Michael Palin

 4.3 Sterne bei 42 Bewertungen
Autor von Rund um den Pazifik, Hemingways Stuhl und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Michael Palin

Michael Edward Palin ist ein englischer Schauspieler, Sänger, Reisejournalist. Er warauch lange Mitglied der berühmten Monty-Python-Gruppe. Seine große Leidenschaft gilt dem Reisen, dadurch hat er einige seiner Reise-Dokumentationen für die BBC gefilmt. Dies war so erfolgreich ,das er sich auch als Buchautor seiner humorvollen Reiselktüre versuchte. Dabei entsstand u. A."Hemingway's Chair".

Alle Bücher von Michael Palin

Sortieren:
Buchformat:
Michael PalinEuropareise
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Europareise
Europareise
 (2)
Erschienen am 17.04.2009
Michael PalinEuropas wilder Osten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Europas wilder Osten
Europas wilder Osten
 (0)
Erschienen am 10.03.2011
Michael PalinRund um den Pazifik
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rund um den Pazifik
Michael PalinHemingways Stuhl
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hemingways Stuhl
Hemingways Stuhl
 (6)
Erschienen am 01.09.1999
Michael PalinVon Pol zu Pol
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Von Pol zu Pol
Von Pol zu Pol
 (3)
Erschienen am 01.12.1998
Michael PalinPole to Pole
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Pole to Pole
Pole to Pole
 (3)
Erschienen am 01.01.1993
Michael PalinDer Spiegelstein
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Spiegelstein
Der Spiegelstein
 (3)
Erschienen am 01.08.1992
Michael PalinHimalaya
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Himalaya
Himalaya
 (3)
Erschienen am 17.06.2005

Neue Rezensionen zu Michael Palin

Neu
odenwaldcolliess avatar

Rezension zu "Full Circle" von Michael Palin

Einmal um den Pazifik
odenwaldcolliesvor 5 Jahren

Michael Palin ist diesmal im pazifischen Raum untewegs: auf einer Rundreise, bei der die kleine Diomedes-Insel in der Beringstraße Start und Ziel ist.

Die Reise führt ihn und sein Team komplett durch die west- und ostpazifischem Küstenländer sowie durch Australien und Neuseeland. Die Reise dauert beinahe 250 Tage.

Der Reisebericht hat mir wieder sehr gut gefallen, es macht einfach Spaß mit Michael Palin und seinem Team auf Reisen zu gehen. Palins Art, von seinem Zusammentreffen mit Menschen und Landschaften jenseits des Tourismus zu berichten, mag ich sehr gerne.

Obwohl ich das Gefühl hatte, daß die Reise diesmal für ihn anstrengender war, was auch daran liegt, daß er so viele Monate von seiner Familie getrennt ist.

Erschwerend kommt dazu, daß bei seiner Frau während seiner Abwesenheit ein gutartiger Hirntumor festgestellt und entfernt wurde; Palin besucht sie allerdings erst nach der Operation – eine Entscheidung, die gemeinsam getroffen wurde.

Bei der kurzen Unterbrechung für die Stippvisite zuhause begleitet ihn der Fotograf des Teams, dessen Frau in seiner Abwesenheit das gemeinsame Kind entbunden hat.

Kommentieren0
7
Teilen
odenwaldcolliess avatar

Rezension zu "Pole to Pole" von Michael Palin

Von Nord- zum Südpol
odenwaldcolliesvor 5 Jahren

Ich habe dieses Buch gelesen, weil ich dachte, bei der momentanen Hitzewelle wäre eine Reise zum Nord- und Südpol nicht schlecht. Ich hatte allerdings nicht bedacht, daß Michael Palin über die halbe Erdkugel reisen wird und ich dann ausgerechnet an den heißesten Tagen seine Tagebucheinträge über die noch heißeren Tage in Afrika lese  :breitgrins:

Die Crew versucht, so exakt wir möglich an dem 30. Längengrad von Norden nach Süden zu reisen, was allerdings gerade kurz vor und nach den Polen nicht zu realisieren war.

Wie Kirsten haben mich auch die parallelen Ereignisse in der UdSSR fasziniert - auch den Autor beschäftigen sie sehr stark während der Reise. Einige Tage später und die Reise durch die Sowjetunion wäre nicht mehr möglich gewesen.

Und mir ging es auch so, daß ich diese Reise anstrengender empfunden habe als die Vorherigen, gerade die Krankheiten haben diesmal ziemlich heftig zugeschlagen.

Wenn Michael Palin immer wieder in die Touristenhochburgen kommt, kann man sehr gut seinen Kulturschock nachempfinden: auch wenn die Unterkünfte in der Einsamkeit häufig zu wünschen übrig lassen, so stellt sich doch eine gewisse Melancholie ein, wenn er sich wieder "unter Touristen" befindet.

An seinen Reiseberichten gefällt mir auch der Humor immer wieder gut, mit denen Palin seine Berichte würzt, z.B. als sie auf dem Weg ins das Tal der Könige sind bei ca. 40°C und er ihren Reiseführer wegen der Temperatur fragt:  'I ask him, if it's usually like this. 'No ... no,' he shakes his head dismissively, 'last month was hot.'



Kommentieren0
3
Teilen
odenwaldcolliess avatar

Rezension zu "Around the World in Eighty Days: With Michael Palin" von Michael Palin

Auf den Spuren von Phileas Fogg
odenwaldcolliesvor 5 Jahren

Mir hat Palins Reisebericht auch sehr gut gefallen und kann Kirstens Beurteilung vollständig zustimmen. Es ist weniger ein Bericht über Sehenswürdigkeiten usw., sondern ein Erfahrungsbericht, was Michael Palin alles auf der Reise wiederfährt und mit welchen Widrigkeiten man auch heute noch zu kämpfen hat, wenn man die Welt auf die langsame Weise umrunden möchte - vorallem seine Begegnungen mit den anderen Menschen haben mir sehr zugesagt.

Am schönsten fand ich die Kapitel über die Schiffspassage nach Indien, man liest auch schnell heraus, daß dieser Teil der Reise auch für den Autor etwas Besonders war. Sehr berührend fand ich daher auch das abschließende Kapitel, in dem er sich nach 20 Jahren nochmal nach Indien aufgemacht, um den damaligen Kapitän ausfindig zu machen.

Weiterer Pluspunkt des Buches ist der Humor des Autors, der immer mal wieder in den Reisebericht eingestreut wird. Ich freue mich jedenfalls auf die weiteren Büchern von Michael Palin.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Michael Palin wurde am 05. Mai 1943 in Sheffield (Vereinigtes Königreich) geboren.

Michael Palin im Netz:

Community-Statistik

in 33 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks