Michael Ondaatje

 3,7 Sterne bei 490 Bewertungen
Autor von Der englische Patient, Katzentisch und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Michael Ondaatje

Der Dichter, der unvergessliche Romanhelden erschafft: Der kanadische Dichter und Schriftsteller Michael Ondaatje wurde 1943 in Sri Lanka als Sohn holländisch-tamilisch-singhalesischstämmiger Eltern geboren. Nach der Schulausbildung in England zog er 1962 ins kanadische Toronto, wo er zunächst studierte und später an verschiedenen Universitäten lehrte. Ondaatje lebt noch heute dort. Der literarische Durchbruch gelang Ondaatje, der ursprünglich als Dichter tätig war, mit seinem Roman „The English Patient“ (1992; dt.: „Der englische Patient“, 1993). Für die ebenso dramatische wie berührende Liebesgeschichte im Setting des 2. Weltkriegs, erhielt er den renommierten Booker Prize. Die spätere Verfilmung mit internationaler Starbesetzung wurde mit zahlreichen Oscars prämiert. Typisch für Ondaatjes Erzählstil ist ein ständiger Wechsel von Erzählzeit und Erzählperspektive. Wie Schnappschüsse fügt er die einzelnen, miteinander verbundenen Szenen aneinander und erforscht sie mit sprachlicher Genauigkeit. Seine Erzählweise ist stark von seiner lyrischen Herkunft und einer bild- und an Metaphern reichen Sprache geprägt. Michael Ondaatje wurde für seine Romane und Gedichte immer wieder ausgezeichnet. 1988 erhielt er den Order of Canada, die höchste kanadische Ehrung. Sogar ein Asteroid wurde 2006 nach ihm benannt.

Alle Bücher von Michael Ondaatje

Cover des Buches Der englische Patient (ISBN: 9783446248298)

Der englische Patient

 (235)
Erschienen am 25.08.2014
Cover des Buches Katzentisch (ISBN: 9783423142861)

Katzentisch

 (63)
Erschienen am 01.01.2014
Cover des Buches Kriegslicht (ISBN: 9783446259997)

Kriegslicht

 (38)
Erschienen am 11.08.2018
Cover des Buches Anils Geist (ISBN: 9783423129282)

Anils Geist

 (20)
Erschienen am 01.11.2001
Cover des Buches Es liegt in der Familie (ISBN: 9783423124256)

Es liegt in der Familie

 (9)
Erschienen am 01.09.1997
Cover des Buches In der Haut eines Löwen (ISBN: 9783446248304)

In der Haut eines Löwen

 (7)
Erschienen am 25.08.2014
Cover des Buches Die gesammelten Werke von Billy the Kid (ISBN: 9783423126625)

Die gesammelten Werke von Billy the Kid

 (6)
Erschienen am 01.08.1999
Cover des Buches Buddy Boldens Blues (ISBN: 9783423123334)

Buddy Boldens Blues

 (6)
Erschienen am 01.04.1997

Neue Rezensionen zu Michael Ondaatje

Cover des Buches Der englische Patient. SZ-Bibliothek Band 23 (ISBN: 9783937793221)renees avatar

Rezension zu "Der englische Patient. SZ-Bibliothek Band 23" von Michael Ondaatje

Menschliche Nähe
reneevor 16 Tagen

Ein Booker-Prize Gewinner!

Nachdem ich vermehrt angefangen habe Romane zu lesen, sind mir einige Booker-Prize Gewinner über den Weg gelaufen und sie haben mir meist sehr gefallen. Also könnte man sagen diese Auszeichnung ist ein Garant für ein gutes Buch. Ich werde dies natürlich weiter beobachten.

Auch dies ist wieder ein Buch, wo ich den Film vorher schon gesehen hatte. Aber hier ist dies fast schon etwas schade. Denn ohne das Wissen um die Geschehnisse durch den Film wäre dieses Buch sicher noch ein größerer Genuss gewesen. Als Erstes zu erwähnen ist hier definitiv diese schöne und poetische Sprache! Ich habe sie geliebt! Dies erinnert wirklich sehr an den dazugehörigen Film! Was für den Film spricht. Allerdings empfand ich den Erzählfluss des Buches etwas abgehackter und sprunghafter, dafür wieder etwas ausführlicher und gewaltiger als die filmische Variante. Dennoch hat mich das abgehackte Erzählen nicht gestört. Denn die wunderschöne Sprache, die Handlung und ihre Charaktere, die erzeugten Bilder im Kopf bestechen einfach.

4 vom Leben gezeichnete Menschen treffen an einem ruhigen und abgelegenen Ort zusammen und gehen aufeinander zu. Wunden werden präsentiert, durch das Präsentieren/durch das Öffnen von bisher Verschlossenem und die Reaktionen der anderen verwundeten Menschen darauf besteht für jeden der Vier eine gewisse Heilung. Natürlich eine Heilung in einem vorgesetzten Rahmen und eher psychologisch gemeint. 4 Menschen, die an diesem abgelegenen Ort ihr ganzer Kosmos sind, berühren einander, beeinflussen einander, verändern einander. Ermöglichen nach dem erlebten Grauen so etwas wie eine Zukunft, zumindest für einige von den vier Protagonisten.

Kommentieren0
6
Teilen
Cover des Buches Der englische Patient (ISBN: 9783446248298)angiolettas avatar

Rezension zu "Der englische Patient" von Michael Ondaatje

"Alles, was ich mir wünschte, war, auf solch einer Erde zu gehen, die keine Karten hatte." (S. 283)
angiolettavor 6 Monaten

Als "Der englische Patient" in den Kinos lief, sah ich ihn mir gleich drei Mal an, weil mich die verzwickte Story so faszinierte. Jetzt, fast 25 Jahre später, habe ich endlich das Buch gelesen, welches die Vorlage dieses Films bildete.

Dieses Buch hatte vor Minghella als "unverfilmbar" gegolten - und jetzt weiß ich endlich auch, wieso... ;)
Denn Ondaatje's Schreibstil ist sehr gewöhnungsbedürftig. Er erklärt nicht; er wirft die Leser*innen in eine bestimmte Situation, beschreibt ausführlich scheinbar unwichtige Details, er springt willkürlich zwischen Zeiten und Personen umher. Er überlässt es ganz ihnen, die Zusammenhänge herzustellen und Vorkommnisse zu interpretieren; er fordert seine Leserschaft somit aufs äußerste. Ich verstehe Jede*n, der Ondaatje nicht ganz folgen kann. Ich bin zu Beginn sehr froh gewesen, durch den Film wenigstens eine Ahnung zu haben, wo in der Erzählung ich mich gerade befinde.

Mit der Überwindung der ersten Verständnishürden werde ich jedoch belohnt mit einer sprach- und bildgewaltigen Story, die mich - ganz wie der Film - mit seiner Komplexität zu verzaubern weiß. Vielschichtig untersucht der Autor, wie Menschen mit dem Leben und mit dem Sterben umgehen, was der Krieg mit ihnen macht, wie sie ihren Halt in den "schönen Künsten" finden. Und natürlich der Liebe. Wobei der Klappentext mit "Der ergreifendste Liebesfilm seit Casablanca" in meinen Augen völlig daneben liegt. Die Liebe spielt eine Rolle, aber nicht die einzige. Und welche Liebesgeschichte ergreifender ist, die zwischen Almàsy und Katherine oder die zwischen Hana und Kip, das muss wohl die Leserschaft einmal mehr selbst entscheiden.
Hier ergibt sich wohl auch der tiefgreifendste Unterschied zwischen dem Film und dem Buch: Während der Film den Schwerpunkt auf Almàsy und Katherine legt, bekommen Hana und Kip im Buch viel bedeutendere Rollen zugeteilt. Gerade die Figur Hana hat für mich durch die Lektüre schwer dazugewonnen. Sie ist vom Krieg auf eine tragische Weise gekennzeichnet. "Sie war ihren Pflichten weiterhin nachgekommen, während sie heimlich ihr Ich zurückzog. So viele Krankenschwestern waren zu seelisch gestörten Dienerinnen des Kriegs geworden, in ihren gelb-und-karmesinroten Uniformen mit Hornknöpfen." (S. 195)

Leider gab es ein paar Erzählsprengsel, die ich auch jetzt noch nicht richtig ein- und zuordnen kann, weshalb es trotz der gewichtigen Themen, den außergewöhnlichen Figuren und der reichen Sprache nicht fünf Sterne geworden sind für diese intensive Kost.
Keine leichte Lektüre, aber eine, die nachhallt.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Der englische Patient (ISBN: 9783446248298)M

Rezension zu "Der englische Patient" von Michael Ondaatje

Kriegsendehintergrundwissen interessant, Liebesgeschichte so lala
MelLilavor 7 Monaten

Also, irgendwie dachte ich "Der englische Patient, ein Klassiker, muss man mal gelesen haben", wobei der Klappentext sich auf den Film bezieht (Der ergreifendste Liebesfilm seit Casablanca), aber nun gut. Auf dem Cover sieht man halb weggedreht / halb im Profil einen (wohl allgemeingültig attraktiven, verwegenen, wahrscheinlich geheimnisvollen) Mann, im Sonnenuntergang in einem Wüstengebiet, würde ich mal so interpretieren. Und das Buch beginnt im Prinzip mit einem fast schwarz verbrannten Patienten... Also irgendwie passt das für mich alles schon mal nicht zusammen. Es beginnt spannend mit einer einzelnen Krankenschwester in einem verlassenen zum Lazarett umfunktionierten Kloster am Ende des zweiten Weltkrieges, die sich ganz alleine um einen einzelnen Patienten mit Amnesie kümmert. Später kommen zwei weitere Männer hinzu, wovon der eine Bomben und Minen entschärft und man erhält Hintergrundwissen über die Verminung zurückgelassener Gebäude usw. und in welcher (unbewussten) Gefahr die Krankenschwester sich die ganze Zeit aufhielt. Diese Teile und auch die Aufdeckung der Geschichte des Patienten, der sich nach und nach zu erinnern scheint, ist spannend. Aber ich glaub, ich hab einen Großteil des Buches schlicht nicht verstanden... Naja, ich hab es mal gelesen, aber ist eben keins meiner Favoriten. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Jetzt auch als Hörbuch: Michael Ondaatjes „Kriegslicht“

Schmuggler, Schwindler und Spione

Ein neues Meisterwerk vom Autor von „Der englische Patient“

Michael Ondaatje wurde unlängst mit dem Golden Man Booker Preis ausgezeichnet und damit in den literarischen Olymp erhoben. Dass er dort zurecht steht, beweist er mit „Kriegslicht“ einem faszinierenden und gewohnt fantasievollen Roman, dem ersten nach mehrjähriger Pause. Im AUDIOBUCH Verlag ist die ungekürzte Lesung des Werkes erschienen.

Die beiden halbwüchsigen Geschwister Nathaniel und Rachel werden kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs von ihren Eltern in die Obhut von Bekannten der Familie gegeben. Mutter und Vater verschwinden kurz darauf, ohne den beiden zu sagen, wohin und warum oder wann sie zurückkehren werden. In der Obhut der mysteriösen Gestalten „der Falter“ und „der Boxer“, wie sich die Freunde der Eltern nennen, machen die Jugendlichen die Bekanntschaft einiger zwielichtigen Personen. Unter anderem haben diese mit Wetten und Schmuggel zu tun. Eine halbseidene Schattenwelt eröffnet sich ihnen. Dennoch gibt die seltsame Ersatzfamilie den beiden Halt und Obhut. Das Verschwinden seiner Eltern jedoch nagt die ganze Zeit über an Nathaniel. So beginnt er nachzuforschen und findet Erstaunliches heraus. Seine Mutter hatte – genauso wie der Falter, der Boxer und andere – während des Krieges für den britischen Geheimdienst gearbeitet. Nach und nach lüften sich weitere Geheimnisse.

Frank Stieren leiht den liebevoll gezeichneten Figuren des Romans seine angenehme, warmherzige Stimme. Mit ihm taucht man gerne ein in die fremde „Nebenwelt“ und verfolgt gebannt diese meisterhaft geschriebene Geschichte.


Hörrunde: Mit Michael Ondaatjes „Kriegslicht“ und euch möchten wir zusammen in die geheimnisvolle Untergrundszene Londons nach dem Zweiten Weltkrieg eintauchen. Dafür stellen wir euch 20 Hörbuchexemplare zur Verfügung. Wenn ihr mitmachen wollt, beantwortet uns doch diese Frage:

Was fasziniert euch an Michael Ondaatjes Romanen?


Wir freuen uns, mit euch dieses großartige Hörbuch in dieser Hörrunde erleben und besprechen zu können. Auf eure Eindrücke, Meinungen und Rezensionen sind wir schon ganz gespannt. Bis dahin wünschen wir allen viel Erfolg!
202 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Michael Ondaatje wurde am 11. September 1943 in Sri Lanka geboren.

Michael Ondaatje im Netz:

Community-Statistik

in 795 Bibliotheken

von 112 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks