Schrumpft die Bundesrepublik!

von Michael Rudolf und Jürgen Roth
3,7 Sterne bei3 Bewertungen
Schrumpft die Bundesrepublik!
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Inhaltsangabe zu "Schrumpft die Bundesrepublik!"

„Wir müssen die Zahl der Bundesländer verringern!“ Peter Struck, SPD-MdB Schrumpft die Bundesrepublik!

Nicht mehr feierlich: Zum 60. Geburtstag der BRD optimieren Michael Rudolf und Jürgen Roth den Geltungsbereich des Grundgesetzes. Illustriert von F.W. Bernstein.
„Deutschland ist schön“, wirbt eine Brauerei für ihr Bier. Aber Werbung lügt. Jeder weiß, welch grausliche Ethnien im deutschen Tann hausen, auf welchem Teil die Betonung des Wortes „Gemeinwesen“ liegt. Selbst die Politik hat genug und unterstützt parteiübergreifend die Forderung des SPD-Granden Peter Struck, Deutschland zu reduzieren. Warum auch nicht?
Über Jahrhunderte ist Deutschland immer kleiner geworden: Aus dem Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation schieden italienische, französische, Schweizer, niederländische, belgische, österreichische, böhmische und polnische Teile aus. Das tat diesen wohl. Am Ende blieb die immer noch überdimensionierte Bundesrepublik 1.0 mit ihren aberwitzigen Abermillionen übrig. Doch leider ist die gesunde Spalttendenz rückläufig: Seit 1989 sind allein fünf neue Länder („Beitrittsgebiete“) dazugekommen. Längst wurde über die Eingemeindung von Mallorca deliriert. Das wirft Fragen auf: Muss das alles ein? Tun einem waschechten europäischen Staat derart viele, um genau zu sein: 16 Bundesländer wirklich gut? Warum wird dieses Jahr überhaupt gefeiert („60 Jahre Bundesrepublik“)? Und: Was sind das eigentlich für absonderliche und abartige Landsmannschaften, diese Pfälzer, Schwaben, Sachsen usw.? Geht es nicht besser ohne sie? Kann man die nicht einfach loswerden? Hochkanter Rausschmiss? Abtrittsgebiete? Michael Rudolf kennt viele Gründe, die für eine Verkleinerung sprächen. Und hat sie vorsorglich alle in der Berliner Tageszeitung (Taz) zuammengetragen. Seine komischen Abhandlungen lösten heftige Reaktionen bei den Taz-Leser/innen aus. Höchste Zeit, sie anlässlich des Jubiläums „unseres“ Staatswesens vollständig zu versammeln - ergänzt um ein Vorwort von Jürgen Roth, drei nagelneue Traktate über jene Bevölkerungsgruppen, denen sich Michael Rudolf nicht mehr hat widmen können, sowie eine knappe staatsphilosophisch-juristische Erörterung der notwendigen und hinreichenden Bedingungen, unter denen der Staatsausschluss ganzer Landstriche, Bundesländer und Volkseinheiten erfolgen kann - und erfolgen muss!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783861509004
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:0 Seiten
Verlag:Zweitausendeins
Erscheinungsdatum:01.04.2009

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Humor

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks