Michael Roes Die Fünf Farben Schwarz

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Fünf Farben Schwarz“ von Michael Roes

Eine Entführung, eine scheiternde Ehe und schiere Verzweiflung am Älterwerden stehen im Mittelpunkt dieses geheimnisvollen und spannenden Romans. Während der Leipziger Rhetorikprofessor Holz an einem Essay über den Tod zu schreiben beginnt, weckt die Freundschaft zu einem chinesischen Studenten sein Interesse an dessen Kultur. Er nimmt die Einladung zu einer Gastprofessur in Nanking an. Aber nicht nur Neugier treibt ihn an, die Reise nach China ist auch Suche und Flucht. Flucht vor dem, was wirklich geschah. Zwischen Tod und Begehren, Verdacht und Selbstbezichtigung schwankend, lösen sich alle Gewissheiten auf. "Die Fünf Farben Schwarz" ist ein großer Roman, der die Tradition der Moderne mit der Tradition der klassischen asiatischen Literatur vereint.

Stöbern in Romane

Der Sympathisant

Ein kommunistischer Spion unter Exil-Vietnamesen in den USA: Teilweise fesselnd und überraschend amüsant und satirisch-ironisch.

Gulan

Im siebten Sommer

Spannend und emotional. Ein echter Pageturner!

thebooklettes

Als wir unbesiegbar waren

Nicht mein Buch

brauneye29

Menschenwerk

Schwer erträglich. Als Mahnmal und Erinnerung notwendig.

wandablue

Kleiner Streuner - große Liebe

Einfach wundervoll :)

Riannah

Der gefährlichste Ort der Welt

Tiefgründiges Teenager-Drama, das aber keinesfalls nur für junge Erwachsen lesenswert ist.

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Fünf Farben Schwarz" von Michael Roes

    Die Fünf Farben Schwarz

    Boris

    06. September 2009 um 20:20

    "Das einzig Gute an der Häßlichkeit des heutigen Chinas ist, daß es eine Sehnsucht nach dem vergangenen bis zu einem körperlich spürbaren Schmerz anwachsen läßt!" Dem Erzähler wird das einzige Kind entführt, gefoltert und getötet! Der Erzähler reist nach Nanking....oder doch in den Kongo? Er stirbt im Kongo.....oder wird er doch in einem chinesischen Gefängnis gefoltert? Das schöne an den Büchern von Michael Roes ist die Offenheit. Leser die Literatur aus dem 19.Jahrhundert, oder Bücher von heute, die genau so erzählen mögen...Finger weg! Laßt euch entführen....auch wenn es dort wohin man entführt wird nicht immer schön ist.... Sterben ist ein wichtiges Thema, oder doch das Leben? Viel mehr Fragen, keine Antworten...ein gutes Buch

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks