Michael Marshall Engel des Todes

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 40 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(4)
(7)
(7)
(0)

Inhaltsangabe zu „Engel des Todes“ von Michael Marshall

Tief in den Wäldern des Staates Washington stößt Ex-CIA-Agent Ward Hopkins auf eine Blockhütte voller mumifizierter Toter. Wenig später wird in einem Motel in Los Angeles die Leiche einer jungen Frau gefunden. In ihrem Mund steckt die Festplatte eines Computers - mit rätselhaften Botschaften. Hopkins versteht die Signale. Ihm ist klar, dass sein Zwillingsbruder, der »zweite Schöpfer«, seinen blindwütigen Rachefeldzug gegen die moderne Zivilisation fortsetzen wird. Und er weiß, dass er bald zurückschlagen muss, um zu überleben ...

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Spannend und sehr überzeugend geschrieben. Habe dieses Buch mit großem Interesse gelesen.

Sassenach123

Das bisschen Mord

Krimi zum Wohlfühlen und entspannen. Die perfekte Bettlektüre

Ladybella911

Stille Wasser

Spannend und voller Geheimnisse, ein Krimi der uns in die Abgründe der Seele blicken lässt.

Ladybella911

Ich bin nicht tot

Teilweise vielleicht etwas überzogen, aber überaus spannend! Bitte mit dem zweiten Teil beeilen ;)

Schattenkaempferin

Das Vermächtnis der Spione

Einblick in die Spionage des Kalten Kriegs ohne viel Action

Schugga

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Gewöhnungsbedürftiger Schreibstil, dennoch eine tolle Story.

VickisBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Engel des Todes" von Michael Marshall

    Engel des Todes

    moey

    06. November 2008 um 14:17

    Nachdem mir der Vorgänger unglaublich gut gefallen hat, konnte ich es kaum erwarten "Engel des Todes" zu lesen. Man merkt, dass die Handlung auf der von "Der zweite Schöpfer" aufbaut. Um überhaupt mitkommen zu können, muss man den Vorgänger auf jeden Fall kennen. Und auch mit dem Hintergrundwissen läuft "Engel des Todes" unheimlich schleppend an. Viele verschiedene Personen, diverse Zeiten und Handlungsstränge verwirren ungemein, bis sich erst ab etwa der Mitte des Buches eine einigermaßen klare Linie zeigt und sich ein wenig Spannung aufbaut. Insgesamt ist das Buch jedoch leider ziemlich vorhersehbar und nicht wirklich spannend. Eine nette, kurzweilige Unterhaltung, mehr aber leider auch nicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks