Michael Peinkofer , Helge Vogt Gryphony, Band 2: Der Bund der Drachen

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(6)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gryphony, Band 2: Der Bund der Drachen“ von Michael Peinkofer

Ein mysteriöser Fremder quartiert sich im Hotel von Melodys Großmutter ein und entpuppt sich als Agent des Drachenordens. Melody kann nicht verhindern, dass der Bund der Drachen ihren treuen Greif Agravain in Ketten legt und sogar ihren Freund Roddy entführt. Alle Hoffnung scheint verloren, bis sie von unerwarteter Seite Hilfe bekommt.

Stöbern in Kinderbücher

Das Wunder der wilden Insel

Ein tolles Kinderbuch mit kleinen Schwächen, hinter dem eine schöne Botschaft steckt!

Queenieofthenight

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein tolles Buch in dem ein Mädchen sich in eine missliche Lage manövriert und der steinige Weg aus dem Dilemma wieder heraus zu finden

Angelika123

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Für Dino-Fans auf jeden Fall lesenswert!

Tine_1980

Der Weihnachtosaurus

Ein absolutes Must-Have. Überzeugt in allen Bereichen und sollte in jedem Kinderzimmer vorhanden sein.

lexana

FAYRA - Das Herz der Phönixtochter

Nina Blazon schafft es wieder einmal uns zu verzaubern.

Nora_ES

Die verkehrte Stadt. Die wahrscheinlich seltsamste Geschichte, die du je gelesen hast

Eine phantasievolle Geschichte die mir sehr gefallen hat

Nachtschwärmer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht nur für die Jugend....

    Gryphony, Band 2: Der Bund der Drachen

    Charmed

    01. March 2017 um 09:41

    Leider kenne ich den ersten Teil nicht, aber soviel sei vorweg verraten, das wird sich sicher zeitnah ändern. Der Bund der Drachen ist der der zweite Teil einer Reihe, und auch wen ich den ersten nicht kannte und nicht wusste, wer Melody und co sind, so wurde ich schnell von der Geschichte gefangen genommen. Ich empfand das Hörbuch als angenehm gesprochen und die Geschichte sehr spannend.  Mehrere Charakteren haben sich in mein Herz geschlichen, egal, ob Melody, Roddy oder Agravian.  Ja, selbst die Oma hat sich als "coole Socke" erwiesen, wenn ich das mal so salopp formulieren darf.  Ich kann diese Geschichte wirklich nur jedem Abenteuer und Fantasyfreund empfehlen. Es schwer, seine Meinung zu schreiben, ohne zu viel zu verraten, denn es die Ereignisse überschlagen sich in diesem Abenteuer. Aber genau das ist einer der Gründe, warum es vermutlich diesen Spannungsbogen so konstant halten kann....

    Mehr
  • Spannende Fortsetzung mit Hörempfehlung (HÖRBUCHREZI)

    Gryphony, Band 2: Der Bund der Drachen

    Tine_1980

    03. February 2017 um 14:46

    Seit 3 Monaten hat Melody nichts mehr von Agravain gehört. Auf einmal quartiert sich ein mysteriöser Fremder im Hotel von Granny Fay ein. Als er sich dann noch als Agent des Drachenordens entpuppt, ändert sich alles. Denn Agravain wird in eine Falle gelockt und Roddy ist auch vom Drachenorden entführt worden. Was soll sie nur tun?   Michael Peinkofer hat hier eine würdige Fortsetzung geschaffen, die deutlich spannender als der erste Band daherkommt. Wo sich beim ersten Hörbuch alles erst finden,  Melody und Agravain sich erst kennenlernen mussten, besticht dieses Abenteuer der Beiden mit viel Spannung, die sich zum Ende hin so weit steigert, dass man gefesselt vor dem Radio sitzt. Melody und Roddy haben sich am Anfang etwas auseinander entwickelt, durch den Geldsegen kann zwar das Hotel saniert und wieder eröffnet werden, aber Roddy ist in die Computerspielewelt abgetaucht. Melody zeigt hier viel Verständnis, doch merkt man ihr schon an, dass sie enttäuscht ist. Zum Glück hält Roddy im entscheidenden Moment zu ihr und unterstützt sie so gut er kann. Auch Agravain besticht in diesem Teil der Geschichte wieder durch überlegte Handlungen und Heldenmut. Er ist einfach ein toller Beschützer.   Die Geschichte beginnt etwas langsamer, nimmt dann aber sehr schnell an Fahrt auf und wir konnten wieder sagen: Wir waren begeistert. Die Kinder, wie auch ich, haben dieser Geschichte gerne gelauscht, was zum Teil auch am Sprecher liegt. Stefan Kaminski punktet auch hier wieder mit einer Stimmenvielfalt für die einzelnen Charaktere und Stimmnuancen, die die Geschichte noch lebendiger machen. Wir waren leider viel zu schnell am Ende der 3 CDs mit einer Spiellänge von 249 Minuten angekommen und freuen uns schon auf Band 3.   Wir begleiten Melody, Roddy und Agravain gerne weiter, denn diese Geschichte ist wunderbar fantastisch und für Kinder ab 10 Jahren, aber auch Erwachsenen super geeignet. Hier geben wir gerne eine uneingeschränkte Hörbuchempfehlung.

    Mehr
    • 2
  • Aufregend und geheimnisvoll

    Gryphony, Band 2: Der Bund der Drachen

    NickyMohini

    29. April 2016 um 20:45

    "Der Bund der Drachen" ist der aufregende und geheimnisvolle zweite Teil der Gryphony-Reihe. Nach dem spannenden ersten Abenteuer ist es ruhig um Agravain geworden. Melody hat lange nichts von ihm gehört und ihr bester Freund Roddy hat sich auch verändert - sie fühlt sich allein.Als dann ein geheimnisvoller Fremder im Hotel von Granny Fay verweilt, hat Melody ein komisches Gefühl. Sie vertraut ihm nicht und glaubt, dass der Mann etwas verbirgt. Auf der Suche nach Antworten trifft sie Agravain wieder und auch Roddy verbringt wieder mehr Zeit mit ihr. Doch dann geraten die drei in große Gefahr, als Agravain gefangen genommen und Roddy entführt wird. Wie soll Melody die beiden retten? Und was hat es mit dem Bund der Drachen auf sich? Das Cover ist schön, ein wenig geheimnisvoll und magisch. Man sieht, dass das Mädchen dem Greifen vertraut, denn obwohl sie hoch oben in der Luft sind und ein Drache in der Nähe ist, hat sie keine Angst. Die Farben sind traumhaft, sanft und doch kräftig, sie passen perfekt zum Buch. Melody ist, wie schon im ersten Teil, sehr sympathisch. Ich mag ihren starken Willen und ihren Mut. Sie gibt einfach nicht auf, auch wenn alles aussichtslos erscheint. Sie ist wirklich ein besonderes Mädchen.Roddy ist verschlossener und eher in sich gekehrt. Trotzdem hält er weiterhin zu Melody und tut, was er kann, um ihr zu helfen.Agravain ist einfach toll. Auch wenn er manchmal sehr ernst ist, behält er den Überblick und würde sein Leben für Melody geben - das ist etwas ganz Besonderes und eine einzigartige Eigenschaft. Nach und nach erfährt er immer mehr über sich selbst und seine Geschichte und wird erwachsen. Auch im zweiten Teil gibt es wieder einzigartige Bilder, die perfekt zur Geschichte passen und sie ergänzen. Die Geschichte um Melody und Agravain geht spannend weiter und bringt immer mehr Geheimnisse ans Licht - einfach magisch.

    Mehr
  • magisch und spannend

    Gryphony, Band 2: Der Bund der Drachen

    Flatter

    30. June 2015 um 13:42

    Über den Autor: Michael Peinkofer, 1969 geboren, studierte Germanistik, Geschichte und Kommunikationswissenschaften und arbeitete als Redakteur bei der Filmzeitschrift »Moviestar«. Mit seinen Bestsellern um die »Orks« avancierte er zu einem der erfolgreichsten Fantasy-Autoren Deutschlands. Zum Inhalt: Klapptext Ein mysteriöser Fremder quartiert sich im Hotel von Melodys Großmutter ein und entpuppt sich als Agent des Drachenordens. Melody kann nicht verhindern, dass der Bund der Drachen ihren treuen Greif Agravain in Ketten legt und sogar ihren Freund Roddy entführt. Alle Hoffnung scheint verloren, als sie von unerwarteter Seite Hilfe bekommt. Meine Meinung: Es handelt sich hier um den zweiten Teil der Reihe und der Autor hat nochmal einen draufgesetzt. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Ich konnte es nicht aus der Hand legen, weil sich die Ereignisse regelrecht überschlagen und ich einfach wissen mußte, wie es weitergeht. Melody ist mutig und clever und einfach großartig. Sie lässt sich nicht unterkriegen und behält doch immer einen kühlen Kopf. Mit Roddy hat sie einen Freund an ihrer Seite, dem sie vertrauen kann. Agravain hat sich sowieso in mein Herz geschlichen. Besonders gut gefallen hat mir in diesem Teil auch die Oma von Melody. Sie zeigt sich sehr kämpferisch und wenn es einer drauf anlegt, ist nicht gut Kirschen mit ihr essen. Der Schreibstil des Autors fesselt den Leser regelrecht an die Geschichte und hält ihn in seiner Welt gefangen. Die Charaktere sind toll ausgearbeitet und kommen sehr authentisch rüber. Cover: Das Cover ist toll, ein richtiger Eyecathcher. Mystisch, magisch, geheimnisvoll macht es richtig neugierig auf die Geschichte. Fazit: Ein spannendes Fantasy-Abenteuer, das alles hat was eine gute Geschichte braucht: tolle Charaktere, Spannung und eine ganz klasse Location.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks