Michael Marrak , Arthur Gordon Wolf Mängelexemplare 4: Heimgesucht

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mängelexemplare 4: Heimgesucht“ von Michael Marrak

Sie sind wieder da! Entfesselt. Gnadenlos.
Sie lauern in nebelverhangenen Steinhäfen, verbergen sich in verlassenen Häusern und manifestieren sich in überlegenen Computerintelligenzen. Streuen ihre böse Saat in den Seelen unschuldiger Kinder.

Sie verkörpern das Unheimliche in sechs mitreißenden Spuk- und Geistergeschichten von Michael Marrak, Arthur Gordon Wolf, Harald Weissen, Carlo Reißmann, Torsten Scheib und Constantin Dupien.

Mit Illustrationen von Julia Takagi und einem spannenden Artikel von Eric Hantsch, der den Spuren der Spukerzählung folgt.

Das Buch beinhaltet eine gelungene Mischung!

— Gizmo_DO

Stöbern in Krimi & Thriller

Höllenjazz in New Orleans

Die brodelnde Lebendigkeit einer unvergleichlichen Stadt, eine Mischung aus Fiktion und Wirklichkeiit, zu einem igelungenen Debüt verwoben

Ladybella911

Knochenschrei

Richtig gut !! Das war mein erster, aber sicher nicht letzter Roman von C.Shepherd

Newcomer

NACHTWILD

Suspense Level - hoch!

LeenChavette

Tiefer denn die Hölle

Guter Krimi aus dem Ruhrpott!

guemue

Origin

Leider das schwächste Buch Browns.

tragalibros

Ostfriesenfluch

Leider kann ich mich den allgemeinen Lobeshymnen so gar nicht anschließen ...

Tanja_Litschel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toller vierter Band

    Mängelexemplare 4: Heimgesucht

    inflagrantibooks

    06. February 2017 um 16:57

    Wer mich und den Blog kennt, weiß das ich ein riesen RIESEN Fan der Anthologie-Reihe „Mängelexemplare“ bin. Hier geht es nun mittlerweile um Band 4 und allein die Auswahl der Autoren und das Cover lässt mich Schnappatmung bekommen. Bevor ich umfalle vor lauter Glückseligkeit, werde ich mich hinlegen und anfangen, die Geschichten zu lesen, denn nach alter Manier bekommt jede ihre eigne Bewertung. Also fangen wir und lassen den Spuk beginnen! *laute geisterhafte Spukgeräusche* Michael Marrak – Ein Schattenmärchen Die erste Geschichte ist gleich mal anders, als ich es erwartete. Nicht, dass ich etwas erwartete, aber damit rechnete ich nicht. Der Titel „Ein Schattenmärchen“ trifft es doch auf den Punkt! Ich kann diese Geschichte kaum beschreiben, ich weiß nur, dass sie als Einstiegsstory wirklich genial ist und mir megamäßig gefallen ist. Der Erzählstil ist ganz anders, hat mich jedoch sofort gefesselt! Der Leser wird direkt angesprochen und auch ohne wörtliche Rede, wird im Grunde eine komplette Geschichte erzählt, sodass meine Fantasie Luftsprünge machte! 5/5 Carlo Reißmann – Der Prälat des eisernen Lichts Okay. Das war… eigen. Eigen ist nicht falsch und schon gar nicht verkehrt. Ich will auch nicht sagen, dass die Geschichte schlecht war, nur war sie leider so gar nicht mein Geschmack. Ich weiß auch nicht wirklich, wo hier die „Heimsuchung“ war, aber das kann durchaus an mir liegen. 3/5 Harald Weissen – Farbenschwund Ich denke, hier versteckt sich die Heimsuchung im Kontext. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, auch wenn sie sich gegen Ende etwas zog. Die Hauptfigur der Geschichte muss elendig viel erleiden und das ist wirklich bildhaft beschrieben. Wirklich bildhaft! ^^ 4/5 Constantin Dupien – Das Haus Ein Gedicht. Lyrik ist ja nicht so meins, aber dennoch hatte das Gedicht etwas, was mich begeistern konnte und außerdem passt es wunderbar in diese Anthologie rein. 5/5 Michael Marrak – Der Steinhafen Gut. Das war eine, nein DIE Geschichte, an der ich am längsten festhing. DAS war eine Heimsuchung, wie ich sie mir vorstelle und das ganze Lesen hat nur so lange gedauert, weil ich im Dunkeln nicht weiterlesen konnte. ^^ Dadurch steigerte ich allerding meine eigenen Erwartungen ins Unermessliche und ich befürchte, dass das der Geschichte nicht guttat. Das Ende ist toll und passt super zur Geschichte, aber in meinem Kopf war es irgendwie größer, nach meinen eigenen Vorstellungen. Außerdem fand ich die Beschreibungen des Steinhafens zu lang. Die nahmen viel von der grusligen Spannung. 4/5 (aber knapp!) Arthur Gordon Wolf – Flashbacks GEBT MIR EIN A! GEBT MIR EIN G! GEBT MIR EIN W! Gebt mir Geschichten von Herrn Wolf und ich bin glücklich, wenn auch am Ende tot. :-D Nein, ehrlich. Beste Geschichte aus der Anthologie! So soll eine Heimsuchung sein. Grandios! 5/5 Torsten Scheib – The Lost Place Hier war ich etwas unsicher. Die Geschichte kam mir so bekannt vor. Ich kann sie bis jetzt nicht einordnen, aber ich glaube sie irgendwoher zu kennen. Oder jedenfalls so ähnlich. Nichtsdestotrotz ist das eine ziemlich geile Geschichte, die an den Hirnwindungen kratzt. Von Anfang bis Ende eine dauerhafte Spannung, die einem die Luft zum Atmen nahm. 5/5 Eric Hantsch -  Was tot ist, kann nicht sterben Hier wird es keine Bewertung geben, da das keine Kurzgeschichte ist sondern eine kurze Abhandlung von Geistern in unserer Zeit innerhalb der Literatur. Es war sehr interessant zu lesen! „Mängelexemplare: Heimgesucht“ steht seinen Vorgängern in nichts nach. Die Heimsuchungen suchen den Leser heim und ehe man sich versieht, wird man gehetzt und bekommt Schauer über die Haut gejagt. Für Liebhaber dieses Genres ist Band 4 ein MUST READ. Natürlich gibt es in jeder Anthologie Geschichten, die einem selbst nicht so zusagen, das heißt aber nicht, dass sie schlecht sind. Von mir eine klare Leseempfehlung, allein schon wegen der genialen Innengestaltung. Im Schnitt ergibt meine Bewertung 4,4 Marken. Aber wir machen hier keine halben Sachen. Wenn ich jetzt die Innengestaltung bedenke (jede Geschichte hat ein eigenes, vom Autor handgeschriebenes Vorwort, eine Zeichnung und ein Bild), so gebe ich am Ende knappe 5 von 5 Marken . Denn es ist ja auch das Gesamtbild, auf das es bei einer Anthologie ankommt.

    Mehr
  • Ein Buch mit vielen Facetten

    Mängelexemplare 4: Heimgesucht

    Gizmo_DO

    23. January 2017 um 20:25

    Ich mach es wie immer Kurz!Michael Marrak - SchattenmärchenSehr lyrisch und wortgewandt, aber du bist irgendwie mitten drin, weißt nicht worum es geht und dann ist es auch schon vorbei. Es ist keine richtige Geschichte, sondern mehr eine kurze Einstimmung auf die folgenden Geschichten. Ich hätte mir da eher eine Pfadfindergruppe gewünscht, die hätte für mich mehr gerockt. Carlo Reißmann - Der Prälat des eisernen LichtsWow, diese Geschichte geht tief! Poetisch, macht nachdenklich und ist schrecklich zugleich. Und Pierre hat recht, dass ist das komische daran. Tolle Story. Harald Weissen - FarbenschwundHier wurde ich mitgenommen, packend, spanend und wahnsinnig, im wahrsten Sinne des Wortes. Constantin Dupien- Das HausDas Haus ist ein tolles Gedicht, sehr lyrisch, aber leider nicht meins. Michael Marrak - Der SteinhafenMuss es wohl auch geben, war so garnicht meins und ich kann noch nicht mal sagen woran es lag.Arthur Gordon Wolf - FlashbacksThannag Shi lebt! Das war genau meins, die Story war toll. Jetzt fehlen nur noch die nenauen Hintergründe und es wäre ein tolles Buch. Torsten Scheib - The Lost PlaceWow, ich bin begeistert! Kennt ihr den Hexer von Salem von Wolfgang Hohlbein? Hohlbein greift da den Cthulhu Mythos auf und ich hatte beim lesen die Geschichte, bin immer noch geflasht, "Das Haus am Ende der Zeit" im Hinterkopf. Ich finde eine Homage an den Meister und könnte im H.P. Lovecraft Universum beheimatet sein. Genial! Eric Hantsch - Was tot ist, kann nicht sterbenIch hatte hier auch eine Kurzgeschichte erwartet. Doch es wird ein Exkurs über Gespenster in der Literatur. Sehr gelungen...das ein oder Buch wird sicher eines Blickes gewürdigt. ;)Das Buch beinhaltet eine gelungene Mischung. Ich gebe vier Sterne, da die ein oder andere Geschichte allerdings nicht meins war. Der Kauf lohn sich dennoch!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks