Michael McClung The Thief Who Knocked On Sorrow's Gate (Amra Thetys Series Book 3)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Thief Who Knocked On Sorrow's Gate (Amra Thetys Series Book 3)“ von Michael McClung

The third installment in the Amra Thetys series: After surviving Thagoth and returning rich to Lucernis, Amra and Holgren have settled down to a very comfortable, if decidedly unexciting life -- until the night Amra receives an old enemy's head in a box. A longstanding debt calls her back home to Bellarius, the scene of many childhood horrors she would much rather forget about. But as bad as memories of the past might be, present-day Bellarius is rapidly becoming worse, for the Eightfold Goddess has not forgotten about Amra, and another of Her Blades, the Knife that Parts the Night, has been discovered and threatens to tear the very fabric of reality apart. All that stands in the way of utter destruction is one small, scarred thief and her mage companion...

Wieder eine tolle Geschichte von Amra, erneut in neuem Setting.

— Sakuko
Sakuko
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • In Bellarius

    The Thief Who Knocked On Sorrow's Gate (Amra Thetys Series Book 3)
    Sakuko

    Sakuko

    03. June 2016 um 12:14

    Dies ist der dritte Teil der Amra Thetys Reihe. Amra und Holgren haben sich beide von ihren früheren Jobs zurück gezogen und leben ein ruhiges Leben. Doch dann bekommt Amra ein Paket aus Bellarius, wo sie aufgewachsen ist: der verdorrte Kopf eines früheren Peinigers, mit magischen Runen versehen.Sie kennt nur noch eine Person in Bellarius, die um diesen Mann wusste und macht sich alleine auf den Weg dorthin um herauszufinden, was es damit auf sich hat. Aber wie immer, wenn Amra betroffen ist, kann es sich nicht um eine kleine, persönliche Sache handeln. Und so wird ihr von dem Avatar einer toten Göttin, einem Magier Philosophen, einem alten Gott und einer Legion Geister aufgetragen den mächtigsten Magier der Welt zu töten. Tut sie das nicht wird sie mit Bellarius untergehen.Das dritte Buch hat wieder mehr Ähnlichkeit mit dem ersten Teil, nur statt Lucernis lernen wir nun Bellarius kennen, das primär geographisch anders ist, aber von der Mentalität nicht viel Umstellung erfordert. Leider ist Holgren für den größten Teil des Buches nicht dabei, statt dessen bekommt Amra einen neuen 'Sidekick', eine Straßenjunge namens Keer, der mit seiner frechen, jugendlichen Art auch ein bisschen frischen Wind rein bringt.Amra hat nun durch die Zerstörung von Abanons Klinge, die als Unzerstörbar galt in gewissen Kreisen einen Namen gemacht und so bekommt sie wieder mit vielen magischen und göttlichen Wesen zu tun, aber auch alte Freunde und Familienangehörige trifft sie in Bellarius und so erfahren wir noch etwas mehr von Amras Vergangenheit und Hintergrund.Auch ist Amra nicht mehr ganz so übervorteilt wie bisher, den sie findet eine eigene Möglichkeit gewisse Mächte zu benutzen.Die Geschichte an sich ist typisch für die Reihe. Ein großer Teil Puzzleteile suchen, Problemen ausweichen und herausfinden, was genau los ist, ein kleinerer Teil Planung und Problemlösung.

    Mehr