Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

NetzwerkAgenturBookmark

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Das neue Kinderbuch von Michael Peinkofer steht in den Startlöchern!

Herzlich willkommen zu einer tollen, neuen Leserunde aus dem Ravensburger Buchverlag. Heute haben wir Magie im Gepäck. Heißt den Herbst mit dem neuen Kinderbuch von Michael Peinkofer willkommen. Mit »Twyns: Die magischen Zwillinge« startet eine aufregende Fantasyreihe des Erfolgsautors.
Jetzt bewerben!

Autoren oder Titel-Cover
Ein magischer Elfenstein katapultiert Wynn aus der sagenhaften Anderwelt in die Welt der Menschen, mitten hinein in das Leben der zwölfjährigen Anny – die Wynn zum Verwechseln ähnlich sieht! Kurzerhand tauschen die beiden Mädchen die Rollen ...



Band 2 erscheint bereits im Mai 2019!





Autoren oder Titel-Cover
Michael Peinkofer , Jahrgang 1969, studierte in München Germanistik, Geschichte und Kommunikationswissenschaft. Seit 1995 arbeitet er als freier Autor, Filmjournalist und Übersetzer. Unter diversen Pseudonymen hat er bereits zahlreiche Romane verschiedener Genres verfasst. Bekannt wurde er durch den Bestseller "Die Bruderschaft der Runen" und der Abenteuerreihe um Sarah Kincaid, deren abschließender vierter Band mit "Das Licht von Shambala" vorliegt. Michael Peinkofer lebt mit seiner Familie im Allgäu.

Wir suchen insgesamt 10 Leser, die Lust haben, dieses neue Kinderbuch ab 10 Jahren von Michael Peinkofer »Twyns: Die magischen Zwillinge« zu lesen. Wir vergeben dafür 10 Rezensionsexemplare in Print.

Aufgabe: Stelle dir vor, du hast einen Zwilling (vielleicht hast du ja auch einen), wo/wobei würdest du gerne einmal die Rollen tauschen und warum?

Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks  

Autor: Michael Peinkofer
Buch: Twyns - Die magischen Zwillinge

Frank1

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Fantasy mit jungen Helden trifft oft meinen Geschmack. Da versuche ich mal mein Glück.

Die Frage ist nicht so einfach zu beantworten. Als Einzelkind habe ich da keine Erfahrungen. Wahrscheinlich wäre ein Zwilling aber nützlich, um andere Leute zu verwirren.

Meine Rezension veröffentliche ich normalerweise in meinem Eisenacher Rezi-Center (www.rezicenter.blog) - auch auf Facebook geteilt -, bei WasLiestDu, auf Leserkanone, auf Literaturforum.de, hier im Forum, beim FantasyGuide und natürlich bei Amazon, Weltbild und Thalia.

danielamariaursula

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Mein Mann hat sogar einen (angeblich) eineiigen Zwilling, der ihm aber weniger ähnlich sieht, als mir meine ältere Schwester. Das dazu führte, daß ich manchmal von coolen Typen angesprochen wurden, die so taten als würden wir uns kennen und ich mir das Hirn zermarterte... Die Augenärztin meint, unsere Töchter (11 und 9) sähen gleich aus, aber bis auf die Haarfarbe und das Geschlecht, finden wir das nicht.
Also, trotz all dieser Doppelgänger, wollte bei uns noch nie jemand mit seinem "Doppelgänger" tauschen und ich hätte auch ganz sicher nicht den Zwilling meines Mannes geheiratet.

Beiträge danach
168 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Felicitas_Brandt

vor 1 Woche

Fazit/Eure Rezensionslinks

Tut mir wirklich Leid, dass eure Bücher irgendwie nicht angekommen sind. Ich würde meins abgeben, vielleicht gegen ein anderes tauschen, wenn ihr Interesse hättet? (:

Archer

vor 1 Woche

Plauderecke

Wenn das Buch nicht angekommen ist, muss man sich bei der Netzwerk Agentur melden. So einfach. Was sollen wir denn da in der Plauderecke zu sagen?

connychaos

vor 7 Tagen

Fazit/Eure Rezensionslinks

Herzlichen Dank, dass wir mitlesen durften.

Unsere Rezension ist nun auch auf Amazon, Thalia, Bücher.de und lesejury zu finden

https://www.lovelybooks.de/autor/Michael-Peinkofer/Twyns-Die-magischen-Zwillinge-1537840544-w/rezension/1897634335/

Felicitas_Brandt

vor 6 Tagen

Plauderecke

Archer schreibt:
Wenn das Buch nicht angekommen ist, muss man sich bei der Netzwerk Agentur melden. So einfach. Was sollen wir denn da in der Plauderecke zu sagen?

Ich bin mir sicher, dass wir hier alle groß genug sind, um uns selber, um unseren Kram zu kümmern (:

Skyline-Of-Books

vor 3 Tagen

Kapitel 18 - 31
Beitrag einblenden

Felicitas_Brandt schreibt:
Aber warum wundern die zwei sich eigentlich gar nicht darüber, dass sie so komplett gleich aussehen? Die nehmen das einfach so hin.

Vielleicht haben sie noch nicht tiefergehend darüber nachgedacht, dass das ja etwas ist, worüber man verwundert sein könnte.. oder sie haben unbewusst die Studien im Kopf, die besagen, dass es überall auf der Welt jemanden geben kann, der (fast) genauso aussieht wie man selbst bzw. dass jeder Mensch mindestens einen Doppelgänger hat.

Skyline-Of-Books

vor 3 Tagen

Kapitel 32 - 41
Beitrag einblenden

Schön fand ich, dass sofort eine Beziehung zwischen den beiden Zwillingen da ist, denn man sagt ja oft, dass solche Geschwisterpaare engere Bindungen haben als andere Nicht-Zwillling-Geschwister. Von daher sehr authentisch.

Was ich etwas seltsam finde, ist wie abgedreht nun alles wird bzw. dass die Eltern so schnell gefangen werden. Da es in dem Buch um die Zwillinge geht und sie die Helden sein soll, ist klar, dass sie die Eltern retten müssen/wollen/werden, aber die ganze Sache, wie die Gefangennahme passiert ist doch schon etwas...absurd.

Ich meine...hallo? Warum zur Hölle steigt der Vater aus dem Auto aus? So nach dem Motto: Hey, im Auto ist es überhaupt nicht sicher, ich steige mal aus zu dem Grimmling. Mal ehrlich? Ich denke jeder, der bei Verstand ist, wäre an der Stelle wohl im Auto geblieben und hätte Gas gegeben (und die Zentralverriegelung betätigt!). Einzig in einem Horrorstreifen hätte es im Auto aufgrund von eventuellen Geistern nicht sicherer sein können...aber wir sind ja hier nicht in einem Horrorfilm...
Dann fand ich es auch schade, wie schnell es bei der Mutter ging. So wirken die Erwachsenen sehr hilflos, kopflos und unfähig.

Skyline-Of-Books

vor 3 Tagen

Kapitel 32 - 41
Beitrag einblenden

Manja82 schreibt:
Das die Eltern überwältigt werden tat mir leid. Sie haben aber auch nicht unbedingt richtig reagiert, leider.

Vermutlich haben sie nur so gehandelt/reagiert, weil die Mädchen die Heldinnen sein sollen...der normale Menschenverstand jedenfalls hätte die Erwachsenen vermutlich eigentlich anders reagieren lassen (z.B. mit der Flucht durch durchtreten des Gaspedals).

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.