Michael Petrowitz

 4,8 Sterne bei 216 Bewertungen
Autorenbild von Michael Petrowitz (©privat)

Lebenslauf von Michael Petrowitz

Michael Petrowitz kommt aus Berlin, hat an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) studiert und arbeitet als freier Drehbuchautor. 2005 wurde ihm der Robert-Geisendörfer-Preis in Kategorie Kinderfernsehen verliehen. Seit vielen Jahren unterrichtet er auch als Lehrer im medienpädagogischen Bereich und hat Kindern und Jugendlichen von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer beigebracht, wie man Geschichten schreibt. Bei Kindern die Lust am Lesen und Schreiben zu wecken und ihnen damit neue Welten und Ausdrucksmöglichkeiten zu eröffnen, ist mittlerweile seine Herzensangelegenheit. Michael Petrowitz lebt zusammen mit fünf Kindern, vier Schildkröten, drei Schreibmaschinen und einer Frau in Berlin.

Neue Bücher

Cover des Buches Dragon Ninjas, Band 6: Der Drache des Wassers (ISBN: 9783473405237)

Dragon Ninjas, Band 6: Der Drache des Wassers

Neu erschienen am 01.12.2022 als Gebundenes Buch bei Ravensburger Verlag GmbH. Es ist der 6. Band der Reihe "Dragon Ninjas".

Alle Bücher von Michael Petrowitz

Cover des Buches Dragon Ninjas, Band 2: Der Drache des Feuers (ISBN: 9783473405190)

Dragon Ninjas, Band 2: Der Drache des Feuers

 (62)
Erschienen am 01.07.2020
Cover des Buches Dragon Ninjas, Band 1: Der Drache der Berge (ISBN: 9783473405183)

Dragon Ninjas, Band 1: Der Drache der Berge

 (58)
Erschienen am 18.02.2020
Cover des Buches Das wilde Uff sucht ein Zuhause (ISBN: 9783473403110)

Das wilde Uff sucht ein Zuhause

 (18)
Erschienen am 14.02.2017
Cover des Buches Das wilde Uff fährt in den Urlaub (ISBN: 9783473403127)

Das wilde Uff fährt in den Urlaub

 (16)
Erschienen am 21.06.2017
Cover des Buches Das wilde Uff jagt einen Schatz (ISBN: 9783473403134)

Das wilde Uff jagt einen Schatz

 (16)
Erschienen am 20.09.2017
Cover des Buches Mein Onkel, der Roboter (ISBN: 9783473365531)

Mein Onkel, der Roboter

 (14)
Erschienen am 16.05.2018

Neue Rezensionen zu Michael Petrowitz

Cover des Buches Dragon Ninjas, Band 4: Der Drache der Erde (ISBN: 9783473405213)
Tanpopos avatar

Rezension zu "Dragon Ninjas, Band 4: Der Drache der Erde" von Michael Petrowitz

Sieg über O-Gonsho?
Tanpopovor 8 Monaten

Die letzte der vier magischen Waffen zu besorgen, stellt für die drei Helden diesmal eine schwierige Herausforderung dar, denn die Ausgangssituation ist schon ganz schön verfahren. Immerhin sind die ersten drei mühevoll errungenen Waffen O-Gonsho in die Hände gefallen. Und Hiro, von dem sie angenommen hatten, dass er wieder zu ihnen gehört ist auch verschwunden.
Aber Aufgeben ist nicht die Art der Ninja. Und so suchen die drei Freunde nach der magischen Armbrust Yuki.
Doch können sie damit O-Gonsho gegenüber treten? Ist dieser überhaupt noch aufzuhalten?

Dieser Band hat es ganz schön in sich. Denn dieses Mal ist die Handlung mit der Beschaffung der Waffe, die nebenbei sehr kniffelig ist, eben nicht vorbei.
Nein, die Dragon Ninja müssen sich jetzt auch ihrem Gegner stellen. Das erfordert sehr viel Mut und noch mehr Vertrauen an sich und die ganze Gruppe. Die ganze Handlung wird damit richtig, richtig actionreich. Der gewohnte leichte Witz in der Handlung kommt aber auch nicht zu kurz – diesmal sorgt Pepp für ihn.

Zu den schönen und sehr witzigen Illustrationen von Marek Bláha kann ich nach wie vor nur sagen – Zucker!

Also Freunde der Ninja – weiter lesen und Spaß haben!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Dragon Ninjas, Band 1: Der Drache der Berge (ISBN: 9783473405183)
-Favola-s avatar

Rezension zu "Dragon Ninjas, Band 1: Der Drache der Berge" von Michael Petrowitz

spannendes Lesefutter
-Favola-vor 10 Monaten

Als ich "Dragon Ninjas: Der Drache der Berge" ausgepackt hatte, war ich von der Thematik sofort begeistert, denn Junior ist ein grosser Ninja-Fan. Bisher liest der 7-Jährige typische 2. Klass-Bücher mit einem Umfang von 70 - 80 Seiten und vielen bunten Illustrationen. Aus diesem Grund dachte ich mir, dass ich das Buch leider noch etwas ins Regal stellen müsste, bis er sich an das über 200-seitige Buch trauen würde. Tja, da hatte ich die Rechnung ohne meinen Sohn gemacht. Er sah das Buch und war hin und weg vom Titel und Cover. Die Dicke des Buches liess ihn völlig kalt, sofort stand fest, dass "Dragon Ninjas" seine nächste Lektüre werden würde.
Auch nachdem Junior mit dem Lesen begonnen hatte, war ich noch etwas skeptisch, doch er war völlig gefesselt und las das Buch innerhalb einer Woche. Es spielte ihm keine Rolle, dass das Schriftbild kleiner als sonst war und es nur wenige schwarz-weiss-Illustrationen hatte.



Als er die Geschichte beendet hatte, war er völlig begeistert. Er bekniete mich, dass ich sofort eine Rezension tippen und das Buch jedem empfehlen müsse. Laut ihm, muss "Der Drache der Berge" 1000 Sterne bekommen! Beinahe jeden Tag fragt er mich nun, wann Band 2 erscheinen wird. Tja, leider muss er sich da noch bis zum 1. Juli gedulden.

Eine wichtige Frage hatte er nach dem Ende noch an mich: "Mama, ist es so, dass Bücher, je dicker sie sind, umso besser und spannender sind?" Für ihn scheint der Fall klar zu sein, denn er lässt nun die 70-80-Seiten-Bücher links liegen und will umfangreichere Geschichten. Und das alleine hat "Dragon Ninjas" ausgelöst. Also kann auch ich dem Buch nur 1000 Sterne vergeben - mindestens ...

Zu Beginn der Geschichte lernt man den bösen Drachen O-Gonsho kennen. Er sehnt sich nach Reichtum und Macht und dürstet nach Rache. Seine Anhänger, die Tiger Ninjas, wollen die vier magischen Ninja Waffen erbeuten. Nur einem menschlichen Nachfolger der Hüterdrachen, einem Drachenblut, ist es möglich, diesen die Bu-shu-kai abzuehmen.
Lian ist ein Drachenblut, doch noch weiss er nichts davon. An seinem zehnten Geburtstag zeigen sich seine ersten Ninja-Fähigkeiten, die ihn ganz schön in Gefahr bringen. Nach und nach erfährt er von seinen Freunen Pepp und Sui vom Ninja-Internat und der Kampfkunst der Dragon Ninja. Hoch motiviert geht Lian seine Ninja-Ausbildung an. Dass er ein Drachenblut ist, muss jedoch geheim bleiben.


Die Thematik der Ninjas spricht Jungs natürlich sofort an. Doch die Geschichte vermittelt auch noch wichtige Werte wie Freundschaft, Aufrichtigkeit, Geduld und Durchhaltevermögen. Vor allem zeigt sie auch auf, dass es in Ordnung ist, wenn einem Fehler unterlaufen. Durch den Grossmeister Sensei Sun hat der Autor eine gute Möglichkeit gefunden, Lebensweisheiten einzubringen, die die Kinder gut annehmen. Schliesslich kommen sie von einem Sensei ...

Die drei Protagonisten ergänzen sich super und sind sofort sympathisch. So fiebert man schnell mit ihnen mit und erlebt gemeinsam mit ihnen ein grosses Abenteuer.


Fazit:

"Dragon Ninjas: Der Drache der Berge" von Michael Petrowitz ist der Auftakt zu einer spannenden und abenteuerlichen Kinderbuchreihe ab 8 Jahren. Die Thematik der Ninjas, drei tolle Protagonisten und viel Spannung wissen zu fesseln und faszinieren. Mein Sohn ist völlig begeistert und wartet schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Dragon Ninjas, Band 2: Der Drache des Feuers (ISBN: 9783473405190)
A

Rezension zu "Dragon Ninjas, Band 2: Der Drache des Feuers" von Michael Petrowitz

Spannendes , phantasiereiches Abenteuer
Alexandra_Miernikvor einem Jahr

Der 2.Teil der Dragon Ninjas ist mindestens genauso gut wie der erste.

Eigentlich mochten meine Kinder und ich keine Bücher über Ninjas. Da uns die Buchreihe "Das Wilde Uff" von Michael Petrowitz gut gefallen hat, haben wir uns das erste Buch angeschaut. Wir wurden ab dem ersten Kapitelin vom Buch mitgerissen und freuten uns auf weitere Geschichten. Es kommt bei meiner Tochter (10J.) genauso gut an, wie beim Sohn (7J.)an. Meinem Sohn muss ich allerdings manche Zusammenhänge beim Vorlesen kurz erklären.


Das Internat der Dragon Ninjas und dessen Umgebung erinnert in der Beschreibung an ein Shoulinkloster und man hat das Gefühl, dass der Autor selbst mal dort gewesen ist.


Das Buch ist sehr spannend geschrieben und es gibt nicht zu viel Gewalt.


Das Cover ist sehr passend zum Buch gestaltet und setzt das Bild des ersten Bandes fort.


Meine Kinder konnten sich in die Rollen von Liam, Sui und Pepp richtig gut hineinversetzen und sich mit ihnen identifizieren.

Die Dragon Ninjas kämpfen für das Gute und versuchen dabei möglichst auf den Kampf zu verzichten. Das finde ich gut. Sie müssen gemeinsam einige Rätsel lösen, damit sie die Hüterdrachen und die Bu-shu-kai finden.

Wie auch in anderen Büchern von Petrowitz stellt es sich oft herraus, dass jemand mit einer bösen Rolle,nicht immer Böse war, und dass wenn man ihm eine Chace gibt und Zuneigung zeigt, er wieder auf den rechten Weg zurückkehren kann. 

Am Ende des Buches möchte man noch mehr von den Dragon Ninjas lesen und freut sich dann auf das nächste Buch. Durch die Leseprobe auf den letzten Seiten wird die Spannung noch stärker aufgebaut.


Inzwischen haben wir alle 4 erschienen Bände der Dragon Ninjas gelesen und freuen uns auf das 5. Band. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe Bücherliebhaber! 


Das wilde Uff ist traurig :-( Es sucht fieberhaft nach einem Artgenossen...

Der vierte Band meiner Kinderbuchreihe "Das wilde Uff"  beim Ravensburger Verlag ist nun erschienen und ich freue mich sehr, dass ich mit dem wilden Kerlchen wieder eine Leserunde veranstalten darf. 

Und darum geht es im vierten Band:

Uff fällt die Decke auf den Kopf. Ständig ist Lio mit Hausaufgaben beschäftigt und hat keine Zeit für ihn! Also nimmt das Urzeitwesen sein Schicksal selbst in die Hand und quasslt, was das Zeug hält - in der Hoffnung einen neuen Freund zu finden. Da empfängt Uff tatsächlich Signale, die offenbar von einem anderen Uff gesendet werden. Klar, dass Uff seinen Artgenossen unbedingt finden und kennenlernen möchte...

Wenn Ihr Lust habt, Uff bei der Suche nach einem Artgenossen zu helfen,  freue ich mich sehr auf Eure Bewerbungen!

Wichtig bei der Vergabe der Rezensionsexemplare wäre mir, wenn Ihr nach Erhalt zeitnah Eure Rezensionen auf den gängigen online-Portalen und online-shops ( amazon, buch.de, thalia.de, bol.de, wasliestdu.de usw., usw.) postet. Danke!


Liebe Grüße,
Michael

133 BeiträgeVerlosung beendet
danielamariaursulas avatar
Letzter Beitrag von  danielamariaursulavor 4 Jahren
Die zwei durften auch zu Fototerminen mit an den Strand und hatten viel Spaß! Anders als die Mädels finde ich wegen der Altersgruppe eine 4 bändige Reihe sehr passend und ein sehr schönes Ende!
Liebe Bücherliebhaber,

ein selbstgebauter Roboter, der jeden Befehl umgehend ausführt - das wäre doch super, oder? Das dachten sich Jo und Nik auch! 
Welche ungeahnten Folgen so mancher Befehl mit sich bringt, könnt Ihr in meinem neuen Erstlesebuch erfahren...

Ich freue mich, dass der Ravensburger Verlag 15 Rezensionsexemplare zur Verfügung stellt und ich eine Leserunde mit dem Buch "Mein Onkel, der Roboter"  veranstalten darf. 


Wenn Ihr wissen wollt, wie es Jo und Nik mit dem Roboter ergeht, freue ich mich sehr auf Eure Bewerbungen!

Wichtig bei der Vergabe der Rezensionsexemplare wäre mir, wenn Ihr nach Erhalt zeitnah Eure Rezensionen auf den gängigen online-Portalen und online-shops ( amazon, buch.de, thalia.de, bol.de, wasliestdu.de usw., usw.) postet. Danke!

Sonnige Grüße,
Michael


128 BeiträgeVerlosung beendet
MichaelPetrowitzs avatar
Letzter Beitrag von  MichaelPetrowitzvor 4 Jahren
Nun bin ich auch aus dem Sommerurlaub zurück und kann mich für Eure Rezension bedanken! Ich freue mich sehr, dass Euch auch diese Geschichte gut unterhalten hat :-) Einen schönen Restsommer und herzliche Grüße, Michael

Liebe Bücherliebhaber!

Hilfe!  Familie Peppel bekommt Besuch von Tante Ulrike!

Der dritte Band meiner Kinderbuchreihe "Das wilde Uff"  beim Ravensburger Verlag erscheint in wenigen Tagen und ich freue mich sehr, dass ich mit Uff wieder eine Leserunde veranstalten darf.

Und darum geht es im dritten Band:

Familie Peppel ist in Aufruhr: Die ungeliebte Tante Ulrike kommt zu Besuch! Das passt Uff gar nicht in den Kram, weil er die Wohnung räumen und vorübergehend auf den staubigen Dachboden ziehen muss. Als Lio und Uff in Erfahrung bringen, dass Tante Ulrike hinter einem Schatz her ist, setzen sie alles daran, den Schatz vor ihr zu finden...

Der Ravensburger Verlag hat 15 Bücher zur Verfügung gestellt. Wenn Ihr Lust habt, Tante Ulrike kennenzulernen und Lio und Uff bei der Schatzsuche zu helfen, freue ich mich auf Eure Bewerbungen!

Wichtig bei der Vergabe der Rezensionsexemplare wäre mir, wenn Ihr nach Erhalt zeitnah Eure Rezensionen auf den gängigen online-Portalen und online-shops ( amazon, buch.de, thalia.de, bol.de, wasliestdu.de usw., usw.) postet. Danke!


Liebe Grüße,
Michael
Autor: Michael Petrowitz

179 BeiträgeVerlosung beendet
MichaelPetrowitzs avatar
Letzter Beitrag von  MichaelPetrowitzvor 5 Jahren
Vielen Dank für Deine Rezension! Ich freue mich, dass Uff gut bei Dir angekommen ist!

Zusätzliche Informationen

Michael Petrowitz im Netz:

Community-Statistik

in 143 Bibliotheken

von 55 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks