Michael Schaper Geo Epoche, Nr. 20/05: Die Geschichte des Judentums by Michael Schaper (2005) Broschiert

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geo Epoche, Nr. 20/05: Die Geschichte des Judentums by Michael Schaper (2005) Broschiert“ von Michael Schaper

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Geschichte des Judentums

    Geo Epoche, Nr. 20/05: Die Geschichte des Judentums by Michael Schaper (2005) Broschiert

    mistellor

    04. March 2018 um 22:49

    In der Geo-Epoche Nr.20 von 2005 wird die Geschichte des jüdischen Glaubens von der Antike bis zur Gründung des Staates Israel erzählt. Sehr interessant fand ich, dass es zu Beginn vor 3000 Jahren den jüdischen Glauben noch gar nicht gab, sondern dass wirklich entscheidende war, dass sich ein Volk im Nahen Osten entschloss sich von der Vielgötterei zu verabschieden und an EINEN Gott Jahwe zu glauben. Seit dieser menschenveränderten Entscheidung fühlten sich die Völker im Nahen Osten, die sich diesem Glauben anschlossen, als das von Gott auserwählte Volk. Diesen Glauben haben viele Juden heute noch. Zu Beginn des neuen Glaubens entstanden, wie in anderen Glaubenrichtungen auch, unterschiedliche Richtungen. Auch diese halten bis heute an. Aber eines eint alle Juden, der Glaube an den EINZIGEN GOTT, an einen Gott der Gnade, der Güte und der Gerechtigkeit und dass sie sein auserwähltes Volk sind. Außerdem haben Juden von Gott auferlegte Pflichten, die sie ihr ganzes Leben begleiten. Das Judentum ist eine sehr lebendige Religion, die von den Gläubigen, oft von den Rabbinern immer wieder neu ausgelegt wird. Das „Heilige Buch“ ist das Alte Testament.Etwa 70 n.Chr. wurden die meisten Juden aus ihrer Heimat vertrieben und verteilten sich über die damals bekannte Welt. Und sehr schnell begann die Verfolgung der Juden, die Gettosierung der Juden und die Massaker an den Juden. Tief verwurzelt waren die Vorurteile gegenüber den Juden, das „fremde Volk“, welches angeblich Schuld am Tod von Jesus Christus war.Wir erfahren aus dem Geo-Heft die Geschichte der Diaspora der Juden während der letzten 2000 Jahren und dabei natürlich auch die leidvollen und unsäglichen Begebenheiten während des Dritten Reiches.Gegen Ende erhält der Leser einen Einblick über die politische Situation der Juden während der Gründung des Staates Israel.Ich habe das Buch mit großen Interessen gelesen, war beeindruckt über die Recherche-Leistung der Geo Journalisten. Während der überwiegende Teil der Artikel sachlich und informativ waren, gab es doch 3 Artikel, in denen die Autoren auch ihre eigene Meinung zu den Themen schrieben. Das waren insbesondere die Artikel „Joseph Süß Oppenheimer: Der Bankier des Fürsten“ und „Emanzipation: Glanz und Verhängnis“ und „Leo Trepp: „Aus Deutschland brach das Unheil herein“.“ Mir gefällt es, wenn Autoren Stellung beziehen, ihre Haltung und Meinung preisgeben.Der Band Geo Epoche: Die Geschichte des Judentums hat mich sehr beeindruckt. Es ist sehr gut recherchiert, sehr gut geschrieben, zeigt ansprechende und gehaltvolle Bilder und Zeichnungen. Man lernt als Leser sehr viel, erfährt oft Neues und begreift auch besser die heutige politische Situation, z.B. den Nahost-Konflikt. Deshalb gebe ich diesem Geo Epoche Band 5 von 5 Sternen.                                                                                  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks