgang mit der eigenen Kultur und Identität. Ein Buch, das sich entschieden gegen die leise Diktatur der „Freiheitsfresser“ wehrt.

Stöbern in Sachbuch

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die leise Diktatur" von Michael Müller

    Die leise Diktatur
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    03. March 2012 um 14:01

    Es ist unter anderem die in unserer Gesellschaft und in den Medien nach wie herrschenden politische Korrektheit, die Bücher und Thesen wie die von Thilo Sarrazin möglich machen und ihnen einen solchen Erfolg bescheren. Weil bestimmte Meinungen als „rechts“ oder fremdenfeindlich sofort abgestempelt werden, sind sie deshalb noch lange nicht aus der Realität oder aus dem Bewußtsein von vielen Menschen verschwunden. Das vorliegende Buch mit seinen Aufsätzen versucht diesem Trend entgegenzuwirken. Seine Autoren, unter anderem Udo Ulfkotte, stammen aus einem politischen Spektrum, das nicht ausreichend in den gesellschaftlichen und medialen Diskurs einbezogen ist und wird. Ihnen gemeinsam ist die Überzeugung, dass Freiheit nicht nur ethisch, sondern auch christlich fundiert und verantwortlich gelebt werden muss. Sie glauben diese Freiheit in unserem Land zunehmend eingeschränkt und sprechen von einer „leisen Diktatur“, in der eine wirklich freie Meinungsäußerung nicht möglich sei, weil bestimmte Meinungen, die nicht in den mainstream passen, sofort auf einen Index kommen, den Katalog der Dinge, die man einfach nicht sagt, aber dafür umso mehr in den eigenen vier Wänden denkt.

    Mehr