Michael Marcus Thurner Perry Rhodan Neo 11: Schlacht um Ferrol

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Perry Rhodan Neo 11: Schlacht um Ferrol“ von Michael Marcus Thurner

Die GOOD HOPE wird über Ferrol abgeschossen und Perry und seine Leute können sich gerade so retten. Doch die Situation ändert sich nicht ...

— Splashbooks
Splashbooks
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Perry Rhodan Neo 11: Schlacht um Ferrol

    Perry Rhodan Neo 11: Schlacht um Ferrol
    Splashbooks

    Splashbooks

    28. September 2014 um 11:09

    Wie es scheint, hat die "Perry Rhodan Neo"-Serie ihren eigenen Stil gefunden. Wirkte die erste Staffel noch etwas unausgegoren, kann man von der bisherigen zweiten schon sagen, dass sie im Vergleich spannender und mitreißender ist. Das liegt unter anderem daran, dass sie aus der Erstauflage bekannte Elemente aufgreift, sie jedoch ausführlicher und teilweise auch anders erzählt. Besonders für Altleser ist dies interessant. Die GOOD Hope wird über Ferrol abgeschossen. Mit Mühe und Not gelingt es den Teleportern Ras Tschubai und Tako Kakuta einen Großteil der Besatzung zu retten. Nur Thora bleibt zurück. Sie kann nicht mehr gerettet werden und stirbt anscheinend beim Absturz. Die Überlebenden sind in zwei Gruppen über den Planeten versprengt. Und einige von ihnen sind schwer verletzt. Die Gruppe von Perry Rhodan macht sich auf den Weg, um sich mit dem Thorta zu treffen, dem Oberhaupt der Ferronen. Doch schnell muss er erkennen, dass er auf einheimische Hilfe angewiesen ist. Auf der Erde versucht Homer G. Adams hinter das Geheimnis des Begriffes Besun zu gelangen. Zu diesem Zweck lockt er einen der Fantan-Leute an. Gemeinsam bereisen sie den Planeten, wo der Terraner dem Außerirdischen die kulturelle Vielfalt seiner Heimat zeigt. Doch erreicht er sein Ziel, oder führt ihn sein Begleiter an der Nase herum? Wie bereits oben geschrieben ist die aktuelle Handlung von "Perry Rhodan Neo" besonders für Altleser interessant. Denn sie können den Plot mit den damaligen Heften vergleichen. Das Autorenteam der Serie, vor allem Michael Marcus Thurner, der nach "Schule der Mutanten" seinen zweiten Roman beisteuert, konzentriert sich darauf, die Ereignisse der Erstauflage aufzugreifen, sich grob an ihr zu orientieren und dann einen ausführlichen, etwas anderen Handlungsfaden zu spinnen. Rest lesen unter: http://www.splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/15903

    Mehr