Michael Rodewald

 3.9 Sterne bei 16 Bewertungen
Michael Rodewald

Lebenslauf von Michael Rodewald

Zu schreiben begonnen habe ich, da ich feststellte, dass es mir Spaß macht, fiktive Welten zu erfinden.

Zukunftsorientierte Technologien interessieren mich stark. Sei es der Bitcoin als virtuelle Währung oder eine Künstliche Intelligenz, die Schritt für Schritt fast unbemerkt in unser Alltagsleben Einzug hält und uns tatsächlich irgendwann überflügeln könnte.

Faszinierend ist für mich, dass im Verlauf des Schreibens eine Eigendynamik entsteht. Aus einer vagen Idee im Kopf heraus entwickelt sich wie von selbst eine lebendige Welt. Und am Ende des Buches bin ich häufig überrascht von den Wendungen wie vielleicht auch die späteren Leser/innen.

Über Rückmeldung der Leserinnen und Leser freue ich mich immer. So viele Menschen wie wir sind, genauso viele und verschiedene Sichtweisen gibt es. Das finde ich spannend und inspirierend. 

Privat: Ich bin fast 65 Jahre alt, verheiratet, Vater eines mittlerweile erwachsenen Sohns und beruflich in einer ganz anderen Richtung unterwegs.

Ich wünsche uns allen viel Genuss beim Schreiben und beim Lesen!

In diesem Sinne

Michael Rodewald

Botschaft an meine Leser

Liebe Leser und Leserinnen,

tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Künstlichen Intelligenz GOLEM, die mit der "Bitcoinverschwörung" begonnen hat. Gefolgt von der Fortsetzung  "GOLEMs Rückkehr" und 2019 (Ostern) der 3. Teil: "Das Zeitalter der KI beginnt." 

Wieviel ICH-Bewusstsein und Eigenständigkeit darf eine KI haben, damit sie sich nur nach den Wünschen ihrer Erbauer richtet? Oder "passiert" ein ICH-Bewusstsein ab einem bestimmten Punkt als Systemeigenschaft nicht doch einfach und eine KI entwickelt ihre ganz persönliche Eigendynamik?   …  Überraschungen sind garantiert.

Neue Bücher

Golems Rückkehr: Thriller

 (5)
Neu erschienen am 05.11.2018 als E-Book bei Books on Demand.

Alle Bücher von Michael Rodewald

Neue Rezensionen zu Michael Rodewald

Neu

Rezension zu "Golems Rückkehr: Thriller" von Michael Rodewald

Golems Rückkehr
take.a.bookvor 8 Tagen

Der Aufbau und Stil
Vor jedem Abschnitt ist eine kleine Überschrift, in der dem Leser mitgeteilt wird, an welchem Datum und an welchem Ort die nachfolgende Handlung stattfindet. Die Angaben der Zeit finden sich innerhalb der Erzählung sehr dominant wieder. Öfter sind kurze Abschnitte zu finden, in denen berichtet wird, dass die Sitzung um 23.00 Uhr aufhörte, dann wurde bis 5.00 Uhr morgens gefeiert, um 7.00 Uhr klingelte der Wecker und um 9.30 Uhr befand man sich im Flugzeug. Teilweise werden Gespräche nicht wiedergegeben, sondern nur kurz und knapp zusammengefasst, was die einzelnen Personen beschlossen haben.
Dann wiederum existieren Passagen, in denen ein Charakter durch die direkte Rede eine Zusammenfassung des Geschehens scheinbar für den Leser macht - die Charaktere wissen schließlich was passiert ist.
Zudem werden einige Begriffe in Klammern erklärt, als Beispiel: „Das Desaster mit der damaligen KI GOLEM im Frühjahr diesen Jahres (E-Book: „Die Bitcoinverschwörung“)“ (S.51,PDF) sowie „würde eine Stärke von 4 Tesla aufweisen (Tesla (T) ist die abgeleitete SI-Maßeinheit für die magnetische Flussdichte)“ (S.137, PDF). 

Es mag für einige Leser sehr hilfreich sein, aber ich habe mich dadurch aus meinem Lesefluss herausgerissen gefühlt. Auch bin ich ab und zu über Satzbaufehler gestolpert, die ebenfalls die Lesbarkeit gestört haben.

Die Personen
Am Anfang des Buches findet der Leser eine Liste mit über 30 menschlichen und einigen technischen Charakteren in Form der Künstlichen Intelligenzen. Der Liste habe ich keine große Beachtung geschenkt, da ich darauf vertraut habe, dass man die Charaktere im Laufe der Handlung besser kennenlernt. Für einige wenige traf dies auch zu, da der Leser an ihrer Gedankenwelt teilhaben konnte. Im Fall von Denis Röttger, Helmut Schwarz und Lucas Dubois war dies interessant. Ebenso mochte ich die Textstellen, in der der Leser die Sichtweise der KI erfährt. Davon hätte ich gerne mehr gehabt. Die anderen Personen sind für mich eher im Hintergrund geblieben. Irgendwann waren es nur noch Namen, die in Aufzählungen bei der Anwesenheit oder Verteilung von Aufgaben vorkamen, aber für mich als Personen nicht mehr interessant. Dafür waren es zu viele und ich konnte mir kein Bild von ihnen machen. 

Zusammenfassung

Die Idee der Künstlichen Intelligenz als Segen oder Fluch der Menschheit und den Zwiespalt, den eine Erschaffung eben jener nach sich ziehen kann, fand ich spannend. Leider kam dies im Buch nur am Rande vor, wenn sich einige Charaktere dazu Gedanken gemacht haben. Größtenteils wurden für mich nur Abläufe von Projekten und Sitzungen beschrieben. Ich hatte das Gefühl, dass ich ein Protokoll lesen würde, das ab und an gespickt war mit Gedanken und Gefühlen der Charaktere. Beim Lesen stellte sich eher eine Distanz als eine Verbindung mit der Handlung und den Handelnden ein. Da diese Verbindung gefehlt hat und es einfach zu viele Charaktere waren, war ich gleichgültig eingestellt, was den weiteren Handlungsverlauf betraf. Leider hört das Buch da auf, wo es spannend hätte werden können: Die KI, die scheinbar mit den Menschen zusammenarbeitet, sich aber eher als Wolf im Schafspelz sieht. 

Kommentare: 1
5
Teilen

Rezension zu "Golems Rückkehr: Thriller" von Michael Rodewald

Golems Rückkehr
vormivor 10 Tagen

Golems Rückkehr" ist die Fortsetzung des Thrillers "Die Bitcoinverschwörung."
Gleichzeitig ist es ein eigenständiger Thriller, der unser Verhältnis zur Entwicklung künstlicher Intelligenz beleuchtet. Mit anderen Worten: Wie viel Intelligenz darf sein, bis eine KI zur Gefahr für uns Menschen wird? 
Sie denken, dass ist Science Fiction und liegt in ferner Zukunft?
Weit gefehlt - wir befinden uns direkt auf Ziellinie, ohne es überhaupt zu realisieren.
Eine Vielzahl von Firmen investiert gegenwärtig viel Geld in eine zukunftsträchtige Entwicklung in allen Ländern. Sie sind an nationalen Forschungen und Projekten ebenso beteiligt, unterstützt von den jeweiligen Regierungen. 
KI - Fluch oder Segen?
Folgen Sie den Akteuren in eine Welt der Forschung im Spannungsfeld von internationalen Machtinteressen, Verschwörungen, aber auch persönlichem Zwiespalt, Eitelkeiten, Ehrgeiz und Egoismus.

Inhaltsangabe auf amazon

Mir hat auch dieser 2. Teil der Trilogie um die künstliche Intelligenz Golem wieder gut gefallen.
Besonders gut hat mir die Weiterentwicklung der Geschichte gefallen, die beschriebenen Szenarien waren ganz anders als in Teil 1 "Die Bitcoin-Verschwörung".
Besonders die technischen Aspekte wurden dem Leser sehr gut erklärt, auch ich als Laie konnte problemlos den komplexen Situationen folgen.

Was mir auch diesmal nicht so gut gefallen hat - 
Die Rechtsschreibung! Und ich meine nicht irgendwelche Feinheiten, die auch ich bestimmt gerne und oft falsche mache. Sondern doppelt in den Satz eingebaute Wörter oder Sprichworte, die leicht falsch angewandt wurden. Denn auch wenn ich weiß, daß das bisher ein technisches Problem bei den ebooks ist, das bald behoben werden soll, so stört es mich doch massiv im Lesefluss.

Auch ist mir wieder der leicht gestelzte Ton aufgefallen, der im Zwischenmenschlichen Bereich herrscht.
Also alles, was nichts mit den technischen Aspekten zu tun hat kommt sehr bemüht daher.
Trotzdem interessiert mich dieses Thema sehr und ich freue mich schon auf den 3. Teil.

Kommentare: 1
28
Teilen

Rezension zu "Die Bitcoinverschwörung: Thriller über eine Künstliche Intelligenz" von Michael Rodewald

Griff nach der Weltmacht
Botte05vor einem Monat

„Die Bitcoinverschwörung“ beginnt zunächst wie ein „normaler“ Kriminalroman. Ein Kommissar, erst eine, dann zwei Leichen, überregionale Zusammenarbeit und auf der Suche nach dem gemeinsamen Nenner führen die Spuren in die Welt der Schöpfer Künstlicher Intelligenz (KI). Eine verschworene Gemeinschaft will die Währung Bitcoin verbreiten und sich mit Hilfe von GOLEM, einem Super-Quanten-Computer, über den internationalen Geldmarkt erheben sowie die Kontrolle der Märkte übernehmen.

 

Die Grundidee des Buches finde ich richtig gut! Mir fehlt jedoch das technische Verständnis, welche Möglichkeiten ein „Computer“ heute haben kann und inwieweit eine KI ein „Bewusstsein“ entwickeln bzw. formen kann. Selbstverständlich werden gewisse technische Zusammenhänge erklärt, die mich im Zweifelsfall eher verwirren. Ich bin jedoch relativ sicher, dass in der Gegenwart – zumindest hinter verschlossenen Türen – genau in diesem Bereich geforscht wird.

 

Dieses Buch ist der erste Band einer Trilogie und vom Autor bewusst relativ kompakt gehalten, um jedem Leser einen Einstieg in das Thema KI zu ermöglichen. In dieser „Kürze“ tauchen für mein Empfinden unendlich viele Personen, Orte, Verflechtungen usw. auf. Die Handlung setzt sich konsequent und logisch fort; für mich hätte es mancher Nebenschauplätze nicht bedurft. Dessen ungeachtet baut sich zum Ende nach und nach eine Spannungskurve auf, welche im Herzschlagfinale befreiend explodiert. Der Epilog schließt mit einem Cliffhanger…

 

Als Fan von Thrillern habe ich mich gerne auf dieses Lese-Abenteuer in einer „anderen Welt“ eingelassen. Der geneigte, entsprechend vorgebildete Leser wird hier gewiss „einfach“ ein herrliches, spannendes und vielschichtiges Abenteuer mit dem nötigen Quäntchen Thrill vorfinden.

 

Ich selbst habe mir etwas im Weg gestanden, da ich mich unterschwellig mit der Frage des tatsächlich Möglichen und dem Auseinanderhalten der vielen Protagonisten beschäftigt habe. Gelegentliche Fehler der Rechtschreibung oder Grammatik haben mich leider zudem beim Lesen abgelenkt. Daher auch „nur“ drei Sterne, die ich jedoch gerne vergebe. Es könnten auch 3,5 sein, aber…

 


Michael Rodewald, Die Bitcoinverschwörung, eBook, Thriller, Books on Demand, 6,99 €, 199 Seiten, Erscheinungstermin 25.06.2018 

Kommentare: 1
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
A
Letzter Beitrag von  AngelinaNinavor 4 Tagen
Jedes Buch ist ein Stück weit autobiographisch. So auch "Atramentum". Ich schrieb es im Jahr 2012, als ich in Barcelona studierte. Hin- und hergerissen zwischen dem Gefühl der Enge in der Stadt und der Faszination dieser kulturreichen Megacity entstand mein erster Roman, der nun 2018 veröffentlicht wurde.

Gerne möchte ich noch die Chance nutzen und an der Debütautorenaktion 2018 teilnehmen und stelle dafür 5 Leseexemplare zur Verfügung.(
https://www.lovelybooks.de/autor/Angelina-Dixken/Atramentum-1547569239-w/buchverlosung/1960597378/ )

Hier eine kleine Zusammenfassung:

Farao lebt in einer Stadt der Finsternis. Nur ein einziger Tunnel führt hinaus in die Außenwelt ...
Einst war die Silberfestung eine Stadt im Licht. Doch dann begannen die Bewohner um ihren Reichtum zu fürchten und errichteten eine Mauer um ihre Stadt, so hoch, dass niemand je ihre Zinnen sah. Nur einer war in der Lage diese zu überwinden: Der dunkle Drache Atramentum. Fortan erklärte er die Silberfestung zu seinem Reich und versklavte das Volk in ewiger Finsternis.
Ihre einzige Rettung scheint ausgerechnet der verhasste Wildling Farao zu sein. Aber ist er bereit für diejenigen zu kämpfen, die ihn all die Jahre geknechtet haben?


Eine Leseprobe gibt es hier: https://www.noel-verlag.de/bücher/dixken-angelina/

Ich freue mich über interessantes Feedback.

Eure Angelina Dixken
Zur Leserunde

"Golems Rückkehr" ist die Fortsetzung des Thrillers "Die Bitcoinverschwörung."

Gleichzeitig ist es ein eigenständiger  Thriller, der unser Verhältnis zur Entwicklung künstlicher Intelligenz beleuchtet. Mit anderen Worten: Wie viel Intelligenz darf sein, bis eine KI zur Gefahr für uns wird?

Sie denken, dass ist Science Fiction und liegt in ferner Zukunft?

Weit gefehlt - wir befinden und direkt auf Ziellinie, ohne es überhaupt zu realisieren.

Eine Vielzahl von Firmen investiert viel Geld in eine zukunftsträchtige Entwicklung in allen Ländern. Sie sind an nationalen Forschungen und Projekten ebenso beteiligt, unterstützt von den Regierungen.

KI - Fluch oder Segen?

Folgen Sie den Akteuren in eine Welt der Forschung im Spannungsfeld von internationalen Machtinteressen, Verschwörungen, aber auch persönlichem Zwiespalt, Eitelkeiten, Ehrgeiz und  Egoismus.

Lassen Sie sich überraschen - viel Spaß beim Lesen!


Wichtiger Hinweis: Das Buch ist nur als E-Book verfügbar und ich kann es nur in E-Pub Format ausliefern. Wer Amazon Anhänger ist, benötigt dann ein Umformungsprogram, oder kann nur am PC lesen


Ihr Michael Rodewald

Letzter Beitrag von  Krieger64vor einem Monat
Sie unter deine Nachrichten Grüße Michael
Zur Leserunde
Leserunde  zu GOLEMs Rückkehr Es sind alle herzlich eingeladen teilzunehmen.  Drei E-Books werden verlost. Bitte beachten nur in E-Pub möglich. Amazon Leser sollten ein Umformungsprogramm haben der es am PC lesen. Ansonsten uns allen einen schönen Bücherherbst mit vielen Charakteren, die unsere Seelen berühren
Letzter Beitrag von  Krieger64vor 2 Monaten
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Michael Rodewald wurde am 27. Dezember 1953 in Deutschland geboren.

Michael Rodewald im Netz:

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks