Michael Peinkofer Das Zauberer-Handbuch

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Zauberer-Handbuch“ von Michael Peinkofer

Das Handbuch für alle, die Fantasy schreiben – ob deine erste Kurzgeschichte oder das große eigene Epos: Dieses Buch hat alles, was du brauchst, um deine Pläne in die Tat umzusetzen. Entwickle einen überzeugenden Plot, erwecke Figuren zum Leben, und ersinne Schauplätze, die dich und deine Leser begeistern. Bestsellerautor und Fantasy-Experte Michael Peinkofer führt dich durch das Einmaleins des Schreibens, verrät exklusive Tricks und begleitet dich auf deinem Weg zum erfolgreichen Autor.

Ich kann nur eins sagen: Ein Schatz für jedes Bücherregal eines Fantasy-Autoren voller wertvoller Tipps und interessantem Hintergrundwissen.

— cleeblatt
cleeblatt

Stöbern in Fantasy

Grünes Gold

Spannender, überraschender und sehr gelungener Abschluss der Dark Fantasy-Reihe!

NicoleGozdek

In Between. Das Geheimnis der Königreiche

3,5 Sterne für einen wirklich super Sprachstil und eine Geschichte, bei der es noch Luft nach oben gibt.

Lila-Buecherwelten

Karma Girl

Grandioser Reihenauftakt mit 100%tigem Superhelden-Feeling

Lielan

Black Dagger Legacy - Tanz des Blutes

Ich liebe die Spinoffreihe und der 2. Teil ist genausogut wie der erste. Wilkommen zurück in der Familie <3

Michi_93

Die 11 Gezeichneten: Das dritte Buch der Sterne (Die Bücher der Sterne 3)

Eine magische Geschichte, die einen nur mitreißen kann.

BooksofFantasy

Schwert & Flamme

Toller Abschluss

LisaliebtBuecherde

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Schatz für jeden werdenden Fantasy-Autor

    Das Zauberer-Handbuch
    cleeblatt

    cleeblatt

    21. August 2013 um 00:52

    Viele Stunden habe ich mit der Suche nach einem Ratgeber verbracht, der sich mit dem Schreiben von Fantasy befasst. Einige Jungautoren werden sicherlich sagen: Schreibratgeber? Ach was, das brauch' ICH doch nicht! Lange Zeit habe ich auch so gedacht. Mittlerweile sehe ich jede Art eines Ratgebers oder auch Schreibtipps anderer Autoren als Erweiterung des Horizonts. Und wer sich ernsthaft mit dem Schreiben beschäftigt und vielleicht sogar auf eine Veröffentlichung hinarbeitet, der sollte zumindest die Wurzeln und Regeln seines Genres kennen, um eine neue Geschichte entwerfen zu können, die seine Leser fesselt, aber nicht das Gefühl hinterlässt: Diese Geschichte habe ich schon einmal gelesen. Solche Grundsätze des Schreibens erklärt Michael Peinkofer in seinem Zauberer-Handbuch und das mit viel Witz und Humor, die mir beim Lesen besonders viel Freude bereitet haben. Der Autor lässt seinen Leser an seinen Erkenntnissen, Arbeitsmethoden und an seiner Erfahrung teilnehmen - von der Idee über die Struktur des Plots und Charaktere bis hin zur Einsendung des Manuskripts wird jeder Bereich beleuchtet. Obwohl es nur ein Schreibratgeber ist, hat mir das Lesen doch jede Menge Freude bereitet und ich konnte für mein eigenes Buchprojekt und meinen Schriftstelleralltag jede Menge Wissen und Tricks mitnehmen Fazit: Ein Schatz für jedes Bücherregal eines werdenden Fantasy-Autoren voller wertvoller Tipps und interessantem Hintergrundwissen.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Zauberer-Handbuch" von Michael Peinkofer

    Das Zauberer-Handbuch
    martin_barkawitz

    martin_barkawitz

    Hier schreibt einer, der Ahnung hat: Michael Peinkofer ist nicht umsonst einer der versiertesten und unterhaltsamsten deutschen Autoren, nicht nur auf dem Gebiet der Fantasy ... Er bietet einen ganzen Zylinder voll mit wertvollen Tipps für Autoren und solche, die es werden wollen

    • 2