Michael Schickenberg Perfektion. Die Wissenschaft des guten Kochens. Fleisch

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Perfektion. Die Wissenschaft des guten Kochens. Fleisch“ von Michael Schickenberg

Wussten Sie, dass ein 1,5-Kilo-Braten nach 3 Stunden bei 120 °C im Backofen perfekt wird? Und dass Pommes bei exakt 165 °C frittiert werden sollten? In „Perfektion – Die Wissenschaft des guten Kochens“ wird die Küche ins Labor verlegt mit dem Ziel, das perfekte Rezept für die beliebtesten Gerichte zu entwickeln. Auf wissenschaftlicher Basis basteln die Testköche und Lebensmittelchemiker aufwendige Experimente: Duzende Steaks werden auf unterschiedliche Weise zubereitet, Bratenstücke in Testreihen gegart, Hackfleisch in verschiedenen Varianten produziert. Es geht um Konduktion und Radiation, die Maillard-Reaktion, Aktin und Myosin und die Molekularstruktur von Fleisch. Auch für Laien wird so verständlich, wieso beispielsweise ein Hähnchen im eigenen Saft am besten schmort. Die Theorie wird zur alltagstauglichen Küchenpraxis. Und am Ende steht das bestmögliche Rezept für Ihre Küche. Band 1 widmet sich der perfekten Zubereitung von Fleisch – mit mehr als 150 Rezepten, vielen Fotos und Illustrationen sowie Einblicken in die beste Zubereitung von Fisch und Eiern.

Schönes Konzept, aber es müsste stärker an den deutschen Verbraucher angepasst werden und die Alltagstauglichkeit erhöht werden.

— leucoryx

Stöbern in Sachbuch

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

Gehen, um zu bleiben

Ein wirklich tolles Buch, das mir das ein oder andere Reiseziel echt schmackhaft gemacht hat. Hat mir sehr gefallen :)

missricki

Gemüseliebe

Tolle neue Ideen für vegetarische Gerichte, die einfach und für jedermann nachkochbar sind.

niknak

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Warum manche Kochtricks funktionieren

    Perfektion. Die Wissenschaft des guten Kochens. Fleisch

    leucoryx

    23. March 2017 um 10:58

    In dem ersten Band der Reihe wird sich dem Thema Fleisch gewidmet. Es werden bekannte und weniger bekannte Rezepte überarbeitet und perfektioniert. Dafür wurden verschiedene Zuebreitungsmöglichkeiten in einer Experimentierküche ausgetestet und das beste Ergebnis wissenschaftlich begründet. Von Biologie über Chemie und Physik bis hin zu Warenkunde wird alles beleuchtet.Als Naturwissenschaftlerin find ich die Grundidee des Buches sehr spannend. Allzu oft fragt man sich warum ein Gericht nciht gelungen ist oder bei jemand anderem etwas besser schmeckt. Zufall? Bessere Lebensmittel? Oder eine andere Reihenfolge bei den Zubereitungsschritten? In diesem Buch wird ins Detail gegangen und anschand von Schautafeln und Fotos der Testergebnisse genau erklärt wie man ein Fleisch am besten saftig, zart und knusprig bekommt. Oder wie die perfekte Panierung auszusehen hat. Selbst schienbar einfache Zubereitungen wie beispielsweise Eier hart kochen werden plötzlich genralüberholt und man sieht vieles in einem neuen Licht. Manches machte man schon instinktiv richtig oder gängige Rezepte beinhalten schon die richtige Vorgehensweise, aber hier und da vermag das Buch doch zu überraschen. Viele, kleine Tipps kann man gut in den (Koch)alltag übernehmen und besonders die EInleitung und der Schlussteil fand ich sehr informativ. Leider stammt das Buch aus den USA und obwohl die Übersetzer versuchten es an den deutschen Verbraucher anzupassen, ist dies nicht immer gelungen. Manche Fleischstücke sind bei uns so gar nicht zu erwerben, da in Deutschland Tiere anders zerlegt werden. Die englischen Bezeichnungen sind auch nur unzureichend übersetzt worden. Außerdem fehlte mir die Alltagstauglichkeit, denn ein Großteil der Gerichte war für den (Holz-)Grill ausgelegt oder mit sehr großen Braten. Das mag für Feiern ganz praktisch sein, aber auch dann würde ich lieber auf Zubereitungsdauer von mehreren Stunden bis Tagen absehenw ollen. Ich persönlich hatte auch große Probleme mit den Zutaten. Von den geannten großen Fleischstücken einmal abgesehen, verwende ich keinen Alkohol und nur im geringen Maße Fertigsoßen. Ich würde auch nur ungern Zucker an mein Fleisch geben nur damit es mehr Röstaromen produziert. Von gesunder Küche ist das Buch sehr weit etnfernt und enthielt daher für mich kaum verwertbare Rezepte.Für jeden (Hobby-)Koch sicherlich ein Blick wert. Es enhält viele nützliche Tipps. Leider waren der Großteil der Rezepte für mich wertlos. Ich sehe es daher eher als ein wissenschaftliches Sachbuch als ein Kochbuch an. Ich hoffe auf alltagstauglichere Rezepte im zweiten Band "Gemüse".

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks