Michael Peinkofer Zauberer

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zauberer“ von Michael Peinkofer

Michael Peinkofers Bestseller um »Die Zauberer« haben die Fantasyfans begeistert. Nun sind erstmals alle Abenteuer der Zauberer in einem Band vereint. Der Kampf um Erdwelt beginnt. Der Große Krieg hat den Kontinent beinahe vernichtet, und auch Jahrhunderte später sind die Folgen noch spürbar. Elfenkönige herrschen gemeinsam mit dem Hohen Rat der Zauberer über das Land. Ihre Aufgabe ist es, den Frieden zu wahren. Doch der Rat der Zauberer ist entzweit. Finstere Verschwörer streben nach der Macht. In diesen ungewissen Zeiten ruht die Hoffnung ausgerechnet auf drei jungen Novizen: der verführerischen Elfin Alannah, dem ehrgeizigen Elf Aldur und dem undurchsichtigen Menschen Granock. Ihre Ausbildung zum Zauberer hat gerade erst begonnen. Der Krieg aber steht unmittelbar bevor ...

Stöbern in Fantasy

Alissa im Drunterland

Für jeden Alice-Fan ein Muss! Kleines aber feines Büchlein!

alice169

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Wer inhaltlich einen typischen Moers-Roman aus Zamonien erwartet hat, wird hier leider enttäuscht werden, weshalb ich Fans dieses Buch nicht

HappySteffi

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Was für ein Roman! Ein genialer Auftakt mit viel Spannung und großen Gefühlen, dazu besonders zum Ende viele überraschende Wendungen

Claire20

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Jetzt geht es ums Ganze: der dritte Sigilsplitter darf der Schattenfrau nicht in die Hände fallen! Wie immer: total und absolut genial!

federfantastika

Coldworth City

Sehr schöne, flüssige wenn auch etwas kurze Fantasygeschichte über Mutanten, leider hat mir das gewisse etwas gefehlt. Trz. zu empfehlen!

SophieMueller

Der Galgen von Tyburn

Klasse, spannend und fantastisch.

Elfenblume

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • absolut HAMMER!!!!!!!!!!

    Zauberer
    Martin-Martial

    Martin-Martial

    09. March 2014 um 19:28

    Fans von Fantasy, absolut zu empfehlen!

  • Rezension zu "Zauberer" von Michael Peinkofer

    Zauberer
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. December 2012 um 22:05

    Mehr meiner Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: anima-libri.de 1600 Seiten als Taschenbuch sind nicht unbedingt das beste Format, um ein Buch gut lesen zu können. Andererseits ist das Buch dadurch natürlich angenehm kompakt und nimmt im Regal deutlich weniger Platz weg, als wenn man sich die drei Einzelbände hinstellt – und der Sammelband sieht deutlich schöner aus, denn die Cover-/Umschlaggestaltung finde ich hier wirklich sehr gut gelungen. Aber nun zum Buch selbst: Ich habe einigen Jahren bereits einmal den ersten Band von Peinkofers “Zauberer”-Reihe gelesen, die Reihe allerdings irgendwie aus den Augen verloren bevor der zweite Band erschien. Daher war ich wirklich begeistert, als ich diesen Sammelband gefunden habe, denn “Die Zauberer” hatte mich damals wirklich begeistert. Und auch beim zweiten Mal Lesen hat mich der erste Teil dieser Trilogie wieder voll und ganz begeistert. Peinkofer schafft mit wenigen Worten eine eindrucksvolle Welt mit phantastischer Atmosphäre. Für mich als Leser war es wahnsinnig einfach in diese Welt einzutauchen und mich in die Geschichte fallen zu lassen. Dazu haben auch die Charaktere wesentlich beigetragen, denn auch wenn ich mit einigen der Elfen ein paar ‘Startschwierigkeiten’ hatte, sind doch gerade die Protagonisten wirklich gut konstruiert, vielschichtig und voller Überraschungen, die sie umso realistischer machen. Was sie mir besonders sympathisch gemacht hat, war dass zwar klar ist, wer hier die Helden sind, aber eben auch diese Helden ihre dunklen Seiten haben, die sie angenehm dreidimensional machen. Und auch die Handlung finde ich wirklich gut. Sie ist spannend, fesselnd und (weitestgehend) unvorhersehbar. Dadurch lässt sich die Geschichte ohne weiteres in einem Rutsch durchlesen. Und das gilt auch für den zweiten und dritten Teil der Trilogie, die in diesem Buch ja direkt mit enthalten sind. Zwar gibt es im Laufe der Gesamtgeschichte die eine oder andere Länge, bzw. auch einige wenige Stellen, die technisch eher weniger gut gelungen sind, aber das hält sich stark in Grenzen und alles in allem ist die gesamte Trilogie in meinen Augen sehr stark geschrieben und ein tolles Stück Fantasy. Mir jedenfalls hat “Zauberer” von Michael Peinkofer ausgesprochen gut gefallen und auch wenn dieses Buch etwas schwer zu händeln ist, ist es für Fans deutscher Fantasy auf jeden Fall eine Empfehlung wert.

    Mehr