Michael Robotham Der Insider

(104)

Lovelybooks Bewertung

  • 154 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 25 Rezensionen
(30)
(49)
(20)
(5)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Insider“ von Michael Robotham

Ein Fall für Ex-Cop Vincent Ruiz und Psychologe Joe O’Loughlin
Als der ehemalige Polizist Vincent Ruiz in einer Bar beobachtet, wie eine Frau von ihrem Freund bedroht wird, greift er ein. Obwohl er Holly Knight für die Nacht Unterschlupf bietet, ist sie am Morgen verschwunden. Bei dem Versuch, sie aufzuspüren, stößt er nur auf Hollys Freund, der brutal ermordet wurde. Hat es jemand auch auf Holly abgesehen? Zur gleichen Zeit untersucht der Journalist Luca Terracini eine Serie von Banküberfällen in Bagdad – ein gefährliches Unterfangen, das ihn bis nach London zu Vincent Ruiz und Holly Knight führt.

Wieder ein spannendes Buch der Reihe - anders als die anderen bis jetzt, aber sehr gut!

— JessM

Ein etwas anderes Werk von Robotham, denn die Politik steht im Vordergrund. Trotzdem sehr gelungen.

— miissbuch

Ein absolut lesenswerter Thriller! Durchgehend bleibt die Spannung bestehen ohne langatmig zu werden.

— MotteEnna

Für mich leider der schwächste Band der Reihe!

— ErbsenundKarotten

Das Buch war ok aber Michael Robotham kann das definitiv besser!

— momelisa

Wie immer ein überzeugender Robotham, auch wenns diesmal in eine etwas andere Richtung geht

— Virginy

Wer Politthriller mag, wird diesen Robotham lieben!

— AnnieLovesTheSky

Fazit: Spannender Politthriller, vielschichtig aufgebaut und überzeugend umgesetzt.

— Bellexr

Fast ganz gut

— Campino80

Stöbern in Krimi & Thriller

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Mich hat es nicht gepackt

Herzensbuecher

Lass mich los

Eine interessante Geschichte mit sehr unerwarteten Wendungen, die dieses Buch ausmachen... hat mir insgesamt gut gefallen...

Ayda

Last Mile

Ein Ermittler der etwas anderen Art in starker Story

BrittaRuth

Cyrus Doyle und das letzte Vaterunser

Gut zum Lesen für Zwischendurch!

Anjuli

Das Wüten der Stille

Spannender Cornwall Krimi

EOS

Hex

Gut, aber nicht halb so gruselig wie es in der Beschreibung steht leider ...

Sharyssima

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Insider. Michael Robotham (6)

    Der Insider

    miissbuch

    26. April 2017 um 11:04

    Infos zum Buch Titel: Der Insider Autor: Michael Robotham Seiten: 544 Verlag: Goldmann Handlungsort: Luton, London, England; Instanbul, Türkei; Bagdad, Irak Erstveröffentlichung: 09. April 2012 Infos zum Autor „Michael Robotham wurde 1960 in New South Wales, Australien, geboren. Er war lange Jahre als Journalist für große Tageszeitungen und Magazine in London und Sydney tätig, bevor er sich ganz seiner eigenen Laufbahn als Schriftsteller widmete. Mit seinen Romanen stürmt er regelmäßig die Bestsellerlisten und wurde bereits mit mehreren Preisen geehrt, unter anderem mit dem renommierten Gold Dagger. Michael Robotham lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Sydney.“ Aussehen Das Buch ist relativ hell gestaltet und lässt nicht sofort darauf schließen, dass es sich um einen Thriller handelt. Es lassen sich keine direkten Symbole für das Genre finden (keine Messer, Blut, Waffen etc). Dafür steht ein Mann im Vordergrund. Der aber durch und durch schwarz gestaltet ist. Durch den Hut sieht er aus wie ein Journalist oder Detektiv. Es scheint als würde er vor einer nie endenden Treppe stehen und nicht wissen, ob er sie nehmen soll oder nicht. Die beiden Vögel fliegen vor dem Ende der Treppe weg, daraus lässt sich schließen, dass sich am Ende der Treppe eine Gefahr befindet. Der Titel des Buches sticht durch das rot sehr in den Vordergrund, während der Autorenname farblich sehr gut zu dem Rest des schwarz-graz gehaltenen Covers passt. Inhalt des Buches Todeswunsch ist bereits der 6. Teil der Joe O’Loughlin und Vincent Ruiz Reihe. In diesem Teil steht wieder einmal Vincent Ruiz im Vordergrund und wer die Bücher von Robotham kennt, weiß das Ruiz immer in Schwierigkeiten gerät. Ruiz wird Zeuge wie ein junges Mädchen von ihrem Freund geschlagen wird, Holly Knight ist zutiefst verzweifelt und Ruiz gewährt ihr Unterschlupf für eine Nacht. Am nächsten Morgen wacht er auf und ist ausgeraubt worden und er weiß, dass nur Holly dahinter stecken kann. Auf der Suche nach dem Schmuck seiner verstorbenen Frau, den er seiner Tochter zu deren Hochzeit schenken wollte, entdeckt er die Leiche von Hollys Freund Zac. Und auch Holly ist in Gefahr. Aber Ruiz versucht trotz allem sie zu beschützen. Währenddessen ist Luca Terracini in Bagdad. Der Journalist lebt ein gefährliches und leichtsinniges Leben und möchte eine riesen Story über verschwundene US-Dollar schreiben. Dabei lernt er Daniela Garner kennen und auch das Leben der beiden steht mehr als einmal auf dem Spiel. Denn in die Story sind auch Englische Banken verwickelt und Holly hat Informationen für die die Täter über Leichen gehen würden. Diese beiden Geschichte spielen parallel und sind auch relativ ausgewogen im Buch vorhanden. Die Geschichten von Ruiz, Holly und letztlich auch Joe O’Loughlin sind so, wie Robotham immer schreibt. Ein bisschen verrückt, gewagt und auf jeden Fall nicht langweilig. Die Geschichte im Irak erfordert da schon mehr Aufmerksamkeit. Viele Sachen kann ein Normalsterblicher so gar nicht verstehen, da die meisten wohl weder im Irak, noch direkt im Kriegsgebiet waren und sich auch nicht mit Schmuggeln und Geldwäsche auskennen. Auch wenn man sich beim Lesen dieser Abschnitte mehr konzentrieren muss, gibt es doch die ein oder andere Stelle an der ich schmunzeln musste und viele Stellen, die sehr spannend waren. Aber auch die Geschichte um die Geldwäsche, Schieberei und und und ist durch einfache Erklärung relativ gut verständlich, sodass auch ich nachvollziehen konnte, wo der Sinn des Ganzen lag. Besonders gelungen fand ich, dass die beiden losen Enden sich nach und nach wie ein Reißverschluss zusammengezogen haben und nachher zusammen weiter geführt wurden. Fazit Ich finde das dies ein Buch von Robotham ist, wie ich es vorher noch nicht gelesen habe. Es ist nicht darauf ausgelegt möglichst viele Taten möglichst detailliert zu beschreiben oder besonders viele Tote hervorzurufen, es ist eher ein Buch, dass sich mit der politischen Situation im Irak beschäftigt und bei dem es vorrangig um psychische Gewalt geht. Es gab zwar Tote, aber die waren einfach tot. Es ist auch nicht so, dass Ruiz und O’Loughlin direkt persönlich betroffen sind, denn bis auf den Überfall verbindet die beiden nichts mit den anderen Personen des Buches. Dennoch muss ich sagen, dass dieses Buch eines der spannensten war, welches ich von Robotham gelesen habe. Dabei spielen auch sicher die vielen Nebencharaktere eine Rolle, die mir sofort ans Herz gewachsen sind. Ich vergebe für dieses Werk 4 Sterne.

    Mehr
  • Mal etwas anders

    Der Insider

    MotteEnna

    26. March 2017 um 21:51

    Dieses Buch ist ein wenig anders als die bisherigen Romane von Michael Robotham. Die Handlung ist verstrickter und wird aus fünf verschiedenen Perspektiven erzählt.Das Buch befasst sich oberflächlich mit dem Irakkrieg und der globalen Finanzwirtschaft nach der Finanzkrise.Robothams Held Vincent Ruiz gerät trotz Ruhestand durch Zufall wieder in einen Strudel aus Betrug und Gewalt, als er von der jungen Mädchen Holly Knight reingelegt und ausgeraubt wird. Diese hat die Masche zusammen mit ihrem Freund schon öfter abgezogen und dabei ein brisantes Notizbuch entwendet.Parallel beschäftigt sich in Bagdad der Kriegsberichterstatter Luca Terracinci mit dem vermehrten auftreten von Bankrauben, bei denen stets Gelder zum Wiederaufbau des Landes in Millionenhöhe verschwinden. Dabei begnet er der UNO-Rechnungsbeauftragten Daniela Garner über den Weg und es entwicklet sich weit mehr als eine berufliche Beziehung. Zusammen landen sie schließlich in London, wo sie mit ihrem Informationen Ruiz helfen den Verbleib eines verschwundenen Bankers und der Millionen aufzuklären.Mir persönlich hat das Buch sehr gefallen. Durch die verschiedenen Perspektiven und Orte war Bewegung in der Geschichte und die Spannung brach nicht ab. Ein wenig Aufmerksamkeit ist beim lesen zwar wichtig, aber dafür bekommt man mal eine neue Version der bekannten Rotham-Romane.

    Mehr
  • Polit-Thriller, ein wenig verworren

    Der Insider

    Federfee

    02. September 2016 um 14:31

    Ein Polit-Thriller in zwei Handlungssträngen aus der O'Loughlin-Ruiz-Serie:Vincent Ruiz, nicht mehr im Dienst, kümmert sich um Holly Knight, deren Freund ermordet wurde, weil er irgendetwas gestohlen hat, was andere haben wollen. Der Journalist Luca Terra wird vom Irak ausgewiesen, weil er seltsame Banküberfälle recherchiert und trifft in London auf Ruiz. Somit vereinigen sich die beiden Handlungsstränge, aber in meinen Augen wird die Handlung, die bisher klar und übersichtlich war, zunehmend verworren und langatmig. Das ging zu Lasten der Spannung, so dass mir dieser Band nicht so gut gefallen hat.

    Mehr
  • wo ist Joe :(

    Der Insider

    CoffeeToGo

    29. December 2015 um 12:42

    Ich bin seit Dein Wille geschehe: Psychothriller ein großer Michael-Robotham-Fan so, dass ich beim Vorbestellen von seinem neusten Buch nicht lange gezögert habe. Diesmal steht nicht der parkinsonkranke Psychiater Joe im Vordergrund, sondern sein in den Ruhestand gegangener Polizistenfreund Ruiz. Dieser wird, nachdem die Trickdiebin Holly seine Bude ausgeräumt hat, schnell in dunkle Machenschaften verwickelt und kann seine Finger natürlich nicht aus dem Spiel lassen. Zusätzlich wird von Luca erzählt, ein Journalist im Außendienst in Bagdad, der verdächtigen Geldgeschäften auf der Spur ist. Nach und nach verbindet sich alles zu einer riesigen Verschwörung, die noch bis in die höchsten Ränge reicht. Das diesmal Ruiz im Vordergrund stand, fand ich an sich schon schade, weil mit Joe und sein Leben sehr gefallen haben, doch ich war bereit, dem Ganzen eine Chance zu geben. An sich wär das auch nicht so schlecht gewesen, nur viel mir so Ruiz "selbstmörderisches Verhalten" sehr negativ auf... wo andere die Sache einfach hätten ruhen lassen, musste er unbedingt nachbohren und so mehr als einmal in eine unnötig gefährliche Situation geraten. Zudem hat mir die Grundstory sehr missfallen. Ich habe überhaupt kein Faibel für derartige Romane/Thriller/Krimis, in denen es um politische Verschwörungen geht, da ich schon von Anfang an eigentlich nicht mehr wirklich durchblicke. Die ganzen ausländischen Namen mit dazugehöriger Vorgeschichte waren mir einfach zu viel und es hat mich auch schlichtweg einfach nicht interessiert. Die Entwicklung in Lucas Privatleben kam mir auch irgendwie fehl am Platze vor, es kam eher so rüber, als wolle Michael Robotham seine sonst so trockene Story ein wenig auflockern. Hat leider nicht ganz funktioniert. Ich hoffe demnächst wieder mehr von Joe und der "alten" Richtung zu lesen. Das hier waren ein bisschen zu viele trockene und uninteressante Handlungsstränge, die er in meinen Augen mehr schlecht als recht zusammengewoben hat.

    Mehr
  • Keine Spannung

    Der Insider

    momelisa

    27. October 2015 um 11:53

    "Der Insider" ist mein 5. Buch von Michael Robotham und ich habe jetzt über 2 Monate gebraucht, es zu Ende zu lesen, da es mich an keiner Stelle packte. Das Buch ist gut, es ist okay, nur meiner Meinung nach zieht es sich ziemlich in die Länge und ist leider an keiner Stelle spannend, nicht wie man es eigentlich von Michael Robotham gewohnt ist. Es beginnt in Irak und schon ab da, kam ich mit der Geschichte nicht wirklich mit. Selbst nachdem ich das Buch fertig gelesen hatte, war ich immer noch verwirrt und habe den Sinn nicht richtig verstanden. Robotham springt in seinem Buch in jedem Kapitel in eine andere Sichtweise und es werden sehr viele Namen genannt, was mich nur noch mehr verwirrte. Zudem geht es in der Geschichte sehr um Politik und Banken, beides Themen die mich nicht wirklich interessieren. Am Ende versucht Robotham Spannung aufzubauen, was aber nicht gelingt, wenn man beim Rest vom Buch fast einschläft. Auch das Ende hinterließ mehr Fragezeichen als Antworten. Die Geschichte wird aus der Sicht von Vincent Ruiz erzählt, der im Ruhestand ist. Schon die vorherigen Bücher von Robotham, die aus der Sicht von Ruiz erzählt werden, haben mich alle nicht wirklich überzeugt, da ich den Psychologen Joe O'Loughlin lieber mag. Ich hatte ein bisschen das Gefühl als müsste der Psychologe zwingend in der Geschichte auftauchen, da er kurzzeitig mal eine Nebenrolle spielt aber nie wirklich etwas zu tun hatte. Da mich das nächste Buch "Sag, es tut dir leid" aus dieser Reihe überzeugt hat und das komplette Gegenteil von "Der Insider" ist, habe ich Hoffnung, dass die Bücher von Michael Robotham besser werden und die Geschichten endlich wieder aus der Sicht des Psychologen erzählt werden. Das Buch würde ich jedem empfehlen, der Bücher über Politik, Banken und Kriege sehr gerne liest. Für alle anderen gibt es weitaus bessere Bücher von Michael Robotham.

    Mehr
  • Das Geld anderer Leute...

    Der Insider

    Virginy

    12. October 2015 um 12:32

    In Bagdad werden immer wieder Banken überfallen, Millionen von Aufbaugeldern sind schon verschwunden, als der Journalist Luca darauf aufmerksam wird und zusammen mit Daniela vom UNO- Finanzprüfungsteam zu recherchieren beginnt. Das Ganze endet für ihn mit der Ausweisung, aber er gibt nicht auf... Gleichzeitig sieht Vincent Ruiz in einer Kneipe in London, wie die junge Holly von ihrem Freund geschlagen wird. Nachdem der geflohen ist, nimmt Ruiz die Frau mit nach Hause, damit sie einen Schlafplatz hat, als er jedoch am Morgen aufwacht, ist sie verschwunden und mit ihr einige andere Dinge aus seinem Besitz, unter anderem ein Haarkamm, ein altes Erbstück seiner verstorbenen Frau, den seine Tochter zur in einigen Tagen stattfindenden Hochzeit tragen sollte. Sein gestohlenes Eigentum ist ersetzbar, aber den Kamm will er unbedingt zurückhaben und so beginnt er zu ermitteln. Holly hat er bald gefunden, als er bei ihr zu Hause auftaucht, kommt sie ihm völlig aufgelöst entgegen, in der Wohnung findet er ihren ermordeten und gefolterten Freund... Und dann wäre da noch Elisabrth North, die hochschwangere Frau eines Bankers, der nun schon seit einigen Tagen verschwunden ist... Michael Robotham entführt uns diesmal neben London nach Bagdad, eine Welt voller Attentate und Korruption, eigentlich ist das Buch diesmal auch eher ein Politthriller, nicht unbedingt mein Lieblingsgenre, trotzdem weiß er  wieder zu fesseln.

    Mehr
  • Der Spur des Geldes folgen

    Der Insider

    Bellexr

    20. May 2015 um 18:23

    Eines Abends beobachtet Ex-Polizist Vincent Ruiz in einem Pub, wie eine junge Frau von ihrem Freund geschlagen wird und greift kurzerhand ein. Ruiz bietet der scheinbar hilflosen Holly Knight Unterschlupf für die Nacht. Das Aufwachen am nächsten Morgen ist jedoch ernüchternd. Holly ist mit für Ruiz‘ wertvollen Gegenständen verschwunden. Als der ehemalige Detective sich auf die Spur von Holly begibt, entdeckt er deren Freund ermordet in dessen Wohnung. Zur gleichen Zeit recherchiert der Journalist und Pulitzerpreisträger Luca Terracini in mehreren Banküberfällen, bei denen jedes Mal sehr hohe Beträge gestohlen wurden. Seine Recherchen führen Luca bald schon nach London, direkt zu Vincent Ruiz.   Nach einem kurzen Prolog beginnt der Thriller erst einmal im Irak und mit dem Journalisten Luca Terracini kennen. Der Kriegsberichterstatter lernt bei seinen Recherchen die UN-Beauftragte Daniela Garner kennen, die seine Vermutung, dass die Banküberfälle in enger Verbindung mit verschwundenen Geldern für den Wiederaufbau stehen, bestätigt. Doch bevor beide detaillierte Beweise finden können, wird Luca aus dem Irak ausgewiesen. Seine letzte Spur führt ihn nach London und zu Vincent Ruiz.   Dieser ist auf der Suche nach der jungen Holly, die einige Gegenstände gestohlen hat, die Ruiz eigentlich seiner Tochter Claire zur bevorstehenden Hochzeit schenken wollte. Bald schon muss Ruiz feststellen, dass nicht nur er auf der Suche nach der verstörten jungen Frau ist. Offensichtlich befindet sich ein Notizbuch mit brisanten Inhalt in Hollys Besitz, an dem einige hochrangige Personen sehr großes Interesse haben und um dies wiederzuerlangen auch vor Mord nicht zurückschrecken.   Die Geschichte wechselt regelmäßig zwischen dem Irak und den Erlebnissen von Vincent Ruiz in London. In einem eher ruhigen, aber sehr eindringlichen Schreibstil erzählt Michael Robotham hervorragend recherchiert und äußerst bildhaft das gefährliche Leben im Irak, bei man zu jeder Zeit um sein Leben fürchten muss und sich selbst Luca ohne Begleitschutz kaum auf die Straßen trauen kann. Eine Regierung ist bisher nicht gebildet, Bombenanschläge und Attentate gehören fast zur Tagesordnung und Kriegsgewinnler füllen sich die Taschen.   Aber auch der Londoner-Erzählstrang ist nicht weniger packend erzählt, zumal lange Zeit nicht klar ist, wie ein Notizbuch, ein verschwundener Banker und der Mord an einem Ex-Soldaten in Verbindungen mit den Geschehnissen im Irak stehen sollen. So nach und nach führt Michael Robotham die vielen losen Fäden schlüssig zusammen und die äußerst komplexe Geschichte entwickelt sich wieder einmal spannend und bestens durchdacht.   Fazit: Spannender Politthriller, vielschichtig aufgebaut und überzeugend umgesetzt.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Insider" von Michael Robotham

    Der Insider

    LilSummer

    23. September 2014 um 13:59

    Ein weiterer Fall für Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz, der mich leider nicht wirklich überzeugen konnte. Alles beginnt damit, dass Vincent Ruiz überfallen wird und dennoch die junge Täterin Holly Knight zu sich aufnimmt. Gleichzeitig bekommt man einen Einblick in das Leben des amerikanischen Journalisten Luca Terracini, der sich gerade im Irak befindet um über zahlreiche kuriose Banküberfälle zu berichten, die im Irak stattfinden. Im Laufe der Geschichte wird klar, dass es irgendeine Verbindung zwischen den Banküberfällen und Holly Knight geben muss.   Es viel mir anfangs schwer, in den "Bagdad-Teil" reinzukommen, weil es eben so eine andere Welt ist. Ich kann mich als Leser mehr mit London und Amerika identifizieren als mit dem Irak. Nach und nach ging es aber dann, nachdem ich mich mit dieser Welt ein bisschen vertraut gemacht habe. In den "London-Teil" dagegen konnte ich mich gut hineinversetzen; er ließ sich dementsprechend gut lesen.  Damit hat Robotham es geschafft, mir Irak und somit auch den Krieg, der dort herrscht, sehr nahe zu bringen. Der Thriller hat mich erst ab der Mitte langsam packen können, da hier meiner Meinung nach die Geschichte so langsam mal ins Rollen kommt. Dennoch habe ich in die Geschichte nicht wirklich reinfinden können;ich war nicht Teil der Geschichte, eher Beobachter, was vielleicht daran liegen könnte, dass sie für mich zu emotionslos geschrieben ist.   Für einen Thriller ist es mir nicht spannend genug gewesen. Für mich hat sich das Buch deswegen auch nicht in einem Rutsch weglesen lassen, was für einen Thriller wirklich enttäuschend ist.

    Mehr
  • Leider nicht ganz so stark wie die Vorgänger

    Der Insider

    Kleine1984

    20. September 2014 um 16:26

    Der 6. Fall für Joe O’Loughlin von Michael Robotham. Meiner Meinung nach bisher das schwächste Buch der Reihe. Das Buch beginnt damit, dass Vincent Ruiz von Holly ausgeraubt wird. Kaum zu glauben, dass der Ex-Polizist so naiv daher kommt und trotz des Raubs auch noch versucht Holly zu helfen. Joe O’Loughlin steht also diesmal nicht so stark im Vordergrund. Stattdessen gibt es den Krisenreporter Luca, der in Bagdad einer ganz heißen Story auf der Spur ist. Die Erzählstränge wechseln zwischen London und Bagdad hin und her und es dauert einige Zeit und Nerven bis die Zusammenhänge der beiden Storys erahnbar bzw. am Ende offenbart werden. Meiner Meinung nach versucht Robotham irgendwie ein politisch aktuelles Thema in seinem Thriller zu verweben, was halt nicht unbedingt einen Mehrwert schafft. Natürlich ist auch dieser Thriller wieder sehr packend geschrieben und lässt sich schnell lesen, aber er reicht nicht mal annähernd an „Dein Wille geschehe“ heran. Robotham hat eigentlich mehr auf dem Kasten.

    Mehr
  • Das Lovelybooks Halloween Wichteln 2014

    Daniliesing

    Zum Auspacken eurer Wichtelpakete geht es hier! Anmeldeschluss! Eine Anmeldung für dieses Wichteln ist nicht mehr möglich! Hallo liebe Wichtel und solche, die es noch werden wollen. Es ist zwar noch Sommer, auch wenn man das bei den Temperaturen gar nicht glauben möchte, aber wir bereiten uns schon auf das Halloween-Wichteln vor! Eine wunderbare Zeit, um sich tolle Geschenke zu packen, finden wir! Wir freuen uns natürlich über jeden der mitmacht, dennoch müssen wir kurz auf auf Folgendes hinweisen: Bitte nur anmelden, wenn du bereit bist, mindestens drei Beiträge zu schreiben, in der Regel öfter als einmal die Woche auf LB unterwegs bist und hier auf private Nachrichten reagierst. Dein Profil sollte aktiv sein! Du solltest auch die notwendige Zeit und ein Budget von 20-30 Euro einplanen. Achtung: Alle, die unter 18 sind, sollten bitte die Erlaubnis ihrer Eltern haben, auch wenn sie ihr Taschengeld dafür "opfern"! Wer sich nicht an die Regeln hält, wird für kommende Wichtelaktionen gesperrt! Wer bereits sehr negativ in anderen Aktionen (z.B. Wanderpakete, Wanderbücher o.ä.) aufgefallen ist, wird eventuell nicht zugelassen. Wir wollen ein faires Wichteln und Miteinander! Nachfolgendes bitte aufmerksam lesen!!! Natürlich geht es auch diesmal wieder darum, jemanden zu überraschen und selbst überrascht zu werden. Jeder der gern mitmachen möchte, meldet sich an (Wie das geht? Bitte weiterlesen...) und bekommt dann ein Wichtelkind zugeteilt, dem er ein Päckchen packt. Zugleich ist man selbst Wichtelkind und erhält ein Päckchen. Das Spannende dabei ist natürlich der Überraschungseffekt, denn man weiß nicht, was man geschenkt bekommt und von wem. Möglicherweise lässt man sich auf eine fremde Person ein oder man kennt sich gar schon ein wenig über LB. All das bleibt bis zum Auspacktermin geheim. Bitte nicht vorher verraten, wen man beschenkt!!! Ihr seid schon angemeldet und möchtet euch mit den anderen Teilnehmern austauschen? Zum Plauderthema geht es hier! ♦ Anmeldung: Wer mitmachen möchte, der meldet sich bitte hier mit einem Beitrag an und beantwortet nachfolgende Fragen in seinem Wunschzettel. Außerdem schickt derjenige mir bitte seine Adresse per privater Nachricht hier über Lovelybooks und teilt bitte auch mit, ob er bereit wäre ein Päckchen europaweit zu versenden. (Nur EU) Nur wer mir seine Adresse schickt, kann mitmachen. Bitte nicht vergessen!!! Die Adressen sind sehr wichtig, sonst weiß der zukünftige Wichtel nicht, wo das Päckchen hinreisen soll. Wir losen dann später aus, wer euer Wichtelkind sein wird. Anmeldungen sind bis einschließlich den 5. September 2014 möglich. Wer euer Wichtelkind ist, teilen wir euch am 06. / 07. September 2014 mit. Diese Fragen sollen euch helfen, einen gut gefüllten Wichtelwunschzettel hier im Thread zu schreiben, bitte nicht per PN an uns... Was mögt ihr besonders gern? Was mögt ihr gar nicht? Welche Bücher lest ihr am liebsten? Oder soll es lieber kein Buch sein? Sind Mängelexemplare ok? Sind gebrauchte Bücher ok? Mögt ihr Süßigkeiten? Wenn ja, welche? Trinkt ihr vielleicht Tee oder lieber Kaffee? Habt ihr ein Hobby, wobei euer Wichtel euch mit Material unterstützen kann?  Womit kann man euch sonst eine Freude machen? Welche Farben mögt ihr am liebsten? An alle Wichtelchen, die sich vorrangig Bücher wünschen, denkt bitte auch daran, dass das kein reines Bücherwichteln ist. Viele zukünftige Wichtelmamas würden neben einem Buch auch ganz viele andere tolle Sachen beilegen. Dazu werden natürlich eure Wünsche benötigt. Als Anhaltspunkt könnte dienen, was ihr macht, wenn ihr nicht lest oder auf Arbeit seid. Vielleicht malt der ein oder andere, oder bastelt, macht Scrapbooking oder filzt, näht, strickt, häkelt, puzzelt, spielt gern Karten, liegt stundenlang in der Badewanne, hört wahnsinnig gern Musik, schreibt, dichtet, oder tut etwas ganz anderes. Nicht nur wir würden uns freuen, wenn der Schwerpunkt des Wunschzettels nicht nur auf den Büchern liegt. Bitte achtet darauf, dass bei euren Wünschen Dinge dabei sind, die nicht den preislichen Rahmen sprengen. Neue Wichtelchen dürfen auch sehr gern bei den "Alten Hasen" schauen, wie ein Wichtelwunschzettel aussehen könnte. ♦ Verschicken: Die Pakete müssen bis spätestens 17. Oktober 2014 -VERSICHERT!!!- verschickt werden. Dies bedeutet bei der DHL als Paket (auch Pluspäckchen, die man komplett fertig kaufen kann, gehen nicht!) und bei Hermes ist ab dem Päckchen alles versichert. Bitte achtet darauf, dass ihr es wirklich spätestens dann verschickt. Es ist wichtig diesen Termin einzuhalten, damit dann jeder sein Päckchen pünktlich öffnen kann. Bitte schreibt auf das Päckchen "LB-Halloweenwichteln" oder "Süßes oder Saures??" als Erkennung, dass es sich um ein Wichtelpäckchen von LovelyBooks handelt. So weiß das Wichtelkind, dass dieses nicht vor dem 31. Oktober 2014 geöffnet werden darf. Wer am 23. Oktober 2014 noch kein Päckchen erhalten hat, meldet sich bitte hier bzw. auf jeden Fall per PN bei uns. Immer wieder kam es in vergangenen Wichtelaktionen zu Problemen, weil nicht pünktlich oder unversichert verschickt wurde. Daher hier jetzt ganz klar als neue Regel: Wer nicht versichert verschickt, sprich, keine Sendenummer nachweisen kann, wird für die nächste Wichtelaktion gesperrt!!! Damit das nicht vorkommen muss, haben wir in den großen Wichtelaktionen ein Extrapäckchen verlost unter allen, die pünktlich verschickt haben. Unter allen, die uns rechtzeitig ihre richtige Sendungsnummer zusenden, verlosen wir ein kleines Päckchen als Überraschung. Der Gewinner wird kurz nach dem Auspacktermin fürs Halloween-Wichteln bekannt gegeben. ♦ Auspacken: Unser gemeinsamer Auspacktermin wird der 31. Oktober 2014 sein. Dabei spielt die Uhrzeit keine Rolle. Einige werden sicher schon am 30. Oktober auf Mitternacht warten. ;-) Wer später auspacken will oder muss, meldet dies bitte im Auspackthread, den ich später noch erstellen werde. So weiß der Wichtel Bescheid und sitzt nicht ungeduldig vor dem Bildschirm. Bitte lasst euch auf keinen Fall schon von Neugier getrieben dazu verleiten, das Päckchen eher zu öffnen. Schön warten!!! ;-) Es gehört unbedingt dazu, sich hier zu melden, wenn das Päckchen angekommen ist, wann man auspackt und ein kleiner Auspackbericht, am liebsten mit Foto!!! ♦ Geschenke: Bei den Geschenken sollte es nicht um besser, teurer und neuer gehen, sondern darum, etwas mit Herz für jemanden auszusuchen. Jemandem mit einem selbstgepackten Päckchen eine Freude machen, sollte das Ziel sein. Eine gut gewählte Kleinigkeit, ein lieber Kartengruß, eine kleine kreative Arbeit, all das kommt viel besser an, als ein teuer gekauftes Buch oder gar nur ein Büchergutschein. Trotzdem sollte man den preislichen Rahmen von 20-30 Euro immer im Auge behalten. Sicher werden sich viele Bücher wünschen, es sollte allerdings kein Muss sein. Wer Bücherwünsche hat, kann diese gern im Beitrag mit anhängen oder vielleicht hat derjenige ein Wichtelwunschregal in seiner Bibliothek hier bei LB eingerichtet. Dann bitte darauf hinweisen. Mängelexemplare oder gebrauchte Bücher sollte man nur verschenken, wenn das Wichtelkind in der Beantwortung der Fragen sein OK gegeben hat. Außerdem muss jeder ein Rätsel zu seiner Person mit in das Päckchen legen. Wie das aussehen soll, ist dabei ganz eurer Fantasie überlassen - ganz egal ob Kreuzworträtsel, Bilderrätsel, Logikrätsel oder etwas ganz anderes. Nur allzu schwer sollte es nicht sein, denn das Wichtelkind will sich sicher mit einer persönlichen Nachricht bei der Wichtelmama bedanken. Noch einmal die wichtigsten Daten: ♦ Anmeldeschluss: 5. September 2014 (Adresse an Daniliesing nicht vergessen!!!) ♦ Wichtelvergabe: 6. / 7. September  (PN von Dani oder Federchen) ♦ spätester Versand: 17. Oktober 2014 (Sendungsnummer an den Wichtelkindausloser) ♦ Auspacktermin: 31. Oktober 2014 Nun hoffen wir auf viele Mitwichtler und wünschen uns allen: Viel Spaß!!! PS: Noch Fragen?? Dann her damit!! Entweder hier im Thread oder per PN. Ich werde am Ende eine Liste der Teilnehmer führen. Bitte nicht böse sein, wenn ihr dort nicht sofort erscheint. Wer mir seine Adresse geschickt hat, kommt auch sicher drauf. *** Bitte überlegt euch vor der Anmeldung, ob ihr wirklich Lust, Zeit und das nötige Taschengeld habt, um hier teilzunehmen. Es gehört nämlich dazu, selbst ein Päckchen liebevoll zu packen & zu verschicken, sich hier zu melden, wenn das Wichtelpaket angekommen ist, beim Auspacken mit dabei zu sein usw. ... Wer Zweifel hat, kann gern bei der nächsten Wichtelrunde von neuem überlegen. Falls jemand schon angemeldet ist und sich doch lieber wieder abmelden möchte, sollte dies bis spätestens den 5. September 2014 melden. *** Teilnehmer: 28horseshoe 30li05 AefKaey Alathaya Anna91 Annesia Anu1990 Asmodeus Baasies BakaMonkey Benny1988 bigchaos booksnstories buchfeemelanie Buchrättin Buecherfreak321 CaryLila Cathy28 ChrischiD cole88 Dahlia Darkangel82 darklittledancer Denraprom DieBerta dieFlo DremCatcher EineBuchliebhaberin Elke Federchen Felan fireez FloareaSoareliu forever_books ginevere gorgeous grinselamm GrOtEsQuE Gwynny jackdeck Janosch79 Jarima Jessilein kalemannia kalligraphin Katinka17 kattii Kleines91 Klusi Krapfen Lainybelle LeJardinDuLivre LeseAlissaRatte lesebiene27 Lesefieber Leseprinzessin1991 Lilasan Lilawandel Lilly_McLeod Lisa457 Litfara liyah40 Loony_Lovegood Lucretia lunaclamor maggy17 Marjuvin MeLi94 Michaela11 Michelle13579 mieken Mika2003 Mikki minori MissKitty Momoko91 MoonlightCat01 N9erz Nachas Nalany nataliea Nenatie nicole_von_o NiliBine70 NinaniN Nynaeve04 Nyoko pamN PanRises Primrose PrinzessinAurora Queenelyza Raindrops Reika-chan rumble-bee samea sarah1395 Sayumi Scathach Schlehenfee Schneekatze Schnien87 SchwarzeRose Schwertlilie79 sjule Somaya sophiathetommo steffchen3010 Sterny88 Stjama Sunny Rose Susi93 The iron butterfly Tiana_Loreen thiefladyXmysteriousKatha thora01 Traeumeline Turtlestar vanillaxcupcake Viva_la_vida Wildpony Winterzauber WolfgangB Yuna216

    Mehr
    • 231
  • Zu viel "Krieg" für mich

    Der Insider

    JuliaO

    03. May 2014 um 01:01

    Ich muss vorab sagen - ich lese nicht gerne über " aktuell real politische" Themen, und Krieg ist schon doppelt nicht mein Interesse. Ich habe dieses Buch aber automatisch mitgenommen, weil ich seine früheren Bücher sehr gerne gelesen. Ich fand auch die Handlung diesmal etwas unzusammenhängend im Vergleich zu den Vorgängern, und wie man sich so naiv anstellen kann wie Ruiz das hier immer wieder tut kann ich auch nicht so ganz nachvollziehen. Wer allerdings gerne über aktuelle politische Themen/Kriege liest, für den mag "Der Insider" genau das richtige Buch sein.

    Mehr
  • Etwas irreführender Titel

    Der Insider

    Thommy28

    15. March 2014 um 16:01

    Ein nächster Fall für den Ex-Detective Vincent Ruiz und den Psychologen Joe O´Loughlin. Inhaltlich umreisst die Information hier auf der Buchseite das Geschehend ausreichend, ich erspare mir deshalb eine weitere Inhaltsangabe zumal einige Rezensenten hier zusätzlich bereits sehr gute Arbeit geleistet haben. Hier meine persönliche Meinung: Die Schreibweise ist - wie gewohnt - hervorragend. Der Autor bietet Thriller-Kost auf hohem literarischem Niveau. Es macht einfach Spass seinen geschliffenen Satzkonstruktionen und seiner besonderen Ausdrucksweise zu folgen. Von der Story her hat sich der Autor diesmal von der gewohnten britischen Thrillergeschichte recht weit entfernt. Der Handlungsbogen umfasst mit Bagdad/Irak, Istanbul/ Türkei, USA/Washington und zuletzt auch England/London fast die ganze Welt. Die zwei Haupthandlungs-Stränge spielen im Irak und in London und neben einer Thrillerhandlung beschäftigt sich der Autor diesmal auch mit politischen Themen. Da kommen Terrorgruppen ebenso zum Zuge wie religiös motivierte Selbstmordattentätergruppen. Und dann sind da noch der Drogen- und Waffenhandel und Banken, die sich zur Selbstbereicherung an diesem länderübergreifendem Betrug beteiligen - auch die Geheimdienste spielen natürlich ihr verdecktes Spiel mit. Für meinen persönlichen Geschmack war das alles einen "Tick" zuviel. Trotzdem kann das Buch über weite Strecken gut unterhalten und auch die Spannung kommt nicht zu kurz.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Insider" von Michael Robotham

    Der Insider

    LindyBooks

    10. March 2014 um 08:10

    Eine junge Frau auf der Flucht, ein Journalist auf der Suche nach der Wahrheit und Millionen von Dollar, die unauffindbar verschwinden... Als der ehemalige Polizist Vincent Ruiz eines Abends in einer Londoner Bar beobachtet, wie eine junge Frau von ihrem gewalttätigen Freund bedroht wird, muss er eingreifen. Doch obwohl er Holly Knight für die Nacht Unterschlupf bietet, ist sie am nächsten Morgen verschwunden - und mit ihr einige wertvolle Gegenstände. Bei dem Versuch, sie aufzuspüren, stößt er nur auf Hollys Freund, der brutal ermordet wurde. Ruiz steht vor einem Rätsel: In welche Machenschaften ist Holly Knight verstrickt? Zur gleichen Zeit spürt der berühmte Journalist Luca Terracini einer Serie von Banküberfällen in Bagdad nach. Dass zudem immer wieder große Summen an Wiederaufbauhilfe verloren gehen, könnte damit in direktem Zusammenhang stehen. Luca macht sich auf die Suche nach der Wahrheit - ein gefährliches Unterfangen, das ihn bis nach London zu Vincent Ruiz führt. "Der Insider" ist der sechste Teil der sogenannten Joe O'Loughlin-Reihe, wobei Joe hier mehr nur eine Nebenrolle spielt und Vincent Ruiz mal wieder der Protagonist ist. Mir hat dieses Buch gut gefallen und es ist mal etwas anderes, mehr ein sehr realistischer Politthriller, bei dem der Irak eine große Rolle spielt. Man muss für diese Geschichte die anderen Bücher nicht gelesen haben, man kann es auch gut ohne Vorwissen lesen. Aber ich bin der Meinung, dass es besser ist, wenn man die anderen Bücher der Reihenfolge nach gelesen hat, denn so lernt man Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz gut kennen und kann sich gleich in die Handlung fallen lassen. Die Reihenfolge dieser Bücher ist: 1. Adrenalin, 2. Amnesie, 3. Todeskampf (gehört offiziell nicht in die Reihe, aber mit Vincent Ruiz) , 4. Dein Wille geschehe, 5. Bis du stirbst (gehört offiziell nicht in die Reihe, aber mit Vincent Ruiz) 6. Todeswunsch, 7. Der Insider, 8. Sag, es tut dir leid. "Der Insider" ist ein spannender, realistischer Politthriller mit fiktiven Figuren und meiner Meinung nach lesenswert! 5 Sterne.

    Mehr
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Der Insider

    Der Insider

    thenight

    03. January 2014 um 07:59

    Klappentext: Ein Fall für Ex-Cop Vincent Ruiz und Psychologe Joe O'Loughlin Als der ehemalige Polizist Vincent Ruiz in einer Bar beobachtet, wie eine Frau von ihrem Freund bedroht wird, greift er ein. Obwohl er Holly Knight für die Nacht Unterschlupf bietet, ist sie am Morgen verschwunden. Bei dem Versuch, sie aufzuspüren, stößt er nur auf Hollys Freund, der brutal ermordet wurde. Hat es jemand auch auf Holly abgesehen? Zur gleichen Zeit untersucht der Journalist Luca Terracini eine Serie von Banküberfällen in Bagdad - ein gefährliches Unterfangen, das ihn bis nach London zu Vincent Ruiz und Holly Knight führt. Meine Meinung: Es dauert eine Weile, bis sich alle Zusammenhänge zu einem klaren Bild fügen, eine ganz Weile und das ist auch der Punkt für den ich einen Stern abziehe, das und die Tatsache das mich politische Verschwörungen in Büchern nicht wirklich interessieren, sie aber in diesem Buch ein großes Thema waren, was leider aus dem Klappentext nicht hervorging.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks