Michael Quandt Sturms Flug

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sturms Flug“ von Michael Quandt

Bange Stunden in der Gewalt skrupelloser Geiselnehmer Die Kölner Kommissarin Mara Sturm wurde vom Dienst suspendiert und arbeitet jetzt als freie Journalistin. Da erhält sie den Tipp, dass am Flughafen eine Maschine auf dem Rollfeld steht, die sich in der Gewalt von Hijackern befindet. Bei der Recherche vor Ort trifft sie auf ihren verhassten Exchef, den Kölner Polizeipräsidenten, der ihr einmal mehr das Leben schwer macht. Trotzdem findet Mara bald heraus, dass sie dem Anführer der Luftpiraten schon einmal begegnet ist. Und so muss sie sich über alle Regeln hinwegsetzen, um eine offene Rechnung zu begleichen …

Stöbern in Krimi & Thriller

Kreuzschnitt

Verbrechen in Vergangenheit und Gegenwart

mareikealbracht

Wildfutter

Bayrische Krimikomödie um Wildsau und Tiger

vronika22

Fiona

Ein spannender Krimi mit einer interessanten Ermittlerin, die für viele Überraschungen sorgt.

twentytwo

Durst

Durst, das klingt nach Blut trinken Durst nach Blut, oder Durst nach mehr Morde, oder Durst nach mehr Polizeitarbeit.

Schlafmurmel

Todesreigen

Teil 4 der Serie um den skurilen Ermittler Maarten S. Sneijder und seine Kollegin Sabine Nemez. Spannend. Selbstmorde bei hohen BKA-Beamten.

makama

Wildeule

Wieder unterhaltsam, aber für mich etwas schwächer als Kaninchenherz und Fuchskind

lenisvea

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht so gut, wie der erste

    Sturms Flug
    HappiestGirl

    HappiestGirl

    Inhalt: Die Kölner Kommissarin Mara Sturm wurde vom Dienst suspendiert und arbeitet jetzt als freie Journalistin. Da erhält sie den Tipp, dass am Flughafen eine Maschine auf dem Rollfeld steht, die sich in der Gewalt von Hijackern befindet. Bei der Recherche vor Ort trifft sie auf ihren verhassten Exchef, den Kölner Polizeipräsidenten, der ihr einmal mehr das Leben schwer macht. Trotzdem findet Mara bald heraus, dass sie dem Anführer der Luftpiraten schon einmal begegnet ist. Und so muss sie sich über alle Regeln hinwegsetzen, um eine offene Rechnung zu begleichen … Meine Meinung: Auf dieses Buch hatte ich mich wahnsinnig gefreut. War doch der erste Band total spannend geschrieben. Eine taffe Kommissarin, die zudem noch ein Motorrad unter dem Hintern hat. Umso enttäuschter war ich beim Lesen der ersten Seiten des zweiten Bandes. Der Autor säumt das Pferd von hinten auf, läßt die Haupthandlung in mehreren Strängen zusammenlaufen. Die einzelnen Stränge fand ich für sich oft sehr spannungslos, doch als es um die eigentliche Flugzeugentführung geht, nimmt die Handlung sehr rasant an Fahrt auf. Mein Fazit: Insgesamt lesenswert, aber er kommt leider nicht an den ersten Band ran. Schade! Der Band endet mit einem Cliffhanger, weshalb man hoffen darf, dass es weiter geht. Hoffentlich, denn ich will schon wissen, wie es mit Mara weiter geht...... Reihenfolge: Sturms Jagd (März 2011) , Sturms Flug (März 2012)

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Sturms Flug" von Michael Quandt

    Sturms Flug
    Lesemomente

    Lesemomente

    12. April 2012 um 11:57

    *Inhalt:* Nachdem Mara vom Dienst suspendiert wurde, arbeitet sie jetzt als freie Reporterin. Im Zuge ihrer Arbeit recherchiert die ehemalige Polizistin in Afrika und deckt einen riesigen Skandal auf. Verfolgt von zwei Schlägertypen muss sie fliehen, doch endet die Gefahr noch nicht… Auch Bernd befindet sich in Afrika, viel mehr auf dem Rückflug. Kurz bevor alle Passagiere das Flugzeug verlassen wollen, stellt sich heraus, dass die Maschine unter Kontrolle mehrerer afrikanischer Kidnapper ist. *Meine Meinung:* Nachdem ich in „Sturms Jagd“ die toughe Ermittlerin Mara Sturm kennenlernen durfte, habe ich mich auf ein Wiedersehen mit ihr sehr gefreut. Gleich die ersten Seiten haben mich daran erinnert, warum ich den ersten Teil dieser Reihe so sehr mochte. Quandts Schreibe weiß einfach zu begeistern und in den Bann zu ziehen: Mehr als ein Mal habe ich mich dabei ertappt doch noch ein Kapitel mehr als geplant zu lesen… und dann noch eins, und noch eins, und noch eins… Gekonnt verstrickt der Autor mehrere Zeitebenen und Perspektiven miteinander, so dass man als Leser nach und nach mehrere Puzzleteilchen erhält und erst fast zum Schluss das ganze Bild vor Augen hat. Allerdings unterscheidet sich der zweite Teil auch ein wenig von seinem Vorgänger. Für mich las sich dieses Buch sehr viel persönlicher, es wurde noch mehr Wert auf die einzelnen Personen gelegt und der Leser bekommt vermehrt auch die verletzliche Seite von Mara zu Gesicht. Ich mag Krimi- und Thrillerreihen, in denen nicht nur der Fall, sondern auch die Entwicklung der Ermittler eine Rolle spielt, und in denen die Charaktere Ecken, Kanten und eine eigene Geschichte haben. Nicht nur, weil mir dieser Aspekt so gut gefallen hat, hoffe ich, dass noch viele weitere Bücher folgen werden. Mein einziger Kritikpunkt ist die Überzufälligkeit der Geschehnisse: Dass die Figuren allesamt so, zu dieser Zeit und in dieser Konstellation aufeinander treffen, passte für meinen Geschmack einfach zu gut zusammen. *Aber da der Kritikpunkt wirklich nur winzig klein ist, die Geschichte mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat und ich den einnehmenden Schreibstil des Autos wirklich sehr schätze, bekommen Thriller- und Krimileser eine ganz eindeutige Leseempfehlung und das Buch 8 von 10 Sternen.*

    Mehr