Michael Schaper

 4,2 Sterne bei 62 Bewertungen

Alle Bücher von Michael Schaper

Neue Rezensionen zu Michael Schaper

Cover des Buches GEO Epoche / GEO Epoche 97/2019 - Der Kolonialismus: Das Magazin für Geschichte (ISBN: 9783652008518)sabatayn76s avatar

Rezension zu "GEO Epoche / GEO Epoche 97/2019 - Der Kolonialismus: Das Magazin für Geschichte" von Michael Schaper

'gegründet auf Habsucht, Rassismus und missionarischen Eifer.‘
sabatayn76vor 2 Monaten

‚Die Herrschaft, die Europäer ab etwa 1500 allmählich über weite Teile der Welt ausübten, war im Grundsatz ein brutales System der Unterdrückung, gegründet auf Habsucht, Rassismus und missionarischen Eifer.‘ (Seite 3)

Das ‚GEO EPOCHE‘-Heft setzt sich mit verschiedenen Aspekten rund um das Thema Kolonialismus auseinander, wobei einerseits Inhalte behandelt werden, über die man möglicherweise noch nicht x-fach gelesen hat, und andererseits auch bekanntere Themen angesprochen werden: die Suche nach dem Seeweg nach Indien, Stützpunktkolonie versus Beherrschungskolonie versus Siedlungskolonie, Konquistadoren auf Hispaniola, Ostindien und Dänisch-Westindien, Pelzhandel in Alaska, Franzosen in Vietnam, Ausbeutung des Kongo durch belgische Kolonialisten, Kolonialisierung und Unabhängigkeit Afrikas, Neuguinea unter deutscher Kolonialherrschaft, Annexion Koreas durch die japanische Kolonialmacht sowie die Unabhängigkeit Indiens.

Neben den lehrreichen Texten und den zeitgenössischen Fotografien finden sich im Heft auch zahlreiche Karten und eine ausführliche Zeittafel sowie eine herausnehmbare Kurzversion der Zeittafel.

Die Texte sind oft stimmungsvoll und bieten Einblicke in bekanntere und weniger bekannte Kolonialherrschaften. Dabei werden bestimmte Facetten der Kolonialisierung angesprochen, mit denen ich mich bisher noch nie befasst hatte, so dass ich die Lektüre als bereichernd und spannend empfunden habe.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches GEO kompakt / GEOkompakt 26/2011 - Signale des Körpers (ISBN: 9783652000239)mistellors avatar

Rezension zu "GEO kompakt / GEOkompakt 26/2011 - Signale des Körpers" von Michael Schaper

Hochinteressant und sehr informativ
mistellorvor 2 Jahren

Die Zeitschrift Geo Kompakt ist eine der besten Themenzeitschriften in Deutschland. Diesmal ist das Thema der menschliche Körper und die Signale, die er gibt bzw. braucht, damit der menschliche Körper funktioniert.

Ohne Hormon, Enzyme, Gene, Impulse etc. kann kein Körper leben bzw. seine ihm gestellte Aufgaben erfüllen. Wie dieses alles gelingt, wird in diesem Heft sehr ausführlich und verständlich behandelt.
Außerdem beschäftigt sich das Heft mit der Inneren Uhr des Menschen, über die Aufgabe und Wirkung der Schmerzen und auch über die Bedeutung und Wirkungen von Träumen.

Sehr informativ fand ich den Beitrag über die Evolution der Menschheit. In diesem Artikel konnte ich viel Neues entdecken und habe einen neuen Ansatz kennengelernt.

Genau so interessant empfand ich den Beitrag über Stress. Mir war nicht bewusst gewesen, dass Stress ursprünglich ein Überleben garantierte. Und wie der Körper in seiner Entwicklung der Entwicklung des Geistes hinterher hinkt.

Ich  kann diese Heft Nr. 26 der Zeitschrift Geo Kompakt nur wärmstens empfehlen. Der Schreibstil ist wie gewöhnlich ausgezeichnet, die Beiträge sind sehr gut recherchiert und, soweit ich es beurteilen kann, auf dem neuesten Stand.

Das Heft hat 152 Seiten, unglaublich schöne Bilder zu den besprochenen Themen und, obwohl es sich hier um Wissenschaft handelt,  keineswegs trocken, sondern sehr lebendig und manchmal sogar spannend geschrieben.

Dieses Heft hat 5 Sterne verdient. 

Kommentieren0
11
Teilen

In der Geo-Epoche Nr.20 von 2005 wird die Geschichte des jüdischen Glaubens von der Antike bis zur Gründung des Staates Israel erzählt. Sehr interessant fand ich, dass es zu Beginn vor 3000 Jahren den jüdischen Glauben noch gar nicht gab, sondern dass wirklich entscheidende war, dass sich ein Volk im Nahen Osten entschloss sich von der Vielgötterei zu verabschieden und an EINEN Gott Jahwe zu glauben. Seit dieser menschenveränderten Entscheidung fühlten sich die Völker im Nahen Osten, die sich diesem Glauben anschlossen, als das von Gott auserwählte Volk. Diesen Glauben haben viele Juden heute noch. Zu Beginn des neuen Glaubens entstanden, wie in anderen Glaubenrichtungen auch, unterschiedliche Richtungen. Auch diese halten bis heute an. Aber eines eint alle Juden, der Glaube an den EINZIGEN GOTT, an einen Gott der Gnade, der Güte und der Gerechtigkeit und dass sie sein auserwähltes Volk sind. Außerdem haben Juden von Gott auferlegte Pflichten, die sie ihr ganzes Leben begleiten. Das Judentum ist eine sehr lebendige Religion, die von den Gläubigen, oft von den Rabbinern immer wieder neu ausgelegt wird. Das „Heilige Buch“ ist das Alte Testament.
Etwa 70 n.Chr. wurden die meisten Juden aus ihrer Heimat vertrieben und verteilten sich über die damals bekannte Welt. Und sehr schnell begann die Verfolgung der Juden, die Gettosierung der Juden und die Massaker an den Juden. Tief verwurzelt waren die Vorurteile gegenüber den Juden, das „fremde Volk“, welches angeblich Schuld am Tod von Jesus Christus war.
Wir erfahren aus dem Geo-Heft die Geschichte der Diaspora der Juden während der letzten 2000 Jahren und dabei natürlich auch die leidvollen und unsäglichen Begebenheiten während des Dritten Reiches.
Gegen Ende erhält der Leser einen Einblick über die politische Situation der Juden während der Gründung des Staates Israel.
Ich habe das Buch mit großen Interessen gelesen, war beeindruckt über die Recherche-Leistung der Geo Journalisten. Während der überwiegende Teil der Artikel sachlich und informativ waren, gab es doch 3 Artikel, in denen die Autoren auch ihre eigene Meinung zu den Themen schrieben. Das waren insbesondere die Artikel „Joseph Süß Oppenheimer: Der Bankier des Fürsten“ und „Emanzipation: Glanz und Verhängnis“ und „Leo Trepp: „Aus Deutschland brach das Unheil herein“.“ Mir gefällt es, wenn Autoren Stellung beziehen, ihre Haltung und Meinung preisgeben.
Der Band Geo Epoche: Die Geschichte des Judentums hat mich sehr beeindruckt. Es ist sehr gut recherchiert, sehr gut geschrieben, zeigt ansprechende und gehaltvolle Bilder und Zeichnungen. Man lernt als Leser sehr viel, erfährt oft Neues und begreift auch besser die heutige politische Situation, z.B. den Nahost-Konflikt. Deshalb gebe ich diesem Geo Epoche Band 5 von 5 Sternen.                                                                                  

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 60 Bibliotheken

von 17 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks