Michael Matthews Thinner Leaner Stronger

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Thinner Leaner Stronger“ von Michael Matthews

Dünner Schlanker Stärker ist das weibliche Pendant zu Bigger Leaner Stronger – dem amerikanischen Erfolgshit für einen gut trainierten Körper. Der Fitnesscoach Michael Matthews unterstützt Frauen auf dem Weg zur Traumfigur. Ohne Diätenwahn und Fitnessmärchen.

Du denkst, Isolationsübungen mit großen Wiederholungen sind effektiv? Spät abends zu essen, setzt an? Erst wenn die Muskulatur so richtig brennt, war das Training wirksam? Jahrelang hat Matthews aktuelle Trainingsmethoden und neueste Ernährungstrends ausprobiert. Mit geringem Erfolg. Erst als er anfing, zu erforschen, wie Muskelauf- und Fettabbau funktionieren. Als er mit Sportlern sprach und einem eigenen Trainings- und Ernährungsplan folgte, stellten sich schnell die gewünschten Ergebnisse ein. Seine erstaunliche Erkenntnis: Eine erfolgreiche Ernährungs- und Work-out-Strategie ist einfach. Das Geheimnis ist, gleichzeitig Muskelmasse aufzubauen und schlanker zu werden!

Und wie das geht, zeigt dir Matthews Schritt für Schritt: Sein Programm liefert wichtige Infos zu Muskelauf- und Fettabbau, erstellt auf Frauen zugeschnittene Ernährungs- und Fitnesspläne. Und gibt dir das nötige Mindset mit, das du unbedingt brauchst, um erfolgreich zu sein.

Wenn du endlich Resultate sehen willst, ohne auf alles zu verzichten, was dir Spaß macht und schmeckt, wird dieses Buch dein guter Freund. Matthews’ Ansatz ist weder neu noch kompliziert. Allerdings: In dieser Zusammensetzung und komprimierten Form einleuchtend und extrem erfolgreich. Matthews hat bereits Tausende auf dem Weg zu einem schlanken, straffen Körper begleitet. Ein Programm ohne viel Chichi dafür mit umso mehr Aha!

Hat mich nicht überzeugt.

— evafl

Stöbern in Sachbuch

Meine Nachmittage mit Eva

zu wenig Erzählung von Eva

kidcat283

Unterwegs in Nordkorea

Es ist ein Reiseführer, das muss einem klar sein. Kritisches erfährt man hier nicht.

LillySj

„Die RAF hat euch lieb“

Spannend und sehr unterhaltsam...

Vielhaber_Juergen

Fire and Fury: Inside the Trump White House

Ich hätte mir leider etwas mehr erwartet.

reisendebuecher

Meinungsfreiheit!

Sollte an allen Schulen gelesen werden! Trotz Kürze sehr interessant!

Raven

Die Zukunft der Rebellion

Ein langatmiger Essay, der meine Fragen nicht beantwortet hat und sich alles andere als leicht durchdringen lässt.

seschat

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein weiblicher Körper darf aber doch Kurven haben…

    Thinner Leaner Stronger

    evafl

    21. December 2017 um 13:04

    Mit diesem Buch unterstütz der Fitnesscoach Michael Matthews Frauen auf dem Weg zur Traumfigur, all das ohne Diätenwahn und Fitnessmärchen. Der Autor hat jahrelang sämtliche Trainingsmethoden und die neuesten Ernährungstrends ausprobiert, jedoch mit nur geringem Erfolg. Entsprechend hat er sich damit beschäftigt, wie Muskelauf- und Fettabbau funktionieren und außerdem einen eigenen Trainings- und Ernährungsplan aufgestellt. Dann stellten sich schnell die gewünschten Ergebnisse ein, dies vermittelt er nun alles im Buch, damit man mit den enthaltenen Fitnessplänen und dem jeweiligen Hintergrundwissen erfolgreich sein kann. Ein handliches oder gar dünnes Buch ist „Thinner Leaner Stronger“ definitiv nicht, das sei mal vorweg gesagt, falls man auf ein handliches Buch mit Informationen im kurzen, knappen Stil gehofft hat. Im Buch erläutert der Autor in verschiedene Abschnitte und Kapitel eingeteilt zuerst einmal die Grundlagen, weiterhin dann wie wichtig die innere Einstellung ist, generelles zur Ernährung sowie zum Training, noch ein wenig zu Ergänzungsmitteln und ein paar Tipps zum Einstieg in das Ganze. Der Aufbau des Buches ist meiner Ansicht nach eher ein wenig „Amerikanisch“, so dass der Autor immer wieder erst einmal sich selbst loben muss bzw. dann erzählen muss, um was es im Buch geht, statt direkt zum Punkt zu kommen. Hier hätte man doch einige Seiten sparen können, ebenso mit der Aufführung von verschiedenen Begriffen, die erläutert werden (Körperfettanteil, Bio-Lebensmittel, Mineralstoffe, Dehydrierung, u.v.m.). Es ist interessant, wie der Autor mit verschiedenen Irrtümern aufräumt („Gigantische Gewichte bringen Erfolg“, „wer gut trainiert muss nicht auf die Ernährung achten“). Unterstützt werden seine Aussagen immer wieder mit vorher-nachher-Fotos von Frauen, die bevorzugt im knappen Sportop oder Bikini abgebildet sind – vorher mit einer schlanken, tollen Figur, nachher mit Sixpack – und ggf. weniger Oberweite (wirkt zumindest so auf mich). Im Ernährungsteil ist es dann so, dass zwar gute Lebensmittel ausführlich erläutert werden, auch verschiedene Ernährungspläne aufgeführt werden, jedoch leider nicht mit Rezepten umgesetzt werden. Sinnlos finde ich beispielsweise dann Angaben, dass man sich mittags einen Salat zubereiten soll, der aus einer halben Salatgurke (i.O.) sowie einer halben Karotte und einer halben Tomate (plus Putenfleisch) besteht. Eine halbe Tomate – und eine halbe Karotte… solche Überbleibsel finde ich unnötig, zumal eine Tomate dann auch durchaus an Geschmack verliert. In einem weiteren Kapitel findet man dann Abbildungen über die verschiedenen Übungen, die man machen soll, um den Körper zu trainieren. Sicher ist Gewichtheben sinnvoll, die Zeichnungen finde ich jedoch nicht sonderlich optimal, meiner Ansicht nach wäre es gut, wenn hier wichtige Sachen (in die Knie gehen, Beine bzw. Knie durchstrecken, etc.) noch besser sichtbar dargestellt werden. So sind die schwarz-weiß-Zeichnungen auf einen weißen Hintergrund gedruckt, der allerdings nicht gänzlich weiß ist, sondern wie „altbackenes“ Papier wirkt (als hätte der Kopierer Flecken drauf gemacht). Über die Nahrungsergänzungsmittel möchte ich lieber kein Wort verlieren, denn ich finde, dass man auch ohne solche Pulver und Co. effektiv sein sollte. Mich hat dieses Buch leider eher enttäuscht als großartig etwas gebracht. Der Ansatz hat mir generell gut gefallen, auch die optische Aufmachung für jedes Kapitel, das mit einem durchaus motivierenden Zitat eines bekannten Menschen gestaltet ist, fand ich sehr ansprechend. Leider hatte ich mir dann inhaltlich aber irgendwie mehr bzw. eine andere Art der Wissensvermittlung erhofft, es ist mir einfach oftmals zu sehr in die Länge gezogen und zu übertrieben dargestellt. Eine Lektüre mit vielleicht nur 100 Seiten, kurz und knapp gehalten und ohne Beispielfotos hätte mir einfach noch besser gefallen. Ebenso wären ein paar Rezepte wünschenswert gewesen, die man dann entsprechend einfach abwandeln und so variieren kann. Das enthaltene Wissen im Buch ist sicher nicht verkehrt und für manche Leser auch sehr hilfreich, ich finde es jedoch ein wenig übertrieben, wenn Frauen mit einem Sixpack herum laufen (außer es ist einer, der unter dem Arm eingeklemmt heim transportiert wird, dann freut sich Mann sicher… ;) ). Entsprechend kann ich hier leider keine Empfehlung aussprechend und vergebe 2 von 5 Sternen. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks