Michael Nast

 3.3 Sterne bei 182 Bewertungen
Autor von Generation Beziehungsunfähig, #EGOLAND und weiteren Büchern.
Michael Nast

Lebenslauf von Michael Nast

Die Welt nennt ihn das „Sprachrohr seiner Generation“: Michael Nast wird 1975 in Berlin geboren, wo er auch heute noch lebt. Nach der Schule tritt er den Wehrdienst an und beginnt anschließend eine Ausbildung zum Buchhändler. Diese bricht er jedoch nach einem halben Jahr ab und gründet stattdessen zwei Plattenlabel. Außerdem arbeitet Nast in der Werbung, während er 2007 auf MySpace mit seinem Blog „Großstadtkolumnen“ beginnt. Die Texte sind so erfolgreich, dass sogar MySpace selbst sie unterstützt und fördert. Bereits ein Jahr später werden acht dieser Kolumnen als Hörbuch vertont, und wieder ein Jahr später, 2009, erscheint Nasts erstes Buch „Der bessere Berliner“. Seither hat der Autor mehrere gefeierte Bücher veröffentlicht, die alle wochenlang in den Bestsellerlisten vertreten sind, beispielsweise „Generation Beziehungsunfähig“. 2018 gibt er sein Romandebüt mit „#EGOLAND“. Das Buch basiert auf wahren Begebenheiten und handelt vom Selbstmord des Schriftstellers Andreas Landwehr, der Michael Nast sein unvollendetes Manuskript vermacht. Bei seinen Recherchen stößt Nast auf Intrigen und Manipulation und erzählt in seinem Roman eine Geschichte von Missverständnissen, begangenen Fehlern und der Suche nach sich selbst. Nasts Bücher sind mittlerweile in mehrere Sprachen übersetzt worden und liefern regelmäßig Diskussionsstoff über unsere Generation.

Alle Bücher von Michael Nast

Generation Beziehungsunfähig

Generation Beziehungsunfähig

 (81)
Erschienen am 09.04.2018
#EGOLAND

#EGOLAND

 (79)
Erschienen am 06.04.2018
Ist das Liebe, oder kann das weg?

Ist das Liebe, oder kann das weg?

 (13)
Erschienen am 15.07.2016
Vom Sinn unseres Lebens

Vom Sinn unseres Lebens

 (0)
Erscheint am 06.09.2019
Generation Beziehungsunfähig

Generation Beziehungsunfähig

 (5)
Erschienen am 12.09.2016
Der bessere Berliner

Der bessere Berliner

 (4)
Erschienen am 21.10.2009

Neue Rezensionen zu Michael Nast

Neu
A

Rezension zu "#EGOLAND" von Michael Nast

EGO "Land"
Alena75vor 12 Tagen

Für mich war das Buch etwas schwierig zu

lesen.  Teilweise hat es mich gefesselt und 
teilweise auch wieder nicht. Es hat viel
Wahrheit über das heutige Verhalten der
 Meschen wiedergegen und man auch kann sagen 
Das EGO"LAND "  auch gut beschrieben wurde.
 Am Ende fand ich es auch etwas übertrieben
 und.brutal aber zu dem Buch und  EGO
 hat es gut gepasst.  In der Summe, irgendwie
 skurril das man es auch wenn es schwierig ist 
zu lesen doch zu ende lesen möchte.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "#EGOLAND" von Michael Nast

Gute Idee, aber zu klischeehaft
EmmaWoodhousevor 4 Monaten

Das Nastsche Egoland konnte mich leider nicht ganz überzeugen. Hier eine kurze Zusammenfassung der Handlung:

Der Schriftsteller Andreas Landwehr lernt in einer Bar den in einer Sinnkrise steckenden Christoph kennen. Er ist mit seiner Beziehung, seinem Job und allem, was zu seinem Leben gehört, unzufrieden. Die beiden freunden sich an, doch durch einen Zufall lernt Christoph Andreas' Exfreundin Leonie kennen und schläft mit ihr. Andreas sieht plötzlich das Potential, aus der Dreiecksbeziehung um Christoph, seiner Freundin und Leonie eine Intrige zu spannen, die die story seines nächsten Romans formen soll. Er manipuliert, horcht aus, lenkt und nimmt sich letztendlich das Leben (dies erfährt man bereits auf der ersten Seite des Buchs). Wie es zu seinem Selbstmord kam, erzählen die Notizen, die er sich während seiner Recherche machte und die er an seinen bekannten Autor und Rivalen, Michael Nast überträgt, mit dem Wunsch, dieser möge nach seinem Tod das Buch schreiben. 

Meine Meinung:
An sich fand ich die Idee nicht uninteressant. Es ließ sich gut lesen und war gespickt mit prägnanten, wohlgeformten Sätzen, die dazu einluden, markiert und zitiert zu werden. Zu Anfang hab ich das auch fleißig gemacht - die Klebezettel flogen nur so. Allerdings hatte ich irgendwann das Gefühl, dass diese Sätze ein bisschen zu arrangiert waren, zu gewollt untergebracht und damit für mein Empfinden nicht mehr so wertig. Ich konnte mich mit keinem der Charaktere in dem Buch identifizieren und gerade das hat mich überrascht, weil Michael Nasts Texten ja genau das Gegenteil nachgesagt wird. Die Figuren haben so gehandelt, wie es notwendig war, um den dramatischen Höhepunkt der story zu erreichen und nicht so, wie sie es im richtigen Leben vielleicht getan hätten. Ich konnte mich nicht in das Buch fallen lassen. 

Fazit: 
Ich fand #Egoland wirklich unterhaltend und hatte keine schlechte Zeit, aber ich hatte mir mehr erhofft.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Generation Beziehungsunfähig" von Michael Nast

Gibt es noch Hoffnung?
Viatrix_Signoravor 5 Monaten

Michael Nast hat eine nüchterne und ehrliche Betrachtungsweise über die heutige mit 30 Generationen. Es wird immer schwerer einen Partner zu finden und wir haben wohl mehr Kontakt mit unserem Smartphone als mit realen Personen. Ich habe es gerne gelesen, weil so viele Dinge leider stimmen und jeder sich darin wieder erkennen kann. 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
Zur Leserunde

Michael Nast : #EGOLAND


Das lang erwartete Romandebüt vom Bestseller-Autor Michael Nast (»Generation Beziehungsunfähig«).

ZUM BUCH
Alles fängt mit dem Selbstmord des Schriftstellers Andreas Landwehr an, dessen Eltern seinem Freund Michael sein unvollendetes Manuskript übergeben. Stück für Stück stellt Nast fest, dass die unglaublichen Schilderungen echt und tatsächlich passiert sind:
Julia und Christoph sind ein vermeintlich perfektes Traumpaar,
doch die Fassade bröckelt. Die Studentin Leonie, schön und intelligent, aber voller Unsicherheit, verzweifelt an den Männern. Nach und nach reift in Andreas die verhängnisvolle Idee in Julias, Leonies und Christophs Leben einzugreifen, um sie als Material für seinen Roman zu benutzen. Er beginnt ein perfides Spiel voller Intrigen und Manipulationen, das schließlich in einer Katastrophe endet.
Vom Sog der Geschichte ergriffen, beginnt Nast, die Geschehnisse zu recherchieren. Er spricht mit den Protagonisten, um
Landwehrs Aufzeichnungen zu vervollständigen und verfasst aus dem Material #EGOLAND.
Das Buch handelt von Obsessionen und Missverständnissen, von falsch verstandener Liebe und Entwurzelung, von Selbstentfremdung und der Sinnsuche in unserer narzisstischen Konsumgesellschaft. Von der großen Sehnsucht, ein ganz neues Leben auszuprobieren und dabei sein altes hinter sich lassen zu können.

#EGOLAND ist eine Reise in die Psyche unserer Gesellschaft, in der das Ego alles bestimmt. Nast beschreibt, was neue Technologien und verändertes Kommunikationsverhalten mit der Generation machen, die sich alles offen hält.

ZUM AUTOR

MICHAEL NAST, geboren 1975, landete mit »Generation Beziehungsunfähig« den Bestseller des Jahres 2016. Mit seiner außergewöhnlichen Beobachtungsgabe ergründet er Situationen und Tatsachen wie kein anderer. Nach einer abgebrochenen Buchhandelslehre gründete er zwei Plattenlabels und arbeitete für verschiedene Werbeagenturen. Heute lebt und arbeitet er in Berlin als freier Autor und Kolumnist.

Bewerbt euch jetzt um eines von 25 Leserundenexemplaren von #EGOLAND und lest gemeinsam mit Michael Nast sein heißersehntes Romandebüt. Der Autor begleitet persönlich die Leserunde und steht für eure Fragen zur Verfügung. 

Bewerbt euch jetzt, indem ihr uns Folgendes verratet: Was würdet ihr tun, wenn ihr herausfindet, dass jemand euer Leben als Romanvorlage nimmt?

Die Auslosung findet am 06. April statt. Wir wünschen euch viel Glück und freuen uns auf den Austausch mit euch!
Letzter Beitrag von  OliverBaiervor 10 Monaten
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Michael Nast wurde am 26. Februar 1975 in Berlin (Deutschland) geboren.

Michael Nast im Netz:

Community-Statistik

in 259 Bibliotheken

auf 31 Wunschlisten

von 11 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks