Der englische Patient. Roman

Der englische Patient. Roman
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Dajobamas avatar

Die Vorlage für den Kinofilm von 1996. Hat mich sehr beeindruckt. Eine klare Leseempfehlung!

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der englische Patient. Roman"

Der englische Patient. Roman

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783763245758
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:317 Seiten
Verlag:C. Bertelsmann
Erscheinungsdatum:01.01.1993

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Dajobamas avatar
    Dajobamavor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Die Vorlage für den Kinofilm von 1996. Hat mich sehr beeindruckt. Eine klare Leseempfehlung!
    Michael Ondaatje - Der englische Patient

    Italien - kurz nach Ende des Zweiten Weltkrieges. Die junge Krankenschwester Hana weigert sich mit den weiterziehenden Ärzten und Schwestern das Lazarett in der alten Villa San Girolamo zu verlassen. Sie bleibt allein mit einem schwer verbrannten, abgestürzten Piloten - dem englischen Patienten - zurück. Schon früh drängt sich der Eindruck auf, dass Hana aufgrund ihrer Kriegserlebnisse an einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet, wie man heute diagnostizieren würde.

    Auf jeden Fall schafft sie sich in der Ruine des ehemaligen Lazaretts einen eigenen Mikrokosmos, in dem sie sich um den ans Bett gefesselten Patienten kümmert. 

    Nach einiger Zeit findet sie ein alter Bekannter auf ihrer einsamen Festung: Caravaggio, ein ehemaliger Spion, der im Krieg beide Daumen eingebüßt hat. Nur wenig später kommt noch ein Sikh, genannt Kip, hinzu, der das Gelände nach versteckten Minen absuchen soll.

    So befinden sich nun vier, allesamt vom Krieg gezeichnete, Personen in der Einsamkeit dieser verlassenen Villa.

    Den Piloten - den englischen Patienten (oder ist er am Ende gar kein Engländer?) umgibt eine geheimnisvolle Aura. Irgendetwas an ihm fesselt die labil erscheinende Hana. 

    Die Erzählperspektive wechselt zwischen den vier Protagonisten hin und her. Auch gibt es sehr viele Rückblenden in das jeweilige Leben vor dem Krieg, aus denen sich der Leser ein Bild der Persönlichkeiten machen kann. Einige Begebenheiten werden auch mehrmals erzählt, aus der Sicht verschiedener Personen.

    Es ist ein sehr ruhiges und nachdenkliches Buch. Der Autor zeichnet unaufgeregt, oft beinahe poetisch, die unterschiedlichen Charaktere, welche sich  nach unterschiedlichen Erlebnissen selbst erst finden müssen. Nach und nach erfährt der Leser immer mehr über die Hintergründe dieser vier Personen und wartet gespannt, wie sich die Beziehungen zwischen diesen vier so unterschiedlichen Kriegsüberlebenden entwickeln werden.

    Tatsächlich passiert in der Gegenwart relativ wenig. Vielmehr besteht das Buch aus Rückschauen auf die Leben der Protagonisten vor und während des Krieges. Wie wurden Sie zu dem, was sie jetzt sind?

    "Aber hier ging es darum, sich zu häuten. Sie konnten nichts imitieren als das, was sie waren. Es gab keine Verteidigung, außer nach der Wahrheit im anderen zu suchen."

    Man muss dieses Buch langsam lesen und sich darauf einlassen, um die Stimmungen einfangen zu können. Tatsächlich enthält es einige Längen, nicht jeder Leser interessiert sich vielleicht für Minenentschärfung im Detail oder die immer wieder aufgegriffenen Historien von Herodot. Jedoch lohnt es sich wirklich dranzubleiben.

    Dieser Roman des kanadischen Autors Michael Ondaatje ist wohl vor allem durch die Verfilmung 1996 das bekannteste seiner Werke.  

    Klare Leseempfehlung



     


    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Caralevas avatar
    Caralevavor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks