Michael Moll Lyrik gegen das Vergessen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lyrik gegen das Vergessen“ von Michael Moll

„Das Geheimnis der Erlösung heißt Erinnerung“ – eine Erinnerung an die von der NS-Vernichtungsmaschinerie betroffenen Einzelschicksale, die die Herausgeber mit der vorliegenden Lyrikanthologie anmahnen. Der Band präsentiert eine Auswahl von Gedichten, die der Germanist Michael Moll in einer ersten systematischen Sammlung zusammengetragen hat. Es sind persönliche Vermächtnisse von Häftlingen aus den nationalsozialistischen Todeslagern, die gegen das Vergessen der erlittenen grauenvollen Unmenschlichkeit angeschrieben haben. „Die in Buchenwald entstandenen Strophen sind Momentaufnahmen von Trostlosigkeit und Grauen der Haft.“ Stuttgarter Nachrichten „. die poetische Umsetzung der letzten Gedanken einzelner Opfer berührt viel unmittelbarer als alle trockenen Fakten.“ Rheinpfalz

Stöbern in Gedichte & Drama

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Lyrik gegen das Vergessen" von Michael Moll

    Lyrik gegen das Vergessen
    Lumina

    Lumina

    02. March 2009 um 10:40

    Ein sehr gutes wie erschütterndes Buch. Mittlerweile gibt es ja schon mehr als genug Bücher über das Thema 2. Weltkrieg, aber dieses hier ist eben ganz anders. Mit Gedichten und Liedern wird dem grausamen Geschehen Ausdruck verliehen, die so voller Intensität stecken, mehr als es je ein Roman erschaffen könnte. Dadurch das es von Menschen geschrieben worden ist, die In KZ waren oder Einzelhaft und wusste das sie sterben würden, genau deswegen ist es so unfassbar. Die Kraft selbst im Angesicht des Todes noch zu schreiben und den Gedanken Ausdruck zu geben, zeigt einmal mehr wie stark Worte überhaupt sein können.

    Mehr