Michael Modler

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(11)
(6)
(3)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

Auf der Suche nach Buddha

Bei diesen Partnern bestellen:

Auf der Suche nach Buddha

Bei diesen Partnern bestellen:

Diary on Tour - Das erste Mal: 1

Bei diesen Partnern bestellen:

Diary on Tour - Das erste Mal

Bei diesen Partnern bestellen:

Eusebia

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Buch für jeden der Lesen und Bücher liebt.

    Influenza Bookosa - ein Leben mit LESEN
    lauja01

    lauja01

    26. April 2016 um 17:07 Rezension zu "Influenza Bookosa - ein Leben mit LESEN" von Michael Modler

    Über das Buch: ASIN: B00OZY2M80 Seiten: 100 Verlag: Kindel Preis: 0,99Euro Gelesen vom 25.12.2015 bis 25.12.2015 Inhalt: LESEN ist eine gefährliche Krankheit, aber nichts, dessen man sich schämen müsste. Ein Leben mit LESEN ist möglich. Mehr noch: es macht Spaß, ist erfüllend und auf besondere Weise einzigartig. Dieses Buch möchte ihnen LESEN näher bringen und zu einem friedlichen Miteinander von Infizierten und Angehörigen beitragen. Das Cover: Das Cover ist schlicht gehalten, was aber zu diesem Buch gut passt. Die ...

    Mehr
  • Ein Muss für jeden Paderborner oder jeder der Paderborn liebt.

    Influenza Bookosa - ein Leben mit LESEN
    lauja01

    lauja01

    26. April 2016 um 17:04 Rezension zu "Influenza Bookosa - ein Leben mit LESEN" von Michael Modler

    Über das Buch: Verlag: Takt Seiten: 128 ISBN: 3931732010 Erschien: 2000 Originalsprache: Deutsch Gelesen im Oktober 2015 Preis:gibt es nur noch bei Amazon, Ebay etc. Inhalt: Was ist das - Paderbörnsch? Früher sprach man in Paderborn Paderbörnsch - und diese Umgangssprache war so, wie die einfachen Paderborner ihren Alltag erlebten. Paderbörnsch ist eine ehrliche Sprache. Man nannte die Dinge beim Namen und scheute auch vor drastischen Worten nicht zurück. Bis heute ist Paderbörnsch ein Teil dessen, was das Besondere Paderborns ...

    Mehr
  • [Kurze Kurzmeinung] Influenza Bookosa - Wie man mit LESEN lebt

    Influenza Bookosa - ein Leben mit LESEN
    MarianneKastern

    MarianneKastern

    29. November 2015 um 20:01 Rezension zu "Influenza Bookosa - ein Leben mit LESEN" von Michael Modler

    Meine Meinung: Ich hatte mir dieses Ebook im Angebot gekauft, da ich es interessant fand.Wer noch nicht von LESEN gehört hat, sollte sich vielleicht erst einmal darüber informieren. In dem Buch ist es sehr lustig dargestellt, aber man kann es natürlich auch über den Blog machen. Das Buch erklärt wie es mit den Viren anfing und welche LESE-Viren es gibt und wie sie sich verbreitet haben (Harry Potter Virus zum Beispiel). Des Weiteren wird über die verschiedenen Infizierten gesprochen und über Worte die man kennen sollte um die ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Das Schloss der Träumenden Bücher" von Walter Moers

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 8480
  • Ist Lesen heilbar?

    Influenza Bookosa - ein Leben mit LESEN
    MissRose1989

    MissRose1989

    Rezension zu "Influenza Bookosa - ein Leben mit LESEN" von Michael Modler

    Lesen ist nicht heilbar ~ soll es aber nicht sein.  Michael Modler, der sich mal mit der Verbreitung der Leseviren und deren Therapie beschäftigt hat, kommt zu diesen eigentlich niederschmetternden Ergebnis, das er aber so mit Witz und Charm umsetzt, dass man dem Lesen und seiner Unheilbarkeit eigentlich gar nicht böse sein kann. :D    Nicht nur, dass das Thema wahnsinnig gut umgesetzt wurde, es ist auch wirklich sehr amüsant zu lesen und man fliegt praktisch durch das Buch.  Also kann man das Buch nicht nur für Bücherwürmer ...

    Mehr
    • 2
  • Buchsucht

    Influenza Bookosa - ein Leben mit LESEN
    disadeli

    disadeli

    14. December 2014 um 13:02 Rezension zu "Influenza Bookosa - ein Leben mit LESEN" von Michael Modler

    Anfangs fand ich das Buch total klasse. Als Infizierter findet man sich in den Beschreibungen definitiv wieder. Die Folgen von Pandemien fand ich dann schon etwas weit hergeholt und weniger nachvollziehbar. Wiederum sehr gut sind die Tipps für Erstbesucher der Infiziertentreffen. Im Wörterbuch finden sich sowohl hintersinnige als auch einfach platte, geistlose Erläuterungen. Es nimmt zirka 1/4 des gesamten Werkes ein. Zum Ende tauchen zudem Schreib-/Druck-Fehler auf. Die umgedichteten Kinofilme fand ich nochmal ganz witzig. ...

    Mehr
  • Eine tolle Kurzgeschichte

    Diary on Tour - Das erste Mal
    Kaoru-chan

    Kaoru-chan

    02. April 2014 um 08:17 Rezension zu "Diary on Tour - Das erste Mal" von Michael Modler

    Diana, von allen Diary genannt, ist unterwegs in Kölns Nachtclubs und anderen Bereichen des Nachtlebens um Inspiration für ihr Buch zu bekommen. Fast jeden Tag unternimmt sie die Fahrt nach Köln, doch an dem Abend ist etwas ganz anders. Als sie zu Johann ins Taxi steigt erlebt sie etwas ganz anderes.  Erst denkt sie, dass sie wirklich in ein Taxi gestiegen ist, doch Johann ist eigentlich nicht Taxifahrer und eigentlich ist es auch nicht sein Auto. Trotzdem nimmt er sie mit und schlägt ihr sogar vor, sie weiter als bis zum Bahnhof ...

    Mehr
  • eine sehr interessante Taxifahrt

    Diary on Tour - Das erste Mal
    AlineWirths

    AlineWirths

    15. November 2013 um 11:54 Rezension zu "Diary on Tour - Das erste Mal" von Michael Modler

    Ich bin kurz davor doch sofort mit dem Fazit anzufangen, denn hier muss ich euch überzeugen. Manchmal ist das so einfach nur ein zwei Wörter zu benutzen, um einen interessierten Leser neugierig zu machen. Nun, ich werde nicht mit dem Ende anfangen. :-) Klar viel erwartet euch hier nicht, wenn man sieht wie wenig Seiten die Story hat, aber ihr müsst einsteigen und mitfahren, glaubt mir, ihr wollt nicht aussteigen. Denn Diana, hier liebevoll Diary genannt, wird euch umhauen. Und Johann? Ja hier könnt ihr eure Neugierde gar nicht ...

    Mehr
  • Eine tolle Kurzgeschichte

    Diary on Tour - Das erste Mal
    Natalie77

    Natalie77

    18. August 2013 um 12:22 Rezension zu "Diary on Tour - Das erste Mal" von Michael Modler

    Inhalt: Diary war aus auf der Jagd nach einer Geschichte und landet in einem Taxi. Auf dieser Fahrt macht sie eine Achterbahn der Gefühle mit. Meine Meinung: Diese Geschichte besticht durch die Kürze. Ich bin nicht der Kurzgeschichten-Fan, aber bei 36 Seiten zum Rezensieren kann man gar nichts verkehrt machen. normalerweise gebe ich Büchern mehr Zeit um mich zu überzeugen. Diese Kurzgeschichte brauchte aber gar nicht viel Zeit, schon von Beginn an war sie so geschrieben das ich gerne weiter las und gespannt war was passieren ...

    Mehr
  • Eine kurze, aber großartige "Taxifahrt", die man sich nicht entgehen lassen sollte...

    Diary on Tour - Das erste Mal
    InaVainohullu

    InaVainohullu

    16. August 2013 um 19:33 Rezension zu "Diary on Tour - Das erste Mal" von Michael Modler

    Diary, die eigentlich Diana heißt und ihren Spitznamen der Tatsache verdient, das sie nie ohne ihr Notizbuch aus dem Haus geht, treibt es zu Zwecken der Schreibblockadenüberwindung ins nächtliche Köln. Als sie früh morgens in ein Taxi steigt, ahnt sie noch nicht, das der Wagen geklaut und der Fahrer eigentlich gar kein Taxifahrer ist. Obwohl Johann gar nicht aussieht wie ein potentiell gefährlicher Mann wird ihr doch recht komisch, als sie einen ominösen Beutel im Fußraum wahrnimmt. Sie malt sich schon die schlimmsten ...

    Mehr
  • weitere