Michael Schäfer Die Bücher der Ewigkeit

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Bücher der Ewigkeit“ von Michael Schäfer

Warum ist in dem kleinen Bergbauerndorf Malveaux hoch in den savoyardischen Alpen seit Menschengedenken niemand mehr beerdigt worden? Was steht in der uralten Notiz, die Guillaume de Turqueville, der Generalrat des französischen Kantons Bourg-Saint-Maurice, in seinem Schreibtisch hütet wie einen Schatz? Und was verbirgt der verschwiegene Orden der Retiristen in seiner geheimnisvollen Abtei Montelac seit Jahrhunderten vor den Augen der Menschheit? Die junge, ehrgeizige Verwaltungsinspektorin Jeanne Doncourt weiß nicht, was sie erwartet, als ihr Vorgesetzter ihr einen Auftrag erteilt, der ihr wohl geplantes Leben für immer verändern wird.

Selten hat ein Buch (ausser denen von Rainer Kahni) die 5 Sterne so sehr verdient. Es dürfte auf dem Weg zum Bestseller sein.

— petra_susanne_schaefer
petra_susanne_schaefer

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Moortochter

Mehr eine Charakterstudie als ein Thriller - starke Protagonistin, angenehmer Stil, aber einige Schwächen

Pergamentfalter

Der Totensucher

Spannend und unglaublich mitreißend bis zur letzten Seite!

leserattebremen

AchtNacht

Ordentlicher Thriller mit Fitzek typischen Schwächen

Lilith79

In ewiger Schuld

Spannung pur

MellieJo

Portugiesische Rache

Eine schöne Reihe, die sich wunderbar als Reisebegleiter für euren Sommerurlaub eignet und auch die Gelegenheitsleser schnell mitreißen wird

Anka2010

Der Mann zwischen den Wänden

Toller Erzählstil. Jedoch verliert sich das Erzählte in einem atmosphärisch dichtem Meer aus Absurditäten, für die mir die Fantasie fehlt.

Ro_Ke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Selten hat ein Buch (ausser denen von Rainer Kahni) die 5 Sterne so sehr verdient.

    Die Bücher der Ewigkeit
    petra_susanne_schaefer

    petra_susanne_schaefer

    03. November 2015 um 12:58

    Ich habe die beiden ersten Bücher Eternum und Continuum regelrecht "verschlungen" und warte nun ungeduldig auf die Fortsetzungen. Gerade eben habe ich die Rezension des bekannten Kriegsberichterstatter von Reporter ohne Grenzen, Rainer Kahni gelesen und finde, dass dem nur wenig klügeres hinzuzufügen ist. Hier der aus Facebook kopierte Text: Rezension (von Rainer Kahni) zum Buch ETERNUM von Michael Schäfer - Wenn ein Autor das Buch eines anderen Schriftstellers liest, ist das meist eine heikle Angelegenheit. Denn entweder ist der Rezenzent geneigt, aus glühender Eifersucht den "Konkurrenten" in Grund und Boden zu stampfen oder er ist auf Grund der hohen Qualität des ihm vorgelegten Buches beschämt über die eigene Unzulänglichkeit. Das Buch ETERNUM ist auf jeden Fall ein Meisterstück und braucht sich hinter den historischen Bestsellern von Ken Follet nicht zu verstecken. Ich habe sogar geträumt von diesem Buch, so sehr hat es mich in seinen Bann gezogen. Der Autor beschreibt auf fesselnde Art die Geschichte des französischen Adelsgeschlechtes de Turqueville, die die fünfte Republik durch einen Putsch beseitigen und ein neues Kaiserreich unter ihrer Regentschaft ausrufen will. Die Verwicklungen, die zu diesem Ziel führen sollen, sind mit germanistischer Exaktheit so gut beschrieben, dass man glaubt, in der Realität angekommen zu sein. Das Lektorat und der Druck des Buches bedürfen einer besonderen Erwähnung. Selten habe ich ein so fehlerfreies Buch gelesen. Selten wurde ein siebenhundert Seiten starkes Manuskript in so hoher Qualität in Buchform gegossen. Das Buch ETERNUM bekommt von mir ohne jeden Neid fünf Sterne und eine besonders eindringliche Leserempfehlung! Alles Liebe und Gute ! Rainer Kahni dit Monsieur Rainer Journaliste / Ecrivain Adhérent et supporter Reporters sans frontière [...] facebook

    Mehr