Michael Robotham

 4,2 Sterne bei 3.454 Bewertungen
Autor von Dein Wille geschehe, Adrenalin und weiteren Büchern.
Autorenbild von Michael Robotham (© Stefan Erhard/Literaturtest)

Lebenslauf von Michael Robotham

Viele Stationen des Schreibens: Michael Robotham wurde 1960 in in einer Kleinstadt in New South Wales, Australien, geboren. Er begann seine berufliche Laufbahn als Journalist, ging nach London und arbeitete dort u.a. für die »Mail on Sunday«, die »Sunday Times«, den »Daily Telegraph« und den »Tatler«. 

1993 schloss er mit dem Journalismus ab und konzentrierte sich auf seine Tätigkeit als Ghostwriter. In Zusammenarbeit mit den jeweiligen Personen schrieb er zahlreiche Biographien, darunter Rolf Harris, Geri Halliwell und Tracy Edwards. Auch mit seinem erster Roman, »Adrenalin«, welcher 2005 im Goldmann Verlag erschien, konnte er international überzeugen und gilt seitdem als neuer Star der britischen Krimiszene. Sein zweiter Roman »Amnesie« wurde von der australischen Crime Writers Association zum »Crime Book of the Year 2005« gewählt. Außerdem wurde ihm die Ehre zuteil, für den Dagger Award nominiert zu sein. 

Robotham lebt heute mit seiner Frau und seinen drei Töchtern wieder in Sydney.

Alle Bücher von Michael Robotham

Cover des Buches Dein Wille geschehe (ISBN: 9783945386507)

Dein Wille geschehe

 (526)
Erschienen am 15.02.2018
Cover des Buches Adrenalin (ISBN: 9783442476718)

Adrenalin

 (423)
Erschienen am 21.06.2011
Cover des Buches Sag, es tut dir leid (ISBN: 9783945386736)

Sag, es tut dir leid

 (342)
Erschienen am 09.03.2020
Cover des Buches Amnesie (ISBN: 9783442476435)

Amnesie

 (304)
Erschienen am 14.03.2011
Cover des Buches Erlöse mich (ISBN: 9783442483518)

Erlöse mich

 (264)
Erschienen am 19.10.2015
Cover des Buches Todeswunsch (ISBN: 9783442478712)

Todeswunsch

 (255)
Erschienen am 16.10.2012
Cover des Buches Der Schlafmacher (ISBN: 9783442486038)

Der Schlafmacher

 (199)
Erschienen am 19.06.2017
Cover des Buches Die Rivalin (ISBN: 9783442489237)

Die Rivalin

 (146)
Erschienen am 16.09.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Michael Robotham

Cover des Buches Die andere Frau (ISBN: 9783442490790)Walli_Gabss avatar

Rezension zu "Die andere Frau" von Michael Robotham

Der elfte Fall
Walli_Gabsvor 10 Stunden

Mit dem elften Band einer Reihe anzufangen, ist nicht die beste aller Ideen. Beim Griff zu diesem Buch hatte ich allerdings übersehen, dass es Teil einer Reihe ist und rechne bei Psychothrillern zudem generell nicht mit einem Serienformat. Dies findet sich eher bei Krimis – zu denen ich „Die andere Frau“ allerdings auch zählen würde. Das Buch hat mich also in mehrfacher Hinsicht überrascht.

„Die andere Frau“ lernt der Psychologe Joe O’Loughlin kennen, weil sie am Krankenbett seines Vaters William auf der Intensivstation sitzt. William liegt im Koma und die Fremde behauptet, dessen Ehefrau zu sein – seine andere Ehefrau, neben O’Loughlins Mutter. Joe ist wie vor den Kopf gestoßen und lässt die Unbekannte zunächst rausschmeißen, muss jedoch bald feststellen, dass diese sich nicht so schnell abwimmeln lässt. Außerdem entdeckt er, dass sein strenger, distanzierter Vater ihm völlig unbekannte Seiten hat.

Michael Robotham hat verschiedene Unstimmigkeiten eingebaut, die eventuell Spannung erzeugen sollten, die Geschichte für mich aber eher unglaubwürdig machten. Das Verhalten mehrerer Figuren wird nicht aufgeklärt und die Begründungen hierfür empfand ich als etwas billig. So ist beispielsweise Joes Mutter so aufgebracht, dass sie Gespräche über ihre Ehe quasi verweigert, anstatt Licht ins Dunkel zu bringen. Vater William scheint komplett konträre Wesenszüge zu haben, die die Lesenden aber nicht in Aktion erleben, da er ja im Koma liegt. Joes Schwestern sind eigentlich überflüssiges Beiwerk und bleiben komplett blass – wenn ich sie aus den früheren Büchern gekannt hätte, hätte ich das aber vielleicht anders empfunden. Die Hauptfigur selbst ermittelt auf eigene Faust und vergisst dabei leider immer wieder, seine Erkenntnisse mit dem zuständigen Detective Inspector Stuart Macdermid zu teilen. Und wann immer Joe nicht weiterweiß, kreuzt praktischerweise eine neue Spur seinen Weg. Das alles fand ich vor allem irritierend; Spannung kam eher wenig auf.

Trotzdem ist es nicht so, dass mir „Die andere Frau“ gar nicht gefallen hätte. Joes tragische Familiengeschichte als verwitweter Vater zweier Töchter war besser geschrieben als der eigentliche Fall, aber auch der las sich flüssig. Dass sich viele Figuren immer wieder aufs Neue unlogisch verhielten, hat mich allerdings gestört. Und so werde ich auf die Lektüre der zehn Vorgängerbände wohl erst einmal verzichten.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die andere Frau (ISBN: 9783844531565)Lennys avatar

Rezension zu "Die andere Frau" von Michael Robotham

Die andere Frau
Lennyvor 4 Tagen

Erstmal ein Kompliment für das schöne Cover! Ich liebe es! Der Titel passt! Mehr muss man eigentlich zum Hörbuch nicht wissen.....

Ich habe auch hier keinen Klappentext gelesen...

Die Story geht sofort so klasse los! Ich war ganz lange ganz fassungslos..... wollte erst auch der anderen Frau nicht wirklich Glauben schenken.... aber das muss man sich unbedingt selbst anhören! 

Super vorgelesen! 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Fürchte die Schatten (ISBN: 9783442492251)nord_zeilens avatar

Rezension zu "Fürchte die Schatten" von Michael Robotham

Die Geschichte um Evie Cormac geht weiter...
nord_zeilenvor 7 Tagen

Auch der zweite Teil der Cyrus-Haven-Reihe hat mich nicht überzeugt. Mir fehlte auch hier eine gewisse Grundspannung, die durch die Geschichte führt. Die Handlung beginnt recht langsam und der interessante Teil um die Vergangenheit von Evie Cormac setzt erst spät ein. Auch der Schreibstil ist nicht richtig auf den Punkt gebracht und bringt wenig Schwung in die Geschichte.

Die Idee hinter der gesamten Reihe finde ich wirklich gut, jedoch ist nicht sie nicht optimal umgesetzt. Evie Cormacs Fähigkeit, Menschen das Lügen im Gesicht anzusehen, spielt immer noch keine wichtige Rolle. Hier habe ich mir genau wie im ersten Teil mehr erhofft, sodass Evie mit ihrer Gabe helfen kann. Stattdessen bedauert Cyrus sie noch, denn sie weiß immer ob jemand sie belügt oder nicht. Das heißt, sie weiß auch ob ein Kompliment ernst gemeint ist oder nicht. Nichts desto trotz hat Evie schreckliche Dinge erlebt und wird von ihren Peinigern verfolgt. Ich habe Mitleid mit ihr und kann mich in ihre Situation und ihre Schmerzen sehr gut hineindenken. Die Charaktere machen die gesamte Geschichte aus. Sie ziehen den Leser durch die Seiten und haben mich dazu gebracht, das Buch nicht aufzugeben und zu beenden.

Das Ende war doch sehr in sich abgeschlossen, hat für mich wenig Spielraum für eine Fortführung der Handlung gelassen. Es kam auch sehr plump, war einfach und fast schon übertrieben gut. Daher insgesamt nur drei Sterne für das Buch.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Dieses ist eine private Leserunde, in der jeder mit seinem eigenen Buch liest.

Im Rahmen von Reihenlesen mit Chatty möchte ich mit euch den ersten Band der neuen Psychothriller.Reihe von Michael Robotham lesen.

Ich würde mich freuen, wenn sich ein paar Leser hier zu einer gemütlichen Leserunde treffen und ein munterer Austausch entstehen würde. Und nun viel Spass mit dem Reihenauftakt.

28 Beiträge

Wir haben beschlossen in der INSIDER-Voting-Challenge zusammen "Amnesie" von Michael Robotham zu lesen. 

Wir beginnen am  01.11.2017 und lassen uns bis zum Ende des Monats Zeit, um es zu beenden. Rezensieren ist keine Pflicht, aber bei der Challenge erhält man ein Los dafür.


Jeder liest mit seinem eigenen Leseexemplar, es gibt kein Buch zu gewinnen! 


Es kann natürlich jeder mitmachen, der Lust dazu hat, auch wenn er nicht bei der Challenge angemeldet ist.    


Vielleicht könnt ihr ne kurze Info geben, wann ihr mit Lesen anfangen wollt. Danke. 

Viel Spaß uns allen :)
10 Beiträge
Hallo ihr Lieben, 

noch bis zum Jahresende läuft bei mir ein Gewinnspiel, bei dem ihr die Chance auf eines von drei Büchern habt. Schaut einfach auf meinem Blog Lunas Lesecke vorbei und beantwortet die Gewinnspielfrage :-)

Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr
Jana
0 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Michael Robotham wurde am 31. Oktober 1960 in New South Wales (Australien) geboren.

Michael Robotham im Netz:

Community-Statistik

in 2.793 Bibliotheken

von 1.185 Lesern aktuell gelesen

von 78 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks