Tsunami der Kinder

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, indem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe

Was war geschehen?

Ein Erdbeben im Indischen Ozean verursachte einen Tsunami der Superlative.
Am Morgen des 26 Dezember 2004 gab es vor der Nordwestküste der indonesischen Insel Sumatra ein Erdbeben. Es war das drittstärkste jemals aufgezeichnete Beben und löste eine Reihe von verheerenden Tsunamis an den Küsten des Indischen Ozeans aus. Insgesamt starben durch das Erdbeben und seinen Folgen etwa 230.000 Menschen, davon allein in Indonesien rund 165.000. Über 110.000 Menschen wurden verletzt, über 1,7 Millionen Küstenbewohner rund um den Indischen Ozean wurden obdachlos.
In Thailand waren insbesondere die Urlauberzentren Khao Lak und Ko Phuket betroffen. Über 400 Dörfer wurden überflutet.
Viele private Hilfsorganisatoren beteiligten sich aber an den Hilfsmaßnahmen. Unter anderem die Hilfsorganisation von Herrn Phuntai.

Viele Kinder verloren ihre Eltern und Verwandten, sie sind traumatisiert und hilflos. In vielen Berichten werden die Kinder erwähnt, die durch Hilfsorganisatoren gerettet wurden.
Es erscheinen aber keine Berichte über die „Organisatoren“, die nur an ihren Profit gedacht haben, als sie ihre Hilfe anboten.

Von einem kleinen Teil dieser Tsunamikinder handelt der Roman.
Er zeigt das Schicksal von Kindern auf, die in ihrer schwersten Not, von Menschen „gerettet“ werden, die nur an ihren Profit denken.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746786827
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Taschenbuch
Umfang:248 Seiten
Verlag:epubli
Erscheinungsdatum:30.11.2018

Rezensionen und Bewertungen

0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
Sortieren:

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks