Neuer Beitrag

Zwillingsmama2015

vor 7 Monaten

(9)

In der Anthologie "Zweilicht Classic 3" herausgegeben von Michael Schmidt finden wir 11 Kurzgeschichten aus dem Bereich der Phantastik wieder. 11 Geschichten, 11 Autoren.

Max Lüthke - Zombies anner Esso-Tanke (2004)
Ralph Doege - Julia und die dunklen Spiegel (2010)
Andreas Flögel - Monster (2003)
Regina Schleheck - Bäumer strahlt (2004)
Marcus Richter - Unbefleckte Empfängnis (2004)
Achim Hildebrand - Lycantropulus (2004)
Malte S. Sembten - H. (1993)
Andreas Schumacher - Die Akte Holzel (2012)
Markus Saxer - Das unvollendete Gemälde (2007)
Walter Diociaiuti - Progressive Selbsthypnose (2006)
Michael Schmidt - Maria (2008)
und im Anschluss gibt es noch ein Interview, mit dem mittlerweile verstorbenen Autoren der Geschichte "H.":
Michael Schmidt - Interview mit Malte S. Sembten (2012)

Es ist nie einfach eine Kurzgeschichtensammlung zu bewerten, auch schon nicht, wenn die Geschichten alle von einem Autroen sind, sind es aber alles unterschiedliche Autoren, mit unterschiedlichen Stilen und Vorlieben, wird es noch schwieriger, weil einem nicht alles gefallen kann.

Und deshalb bin ich froh, dass ich hier sagen kann, dass mir die meisten Geschichten gefallen haben und hier war nun wirklich einiges dabei. Humorvolles, subtiler Horror a la Lovecraft (vom Einfluss her), wirre Geschcihten, die man schwer nachvollziehen konnte - aber auch einfach ganz tolle Geschichten und das von Autoren, die ich bisher nicht kannte.

Am besten gefallen haben mir, wenn sie auch alle sehr unterschiedlich sind: "Zombies anner Esso-Tanke", "Unbefleckte Empfängnis" und "Maria".

Liebhaber des Genres der dunklen Phnatastik und Freunde des Medusenblut Verlages sollten sich dieses feine Büchlein einmal genauer ansehen!

Autor: Michael Schmidt
Buch: Zwielicht Classic 3
Neuer Beitrag