Erlöse mich

von Michael Robotham 
4,4 Sterne bei241 Bewertungen
Erlöse mich
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

sonnenbuchs avatar

Wieder einmal sehr spannend

miissbuchs avatar

Wenn die Frage im Raum steht, wer Opfer und wer Täter ist und diese Geschichte packend ist und ausreichend Wendungen hat, dann hat man ein

Alle 241 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Erlöse mich"

Seit ihr Mann Daniel vor einem Jahr spurlos verschwand, leidet Marnie Logan nicht nur unter der Ungewissheit, was mit Daniel geschehen ist, auch die finanziellen Nöte machen ihr zu schaffen. Immer wieder beschleicht sie die Angst, hat sie das Gefühl, beobachtet zu werden. Deshalb sucht sie den Psychologen Joe O’Loughlin auf, der aber schnell den Verdacht hat, dass Marnie etwas verschweigt. Als ein Album mit Fotos alter Freunde entdeckt wird, das Daniel seiner Frau schenken wollte, kommt die grausame Geschichte dahinter heraus, die Joe zutiefst erschüttert.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442483518
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:480 Seiten
Verlag:Goldmann
Erscheinungsdatum:19.10.2015
Das aktuelle Hörbuch ist am 23.06.2014 bei Der Hörverlag erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne127
  • 4 Sterne92
  • 3 Sterne16
  • 2 Sterne6
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    addicted_to_books13s avatar
    addicted_to_books13vor einem Jahr
    "Wie gesagt, sie ist jetzt ihr Problem"

    Inhalt:
    Seit der Mann von Marnie Logan spurlos verschwunden ist und sie ganz alleine mit einer Teenagertochter und einem kranken kleinen Jungen ist, quälen sie nicht nur die finanziellen Nöte. Sondern was ist mit Daniel geschehen? Für psychologische Unterstützung sorgt der Therapeut Joe O´Loughlin, der das Gefühl nicht los wird das da noch mehr in  Marnie schlummert. Als ein Fotoalbum auftaucht, das Daniel seiner Frau schenken wollte, kommen immer mehr Geheimnisse über Marnie ans Licht von denen selbst nichts wusste oder wissen wollte. Wie weit ist eine gespaltene Persönlichkeit und die Realität auseinander, wenn dabei zahlreiche Menschen ums Leben kommen?


    Cover:
    Das Cover verrät nicht sehr viel, dennoch durch die Schrift aus Blut und den Title "Erlöse mich" lockt es den Leser es unbedingt zu erfahren was sich dahinter versteckt.


    Meine Meinung:
    Ich habe mir sehr viel von dem Titel versprochen. Es lässt sich schön flüssig lesen, keine Frage. Und der Ansatz mit der gespaltenen Perönlichkeit ist sehr vielversprechend, da ich auch noch nie sowas in diese psychologische Richtung gelesen habe. Allerdings hat es für mich zu lange gedauert bis die Geschichte richtig in Schwung kam. Und für mich wurde es einfach nicht spannend und angsteinflößend genug dargestellt. Dennoch ist es kein schlechtes Buch und für diejenigen etwas die nur ab und zu einen leichten Thriller lesen möchten. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    miissbuchs avatar
    miissbuchvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wenn die Frage im Raum steht, wer Opfer und wer Täter ist und diese Geschichte packend ist und ausreichend Wendungen hat, dann hat man ein
    Erlöse mich. Michael Robotham (9)

    Infos zum Buch

    Titel: Erlöse mich
     Autor: Michael Robotham
     Seiten: 448
     Verlag: Goldmann
     Handlungsort: London, England
     Erstveröffentlichung: 19. Oktober 2015


    Infos zum Autor

    „Michael Robotham wurde 1960 in New South Wales, Australien, geboren. Er war lange als Journalist tätig, bevor er sich ganz der Schriftstellerei widmete. Mit seinen Romanen stürmt er regelmäßig die Bestsellerlisten und wurde bereits mit mehreren Preisen geehrt, unter anderem mit dem renommierten Gold Dagger. Michael Robotham lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Sydney.“ (Quelle)

    Aussehen

    Das Cover  passt hervorragend zu den restlichen Covern der Reihe, besonders die Farben passen zu Todeskampf und Todeswunsch. Die Farbe des Titels wird ebenfalls von den anderen  Covern wieder aufgenommen. Die Taue oder Seile sehen aus, als wenn das Cover gefangen wäre. Das einzige was auf einen Thriller schließen ist, sind die Blutstropfen zwischen den Titeln. Leider kann ich keinen direkten Zusammenhang zwischen dem Aussehen des Covers und dem Inhalt des Buches feststellen.


    Inhalt des Buches

    Marnie Logan hat ein schweres Schicksal erlitten, ihr Mann ist seit mehr als einem Jahr spurlos verschwunden. Zurück gelassen hat er seine Frau, seine Kinder und einen Hausen Schulden bei unseriösen Typen. Da die psychische Belastung für Marnie Logan sehr groß war, besucht sie Joe O’Loughlin. Mit diesem kann sie über ihrer Probleme reden und O’Loughlin glaubt Marnie, dass sie nichts mit dem Verschwinden ihres Mannes zu tun hat. Auch Zoe, Marnies Tochter, vermisst ihren Vater sehr und beginnt auf eigene Faust zu suchen.
     Als ein Geschenk auftaucht, das Patrick seiner Frau machen wollte, beginnt Marnie sich Sorgen um ihre Vergangenheit zu machen. Ihre Sorgen teilt sie mit O’Loughlin und auch diesem ist die Sache sehr suspekt. Gemeinsam mit Vincent Ruiz decken die drei Marnies Vergangeheit auf und finden heraus, dass jemand Marnie noch viel mehr liebt, als sie es je für möglich gehalten hätte.


    Meine Meinung

    Band 9 stand, glaube ich, so ca. seit dem Erscheinungstermin in meinem Regal. Allerdings hatte ich die Teile davor noch gar nicht oder schon ewig lange nicht gelesen. Aus diesem Grund war die Freude auf dieses Buch sehr groß. Viele sagten, dass Erlöse mich der beste Teil der ganzen Reihe sei, das kann ich für mich nicht sagen, denn Sag es tut dir leid hat mich einfach noch ein wenig mehr überzeugt. Dies liegt definitiv nicht am Schreibstil, denn dieser ist wie gewohnt gut. Sondern eher daran, dass ich die Geschichte sehr verworren fand. Ich habe irgendwie den Zeitpunkt verpasst bzw. ihn vielleicht jetzt auch nicht mehr richtig in Erinnerung, wann Vincent Ruiz ins Spiel kam. Für mich war zwischen der eigentlichen Geschichte um Marnie und ihren Geldsorgen ein großer Cut zur eigentlichen Geschichte um ihre Vergangenheit. Trotz des Cuts fand ich das Buch super spannend, ich hab das Lesen wirklich genossen und die Seiten sind nur so dahin geflogen. Das Ende und die Auflösung kam für mich trotz allem sehr überraschend und unerwartet. Somit konnte ich am Anfang oder auch im Laufe des Lesens keinen Verdacht äußern, wie das Ende aufgebaut sein wird.
     Ich finde Joe O’Loughlin und Vincent Ruiz einfach ur-sympathisch, auch wenn beide ihre Macken haben. Die beiden sind für mich einfach ein super Team. Etwas zu kurz kam mir diesmal das Privatleben der beiden Ermittler, dieses wurde zwar hin und wieder angerissen, obwohl ich so neugierig war, wie es mit Joe und Julianne weiter geht.


    Fazit

    Von mir gibt’s für den 9. Teil der Reihe 4 Sterne und auf jeden Fall eine Leseempfehlung. O’Loughlin – und Ruiz-Fans werden definitiv nicht enttäuscht!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Virginys avatar
    Virginyvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein Buch, das einen immer wieder aufs Neue verwirrt, wer ist Opfer, wer Täter?...
    Blut ist dicker als Wasser...

    Seit über einem Jahr ist Marnies Mann Daniel nun schon verschwunden, hinterlassen hat er nichts als Schulden und seine Versicherung weigert sich, das Geld auszuzahlen, kurzum, sie ist am Ende und weiß nicht mehr, wie sie sich und ihre beiden Kinder durchbringen soll, da sind Daniels Spielschulden, die offene Miete...
    Ruhe findet Marnie nur in den Sitzungen bei ihrem Psychologen Joe O'Loughlin.
    Der ist von der taffen Frau ziemlich beeindruckt, ahnt jedoch nicht, welchen Ärger er sich mit ihr in die Praxis geholt hat, denn in Marnies Umfeld stapeln sich die Leichen.
    Aber ist die hübsche Frau wirklich eine Mörderin?

    Auch im 9. Band seiner I'Löughlin-Ruiz-Reihe versteht es Michael Robotham wieder, seine Leser aufs Glatteis zu führen, dabei war ich mir am Anfang ziemlich sicher, wie der Hase läuft.
    Für Joe und Vincent gibt es mal wieder 4 von 5 Sternen und mir bleibt jetzt nur noch Band 10, hoffentlich gibt es bald Nachschub...


    Kommentieren0
    45
    Teilen
    Zeilentraumfaengers avatar
    Zeilentraumfaengervor 2 Jahren
    Holpriger Start, grandioses Ende

    "Erlöse mich" ist der neunte Teil der "O'Loughlin - Ruiz - Barna"-Reihe von Michael Robotham und ist, wie seine Vorgänger, wahnsinnig spannend.

    Anfangs hat sich das Buch in meinen Augen ziemlich gezogen und auch der Einblick in Marnies Gefühlswelt blieb mir lange verwehrt. Dafür muss ich dem Buch einen Stern abziehen, aber nach den ersten hundert Seiten hatte es mich dann total gefesselt.

    Die Story geht für mich erst richtig los, als Marnie das mysteriöse Album findet und O'Loughin beginnt, Nachforschungen anzustellen. Da fiel es mir dann zunehmend schwerer, das Buch aus der Hand zu legen.

    Es gab viele überraschende Wendungen, traurige Geschichten und psychologische Abgründe. Also alles, was ein guter Thriller braucht.

    Marnie ist eine sehr interessante Protagonistin, die mir zum Ende hin noch ziemlich sympathisch geworden ist. Auch Ruiz war wieder in Bestform und hat mich einige Male zum Lachen gebracht. Nur O'Loughin kam mir in diesem Buch ein bisschen grau vor.

    Im großen und ganzen ist "Erlöse mich" ein spannender Psychothriller, der vielleicht einen interessanten Anfang gebraucht hätte, diesen aber mit einem grandiosen Ende ausgleicht.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Prinzesschns avatar
    Prinzesschnvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Sympathische Charaktere und spannende Wendungen.
    Erlöse mich

    Ich habe mich verliebt, und ich bin ihr gefolgt. Sie sah mich nicht. Sie wusste nicht einmal von meiner Existenz. Jetzt bin ich die wichtigste Figur in Marnies Leben, doch sie weiß es noch nicht. Ich bin der, der aufpasst. Seit ihr Mann Daniel vor einem Jahr spurlos verschwand, liegt ein schwarzer Schatten über dem Leben von Marnie Logan.

    Der Schreibstil ist sehr angenehm geschrieben, bildhaft und flüssig zu lesen, was mir bei Büchern immer besonders wichtig ist.

    Ich habe von Anfang an Sympathie für Marnie empfunden, was mich wahrscheinlich darüber hinweg sehen ließ, dass auf den ersten Seiten weniger Spannendes als Beschreibungen über Maries Leben und ihr Umfeld, in dem sie sich befindet, beschrieben wird.

    Viele Wendungen, unerklärliche Mordfälle und das damalige Verschwinden ihres Mannes Daniel, lassen die Geschichte dann aber doch an Fahrt gewinnen.

    Ich würde diesen Teil nicht zu den spannendsten von Robotham zählen, aber ich habe es einfach genossen, an Marnies Seite durch ihr Leben und ihren Alltag zu gehen.

    Kommentare: 1
    91
    Teilen
    sommerleses avatar
    sommerlesevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Das Thema Persönlichkeitsspaltung führt zu spannender Lektüre, insgesamt etwas zu sehr konstruiert!
    Wer ist Marnie?

    "*Erlöse mich*" ist der 9. Band einer Thrillerreihe von "*Michael Robotham*" aus dem Jahr 2014, herausgegeben wurde das Buch im "*Goldmann Verlag*".

    Marnie ist eine sympathische Frau, deren Mann Daniel vor über einem Jahr verschwunden ist. Er hinterließ ihr neben zwei Kindern auch eine Menge Schulden, die Marnie nun auch noch begleichen muss. Als Escortdame verdient sie nun ihr Geld und gleichzeitig bekommt man auch noch ein anderes Bild von ihr zu sehen. Denn Marnie fühlt sich beobachtet und lässt sich wegen dieser Ängste von Psychologe Joe O'Loughlin behandeln.


    So wenige Leute haben zu ihr gestanden.
    Freunde haben irgendwann nicht mehr angerufen.
    Einladungen sind ausgeblieben.
    Unglück ist wie eine ansteckende Krankheit. Zitat Seite 129


    Der Thriller zeigt eine Frau, die man schlecht einschätzen kann, einerseits ist sie die liebende und sorgende Mutter ihrer Kinder, andererseits behaupten ihre Bekannten von ihr, sie sei eine Psychopathin. Wie schrecklich Marnies Situation seit dem Verschwinden ihres Mannes ist, erfährt man im Buch hautnah mit. Weil ihr Mann Spielschulden bei einem Kredithai hat, hält der sich an Marnie und will, dass sie die Geldsumme begleicht. Mit solchen Leuten möchte man sich nicht gern anlegen und so versteht man Marnies Ängste nur zu gut.

    Aber es gibt so einige Dinge aus Marnies Leben, die für Entsetzen sorgen und doch fängt man an, nicht mehr zu wissen, was man von ihr halten soll. Einige Personen, die ihr Unrecht antaten, erleben schreckliche Dinge, man könnte sagen: Leichen pflastern ihren Weg.

    Hat sie eine Persönlichkeitsspaltung und geht auf ihre Weise mit ihren Feinden um?

    Es ist eine verwirrende Handlung, bei der man sich als Leser über Marnie nicht im Klaren ist.

    Auch die Polizei ermittelt und Joe und Vincent tauschen sich über den Fall aus. Ihre Dialoge sorgen mit ironischer Schärfe für Unterhaltung und ihre Ermittlung erscheint zielstrebig. Immer mehr Opfer finden sie auf ihrem Weg und Marnies Rolle wird immer undurchsichtiger.

    Was mich an diesem Buch gestört hat, ist das fehlende Tempo am Anfang. Hier geschehen viele für die Handlung nicht so relevante Dinge und einiges wirkt sehr konstruiert.

    Dennoch ist der Plot interessant und gerade durch die schwierig einzuschätzende Marnie gut zu lesen. Der Schreibstil ist durchgängig gut und mit einigen Cliffhängern wie zum Weiterlesen gemacht.


    Ein vielschichtiger Psychothriller, der menschliche Abgründe zeigt und mit einer sehr undurchsichtigen Protagonistin für raffinierte Abwechslung sorgt.


    Kommentieren0
    68
    Teilen
    LeseMama82s avatar
    LeseMama82vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ich habe selten ein so spannendes Buch gelesen!
    Ein wahrer PSYCHOthriller

    Seit ihr Mann Daniel verschwunden ist, hat Marnie viele Probleme. Die Ungewissheit, ob Daniel tot ist oder noch lebt ist das Eine und ihre Geldsorgen sind das Andere. Daniel hat ihr hohe Schulden hinterlassen, doch da nicht klar ist, ob er noch lebt oder tot ist, kann sie seine Geschäfte nicht abschließend regeln. Das interessiert die Geldeintreiber jedoch wenig, sie setzen Marnie unter Druck und so tut sie alles was nötig ist, um Geld zu besorgen und mit ihren beiden Kindern zu überleben.

    Doch dann beginnen plötzlich gerade die Menschen in Marnies Nähe zu sterben, die sie am meisten unter Druck setzen. Plötzlich steht Marnie auch noch im Mittelpunkt polizeilicher Ermittlungen und außer ihrem Psychologen Joe, halten alle Marnie für schuldig. Er beginnt auch zu ermittlen, um Marnie zu helfen, doch er stößt bald schon auf Geheimnisse in Marnies Kindheit, die alles in ein neues Licht rücken...

    Dieser Thriller ist wahrlich ein Wechselbad der Gefühle! Er bietet tolle Figuren mit denen man mitleidet, bis sie plötzlich in einem ganz neuen Licht dargestellt werden. Es gibt viele unerwartete Wendungen und absolute Hochspannung.

    Ein richtig tolles Buch, das nicht durch grausame Morde und viel Blutvergießen auf sich aufmerksam macht, sondern im wahrsten Sinne des Wortes ein ein PSYCHOthriller der Extraklasse ist!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Pokerfaces avatar
    Pokerfacevor 2 Jahren
    Erlöse mich

    Zum Buch:

    Ich habe mich verliebt, und ich bin ihr gefolgt. Sie sah mich nicht. Sie wusste nicht einmal von meiner Existenz. Jetzt bin ich die wichtigste Figur in Marnies Leben, doch sie weiß es noch nicht. Ich bin der, der aufpasst.

    Seit ihr Mann Daniel vor einem Jahr spurlos verschwand, liegt ein schwarzer Schatten über dem Leben von Marnie Logan. Aber sie leidet nicht nur unter der quälenden Ungewissheit über sein Schicksal - immer wieder übermann sie plötzlich Ängste, immer wieder beschleicht sie das Gefühl, beobachtet zu werden. Deshalb sucht sie auch Hilfe bei dem Psychologen Joe O'Loughlin, der den Verdacht hat, dass Marnie ihm etwas verschweigt. Als eines Tages überraschend ein Album mit Fotos alter Freunde und Bekannter entdeckt wird, das Daniel seiner Frau zum Geburtstag schenken wollte, ist Marnie zunächst gerührt. Doch dann kommt die grausame Geschichte dahinter ans Tageslicht, die auch Joe zutiefst erschüttert.

    Meine Meinung:

    Toller Thriller. Wirklich. Mein erstes Buch von Michael Robotham, aber mit Sicherheit nicht mein letztes.

    Wir begleiten Marnie auf der Suche nach ihrem verschwundenem Mann und werden mit ihr gemeinsam in einen tiefen Sumpf gezogen, der schlimmer fast gar nicht mehr sein könnte.

    Alles was ihr geblieben ist, sind die Kinder und die Schulden, Spielschulden, die Daniel ihr hinterlassen hat und die sie nun begleichen soll. Die Gläubiger sind nicht gerade zimperlich und haben ihre eigenen Methoden, um an das Geld zu gelangen.

    Je mehr man von Marnie und ihrem Leben erfährt, desto mehr tut sie einem auch leid. Bis man irgendwann beim Lesen an einen Punkt kommt, an dem auf einmal alles auf dem Kopf gestellt wird und man nicht mehr weiß, was man eigentlich glauben soll. Sprachlos und mit offenem Mund habe ich versucht die Dinge neu zu ordnen, als sie schon wieder umgeschmissen wurden. Hinterher war ich schon fast an dem Punkt, an dem ich selbst nicht mehr wusste, was ich jetzt eigentlich glauben soll.

    Ein absolut perfektes Katz-und-Maus-Verwirrspiel, in dem der Leser gezwungen ist, umzudenken und gegebenenfalls sogar seine Meinung zu ändern.

    Toll geschrieben. Ich hatte das Buch ziemlich schnell zu Ende gelesen.

    Freue mich auf weitere Bücher von diesem Autor.

    Kommentare: 2
    31
    Teilen
    Crazy-Girl6789s avatar
    Crazy-Girl6789vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Sehr gutes Buch. Konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen
    Sehr gelungenes Buch

    Erster Satz: Ich habe mich verliebt, und ich bin ihr gefolgt, mehr müsst ihr nicht wissen.

    Fakten:
    Autor: Michael RobothamVerlag: Goldmann Verlag
    Erscheinungsdatum: 23. Juni 2014
    Genre: Krimi und Thriller
    Seiten: 448


    Inhalt:

    Ich habe mich verliebt, und ich bin ihr gefolgt. Sie sah mich nicht. Sie wusste nicht einmal von meiner Existenz. Jetzt bin ich die wichtigste Figur in Marnies Leben, doch sie weiß es noch nicht. Ich bin der, der aufpasst. Seit ihr Mann Daniel vor einem Jahr spurlos verschwand, liegt ein schwarzer Schatten über dem Leben von Marnie Logan. Aber sie leidet nicht nur unter der quälenden Ungewissheit über sein Schicksal - immer wieder übermannen sie plötzlich Ängste, immer wieder beschleicht sie das Gefühl, beobachtet zu werden. Deshalb sucht sie auch Hilfe bei dem Psychologen Joe O’Loughlin, der aber schnell den Verdacht hat, dass Marnie ihm etwas verschweigt. Als eines Tages überraschend ein Album mit Fotos alter Freunde und Bekannter entdeckt wird, das Daniel seiner Frau zum Geburtstag schenken wollte, ist Marnie zunächst gerührt. Doch dann kommt die grausame Geschichte dahinter ans Tageslicht, die auch Joe zutiefst erschüttert.

    Gestaltung:

    Auf dem Cover des Buches sieht man einen Strick unten und oben auf der Vorderseite. Auf dem Strick befinden sich Blutflecke. In der Mitte befindet sich der Titel, darüber der Autor. Beides ist sehr groß geschrieben. Das Buch ist in hellen Farben gehalten. Der Hintergrund ist grau – weiß.

    Sprache:

    Ich finde die Sprache gut gewählt. Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen. Man konnte der Geschichte richtig gut folgen. Zudem wurden die Charaktere, deren Taten und Gefühle sehr gut beschrieben. Man konnte alles gut nachvollziehen.

    Fazit:

    Ich finde dieses Buch gut geschrieben. Als ich einmal angefangen hatte, konnte ich das Buch fast gar nicht mehr aus der Hand legen. die Geschichte zieht einen richtig in seinen Bann. Wie schon gesagt die Charaktere werden von dem Autor sehr gut beschrieben. Einige oft auch unerwartete Wendungen enthält dieses Buch auch.

    Alles in allem kann ich sagen, dass dies ein sehr gelungenes Buch ist und ich wahrscheinlich noch weitere Bücher des Autors bzw. der Reihe um Joe O‘Laughlin und Vincent Ruiz lesen werde. Also eine absolute Leseempfehlung von mir. Ich würde aber empfehlen dieses Buch zu lesen, wenn man sonst nicht mehr viel vorhat, denn ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

     

    Viel Spaß beim Lesen…

    Hinweis: Es ist alles meine Meinung; andere empfinden vielleicht anders.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    R
    robbylesegernvor 2 Jahren
    wieder ein spannender Fall

    " Erlöse mich " von Michael Robotham ist wieder ein spannender Psychothriller, der seinen Namen zurecht trägt und den Leser auf eine spannende Achterbahnfahrt führt.

    Marnie Logan lebt mit ihren Kindern allein, seit ihr Mann Daniel vor einem Jahr spurlos verschwand. Er hinterließ ihr hohe Schulden , die sich durch Glücksspiele angehäuft hatten. Marnie quälen nicht nur Zukunftsängste, denn sie weiß nicht wie sie ihre Kinder und sich selbst durchbringen soll, immer öfter hat sie das Gefühl verfolgt und beschattet zu werden. Aus diesen Gründen wendet sie sich an den Psychologen Joe O`Loughlin. Doch sie verschweigt ihm einen wichtigen Punkt in ihrer Kindheit und als es immer wieder zu Todesfällen in ihrem Umfeld kommt, versuchen O Lóughlin und der ehemalige Polizist Vinzent Ruiz, diesen nachzugehen.

    Superspannend ist dieses Buch, zumal es aus zwei Perspektiven geschrieben ist. Im ersten Erzählstrang berichtet Marie aus ihrer Perspekive, der zweite, der in Kursivschrift geschrieben ist, lässt eine wichtige Figur dieses Thrillers berichten. Dieses Stilmittel lässt den Leser atemlos durch dieses Buch hecheln und die grausame Wahrheit erst am Ende ans Tageslicht kommen.

    Eine dicke Empfehlung für dieses Buch.!!!

    Kommentare: 1
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    LunasLeseeckes avatar
    Hallo ihr Lieben, 

    noch bis zum Jahresende läuft bei mir ein Gewinnspiel, bei dem ihr die Chance auf eines von drei Büchern habt. Schaut einfach auf meinem Blog Lunas Lesecke vorbei und beantwortet die Gewinnspielfrage :-)

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr
    Jana
    Zur Buchverlosung
    Goldmann_Verlags avatar
    Liebe Lovelybooks-Mitglieder,

    am 4. November kommt unser Autor Michael Robotham auf Lesereise nach Deutschland, um seinen aktuellen Roman "Erlöse mich" vorzustellen. Stationen der Reise sind München, Braunschweig, Hamburg und Oelde (alle Infos findet ihr hier: http://bit.ly/terminerobotham).

    Für alle, die Michael Robotham nicht persönlich auf einer der Lesungen treffen können, möchten wir eine Leserunde starten. 


    Und das Beste: Am 4. November ist Michael Robotham bei uns im Verlag und beantwortet eure Fragen, die ihr ihm bis dahin stellen könnt (gerne auch auf deutsch, wir übersetzen sie ihm).

    Die Gewinner der 30 Freiexemplare sind gezogen (bitte schickt uns eine PN mit eurer Postadresse für den Buchversand):


    Hexchen123, BookHook, Kitty88, momkki, Lienne, SelmaNentwig, zeilenverliebt, Fornika, Lesemaus_im_Schafspelz, dk8gh, Elbschnegge, Reneesemee, Jeanny842, Lucinda85, Biest, Chess, WolfgangB, Ayda, buchfeemelanie, Wusl, BlackFire, Anni-Kathi, bblubber, Chumha, Lesefieber, Insomnia1106, Minky, KerstinSt, flower und MiraBerlin

    Wir freuen uns auf euch und auf Michael Robotham. Einen ersten Eindruck von "Erlöse mich" könnt ihr euch durch die Leseprobe auf unserer Verlagsseite machen: http://bit.ly/ErlösemichLeseprobe
    Chumhas avatar
    Letzter Beitrag von  Chumhavor 4 Jahren
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks