Michael Römling

 4.3 Sterne bei 187 Bewertungen
Autor von Schattenspieler, Seitenwechsel und weiteren Büchern.
Michael Römling

Lebenslauf von Michael Römling

Geboren 1973 in Soest. Ab 1993 Geschichtsstudium in Göttingen, Besançon und Rom. 2000 Doktorandenstipendium am DHI in Rom, 2001 Promotion. 2005 Gründung des Tertulla-Verlages, Veröffentlichung einer Reihe von Stadtgeschichten, später auch Bildbänden und Stadtführern. Ab 2009 historische Jugendromane im Coppenrath-Verlag. 2019 "Pandolfo" als erster historischer Roman bei Rowohlt. 

Neue Bücher

Pandolfo

 (1)
Neu erschienen am 02.04.2019 als Sonstige Formate bei Audiobuch Verlag OHG.

Pandolfo

 (2)
Neu erschienen am 26.03.2019 als Hardcover bei Rowohlt.

Pandolfo

 (7)
Neu erschienen am 09.04.2019 als Hörbuch bei Audiobuch.

Alle Bücher von Michael Römling

Sortieren:
Buchformat:
Schattenspieler

Schattenspieler

 (99)
Erschienen am 09.06.2014
Seitenwechsel

Seitenwechsel

 (69)
Erschienen am 01.06.2014
Signum - Die verratenen Adler

Signum - Die verratenen Adler

 (8)
Erschienen am 01.04.2012
Pandolfo

Pandolfo

 (2)
Erschienen am 26.03.2019
Aachen - Geschichte einer Stadt

Aachen - Geschichte einer Stadt

 (1)
Erschienen am 20.06.2014
Pandolfo

Pandolfo

 (1)
Erschienen am 02.04.2019
Soest - Stadtführer für Neugierige

Soest - Stadtführer für Neugierige

 (0)
Erschienen am 24.08.2011
Münster: Geschichte einer Stadt

Münster: Geschichte einer Stadt

 (0)
Erschienen am 01.11.2006

Neue Rezensionen zu Michael Römling

Neu

Rezension zu "Pandolfo" von Michael Römling

historische Geschichte - interessant wiedergegeben
Claudia_Reinländervor 3 Tagen

Klappentext:

Mailand 1493: Der junge Pandolfo liegt mit eingeschlagenem Schädel in einem Abfallhaufen. Der Seidenhändler Bernardino Bellapianta findet den Schwerverletzten und pflegt ihn in seinem märchenhaften Palast gesund. Doch Pandolfo hat sein Gedächtnis verloren. Auf der Suche nach seiner Vergangenheit überlebt Pandolfo einen zweiten Mordanschlag, steigt mit einem Flugmaschinenbauer in die Lüfte auf, verliebt sich zum zweiten mal in dieselbe Frau und kommt langsam dahinter, dass sein Wohltäter nicht ganz so tadellos ist, wie es scheint...

Cover:
Das Cover zieht eine Art Aquarellzeichnung eines Herren, in diesem Fall Pandolfo und in großen Buchstaben ist der Titel über das Cover verteilt.

Meinung:
Der Sprecher hat mir sehr gut gefallen. Er hat einen sehr guten Job gemacht. Er hat versucht, es so lebendig und spannend, wie möglich rüber zubringen.
Leider gab es gerade zu Beginn einige Schwierigkeiten und Hürden.
Zu Beginn wurde man ein wenig von der Vielzahl der italienischen Namen und teils ähnlich klingenden Namen erschlagen. Auch die Orts- und Perspektivwechsel zu Beginn waren etwas verwirrend. Als es dann mit der eigentlichen Geschichte um Pandolfo begann, kam man besser hinein und dann kam man auch besser mit den Perspektivwechseln klar, da sie nach und nach Sinn ergaben und sie alles so langsam zwischen Vergangenheit ung Gegenwart zusammenfügte. Stellenweise waren gerade auch die technischen Erklärungen, etwas trocken und zogen es unnötig in die Länge, dabei ertappte man sich ab und an, dass man abschweifte und nicht mehr richtig der Geschichte zuhörte. Erst zum Mittelteil und gerade zum Ende hin, kam erst wieder bzw. so richtig Stimmung auf.
Im Großen und Ganzen eine sehr schöne historische Geschichte, die gerade im Mittelteil und zum Ende hin ihre Stärke hatte, jedoch war der Anfang nicht ganz so einfach. Man brauchte eine Weile um richtig warm zu werden mit diesem Hörbuch.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Pandolfo" von Michael Römling

Forderndes Hörbuch für grandioses Kopfkino
Schnuppevor 7 Tagen

Mailand 1493: Der reiche Händler Bernardinio Bellapianta findet auf dem Markt den schwer verletzen jungen Pandolfo in einem Abfallhaufen. Er nimmt ihn mit in seinen Palast und lässt ihn dort gesundpflegen. Pandolfo leidet unter zunächst Amnesie, nach und nach wird seine Geschichte offenbart.
Auch die Geschichte seines Gönners Bernardinio und von dessen Zwillingsbruder, einem kauzigen Erfinder, wird erzählt.
Michael Römling verwebt geschickt historische Fakten und Erfindungen der Zeit mit der fiktiven Geschichte um seine Hauptpersonen. Er setzt wechselnde Zeitebenen und unterschiedliche Erzählperspektiven ein, so gelingt ihm ein spannender Mix. Dazu eine äußerst bildreiche Sprache, detailverliebte Beschreibungen von Personen und Orten. Verrat, Mord, Liebe, Reisen, Erfindungen, Experimente und vieles mehr gibt es hier zu entdecken und permanent läuft ein feiner hintergründiger Humor mit. Die einzelnen Charaktere sind sehr vielschichtig und glaubhaft angelegt. Viele sympathische Personen, von denen man auch Kleinigkeiten erfährt, bereichern die Geschichte.
Die Figuren der Zwillingsbrüder gefielen mir am besten. Aus dem Waisenhaus zu einem Ziehvater gegeben, lernen sie mit ihren Begabungen umzugehen und das Beste aus ihrer Situation zu machen. Bernardinio hat ein Zahlentalent und ist ein findiger Händler, der Stimmungen und politische Entwicklungen mutig genutzt hat. So ist er, unterstützt von den Erfindungen seines Bruders,zu großem Reichtum gekommen. Sein Leben wird in Rückblenden erzählt , seine Reisen und sein gesamter Werdegang sind ein Hörgenuss für sich.
Frank Stöckle vermag über 851 Minuten fesselnd vorzutragen, seine Stimme passt hervorragend zu dem historischen Stoff, er intoniert so, dass man immer weiterhören möchte und man sich in der Geschichte verliert. Aufgrund der vielen Details und der vielen Handlungsstränge ist ein konzentriertes Hören notwendig, nur so nebenbei geht hier nicht. Eine Personenübersicht hätte ich mir gewünscht, ansonsten gibt es hier nichts auszusetzen. Für alle die historische Romane lieben kann ich eine absolute Hörempfehlung aussprechen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Pandolfo" von Michael Römling

Pandolfo
Kristall86vor 7 Tagen

Booklet-Text zum Hörbuch: „Der junge Pandolfo hat einen Schlag auf den Kopf erhalten: Er weiß nicht mehr, wer er ist. Der schwerreiche Seidenhändler Bernadino Bellapianta findet ihn verletzt in einem Misthaufen liegend, nimmt ihn mit sich und pflegt ihn gesund. Wieder genesen erweist sich Pandolfos Geschick fürs Zeichnen und er wird als Musterzeichner für luxuriöse Webstoffe eingestellt. Aber er macht sich auch auf die Suche nach seiner Vergangenheit. Dabei steigt er mit einem verschrobenen Flugmaschinenbauer in die Lüfte auf, verliebt er sich zum zweiten Mal in dieselbe Frau, überlebt einen weiteren Mordanschlag und kommt dahinter, dass sein Wohltäter nicht so tadellos ist, wie er scheint.“ Autor Michael Römling hat mit „Pandolfo“ einen weiteren Stein in der literarischen Welt gesetzt. Seine Geschichte um den jungen Pandolfo ist besonders und wird im Hörbuch von Sprecher Frank Stöckle wunderbar in Szene gesetzt. Sein Sprachtsil lässt den Hörer komplett versinken, aber, die Geschichte ist äußerst umfangreich und detailliert erzählt. Man darf wirklich nichts anders machen als hier still dem Sprecher zu lauschen. Die Unmengen an Details sind hilfreich und ergeben nach einer gewissen Zeit ein großes Bild. Ich habe mir oft Notizen gemacht um immer wieder nachzulesen wie es war... Die Protagonisten und Lebenssituationen die Römling hier darstellt sind realistisch und für die damalige Zeit mehr als außergewöhnlich. Es ist schon erstaunlich wie bildhaft Römling hier beschreiben kann! Es war ein absolutes Hörvergnügen! Frank Stöckle hat seine Stimme meisterhaft eingesetzt und ich habe ihm gern gelauscht. Das intensive Hören ist anstrengend aber man wird belohnt für diese Mühe. Endlich mal wieder ein Hörbuch bei dem das Hören im Vordergrund steht und jede andere Arbeit vergessen lässt. Eine perfekte Geschichte in einer perfekten Umsetzung! Dieses Hörbuch erhält von mir eine klare Hörempfehlung!

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Liebe Hörbuch-Hörerinnen und -Hörer,


mit seinem Hörbuch Pandolfo entführt uns Michael Römling in die Zeit der italienischen Renaissance. Wir laden euch herzlich zu einer historischen Hörrunde ein.

Dafür stellen wir 15 Hörbücher (mit zwei MP3-CDs) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und wünschen allen ganz viel Glück!

Im Falle eines Gewinns seid ihr dazu verpflichtet, an der Hörrunde aktiv teilzunehmen und eine Rezension zu verfassen.


Spannende Unterhaltung wünscht euch das AUDIOBUCH -Team.

 


 

Ein Abenteuer im Italien der Renaissance

Mailand, 1493: Der junge Pandolfo hat einen Schlag auf den Kopf erhalten: Er weiß nicht mehr, wer er ist. Der schwerreiche Seidenhändler Bernadino Bellapianta findet ihn verletzt in einem Misthaufen liegend, nimmt ihn mit sich und pflegt ihn gesund. Wieder genesen erweist sich Pandolfos Geschick fürs Zeichnen und er wird als Musterzeichner für luxuriöse Webstoffe eingestellt. Aber er macht sich auch auf die Suche nach seiner Vergangenheit. Dabei steigt er mit einem verschrobenen Flugmaschinenbauer in die Lüfte auf, verliebt sich zum zweiten Mal in dieselbe Frau, überlebt einen weiteren Mordanschlag und kommt dahinter, dass sein Wohltäter nicht so tadellos ist, wie er  scheint.Rätselhaft ist vieles in diesem ungeheuer prächtigen, episch breiten, fantastisch recherchierten und spannenden Historienroman, in dessen Verlauf Pandolfo sein altes Ich und seine alte Liebe wiederfindet. Ein Schicksal, dem der Hörer von der ersten bis zur letzten Minute folgt.

AUTOR

Michael Römling

Geb. 1973 in Soest, ist promovierter Historiker. Sein Schwerpunkt liegt auf der frühen Neuzeit. 1995 und 1997 lebte er als Austauschstudent in Besançon und Rom.Rom hat ihn danach nicht mehr losgelassen, und er zog ganz dorthin. 2005 kehrte er nach Deutschland zurück und widmet sich seitdem dem Schreiben historischer Romane.

 SPRECHER

Frank Stöckle 

Frank Stöckle arbeitet als Musiker, Schauspieler und Sprecher. Er hat eine Schauspielausbildung an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart absolviert. Als Hörbuchsprecher verstand er es, die »Cromwell«- Romane von Hilary Mantel (»Wölfe«, »Falken«) gekonnt und fein moduliert in Szene zu setzen.

 

Zur Leserunde
Hallo!

Auf meinem Blog starte ich eine Buchverlosung, bei der es 4 Bücher zu gewinnen gibt!
Schaut doch mal vorbei- es kann jeder mitmachen!

-> klick

Viel Glück,
Sommerregen
Zur Buchverlosung
Hallo meine lieben Bücherhasen,

ih wollte euch noch auf mein Ostergewinnspiel auf meinem Blog aufmerksam machen. Ihr könnt eines der angehängten drei Bücher gewinnen und müsst dafür lediglich an meiner "verrückten Büchersuche" teilnehmen und mir die richtige Antwort per Mail zukommen lassen.

Alle Infos findet ihr hier:
http://scherbenmond.blogspot.de/2015/04/gewinnspiel-verruckte-buchersuche.html

Vielleicht habt ihr ja Lust mitzumachen und eines dieser Schätze zu gewinnen...

Viel Glück! :)
Letzter Beitrag von  Aretivor 4 Jahren
Ich habe mal mein Glück versucht :)
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Michael Römling im Netz:

Community-Statistik

in 307 Bibliotheken

auf 39 Wunschlisten

von 10 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks