Neuer Beitrag

banditsandra

vor 2 Wochen

Antje Ippensen - Tintige alte Welt
Beitrag einblenden

ähm...ja, wirklich wie du gesagt hast eine besondere Geschichte, vor allem der Schreibstil und die Namen, das muss das Gehirn erstmal sortieren und dann ist sie auch schon wieder vorbei. Wirklich Horror kommt dabei für mich nicht vor aber trotzdem hat die Geschichte etwas...

KiddoSeven

vor 2 Wochen

Antje Ippensen - Tintige alte Welt
Beitrag einblenden

Okay, das war wirklich eine etwas andere Geschichte. Bin immer noch am grübeln, was mir da entgangen sein könnte.
Ein wirkliches "Horror"-Gefühl hatte ich bei der Geschichte jetzt nicht. SIe war aber interessant geschrieben und hat mich zum nachdenken angeregt, das gefällt mir! Man entdeckt auch immer mehr, je öfter man einen Absatz liest.

Am Besten hat mir das "Dorf" "Ein" gefallen. Beschreibt die Realität mit einer tollen Übertreibung.
Bin gespannt, was die anderen Leser schreiben, da manche Teile doch recht schwer einzuordnen sind.

Tapsi0709

vor 2 Wochen

Antje Ippensen - Tintige alte Welt
Beitrag einblenden

Kaum angefangen mit dem Buch, bin ich schon etwas verwirrt ... leider kann ich so überhaupt gar nichts mit der Geschichte anfangen und besonders horrormäßig finde ich sie auch nicht ... die komischen Namen verwirren einen und man steigt nicht wirklich durch, was die Autorin einem mit der Geschichte sagen will.

rewareni

vor 1 Woche

Antje Ippensen - Tintige alte Welt
Beitrag einblenden

Also ich habe die gewissen Wörter der Orte zusammen gesetzt und bin auf den Satz gekommen: Hier ist ein Ort nah....an dem ich gemütlich.......
Ein eigenwilliger Schreibstil mit teils witzigen Wörtern und Gedanken.

grit0707

vor 12 Stunden

Antje Ippensen - Tintige alte Welt
Beitrag einblenden

So, ich konnte jetzt auch in das Buch eintauchen. Ein Horror-Gefühl kam bei mir auch nicht auf, aber ich finde den Schreibstil in Ordnung und nachdem ich mich in die Geschichte hineingedacht habe, finde ich sie nicht verwirrend, sondern eher nachdenklich machend. Und so soll es ja eigentlich auch sein. Ein Buch soll zum Nachdenken anregen.

Neuer Beitrag