Michael Merhi

 4.5 Sterne bei 30 Bewertungen

Alle Bücher von Michael Merhi

Candygirl - Bobby war nicht böse!

Candygirl - Bobby war nicht böse!

 (14)
Erschienen am 11.09.2016
Candygirl Horror - Thriller

Candygirl Horror - Thriller

 (13)
Erschienen am 22.11.2016
Bad X-Mas Redrum Edition: Christbaum Storys

Bad X-Mas Redrum Edition: Christbaum Storys

 (1)
Erschienen am 15.12.2017
Bad Toys

Bad Toys

 (0)
Erschienen am 01.08.2017
Candygirl

Candygirl

 (0)
Erschienen am 28.08.2016
Candygirl - MP3 Hörbuch

Candygirl - MP3 Hörbuch

 (2)
Erschienen am 27.11.2017

Neue Rezensionen zu Michael Merhi

Neu
Sakle88s avatar

Rezension zu "Candygirl Horror - Thriller" von Michael Merhi

Bobby ist nicht böse! Aber dieses Buch ist es!
Sakle88vor 2 Monaten

Meine Meinung:
Das Cover zeigt ja eigentlich schon das es hier um Mädchen geht und auch blutig wird, aber auch die Textstelle mit"Rape & Revenge" sagt aus das es sich hier nicht um ein Schmuseroman handeln kann.

Und genauso ist es auch.
Die Handlung dreht sich Hauptsächlich um Robert Dunhil, auch "Bobby" oder "Schweineschwarte Bob" genannt und Candis Bernstein, hier bekannt als "Candygirl".
Aber wir bekommen auch kleine Szenen in denen Bobbys Handlanger oder auch Candygirls mit "Gefangene" beschrieben sind.
Man muss schon sagen leider wird Candis von Bobby gekauft.
Wenn ihr Leben nicht vorher schon schlimm war, dann jetzt erst recht!
Denn  Bobby hält die Kinder wie Vieh und bietet sie dem meist bietenden Mann an. Und diese dürfen alles mit den Kindern anstellen.

Hier geht es aber nicht nur um die Prostitution von Kindern sondern auch um dessen Missbrauch, gern auch unter starkem Drogen- und Alkoholmissbrauch!

Durch den Schreibstil von Michael Merhi ist es nicht unbedingt leicht diese Kost zu lesen, denn er schreibt schonungslos und schmückt nichts aus!
Auch wenn ich dieses Thema alles andere als Gut heiße, denn es ist einfach auch so viel reales am Inhalt finde ich das Buch wirklich gut geschrieben.
Beim lesen war ich irgendwie ein wenig Zwiegespalten, denn ich habe nicht nur mit Candis mit gelitten sondern auch mit Bobby.
Das hat mir gut gefallen.

Fazit:
Ich habe das Buch geradezu verschlungen und war beim lesen gefangen zwischen Faszination und Erschütterung.
Ich gebe dem Buch fünf Sterne und eine klare Kauf- und Leseempfehlung.
Aber Vorsicht: Es ist wirklich nichts für schwache Nerven geschaffen!!!

Kommentieren0
4
Teilen
Ravens avatar

Rezension zu "Candygirl - MP3 Hörbuch" von Michael Merhi

Oink Oink Schweineschwarte-Bob
Ravenvor 5 Monaten

Das Hörbuch "Candygirl" von Michael Merhi hat einen Umfang von 8 Stunden und 27 Minuten und ist bei Redrumbooks erschienen.

Die Leserin Kati Winter hat eine sehr klare, helle Stimme. Sie betont alles sehr extrem, was mich am Anfang gerade bei einigen Zitaten sehr störte, aber ihre volle Gabe kommt erst im weiteren Hörbuchverlauf zur Geltung. Sie kann unheimlich gut Kinderstimmen imitieren und schafft es auch die unterschiedlichen erwachsenen Männer gekonnt mit eigenem Charakter darzustellen. Das hat mich wirklich fasziniert und begeistert.

Bobbys Vater war sehr böse zu Bobby, aber Bobby war nicht böse. Zumindest nicht in seinen Augen. Schweineschwarte-Bob der Zuhälter betreibt Kinderprostitution. Als Candygirl in seine Fänge gerät, erinnert das Mädchen ihn an seine alte Liebe. Das ist gar nicht gut, denn dem Miststück hat er es gegeben und Candygirl wird er auch ein paar nette Spielchen zeigen...

Triggerwarnung Explizite Gewaltdarstellung ua an Kindern

Das Hörbuch hat mich gleich in seine Fänge gezogen. Was mich ein wenig nervte ist, dass nach jedem kleinen Abschnitt die Kapitelzahl genannt wird, selbst wenn das Kapitel nur 1-2 Minuten lang ist. Das stört ein wenig den Fluss der Geschichte, trübt aber nicht die Qualität des Werkes.

Ich war von Anfang an begeistert. Schonungslos wird die Welt des Täters und die des Opfers bis ins Detail dargelegt. Eine Welt ohne Hoffnung, eine Welt voller Schmerz, Gewalt, Resignation und Fügung ins Schicksal. Authentisch wird das Leben in expliziten Szenen dargestellt und als Leser kann man sowohl in die Psyche des Mädchens eindringen, aber auch in Bobbys Kopf sich austoben. Was ein Spaß! Der Leser ist beiden ganz nah und das Werk erreicht neben den blutigen Hardcoreszenen eine unglaubliche, teilweise schon philosophische Tiefe. Wir haben hier definitiv ein krankes, makaberes Werk, welches aber keineswegs flach abgehandelt wird, nein hier geht es richtig tief in die Köpfe der Protagonisten, in die Gedanken- und Gefühlswelt und das nicht auf surrealer Splatterbasis, sondern sehr gut vom Autor recherchiert und somit authentisch umgesetzt. Das ist hier kein stumpfsinniges Abschlachten, sondern Quälen mit Hintergrund, Motivation und Ziel, sowie ein Leben als Objekt in der Zuhälterhölle ohne Hoffnung und Perspektive auf Erlösung. Zugegeben dies ist kein Werk für labile Personen, sondern ein Buch für Hardcoreleser, aber einige Negativrezensionen kann ich persönlich gar nicht verstehen, denn ich habe reale Erfahrungsromane gelesen die dieser erfundenen Geschichte in keinster Weise nachstehen. Gerade diese extreme Authentizität und Nähe zu allen Protagonisten macht dieses Werk in meinen Augen so unglaublich interessant und geradezu perfekt. Außerdem ist die Geschichte einfach mega spannend von Anfang bis Ende. Ich konnte überhaupt nicht genug davon bekommen. Ich hoffe Michael Merhi lässt sich nicht von einigen Kritikern einschüchtern und schreibt auch weiterhin auf dieser Basis seine Romane. Candygirl ist eins meiner absoluten Highlights des Jahres!

Fazit: Spannende, schonungslose, authentische Geschichte mit expliziten Szenen und detaillierter Gewaltdarstellung. Extreme Nähe zu Opfer und Täter. Nichts für schwache Nerven, aber für Hardcoreleser ein Werk mit Tiefgang. Unbedingt Lesen!


Kommentieren0
18
Teilen
Virginys avatar

Rezension zu "Bad X-Mas Redrum Edition: Christbaum Storys" von Michael Merhi

Frohe Weihnachten...
Virginyvor 8 Monaten

Eine spezielle Weihnachtsausgabe für die Leser, wirklich eine super Idee, aber so ein bisschen mit gemischten Gefühlen bin ich schon rangegangen, denn ein wirklicher Freund von Kurzgeschichten bin ich ja bekanntermaßen nicht und ein bekennender Weihnachtsmuffel noch dazu, also nicht die besten Startbedingungen, trotzdem konnte und wollte ich mir das Ganze natürlich nicht entgehen lassen, denn die Bücher von A.C. Hurts und Mari März fand ich sehr gelungen.
A.C. Hurts "Weihnachten bei Mama" hat mich nicht so ganz überzeug, irgendwie ahnte ich zu schnell, worauf alles hinausläuft, Wolfgang Brunners "Nachtwache" war nicht ganz mein Genre, obwohl mir der irgendwie trostlose Schreibstil doch sehr zusagte, mit "Burnout in der roten Etage" von Alex Miller & Joe de Beer bin ich leider so gar nicht warm geworden, da hat mir Alexander Kühls "Stone" dann doch wieder mehr zugesagt, endlich mal eine Story, die auch ohne das ganze Festtagszeug funktionierte.
Auch "Mad-X-Mas" von Mari März hat mich nicht so ganz überzeugt, die vielen Dialoge haben mich irgendwie abgeschreckt.
Mein Highlight des Buches war jedoch die letzte Geschichte, "Der Puppenspieler" von der mir bis dahin unbekannten Stephanie Bachmann, nette Story, ein guter Schreibstil und nicht zu viel Festtagsstimmung (ja, ich weiß, es ist schon vermessen, sich in einem Weihnachtsbuch über sowas aufzuregen^^).
Lange Rede, kurzer Sinn, die 6 Kurzgeschichten in diesem Buch decken so ziemlich jeden Geschmack ab, Totalausfälle sind keine dabei, aber eben auch nur eine von 6, die mich wirklich begeistert hat, deswegen gibt's von mir 3 von 5 Sternen...


Kommentieren0
58
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Zusätzliche Informationen

Michael Merhi wurde am 27. Dezember 1976 in Beirut (Libanon) geboren.

Community-Statistik

in 47 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks