Michael Roher

 4.5 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor von Tintenblaue Kreise, Oma, Huhn und Kümmelfritz und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Wer stahl dem Wal sein Abendmahl?

Erscheint am 01.02.2019 als Hardcover bei Luftschacht.

Alle Bücher von Michael Roher

Sortieren:
Buchformat:
Tintenblaue Kreise

Tintenblaue Kreise

 (2)
Erschienen am 18.09.2017
Oma, Huhn und Kümmelfritz

Oma, Huhn und Kümmelfritz

 (2)
Erschienen am 03.09.2013
Der Fluss

Der Fluss

 (1)
Erschienen am 01.02.2016
Herr Lavendel

Herr Lavendel

 (1)
Erschienen am 06.03.2012
Wer fürchtet sich vorm lila Lachs?

Wer fürchtet sich vorm lila Lachs?

 (0)
Erschienen am 04.03.2013
Zugvögel

Zugvögel

 (0)
Erschienen am 01.02.2012
Fridolin Franse frisiert

Fridolin Franse frisiert

 (0)
Erschienen am 01.02.2010

Neue Rezensionen zu Michael Roher

Neu

Rezension zu "Tintenblaue Kreise" von Michael Roher

Tolles Buch!!
Brigitte_Wallingervor 2 Monaten

Leselevel: ♦♦♦♦◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦◊
Humor: ♦♦♦◊◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦

Zielgruppe: ab 12 Jahren

184 Seiten, Taschenbuch um € 15,-

Themen: Freundschaft, Familie, Zusammenhalt, erste Liebe, Krankheit, Mobbing



In Michael Rohers Jugendroman Tintenblaue Kreise entfaltet sich die wundervolle Liebesgeschichte zwischen Biene und Philip. Während Biene eine liebevolle Familie, einen fürsorglichen Bekanntenkreis und die beste Freundin Shirin um sich hat, lebt Philip ein Eigenbrötlerleben zwischen geschiedenen Eltern. Als ein ihr bekanntes Kind mit dem Tod ringt, stellt sich Biene die Frage, wie es ist, wenn man stirbt. Philips Tante hatte eine Nahtoderfahrung, und so besucht Biene Philip. Der unglaublich talentierte Junge zeigt ihr seine Malkünste, und die Tante berichtet von ihrem beinahe Tod. Fortan treffen sich die benachbarten Teenager immer wieder. Besonders süß ist die Szene, in der Philip seinen Geheimplatz in der Au zeigt, wo Biene seinen Arm mit Kugelschreiber bemalt. Die tintenblauen Kreise sind ein Schutzzauber, ein Mutsymbol und ein Zeichen ihrer Freundschaft.

Tenka ist ein Klassenkollege der beiden, und er blamiert den Halbiren Philip, den er „Milchbubi“ nennt, wo er nur kann. Philip wehrt sich allerdings nie und spricht nicht mit seinen Eltern darüber, und das kann Biene so gar nicht verstehen. Sie und Shirin stellen sich bei einem dieser Mobbingfälle auf Philips Seite, doch dadurch wird alles noch viel schlimmer, und Tenka rächt sich auf hässliche Weise. Kann Philip Biene trotz dieser Blamage noch in die Augen schauen?

Eine rührende, herzerwärmende und sehr empfehlenswerte Geschichte über die erste Liebe, das Leben nach dem Tod und Mobbing in der Schule. Obwohl die im Buch auftauchenden Probleme keine leichte Kost sind, gelingt es Roher, einen witzigen, frohen Roman zu schreiben. Er zeigt den jugendlichen und erwachsenen Lesern, dass die Schicksalsschläge des Lebens mit Zusammenhalt, Liebe und Fürsorge bewältigt werden können. „Mut statt Wut“ könnte Biene ihrem Philip in tintenblauen Schwüngen auf den Arm gemalt haben.

Kommentieren0
0
Teilen
E

Rezension zu "Tintenblaue Kreise" von Michael Roher

Eigentlich ein echt gutes Buch
EDTIDNvor 3 Monaten

Ich mag den Schreibstil und auch wenn das Buch "nur" knapp 200 Seiten hatte war ich wirklich schnell durch, beinahe zu schnell. Ich mag auch die Charaktere mit ihren seltsamen Namen und Eigenschaften, die wahrscheinlich am allermeisten :)
Dieses Buch stellte mir manchmal ein Fragezeichen in den weg, ließ mich oft lächeln, ließ mich aber auch wütend werden, aber vor allem nachdenklich, ließ mich mir Fragen stellen über die man eigentlich lieber hinwegblickt.
Das Buch hat mich nicht umgerissen, aber es hat mich mitgerissen. Es ist nicht mein Lieblingsbuch (Die Messlatte ist aber auch wirklich hoch), aber ich bin wirklich froh es gelesen zu haben.
Niemals Beere, Jockel, Allmut, Ulla, Phillip und all den anderen begegnet zu sein, wäre doch schade gewesen.

Kommentieren0
0
Teilen
W

Rezension zu "Der Fluss" von Michael Roher

Ein anspruchsvolles philosophisches und bezaubernd poetisches Bilderbuch
WinfriedStanzickvor 3 Jahren



Ein anspruchsvolles philosophisches und bezaubernd poetisches Bilderbuch hat Michael Roher da erschaffen und ihm den Titel „Der Fluss“ gegeben.

Mit zarten Bildern und lyrischen Worten begleitet er ein Mädchen bzw. eine Frau vom Anfang ihres Lebens bis zu ihrem Ende. Wo fängt alles an, wo hört es auf? Und was erlebt man im Fluss des Lebens alles zwischendurch?

„Wo fängst du an?“ fragt das kleine Mädchen das Leben und den Fluss, der im ganzen Buch als ein Sinnbild des Lebens verstanden wird. Vielleicht im Himmel, denkt es. Als kleines Kind kann es nicht aufhören, es zu erkunden. Als Mädchen spürt sie schon die zarten Spuren, die der Lebensfluss in ihr hinterlässt und sie erkundet die Abenteuer des Lebens zunächst in vielen Büchern, und später dann  in realen Begegnungen  mit anderen Menschen. Sie lernt die Liebe kennen und sieht staunend und schwanger zu, wie immer wieder Neues entsteht.

Später lernt sie auch die dunklen Seiten kennen, wo das Leben unklar ist und sie den Grund nicht mehr sehen kann und auch nicht, wo der Fluss weitergeht. Und dann ist sie wieder oben auf dem Berg und später, etwas älter schon, still und nachdenklich, voller Erinnerungen, schaut sie auf seinen Grund hinab und was da alles abgesunken ist.

„Und wo endest du?“ fragt sie am Ende als alte gebrechliche Frau, die einen toten Vogel in ihrem Händen hält. „Im Himmel vielleicht, denke ich … und endest doch nie.“

Ein wunderbares, preisverdächtiges Bilderbuch voller Lebensweisheit und Poesie. Und wie alle wirklich guten Kinderbücher – es ist auch für Erwachsene eine berührende und tröstliche Lektüre.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

Worüber schreibt Michael Roher?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks