Michael Maar

(52)

Lovelybooks Bewertung

  • 104 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 14 Rezensionen
(10)
(15)
(22)
(5)
(0)

Lebenslauf von Michael Maar

Michael Maar kam am 17.07.1960 in Stuttgart als Sohn von Paul und Nele Maar, geb. Ballhaus, auf die Welt. Nach seinem Schulabschluss absolvierte er ein Studium der Germanistik und Psychologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. 1995 erhielt er für seine Dissertation über Thomas Mann den Heinrich-Merck-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, der er seit 2002 angehört. Von 1997 bis 1998 war er Fellow des Wissenschaftskollegs zu Berlin, im Frühjahr 2002 Gastprofessor an der Universität Stanford in Kalifornien und von 2005 bis 2006 Fellow der Carl Friedrich von Siemens Stiftung. Er veröffentlichte u. a. die Bücher „Das Blaubartzimmer. Thomas Mann und die Schuld“ (2000), „Warum Nabokov Harry Potter gemocht hätte“ (2002), „Lolita und der deutsche Leutnant“ (2005), „Solus Rex. Die schöne böse Welt des Vladimir Nabokov“ (2007) und „Proust Pharao“ (2009). Nach seinem Buch "Hexengewisper. Warum Märchen unsterblich sind" folgt im Jahr 2012 die Veröffentlichung seines aktuellen Romanes "Die Betrogenen". Seit 2008 ist er Mitglied der Bayerischen Akademie der Künste, 2010 erhielt er den Heinrich-Mann-Preis der Akademie der Künste, Berlin. Darüber hinaus ist er seit 2011 Fellow des Internationalen Kollegs Morphomata an der Universität zu Köln. Seit 1990 verfasst Maar regelmäßige literaturkritische Veröffentlichungen in den deutschsprachigen Feuilletons. In seinen Literaturkritiken setzr er sich vor allem mit den Klassikern der Moderne auseinander. Michael Maar ist Vater zweier Kinder und lebt in Berlin.

Bekannteste Bücher

Heute bedeckt und kühl

Bei diesen Partnern bestellen:

Tamburinis Buckel

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Betrogenen: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Betrogenen

Bei diesen Partnern bestellen:

Hexengewisper

Bei diesen Partnern bestellen:

Leoparden im Tempel

Bei diesen Partnern bestellen:

Geister und Kunst

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Glühbirne der Etrusker

Bei diesen Partnern bestellen:

Lolita und der deutsche Leutnant

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Feuer- und die Wasserprobe

Bei diesen Partnern bestellen:

Solus Rex

Bei diesen Partnern bestellen:

Proust Pharao

Bei diesen Partnern bestellen:

Die falsche Madeleine

Bei diesen Partnern bestellen:

Hilfe für die Hufflepuffs

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Blaubartzimmer

Bei diesen Partnern bestellen:

Haralampi G. Oroschakoff

Bei diesen Partnern bestellen:

D'une 'lolita' L'autre

Bei diesen Partnern bestellen:

Speak, Nabokov

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tagebucheintrag: Heute bedeckt und kühl

    Heute bedeckt und kühl
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Rezension zu "Heute bedeckt und kühl" von Michael Maar

    Heute, 7.12.2013 2200, "Bedeckt und kühl" atemlos zuende gelesen - ein ganz wunderbar geistreiches, bezauberndes, anregendes Buch - eine Parforce-Reise durch die Jahrhunderte des Tagebuchschreibens, dieses Bedürfnisses des Mitteilens gewöhnlicher Vorkommnisse, großer historischer Ereignisse, fieser Häme, tiefen Leidens und grandioser Irrtümer. Viele Notizen gemacht und in Bibliotheken gestöbert, eine neue Leidenschaft entdeckt: Tagebücher. Wenn nicht schreiben, so doch lesen. Danke, danke, danke Michael Maar.

    • 3
    freiegedanken

    freiegedanken

    12. April 2014 um 20:28
  • Das kleine Handbuch zu Harry Potter

    Hilfe für die Hufflepuffs
    Nurija

    Nurija

    02. March 2014 um 19:20 Rezension zu "Hilfe für die Hufflepuffs" von Michael Maar

    In diesem kleinen Lexikon sind auf nette Weise nochmal alphabetisch die wichtigsten Dinge erklärt. Knapp, kurz und auf den Punkt. Leider lässt es an einigen Stellen mit der Ausführlichkeit nach. Das Büchlein wird ergänzt durch ein ( Figuren-Register, in dem prägnant an die wichtigsten Ereignisse der Figuren in allen 7 Bänden hingewiesen wird sowie eine Liste mit den wichtigsten Schauplätzen, das an die herausragenden Geschehnisse in Askaban, Gringotts, der heulenden Hütte und dem verbotenen Wald erinnert. Auch hier hält Maar sich ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Betrogenen" von Michael Maar

    Die Betrogenen
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    01. August 2012 um 15:21 Rezension zu "Die Betrogenen" von Michael Maar

    Wenn einer, der seit vielen Jahren als ein anerkannter und mit viel positiver Kritik bedachter Literaturwissenschaftler mit Büchern und Essays sich einen Namen gemacht hat, nach langer Zeit des Schaffens mit einem eigenen Romandebüt an die Öffentlichkeit tritt, so ist das ein gewagtes Unterfangen, das mit großer Sicherheit von den Kollegen mit Argusaugen beobachtet und ggf. auch kritisiert werden wird. Michael Maar, 1960 geborener Literaturwissenschaftler und Kritiker, weiß bestimmt um diese Zusammenhänge, denn er ist ja seit ...

    Mehr
  • Rezension zu "Warum Nabokov Harry Potter gemocht hätte" von Michael Maar

    Warum Nabokov Harry Potter gemocht hätte
    Alexander_Bally

    Alexander_Bally

    16. October 2011 um 12:28 Rezension zu "Warum Nabokov Harry Potter gemocht hätte" von Michael Maar

    Michael Maar hat mit diesem Büchlein ein kleines Bändchen kluger und dennoch leichtverständlicher Sekundärliteratur zu den Harry-Potterbüchern vorgelegt. Zwar ist das Buch etwas älter und berücksichtigt nicht die letzten Bände, dennoch lohnt es sich, denn man findet darin zu den ersten vier Bänden reichlich Stoff zum nachdenken und -prüfen. Kühn rückt Maar zu Beginn die Jugendromane von Rawling in die Nähe eines unbestrittenen Meisters: Er stellt fest, dass Nabokov Harry Potter gemocht haben würde. Um diese These zu stützen, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Hilfe für die Hufflepuffs" von Michael Maar

    Hilfe für die Hufflepuffs
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. August 2010 um 20:54 Rezension zu "Hilfe für die Hufflepuffs" von Michael Maar

    Meine Meinung: Von Alraune bis Zombie, von Aragog bis Oliver Wood, von Askaban bis "Zum tropfenden Kessel" - Michael Maar entführt nochmals in die Welt Harry Potters und durchleuchtet sie auf seine eigene Art. Figuren, Schauplätze und Gegenstände aus den HP-Romanen Joanne K. Rowlings werden beleuchtet und auch mal kritisch unter die Lupe genommen. So z. B., dass Rowling ein Händchen für Anfänge hat, vor allem für solche, die nicht mit Harry Potter zu tun haben wie in den Bänden 4, 6 und 7, aber die Schlusssätze nicht gerade gut ...

    Mehr
  • Rezension zu "Hilfe für die Hufflepuffs" von Michael Maar

    Hilfe für die Hufflepuffs
    Beriadanwen

    Beriadanwen

    19. June 2010 um 21:28 Rezension zu "Hilfe für die Hufflepuffs" von Michael Maar

    Ein kleines Nachschlagewerk für Anfänger, eine nette Ergänzung für Fans des Zauberlehrlings Harry Potter.

  • Rezension zu "Hilfe für die Hufflepuffs" von Michael Maar

    Hilfe für die Hufflepuffs
    Dunkelkuss

    Dunkelkuss

    15. May 2010 um 21:31 Rezension zu "Hilfe für die Hufflepuffs" von Michael Maar

    Ein süßes kleines Büchlein, aber total überteuert. Das Buch ist eigentlich nur als Sekundärliteratur geeignet, wenn man sich mühselige Internetrecherche sparen will, denn größtenteils kennt man die Beiträge schon... Manche Interpretationsansätze, Vorlagen zu den Harry Potter-Charakteren und Querverweise zu Literatur, die Rowling beim Schreiben inspiriert hat, sind aber sehr hilfreich fürs Verständnis der Potter-Saga. Wer hätte z. B. gedacht, dass Dolores Umbridge ihre "Strafarbeiten" aus Band 5 bei Kafka abgeschaut hat? Den Rest ...

    Mehr
  • Rezension zu "Hilfe für die Hufflepuffs" von Michael Maar

    Hilfe für die Hufflepuffs
    DoraLupin-AliceCullen

    DoraLupin-AliceCullen

    24. April 2010 um 09:54 Rezension zu "Hilfe für die Hufflepuffs" von Michael Maar

    Dieses Buch habe ich mir zum Weihnachtswichteln 2009 gewünscht und habe gleich angefangen zu lesen. Ich fande das Buch ar zwar nochmal einen schönen Abschluss aber soooooooo in seinen Bann gezogen hat es mich jetzt nicht.Das meiste weiß mann eh schon und die Personen Beschreibungen fand ich auch nicht soooooo der Bringer-die kennt man ja alle schon.Zum nachschlagen verschiedener Personen und Orte ganz gut,die Einleitung war auch sehr gut und der erste Teil: "Alraune bis Zombie"... Schade hätte mir mehr neues erwartet :o(

  • Rezension zu "Hilfe für die Hufflepuffs" von Michael Maar

    Hilfe für die Hufflepuffs
    disgrace

    disgrace

    29. January 2010 um 12:39 Rezension zu "Hilfe für die Hufflepuffs" von Michael Maar

    Ich fand das Büchlein eigentlich ganz süß. Es gibt noch mal einen kleinen Einblick in die Welt von Harry Potter und macht Lust die Reihe noch einmal durchzuschmökern. Den Preis fand ich allerding etwas übertrieben.

  • Rezension zu "Hilfe für die Hufflepuffs" von Michael Maar

    Hilfe für die Hufflepuffs
    Leseratte1248

    Leseratte1248

    19. June 2009 um 11:30 Rezension zu "Hilfe für die Hufflepuffs" von Michael Maar

    Ein nettes kleines Buch rund um die Harry-Potter-Welt, das einen kleinen Hintergrund in die Welt Rowlings gibt. Einige Einträge sind überflüssig, die nicht eindeutige Festlegung des Autors auf nur deutsche oder nur englische Begriffe nervt etwas. Ein paar Informationen sind nicht nur interessant und lesenswert, sondern auch wenig bekannt. Biblische Deutungen wird aber eindeutig zu viel Raum gegeben.

  • weitere