GEO kompakt / GEOkompakt 41/2014 - Der Neandertaler

von Michael Schaper 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
GEO kompakt / GEOkompakt 41/2014 - Der Neandertaler
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

mistellors avatar

sehr interessant

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "GEO kompakt / GEOkompakt 41/2014 - Der Neandertaler"

Mehr als 100.000 Jahre lang siedelte der Neandertaler im Herzen Europas, trotzte der Kälte und jagte die mächtigsten Geschöpfe der Eiszeitwelt. Von keinem anderen Urmen-schen wurden so viele Überreste gefunden, keiner fasziniert uns mehr, keiner wurde genauer erforscht. Und dennoch ist vieles rätselhaft an unserem nächsten Verwandten. Mithilfe moderner Analysemethoden ist es Paläoanthropologen in den letzten Jahren gelungen, die Evolution und das Leben des Neandertalers immer besser zu rekonstruieren. Die Forscher versuchen zu verstehen, wie er seinen Alltag in der frostigen Welt meisterte; über welche Jagdstrategien und Werkzeugtechniken er verfügte; ob er bereits logisch denken konnte und vielleicht gar ähnlich fühlte wie sein Verwandter, der Homo sapiens.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783652003513
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Geklebt
Umfang:155 Seiten
Verlag:Gruner + Jahr
Erscheinungsdatum:02.04.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    mistellors avatar
    mistellorvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: sehr interessant
    Hochinteressante Lektüre

    Eine hochinteressante Lektüre über die Entwicklung des Homo sapiens, des Homo neanderthalensis, des Homo erectus und alle zur Zeit bekannte Menschenarten. Dabei war es hochinteressant zu erfahren, dass in den letzten Jahren in eine Höhle in Sibirien Knochen gefunden wurden, die ziemlich wahrscheinlich eine neue Menschenart darstellen. Während man noch zu meiner Studienzeit dachte, dass man alle vorhandenen Menschenarten gefunden hätte, ist es heute möglich durch stark verfeinerte Untersuchungsmethoden die Menschen neu zu klassifizieren. Erheblich dazu beigetragen hat die DNS-Analyse.
    Der Schwerpunkt des Buches liegt beim Neandertaler, sein Vorkommen, sein Leben, sein Aussterben.
    Homo neanderthalis lebte vor allem in Europa, vermutlich kam er aus Asien. In Europa war zu dieser Zeit eine Eiszeit, so dass seine körperliche Entwicklung sich der Kälte im Laufe der Jahre anpasste. Er war kleiner als der heutige Mensch, gedrungener, sehr viel muskelgepackter. Seine Arme waren deutlich länger. Er war ein Familien- bzw Sippenmensch. Die Sippe lebte von der Jagd und Sammlung von Pflanzen.
    Aus dem fernen Afrika wanderte im Laufe der Jahrtausende eine neue Menschenrasse nach Europa ein. Der Homo sapiens. Heute gilt es als gesichert, dass beide Menschenrassen sich trafen und auch vermischten. Interessant ist beispielsweise, dass in uns auch Neandertal-DNS nachgewiesen werden kann.
    Die neue Hypothese über das Aussterben der Neandertaler erscheint mir schlüssig. Danach scheint es möglich, dass der Neandertaler auf Grund seiner Lebensweise vermutlich selbst zu seinem Untergang beigetragen hat.  Dadurch, dass er vermutlich nur in Familienverbänden oder kleinen Sippen gelebt hat, konnte die Mitglieder bei widrigen Lebensumständen nicht mit genügend Essen versorgt werden. Das selbe traf zu, falls ein Nahrungsbeschaffer verunglückte. Ungünstig für das Überleben war sicher auch die große Verbreitung des Neandertalers. Funde gab es vom Osten Europas bis in den Süden Europas. Vermutlich sind sich viele Sippen niemals begegnet. Die These, dass der Homo sapiens am Untergang beteiligt war, und die Neandertaler ausgerottet hat, lässt sich nicht mehr aufrecht halten. Aber sicher ist heute, dass sich beide Arten vermischt haben, wie wir in unserer DNS heute noch feststellen können.
    Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es war sehr informativ und sehr gut recherchiert.
    Es bekommt von mir 5 Sterne.

    Kommentieren0
    30
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks