Michael Robotham

 4.2 Sterne bei 2,816 Bewertungen
Autor von Dein Wille geschehe, Adrenalin und weiteren Büchern.
Michael Robotham

Lebenslauf von Michael Robotham

Michael Robotham wurde 1960 in in einer Kleinstadt in New South Wales, Australien, geboren. Er begann seine berufliche Laufbahn als Journalist, ging nach London und arbeitete dort u.a. für die »Mail on Sunday«, die »Sunday Times«, den »Daily Telegraph« und den »Tatler«. 1993 schloss er mit dem Journalismus ab und konzentrierte sich auf seine Tätigkeit als Ghostwriter. In Zusammenarbeit mit den jeweiligen Personen schrieb er zahlreiche Biographien, darunter Rolf Harris, Geri Halliwell und Tracy Edwards. Auch mit seinem erster Roman, »Adrenalin«, welcher 2005 im Goldmann Verlag erschien, konnte er international überzeugen und gilt seitdem als neuer Star der britischen Krimiszene. Sein zweiter Roman »Amnesie« wurde von der australischen Crime Writers Association zum »Crime Book of the Year 2005« gewählt. Außerdem wurde ihm die Ehre zu Teil, für den Dagger Award nominiert zu sein. Robotham lebt heute mit seiner Frau und seinen drei Töchtern wieder in Sydney.

Neue Bücher

Adrenalin
 (8)
Neu erschienen am 10.09.2018 als Hörbuch bei Life Time Audio.
Die andere Frau
Erscheint am 27.12.2018 als Taschenbuch bei Goldmann.
Die andere Frau
Erscheint am 27.12.2018 als Hörbuch bei Der Hörverlag.

Alle Bücher von Michael Robotham

Sortieren:
Buchformat:
Michael RobothamDein Wille geschehe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Dein Wille geschehe
Dein Wille geschehe
 (491)
Erschienen am 15.02.2018
Michael RobothamAdrenalin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Adrenalin
Adrenalin
 (373)
Erschienen am 21.06.2011
Michael RobothamSag, es tut dir leid
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sag, es tut dir leid
Sag, es tut dir leid
 (306)
Erschienen am 17.11.2014
Michael RobothamAmnesie
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Amnesie
Amnesie
 (282)
Erschienen am 14.03.2011
Michael RobothamErlöse mich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Erlöse mich
Erlöse mich
 (241)
Erschienen am 19.10.2015
Michael RobothamTodeswunsch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Todeswunsch
Todeswunsch
 (233)
Erschienen am 16.10.2012
Michael RobothamDer Schlafmacher
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Schlafmacher
Der Schlafmacher
 (164)
Erschienen am 19.06.2017
Michael RobothamTodeskampf
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Todeskampf
Todeskampf
 (140)
Erschienen am 19.03.2012

Neue Rezensionen zu Michael Robotham

Neu
R

Rezension zu "Der Schlafmacher" von Michael Robotham

Klasse! Spannung pur! Tolle Lesestunden!
Read2Lovevor 23 Tagen

"Der Schlafmacher" von Michael Robotham


Cover und Titel

Das Cover ist sehr schlicht, mit wenigen Akzenten, die jedoch schon darauf hinweisen, dass es "blutig" wird. Neben den Blutflecken ist auf dem Cover der Buchstabe "A" abgebildet, wo man sich direkt fragt, ist dies ein Hinweis auf den Täter oder die Opfer!?

Der Titel "Der Schlafmacher" bietet auch viel Raum für Interpretationen. Wie setzt der Autor diesen Titel in seinem Buch um?

Insgesamt lässt sich sagen, dass das Cover und der Titel definitiv die Neugier auf das Buch wecken. 

Beides - Cover und Titel - findet sich im Buch wieder und die Umsetzung ist wieder einmal - bei Michael Robotham selbstverständlich - super und klasse! 


Inhalt

Ein brutaler Doppelmord an Mutter und Tochter erschüttert die Bewohner in Somerset. Die Polizei ist fieberhaft auf der Suche nach dem Täter, doch es gibt zahlreiche Verdächtige. Erschwert wird die Ermittlungsarbeit zusätzlich durch veröffentlichte Ermittlungsergebnisse. 

Ronnie Cray, Ermittlungsleiterin, bittet deshalb auch den Psychologen Joe O'Loughlin um Hilfe. 

Als schließlich eine weitere Leiche gefunden wird, die mit einem "A" auf der Stirn gezeichnet ist, führen die Ermittlungen zu der Erkenntnis, dass ein Serientäter zu suchen ist, der vor Niemanden Halt macht, auch nicht vor Joe O'Loughlins Familie...


Allgemeine Informationen

"Der Schlafmacher" ist Teil einer Serie um den Psychologen Joe O'Loughlin und den ehemaligen Detective Vincent Ruiz. Man kann dieses Buch auch lesen ohne die Vorgängerbücher zu kennen, denn die wichtigsten Informationen zur Vergangenheit werden erwähnt. Es lohnt sich aber definitiv alle Bände der Reihe zu lesen!


Meinung

"Der Schlafmacher" von Michael Robotham ist ein klasse Psychothriller mit Joe O'Loughlin. 

Wenn man bereits die Vorgängerbücher gelesen hat, dann hat man Joe schon ins Herz geschlossen und wünscht im nur das Beste. Dass er mit seiner Parkinsonerkrankung klar kommt und dass vor allem er sich wieder seiner Frau, Julianne, annähert (Info: noch verheiratet, aber getrennt lebend). Man wünscht und hofft, dass Joe und Julianne wieder gemeinsam mit ihren Töchtern, Charlie und Emma, gemeinsam glücklich zusammenleben. 

Es soll auch zunächst gut aussehen, denn Julianne und Joe kommen sich wieder näher. 

Der aktuelle Fall soll daher auch der letzte sein, damit er dich ganz seiner Familie widmen kann. 

Neben der Ich-Perspektive aus Joes Sicht, sind auch einige Kapitel aus Sicht des Täters erzählt, so dass man von seinen Taten und Motiven aus erster Hand erfährt. Außerdem erfährt man auch, inwieweit er von den Ermittlungen informiert ist und vor allem weiß er über die Rolle von Joe Bescheid. 

Das Buch schafft es einen bis zum Ende zu fesseln, zum einen aufgrund des Falls und der Tätersuche. Zum anderen auch durch die privaten Einblicke und Momente in das Familienleben der O'Loughlins. 

Die Spannung hält sich bis zum Ende - aus den zuvor genannten Gründen - so dass man das Buch nicht aus der Hand geben möchte und erst zum Schluss wird die Identität des Täters herauskommen, Auch bleibt einem am Ende der Atem weg aufgrund des "Finales". 


Fazit

Für alle Michael Robotham und Joe O'Loughlin Fans ein absolutes Must-Have-Buch! Auch für alle "Neulinge" eine absolute Leseempfehlung! Ein toller Psychothriller mit einem spannenden Fall und einem Hauptcharakter, denn man - wenn man ihn bereits kennt, ins Herz geschlossen hat - sofort ins Herz schließt genau wie seine gesamte Familie. 

Es muss auf jeden Fall ein weiteres Buch erscheinen!!!

Kommentieren0
1
Teilen
Flatters avatar

Rezension zu "Dein Wille geschehe" von Michael Robotham

genial
Flattervor einem Monat

Über den Autor:

Michael Robotham wurde 1960 in New South Wales, Australien, geboren. Er war lange als Journalist tätig, bevor er sich ganz der Schriftstellerei widmete. Mit seinen Romanen stürmt er regelmäßig die Bestsellerlisten und wurde bereits mit mehreren Preisen geehrt, unter anderem mit dem renommierten Gold Dagger. Michael Robotham lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Sydney. (Quelle: Verlag).


Zum Inhalt: Klappentext

Auf der Clifton Bridge in Bristol steht eine nackte Frau, ein Handy am Ohr. Sie wirkt ferngesteuert, willenlos - und springt in den Tod. Wurde die Frau von ihrem Anrufer in den Selbstmord getrieben? Als eine Freundin der Toten erfroren aufgefunden wird, unbekleidet und mit einem Handy zu ihren Füßen, versteht Psychotherapeut Joe O´Loughlin, dass hier ein Experte für Menschenmanipulation am Werk sein muss. Gemeisam mit Detective Inspector Vincent Ruiz versucht er dem "Seelenbrecher" auf die Spur zu kommen und ahnt nicht, dass er selbst bereits ins Visier des Mörders geraten ist....


Meine Meinung:

Eine Frau steht nackt auf der Brücke mit einem Handy in der Hand und springt in den Tod. Joe O´Loughlin, ein Psychologe, konnte den Sprung nicht verhindern. Kurz darauf wird eine weitere Frau Tod aufgefunden. Ebenfalls nackt, an einen Baum gefesselt und erfroren. Es war die beste Freundin der ersten Toten. Das ist kein Zufall. Gemeinsam mit seinem Freund Vincent Ruiz gehen die beiden auf Tätersuche, dabei kommen einige düstere Geschichten ans Licht. Werden sie den Fall aufklären? Wird es noch weitere Tode geben oder können sie den Täter rechtzeitig fassen?

Superspannend und nichts für schwache Nerven! Ganz nach  meinem Geschmack. Die Hauptfiguren sind toll beschrieben und man kann sich perfekt auf die Geschichte einlassen. Die Tatorte und die Morde gehen unter die Haut.

 

Cover:

Das Cover zieht sofort die Blicke auf sich, es ist bedrohlich und düster.


Fazit:

Die Story ist gut durchdacht und ich konnte das Buch nicht weglegen. Ganz großes Lob an den Autor.

Kommentieren0
0
Teilen
trollchens avatar

Rezension zu "Die Rivalin" von Michael Robotham

Nicht so der Hit
trollchenvor einem Monat

Die Rivalin
Herausgeber ist Goldmann Verlag (27. Dezember 2017) und es hat 512 Seiten.
Kurzinhalt: Agatha, Ende dreißig, Aushilfskraft in einem Supermarkt und aus ärmlichen Verhältnissen, weiß genau, wie ihr perfektes Leben aussieht. Es ist das einer anderen: das der attraktiven Meghan, deren Ehemann ein erfolgreicher Fernsehmoderator ist und die sich im Londoner Stadthaus um ihre zwei Kinder kümmert. Meghan, die jeden Tag grußlos an Agatha vorbeiläuft. Und die nichts spürt von ihren begehrlichen Blicken. Dabei verbindet die beiden Frauen mehr, als sie ahnen. Denn sie beide haben dunkle Geheimnisse, in beider Leben lauern Neid und Gewalt. Und als Agatha nicht mehr nur zuschauen will, gerät alles völlig außer Kontrolle ...
Meine Meinung: Ich habe von dem Autor schon mehrere Bücher gelesen, aber bei diesem musste ich leider kapitulieren, es war überhaupt nicht mein Stil. Ich bin absolut nicht in die Geschichte hineingekommen, auch fand ich, dass es gar nicht spannend wurde, da es immer wieder unterbrochen wurde vom Autor, wenn es wieder aus der Perspektive der anderen geschrieben hat. Auch wenn ich es spannend fand, das Leben von Agatha und Meghan zu verfolgen, so uninteressant fand ich es, weil absolut nix passiert ist. Denn die Idee von dem Buch fand ich sehr ergreifend, aber leider konnte mich der Autor diesmal nicht überzeugen. Als Thriller kann ich das Buch nicht verstehen, es war höchstens ein Krimi für mich, welches ich leider nicht bis zum Ende verfolgt habe. Ich hoffe, dass der Autor bald wieder ein richtig spannendes Buch herausbringt.
Mein Fazit: Kein richtiger Robotham, ich war sehr gelangweilt und für mich kam absolut keine Spannung hoch. Ich vergebe deswegen leider nur 2 Sterne und hoffe, auf ein besseres Buch vom Autor.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
pinucchias avatar

Wir haben beschlossen in der INSIDER-Voting-Challenge zusammen "Amnesie" von Michael Robotham zu lesen. 

Wir beginnen am  01.11.2017 und lassen uns bis zum Ende des Monats Zeit, um es zu beenden. Rezensieren ist keine Pflicht, aber bei der Challenge erhält man ein Los dafür.


Jeder liest mit seinem eigenen Leseexemplar, es gibt kein Buch zu gewinnen! 


Es kann natürlich jeder mitmachen, der Lust dazu hat, auch wenn er nicht bei der Challenge angemeldet ist.    


Vielleicht könnt ihr ne kurze Info geben, wann ihr mit Lesen anfangen wollt. Danke. 

Viel Spaß uns allen :)
Zur Leserunde
LunasLeseeckes avatar
Hallo ihr Lieben, 

noch bis zum Jahresende läuft bei mir ein Gewinnspiel, bei dem ihr die Chance auf eines von drei Büchern habt. Schaut einfach auf meinem Blog Lunas Lesecke vorbei und beantwortet die Gewinnspielfrage :-)

Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr
Jana
Zur Buchverlosung
Janine2610s avatar

Anlässlich meines zweiten Blog-Geburtstages gibt es bis inkl. 9.1.2016 ein ganz großes Gewinnspiel bei mir. Zu gewinnen gibt es 5 Bücher (unterschiedliche Genres). Unter anderem "Dein Wille geschehe".
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr vorbeikommen und teilnehmen würdet. :) Teilnehmen kann JEDER, ganz egal, wo ihr Zuhause seid.

http://janine2610.blogspot.co.at/2015/12/meine-welt-der-bucher-feiert-2.html

Alles Liebe ♥,
Janine

Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Michael Robotham wurde am 31. Oktober 1960 in New South Wales (Australien) geboren.

Michael Robotham im Netz:

Community-Statistik

in 2,364 Bibliotheken

auf 733 Wunschlisten

von 85 Lesern aktuell gelesen

von 59 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks