Michael Peinkofer , Daniel Ernle Sternenritter 6: Die Weltraumfalle

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sternenritter 6: Die Weltraumfalle“ von Michael Peinkofer

Ben, Sammy und Mia sind Sternenritter - die Hausaufgaben können warten! *** In der Nähe des Planeten Myrca verschwinden Raumschiffe - spurlos! Als die Sternenritter nachforschen, stoßen sie auf eine Monsterkanone der Robotroxe - und auf eine fremde Sternenritterin ... *** STERNENRITTER Band 6 - Ihre Namen sind Ben, Sammy und Mia - und sie sind Sternenritter. Auf der Erde gehen sie noch zur Schule. Draußen im All aber kämpfen sie gegen den finsteren Grafen Atrox und seine Robotroxe ... *** Viele Bilder, kurze Kapitel, spannende Action, warmherzig erzählt - das perfekte "erste richtige Buch" für Leseanfänger *** Vom Bestsellerautor Michael Peinkofer! *** "So eine Art Harry Potter im Weltraum." zeit.de über die "Sternenritter"

Stöbern in Kinderbücher

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Harry und Otto strapazieren wieder unsere Lachmuskeln und die (Spannungs-)Nerven. Spannend, schräg - einfach genial!

danielamariaursula

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Penny und ihre Freunde gruseln sich köstlich auf Klassenfahrt, unbedingt lesenswert!

meisterlampe

Almost famous - Wie ich aus Versehen fast berühmt wurde

Eine schöne Geschichte über Freundschaften und deren Wert, wenn man alles auf einer Lüge aufbaut.

Moreline

Schokopokalypse

Ein lustiges und schokoladiges Abenteuer mit einem amüsanten und interessanten Plot und gut ausgearbeiteten Charakteren.

IvyBooknerd

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Kinderbuch für die Weihnachtszeit!

Larii-Mausi

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Buch, dass Kinder und Eltern zum Mitmachen auffordert.

Nora_ES

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sternenritter 6: Die Weltraumfalle

    Sternenritter 6: Die Weltraumfalle
    Shadowboy

    Shadowboy

    06. June 2017 um 16:48

    Inhalt: Ben, Sammy und Mia sind Sternenritter - die Hausaufgaben können warten! *** In der Nähe des Planeten Myrca verschwinden Raumschiffe - spurlos! Als die Sternenritter nachforschen, stoßen sie auf eine Monsterkanone der Robotroxe - und auf eine fremde Sternenritterin ... *** Meine Meinung: Der Schreibstil ist altersgerecht, verständlich, leicht und flüssig zu lesen. Sowohl zum Vorlesen als auch zum selbst lesen geeignet. Die Kapitel sind von der Länge her sehr angenehm und überfordern nicht. Die Seiten sind nur so dahin geflogen, es hat unheimlich viel Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Es hätten allerdings ein paar Seiten mehr sein können, das Abenteuer war viel zu schnell zu Ende. Aber der nächste Teil liegt schon bereit.Auch die Aufmachung, die Sternenkarte zur Orientierung und die Illustrationen sind sehr gelungen und untermalen das Abenteuer auf wunderbare, detaillierte und anschauliche Weise. Das Buch ist eine tolle und spannende Mischung, ein Abenteuer, ähnlich der bereits bekannten 5 Freunde, nur mit Stars Wars Feeling ins Weltall verlegt. Diesmal erreichte die Sternenritter ein Notruf von einem Raumschiff. Viele Raumschiffe sind an dieser Stelle spurlos verschwunden. Was steckt dahinter? Ein spannendes Abenteuer und eine fremde Sternenritterin erwartet die Freunde. Die Sternenritter sind alles symphytische und unterschiedliche Kinder, die schnell ans Herz wachsen und die man gerne auf ihrer galaktischen Reise begleitet. Jeder hat seine Fähigkeiten und Talente und ist für sich gesehen etwas Besonderes, ein Held.D och zusammen sind sie unschlagbar. Botnik-19 ist einfach cool und mit seinem Sprachfehler sehr witzig.Tolle Idee, gelungene Umsetzung und interessant Charaktere machen aus diesem Buch ein richtiges futuristisches Leseabenteuer.  Eine Reihe, die wirklich begeistert und zu fesseln vermag. Fazit: Eine abenteuerliche, spannende und galaktische Reise.  Leseempfehlung!

    Mehr