Michael Ritzau Die große Fondslüge

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die große Fondslüge“ von Michael Ritzau

Anleger in Deutschland verlieren durch systematische Fehlberatung beim Fondskauf Jahr für Jahr Milliarden Euro durch hohe Gebühren für nutzloses Fondsmanagement. Sie investieren in vermeintliche „Spitzenfonds“, die in Wahrheit reine Zufallsgewinner sind. Dieses Buch entlarvt, wer sie dazu verleitet und warum. Die Akteure dieser „großen Fondslüge“ reichen von Banken und Sparkassen über Firmen, die nutzlose Fondsratings nur für Marketingzwecke produzieren bis hin zur Stiftung Warentest, die – entgegen allen Erkenntnissen der Wissenschaft – Anleger unbeirrt in teure „Spitzenfonds“ lotst. Ritzau zeigt – immer fundiert und mit unzähligen Beispielen – wie schlecht sich die Gewinnerfonds der Vergangenheit entwickelt haben, welche Rolle Lobbyismus, Politik und Medien spielen und nach welchen Kriterien Anleger ihre Fonds stattdessen auswählen können.

Spricht ein sehr wichtiges Thema an und weiß seine Argumente zu untermauern, aber die wneigen Kernaussagen werden oft wiederholt.

— leucoryx

viel Neues

— milchkaffee

Stöbern in Sachbuch

Gemüseliebe

Großartiges, frisches und neues vegetarisches Kochbuch! Großartig! Ich liebe es!

Gluehsternchen

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein kleines und unscheinbares Buch, dessen Thema in unserer heutigen Zeit so gewichtig ist.

Reisenomadin

Das verborgene Leben der Meisen

Die Bibel für ausgemachte Meisenliebhaber. Ausführlicher geht fast nicht.

thursdaynext

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

Die Entschlüsselung des Alterns

Ein tolles Sachbuch - leicht verständlich, fundiert und sehr interessant.

HensLens

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Die Buchspringer" von Mechthild Gläser

    Die Buchspringer

    stefanie_sky

    KEINE LESERUNDE! LESE-JAHRES-CHALLENGE! Die Jahres-Challenge 2016 im Zeichen der indianischen Astrologie Ich habe lange überlegt, ob ich für dieses Jahr auch eine Challenge auf meinem Blog machen soll. Irgendwann dachte ich mir: Warum nicht? Hierzu habe ich mir die indianischen Sternzeichen und deren Bedeutung mal etwas näher angeschaut. Gegenüber dem abendländischen/westlichen und dem chinesischen Horoskop dürfte dies den meisten relativ unbekannt sein und ich muss zugeben, dass auch ich mich erst aufgrund der Idee zu dieser Challenge näher damit beschäftigt habe. Bestimmt wird dies aber nicht mein letzter Ausflug in die Astrologie der Indianer sein. Eigentlich finde ich sowas immer sehr interessant und spannend. Geht es euch auch so? Dann macht doch mit bei der Jahres-Challenge 2016 der indianischen Sternzeichen! Wie auch bei den uns hier bekannten Sternzeichen, kennen auch die Indianer 12 Sternzeichen an der Zahl und ihr Zyklus beginnt am 22.12. jeden Jahres mit der Gans. Da dieses Jahr jedoch bereits begonnen hat, fängt unsere Challenge mit dem Otter an und endet mit der Gans. Zu gewinnen gibt es auch eine Kleinigkeit. Derjenige mit den meisten Punkten darf sich Printbücher im Maximalwert von 30€ aussuchen [Hier gelten die regulären Buchpreise (UVP) wie sie im deutschen Buchhandel zu entnehmen sind und müssen über Amazon oder Thalia zu erwerben sein]. Wenn mir der Gewinner seinen Lieblings-Schauspieler (oder anderer Promi) nennt, darf sich derjenige auch noch über eine kleine Überraschung in Form einer Zeichnung freuen. Sollte es mehrere Teilnehmer mit der gleichen Punktzahl geben, entscheidet das Los. Je nach Beteiligung werde ich mir eventuell auch noch eine Kleinigkeit für den Zweit- und Drittplatzierten überlegen. Meine Punktewertung ist hiervon natürlich ausgeschlossen ;) Ihr könnt über meinen Blog, hier bei lovelybooks oder einen eigenen Blog teilnehmen. http://schattenfederlein.blogspot.de/2016/01/die-jahres-challenge-2016-der.html ************************* Zur Erklärung: [X] Die Sternzeichen-Aufgaben: Zu jedem Sternzeichen findet ihr eine Aufgabe, die ihr in dem angegebenen Zeitpunkt bearbeiten solltet. Jede Sternzeichen-Aufgabe ist nur einmal zu erfüllen. Eine Nachbearbeitung der Themen ist später (aber nicht vorher!) auch noch möglich. Allerdings habt ihr die Chance mehr Punkte zu sammeln, wenn ihr die Aufgaben in dem jeweiligen Zeitraum bearbeitet. [X] Die Elementar-Aufgaben: Nach jeder Sternzeichen-Aufgabe findet ihr die westliche Zuordnung des Zeichens und dementsprechend das zugehörige Element. Unten findet ihr Hinweise, welche Eigenschaften die Bücher des jeweiligen Elements erfüllen sollten. Jetzt habt ihr zwei Möglichkeiten. Entweder ihr lest in dem entsprechenden Zeitraum ein Buch, das sowohl die Sternzeichen-Aufgabe, als auch die Kriterien des zugehörigen Elements erfüllt oder ihr sucht euch für sowohl das Element, als auch das Sternzeichen zwei verschiedene Bücher. Nur Vorsicht: Solltet ihr euch dazu entscheiden zwei Bücher zu lesen, sollte das Element-Buch auf jeden Fall in dem jeweiligen Zeitraum gelesen werden. Kombinationen aus Sternzeichen+Element können allerdings auch nach Ablauf der Zeit bearbeitet werden. [X] Zusätzliche Farb-Challenge: Jetzt wird es etwas tricky. Solltet ihr mit einem Buch eine Elementar-Aufgabe abgeschlossen haben, achtet auf die Farbe des Buches. Sollte diese dem jeweiligen Element zugeordnet sein, gibt es Extra-Punkte. Allerdings sollte das Buch mindestens zur Hälfte in dieser Farbgestaltung gehalten sein. Insgesamt könnt ihr so über das Jahr verteilt bis zu 12 Extrapunkte sammeln. Nochmal kurz zusammengefasst: [X] Sternzeichen-Aufgaben - Jederzeit einzeln oder in Kombination mit anderen Aufgaben zu bearbeiten. Hier habt ihr die Möglichkeit am Ende des Jahres maximal 36 Punkte zu sammeln. [X] Elementar-Aufgaben - Einzeln zu erfüllen oder frei kombinierbar. Nur im jeweiligen Monat bearbeitbar, es sei denn sie steht in Kombination mit einer Sternzeichen-Aufgabe. Hier gibt es bis zu 24 Punkte bis zum Ende zu erreichen. [X] Farb-Challenge - Ausschließlich in Kombination mit den jeweiligen Elementar-Aufgaben zu lösen. Mit einem glücklichen Händchen lassen sich so bis zu 12 Extrapunkte einzuheimsen.  ---------- Am Ende der Challenge wären demnach 72 Punkte im Idealfall zu erreichen. Diese sind mit 12-24 Büchern zu erzielen. Punktevergabe:  [X] Sternzeichen-Aufgabe erfüllt: 2 Punkte [X] Sternzeichen-Aufgabe im jeweiligen Zeitraum erfüllt: 1 Punkt (zusätzlich zu den 2 Punkten) [X] Elementar-Aufgabe erfüllt: 2 Punkte [X] Farb-Challenge erfüllt: 1 Punkt Wenn ihr demnach ein glückliches Händchen besitzt und beispielsweise die Sternzeichen-Aufgabe (2Pkt.) im richtigen Zeitraum (+1Pkt.) kombiniert mit der jeweiligen Elementar-Aufgabe (+2Pkt.) mit einem Buch der richtigen Cover-Farbe (+1Pkt.) erfüllt, könnt ihr mit nur einem Buch sogar bis zu 6 Punkte bekommen. Weitere Regeln: [X] Ihr könnt jederzeit einsteigen. [X] Diese Challenge ist mit anderen Challenges kombinierbar [X] Ich erwarte keine Rezensionen zu jedem Buch, aber eine kurze Notiz darüber welchen Eindruck ihr von dem Buch hattet. Da reichen auch 1-2 Sätze. [X] Tragt zu jeder Aufgabe das Buch ein, mit dem ihr diese gelöst habt [X] Ihr könnt lesen, was ihr wollt. Egal welches Genre. Ob vom SUB oder neue Schätze. Egal ob Sachbücher, Romane oder sogar Graphic Novels. Allerdings sollten die Bücher wenigstens 90 Seiten enthalten. [X] Es sollten Bücher gelesen werden, die ihr bisher noch nicht kennt oder bei denen es mind. 5 Jahre her ist, dass ihr sie gelesen habt [X] Ihr könnt hier mit eurem Sammelbeitrag direkt über meinen Blog, Lovelybooks oder euren eigenen Blog teilnehmen. Falls ihr einen Blog besitzt wäre es natürlich auch schön, wenn ihr über die Challenge berichtet - ist aber kein Muss. Falls ihr nicht über Lovelybooks oder meinen Blog teilnimmt, schickt mir bitte einen Link zu eurem Sammelbeitrag. [X] Notiert in eurem Sammelbeitrag das Datum eurer letzten Bearbeitung. User, die seit 2 Monaten ihren Beitrag nicht aktualisiert haben fallen aus der Teilnahmeliste. Sammelbeiträge werde ich allerdings nicht löschen. Solltet ihr demnach aus der Teilnahmeliste fallen und doch wieder teilnehmen, gebt mir bitte Bescheid und ich nehme euch wieder in die Wertung mit auf. [X] Meldet euch auf meinem Blog oder bei Lovelybooks, wenn ihr teilnehmen wollt. Ich trage euch dann ein. [X] Euren Sammelbreitrag könnt ihr gestalten wie ihr wollt. Ihr könnt diesen jedoch als Vorlage nehmen: JANUAR - FEBRUAR Sternzeichen Otter: Element Luft: Farbe: FEBRUAR - MÄRZ Sternzeichen Wolf: Element Wasser: Farbe: MÄRZ - APRIL Sternzeichen Falke: Element Feuer: Farbe: APRIL - MAI Sternzeichen Biber: Element Erde: Farbe: MAI - JUNI Sternzeichen Hirsch: Element Luft: Farbe: JUNI - JULI Sternzeichen Specht: Element Wasser: Farbe: JULI - AUGUST Sternzeichen Lachs: Element Feuer: Farbe: AUGUST - SEPTEMBER Sternzeichen Braunbär: Element Erde: Farbe: SEPTEMBER - OKTOBER Sternzeichen Rabe: Element Luft: Farbe: OKTOBER - NOVEMBER Sternzeichen Schlange: Element Wasser: Farbe: NOVEMBER - DEZEMBER Sternzeichen Eule: Element Feuer: Farbe: DEZEMBER - JANUAR Sternzeichen Gans: Element Erde: Farbe: Bei Fragen oder Unklarheiten könnt ihr mich jederzeit anschreiben. http://schattenfederlein.blogspot.de/2016/01/die-jahres-challenge-2016-der.html ************************* 20.01. – 18.02. Otter Der Otter ist vom Glück gesegnet. Er ist ein erfinderischer Geist mit exzentrischer Neigung, wirkt dabei jedoch nie unsympatisch. Die meisten mögen ihn und somit verwundert es kaum, dass der Otter überall gerne gesehen ist.  Ein Otter ist selten allein. Lest ein Buch, das ein Teil einer Reihe ist. Welcher Teil dies ist, bleibt euch freigestellt. Ihr könnt daher gerne etwas Neues beginnen oder auch eine Reihe fortsetzen. Die Reihe sollte jedoch aus mindestens drei Teilen bestehen. WESTLICHE ZUORDNUNG: WASSERMANN; ELEMENT: LUFT 19.02. – 20.03. Wolf Der Wolf ist besonders tiefsinnig. Materielle Dinge interessieren ihn wenig. Dafür ist er umso mehr von guten Büchern oder Gesprächen gebannt. Philosophische und wissenschaftliche Themen reizen ihn dabei mehr als anspruchslose Nichtigkeiten. Allerdings neigt er zu Entscheidungsschwierigkeiten. Welcher Bücherwurm kennt das nicht? So viele Bücher, so wenig Zeit. Da soll man sich auch noch entscheiden können. Dem wird Abhilfe geschaffen. Wählt 3 oder 5 Büchern eures SUBs (=Stapel ungelesener Bücher) und bittet daraufhin einen Freund eines davon auszuwählen. Dieses lest ihr dann. Solltet ihr keinen SUB besitzen, könnt ihr alternativ auch Wunschbücher hierfür nehmen und die Namen davon auf Zettel schreiben und auslosen. WESTLICHE ZUORDNUNG: FISCHE; ELEMENT: WASSER 21.03. – 19.04. Falke Der Falke ist ein sensibles Wesen, das man schlecht einschätzen kann. Zum einen kann er schnell angriffslustig und ungeduldig werden. Zum anderen schafft er es mit seinem freundlichen Gemüt offen auf andere zuzugehen. Zudem hat er oft sehr kreative Eingebungen. Seine Launen können allerdings schnell wechseln. Emotionen und Fantasie - wozu verbindet man dies am besten? Aber sicher doch! Lest einen Roman mit fantastischen Elementen, in dem eine Liebesgeschichte vorkommt. WESTLICHE ZUORDNUNG: WIDDER; ELEMENT: FEUER 20.04. – 20.05. Biber Der Biber ist ein äußerst geselliges und fleißiges Tier. Freunde und Familie sind ihm wichtig. Für sie würde er wirklich alles tun.  Lest ein Buch, in dem der Protagonist sich für seine Liebsten aufopfert und bis an seine äußersten Grenzen und vielleicht sogar darüber hinaus geht (sollte er dies nur für einen Menschen tun zählt dies auch) WESTLICHE ZUORDNUNG: STIER; ELEMENT: ERDE 21.05. – 20.06. Hirsch Der Hirsch ist ein äußerst fantasievolles Wesen und viel und gerne unterwegs. Durch seine offene Art schließt er schnell Kontakte, langweilt sich allerdings schnell und sucht neue Herausforderungen. Daher gilt er auch nicht unbedingt als treu. Lest ein Buch, in der eine Reise thematisiert wird. Ein Urlaub, eine Wanderung oder vielleicht sogar eine Art spirituelle Reise? Ihr habt die Wahl. WESTLICHE ZUORDNUNG: ZWILLING; ELEMENT: LUFT 21.06. – 22.07. Specht Der Specht ist ein absoluter Familienmensch. Um seine Familie zusammen zu halten tut er alles. Er zieht sich gerne zurück und gilt eher als risikoscheu. Dies liegt aber nicht daran, dass er feige ist. Der Specht bevorzugt einfach eher ein harmonisches Leben und ist nicht auf der Suche nach Abenteuern. Familie. Heute gibt es so viele verschiedene Familienmodelle. Ganz egal welches es auch sein mag. Lest ein Buch, in dem es um familiären Zusammenhalt geht. PS: Dabei muss es nicht immer um Blutsverwandschaft gehen. WESTLICHE ZUORDNUNG: KREBS; ELEMENT: WASSER 23.07. – 22.08. Lachs Der Lachs strotzt nur so vor Selbstbewusstsein. Er steht gerne im Mittelpunkt, ist modebewusst und schlüpft gerne in verschiedene Rollen. Befehle nimmt er ungern an und neigt dazu anderen seinen Willen aufzuzwingen. Er schafft es daher schnell in Führungspositionen auzusteigen, wird aber dafür nicht unbedingt von allen gemocht. Auch wenn der Übergang etwas unelegant sein mag. Auch Psychopathen halten gerne die Fäden in der Hand. Sie lieben es, wenn sie merken, dass sie Macht über irgendwen oder irgendwas besitzen. Ihr ahnt schon in welche Richtung dies gehen könnte? Richtig. Lest einen spannungsvollen Thriller, in dem jemand sein unheilvolles Werk ausübt und Menschen in scheinbar aussichtlose Situationen treibt. WESTLICHE ZUORDNUNG: LÖWE; ELEMENT: FEUER 23.08. – 22.09. Braunbär Probiers mal mit Gemütlichkeit. Braunbären sind ruhige und gemütliche Genossen. Auch wenn sie eher unauffällig sind genießen sie ihr Leben in vollen Zügen. Lest ein Buch, dessen Handlung an einem Ort spielt, der für euch persönlich Harmonie symbolisiert. Das heißt natürlich nicht, dass die Handlung nicht durchaus auch dramatisch sein darf. Verzichtet hier nur auf Bücher der Genres Horror und Thriller. Wir wollen den armen Bären doch nicht verschrecken. WESTLICHE ZUORDNUNG: JUNGFRAU; ELEMENT: ERDE 23.09. – 22.10. Rabe Der Rabe ist sehr gesellig, neigt allerdings dazu seine eigene Meinung eher zurück zu halten. Dies macht ihn allerdings sehr flexibel und es fällt ihm nicht schwer sich neuen Situationen anzupassen. Ob Mode oder neue Trends. Der Rabe weiß Bescheid. Wer sich näher mit ihm beschäftigt wird zudem eine tiefsinnige Seite entdecken, die man ihm vielleicht gar nicht zugetraut hätte. Lest ein Buch, von dem ihr keine allzu hohen Erwartungen habt. Vielleicht werdet ihr ja eines Besseren belehrt. WESTLICHE ZUORDNUNG: WAAGE; ELEMENT: LUFT 24.10. – 22.11. Schlange Die Schlange ist das geheminisvollste Wesen unter den 12 Tierkreiszeichen. Wer auch nur einen Blick auf sein wahres Ich erhaschen will, muss sich dazu richtig ins Zeug legen. Ebenso gerne wie die Schlange Rätsel löst, ist sie für andere ein Buch mit sieben Siegeln. Schlangen wollen alles um sich herum analysieren und werden wahnsinnig, wenn sie etwas nicht ergründen können. Sie können deine besten Freunde oder deine schlimmsten Feinde sein. Los geht's, Sherlock! Nein, keine Angst. Ihr müsst hier nun nicht zwangsläufig etwas über den Detektiv lesen, obwohl ihr das natürlich gerne könnt. Hier geht es viel mehr darum ein Buch zu finden, in dem es um mindestens ein Geheimnis geht, das es zu lösen gilt. Seid ihr dabei? WESTLICHE ZUORDNUNG: SKORPION; ELEMENT: WASSER 22.11. – 22.12. Eule Die Eule steht für Weisheit und Forschung. Sie ist sehr neugierig, will alles erkunden und geht auch Konflikten nicht aus dem Weg. Daher sind Eulen meist sehr ehrgeizig und erreichen auch scheinbar unerreichbare Ziele. Allerdings neigt sie zu Klugscheißerei. Bringt etwas Licht ins Dunkel! Lest ein Buch auf dessen Cover eine Lichtquelle zu sehen ist. Dies kann ein Sternenhimmel sein, an dem ein Mond prangt oder die Flamme einer Kerze, die einen düsteren Raum erhellt. Sicher findet ihr hier auch noch einiges mehr, das zu diesem Thema passt. WESTLICHE ZUORDNUNG: SCHÜTZE; ELEMENT: FEUER 22.12. – 19.01. Gans Die Gans ist meist sehr hektisch, aber auch ehrgeizig. Sie will etwas in ihrem Leben erreichen und gibt dafür alles. Während sie für ihre Familie die Hand ins Feuer legen würde, hat sie jedoch keine Scheu davor andere im Berufsleben auszustechen. Sie ist ein waschechter Streber, wirkt aber oftmals nicht sehr kollegial. Egal ob Streber oder nicht. Etwas dazu zu lernen kann immer Spaß machen. Lest ein Buch, die eine Thematik anschneidet, mit der ihr euch noch nicht auskennt oder ihr etwas dazu lernen wollt. Es muss weder ein schwieriges Fachbuch, noch ein Sachbuch sein. Ein Roman, der geschichtliche Ereignisse, eine Krankheit oder auch etwas ganz anderes thematisiert sind demnach vollkommen zulässig. Auch Biografien eignen sich sicher sehr gut für diese Aufgabe. WESTLICHE ZUORDNUNG: STEINBOCK; ELEMENT: ERDE ************************* FEUER: Feuer ist das dynamischte Element. Es steht für jegliche Art von Impulsivität, kraftvolle Leidenschaft und Energie. Hier sollten Bücher gelesen werden, die entweder die Liebe oder auch einen Racheakt thematisieren. FARBEN: ROT, ORANGE, GELB, BUNT ERDE: Dieses Element steht für Ordnung, Struktur und alles, was das menschliche Auge erfassen kann. Hierzu fallen Bücher, die einen realistischen Hintergrund haben oder so in der Art in der Wirklichkeit passieren könnten. Dystopien, die eine denkbare mögliche Zukunft sein könnten sind allerdings ausgeschlossen. FARBEN: BRAUN, BEIGE, GRÜN WASSER: Dieses Element steht für große Emotionen und wenn man sich so richtig in den Protagonisten hinein fühlen kann, fiebert man als Leser gleich noch mehr mit. Daher sollten hier Bücher aus der Ich-Perspektive gelesen werden. FARBEN: BLAU, VIOLETT, TÜRKIS LUFT: Dieses Element steht für Kreativität. Hierzu gehören Bücher des Genres Science Fiction und Fantasy. Da dies nicht jeder gerne liest, gelten auch Bücher, in denen geniale Köpfe wie Künstler, Wissenschaftler oder Erfinder eine Rolle spielen. Auch Bücher, in denen der Protagonist über ein ausgesprochenes Talent verfügt oder eine kreative Tätigkeit ausübt dürfen hier eingeordnet werden. FARBEN: WEIß, SCHWARZ, SILBER, GOLD ************************* Teilnahmebedingungen und Infos zur Verlosung: Die Challenge findet vom 20.01.2016 - 19.01.2017 statt. Ausgewertet wird im Januar/Februar 2017. Teilnehmen darf jeder. Im Gewinnfall kann ich allerdings nur User aus Deutschland, Österreich und der Schweiz berücksichtigen Im Gewinnfall solltet ihr mindestens 18 Jahre alt sein. Ansonsten wird die Einverständniss eurer Eltern vorrausgesetzt. Andernfalls könnt ihr dennoch bei der Challenge teilnehmen, bitte aber um die Angabe, dass ihr bei der Auslosung nicht berücksichtigt werden sollt Bitte schaut nach der Auswertung vorbei, ob ihr gewonnen habt und teilt mir eure E-Mail-Adresse mit, damit ich euch kontaktieren kann Der Gewinner erhält den Gewinn über den Postweg Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich Für den Versand übernehme ich keine Haftung Der Gewinner wird mit seinem jeweiligen Usernamen bekannt gegeben Sollte sich ein Gewinner innerhalb der ersten Woche nach Bekanntgabe aller Gewinner nicht bei mir gemeldet und seine Adresse übermittelt haben, lose ich unter den weiteren Teilnehmern neu aus Eure E-Mail-Adresse wird lediglich für dieses Gewinnspiel genutzt und nicht weiter gereicht oder andere Zwecke genutzt  Ich behalte mir vor den Gewinn gegebenfalls zu verändern oder zu streichen Der Rechtsweg ist ausgeschlossen ************************* Teilnehmer:Buchgespenst ban-aislingeach leucoryx dia78

    Mehr
    • 39
  • Sie wollen nur dein Geld

    Die große Fondslüge

    leucoryx

    15. January 2017 um 16:32

    In dem Buch "Die große Fondslüge" erläutert der Autor anhand vieler Beispiele und Daten, dass die meist als Topprodukte verkauften Fonds oft nicht das versprechen, was sie halten. Aber warum bekommen wir solch schlechte Informationen? Warum werden wir oft falsch beraten? Der Autor beschreibt die Tätigkeiten der größten Akteure dieses Schauspiels und deckt auf wie sie mit falschen Ratings Geld verdienen.Ich bin durch Zufall auf dieses Buch gestoßen als ich anfing mich für Finanzen und Geldanlegen zu interessieren. Wie der Autor richtig bemerkt, lernen wir in der Schule nichts darüber. So bleibt uns nichts anderes übrig als irgendwelchen Beratern, Bänkern und anderen vermeintlichen Experten zu vertrauen. Doch die traurige Wahrheit, die ich schon vermutet hatte, ist, dass diese Leute selbst Geld verdienen wollen. Oft werden einem überteuerte Produkte angeboten, die gar nicht so viel Rendite bringen wie es einem versprochen wurde. Aber für Konjunkturflauten können die Experten ja auch nichts, oder? Das ist nicht das Hauptproblem, sondern die laufenden Kosten. Den laut Autor und Nobelpreisträgern ist dies eine der wenigen Kennzahlen für die zukünftige Rendite eines Fonds. Der Autor vermag überzeugend anhand vieler Beispieler und Daten seine Argument ezu untermauern. Das Buch erinnert mich stark an eine Doktorarbeit. Es sind viele Quellen enthalten. Allerdings ist es recht dogmatisch und wiederholend geschrieben. Die Kernaussagen sind von geringer Anzahl, werden aber dafür umso häufiger wiederholt. Welche Konsequenzen der Leser darausziehen sollte, wird recht kurz am Ende abgehandelt. Es ist also ein Büch über aktiv gemanagten Fonds, das jedoch nicht ganz so sachlich ist wie es gerne wäre. Gerade als Laie auf dem Gebiet hätte ich mir eine längere Einleitung gewünscht. So wird man jedoch mit immer wieder neuen Informationen gespeist, die immer wieder auf das gleiche Ergebnis hinhauslaufen. Mir hätte ein Ratgeber mehr geholfen als seitenweise Beweise für seine These. Über die Rechtschreibfehler sehe ich mal hinweg.Insgesamt gebe ich eine klare Leseempfehlung, denn in dem Dschungel der Finanzen hilft dieses Buch, dass man nciht mehr auf jeden "Experten" hinheinfällt. Es ist ein guter Anreiz sich eine unabhängige Meinung zu bilden und sich nicht verrückt machen zu lassen. Manchmal wusste ich auch nicht, ob ich auflachen oder weinen sollte. Es könnte besser um den Finanzmarkt (und auch die Riesterente) in Deutshcland stehen. Lesen, um nicht blind sein Geld fremden Leuten anzuvertrauen!

    Mehr
  • Leserunde zu "Die große Fondslüge" von Michael Ritzau

    Die große Fondslüge

    Tectum_Verlag

    Liebe Lovelybooker,wir starten wieder eine Leserunde zu unserem neuen Spitzentitel "Die große Fondslüge". Vertraut ihr eurem Bankberater, dass dieser immer "das beste" für euch vorschlägt? Dieses Buch hilft dabei, selbst die Grundlagen zu verstehen und so selbst ein gewisses Wissen zu haben, um Entscheidungen fundiert zu treffen. Wir sind gespannt auf eure Meinungen und den Austausch in der Leserunde!Euer Lovelybooks-Team des Tectum Verlags

    Mehr
    • 76

    Waschbaerin

    12. December 2016 um 18:28
    wampy schreibt Andererseits will Trump Ausgaben reduzieren. So soll Europa für die "Friedensleistungen" der US-Armee zahlen. Aber gerade beim Militär unterscheidet sich Trump kaum von seiner Gegenkandidatin. ...

    Ob Frau Clinton der Finanzindustrie näher steht als Donald Trump, das wage ich zu bezweifeln. Zwischenzeitlich hat man es auch in Europa mitbekommen, dass diese Meinungsmache zur Wahltaktik der ...

  • Informationsreich

    Die große Fondslüge

    milchkaffee

    04. December 2016 um 11:09

    Ein interessantes Buch, indem ich viel neues erfahren habe. Ich habe gemerkt, dass ich in diesem Bereich sehr wenig Ahnung habe. Ich war teilweise sehr entsetzt wie Verbraucher manipuliert werden... Es war für mich nicht leicht zu lesen, aber dennoch ein hilfreiches Buch.

  • Alles nur Zufall...

    Die große Fondslüge

    Maddinliest

    28. November 2016 um 20:31

    Ein interessanter Blickwinkel auf die Machenschaften der Fondsgesellschaften und der Finanzindustrie.Ich war sehr gespannt auf das Buch, da ich persönlich als Vermögens- und Anlageberater ständig mit dem Thema Fonds konfrontiert werde. Natürlich stellen Fonds in meiner täglichen Arbeit ein festen Bestandteil dar. Spannend war nun für mich andere Herangehensweisen zu finden, um die passenden Fonds für meine Kunden zu filtern. Etwas überrascht stellte ich fest, dass der Autor Michael Ritzau grundsätzlich alle aktiv gemanagten Fonds ablehnt. Grund hierfür ist die deutlich höhere Kostennote als bei passiv gemanagten Fonds. Hier liegt auch die zentrale Botschaft des Buches, aller Anlageerfolg beruht auf das Prinzip des Zufalls und kein Fondsmanagement der Welt kann auf Dauer den Markt schlagen. Der Autor bedient sich hier zweier renommierter Wissenschaftler und Nobelpreisträger namens William F. Sharpe und Eugene F. Fama, welche diese These ebenfalls vertreten. Zudem erhärtet Michael Ritzau die Aussage mit vielen Vergleichen und offiziellen Statistiken, die auch für Laien verständlich und nachvollziehbar erscheinen.Mich konnte der Autor zwar nicht vollständig überzeugen, da ich immer noch der Meinung bin, dass Informationsvorsprung (direkter Kontakt zu den Unternehmen), statistische Auswertungen nach denen sich viele Marktteilnehmer (gerade institutionelle) richten und jahrelange Erfahrung einen Mehrwert generieren können, nichts desto trotz hat mich das Buch die Fondswelt aus einem anderen Blickwinkel betrachten lassen. Ich bin sicherlich noch kritischer gegenüber vielen Fonds und den dazugehörigen Fondsgesellschaften geworden und sehe die passiv gemangten Fonds (ETFs) durchaus als eine noch sinnvollere Portfolioergänzung, als vor dem Buch "Die große Fondslösung". Bei den Vergleichen der aktiv gemanagten Fonds mit den deutlich kostengünstigeren ETFs hätte ich mir allerdings noch die Berücksichtigung von Beratungshonoraren gewünscht, da ich gerade in der heutigen schwierigen Anlagezeit eine fachmännische Beratung bei der Geldanlage für unverzichtbar halte.Insgesamt ist das Buch ein interessanter Ratgeber für den interessierten Geldanleger mit vielen brauchbaren Tipps. Ich bewerte das Buch daher mit vier von fünf Sternen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks