Michael Schmitz , Margot Schmitz Liebe, Lust und Ehebett: Ein Buch zur Sache

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(0)
(4)
(5)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Liebe, Lust und Ehebett: Ein Buch zur Sache“ von Michael Schmitz

Für frisch Verliebte ist alles leicht, beschwingt, romantisch – und oft schnell vorbei. Liebe ist Arbeit. Romantiker sind weltfremd. Sie wollen alles ohne Anstrengung: Glück, Rettung, Versorgung, Lebenssinn. Die erfahrenen Paarberater Margot & Michael Schmitz zeigen, wie dauerhafte Liebe gelingt, wie Eigenständigkeit und Individualität der Partner für Zusammenhalt, Aufregung und Verlässlichkeit sorgen. Sie beschreiben, wie Affären zu nehmen sind – als berauschende Abenteuer und als Fallen. Wer eine Affäre eingeht, muss lügen können, so die Autoren. Bekenntnisse schmerzen zu sehr. Kommt die Sache doch ans Licht, ist harte Arbeit angesagt. Sie kann zur Trennung führen, oder zu einem Neubeginn. Um Liebe zu genießen, müssen Partner sich immer wieder auf das Gemeinsame und Verbindende besinnen. Liebe, gepaart mit Verstand, ist in der Wirklichkeit verankert, akzeptiert Sehnsüchte und kommt mit Dummheiten zurecht.

Viele sehr interessante und mutig ausgesprochene Aspekte, der Schwerpunkt lag mir aber zu sehr auf tatsächlichen oder potentiellen Affären.

— Code-between-lines
Code-between-lines

Ein sehr wertvoller Ratgeber, der zur Selbstreflexion ermutigt und Dinge offen und mutig anspricht, die sonst verschwiegen werden.

— kalligraphin
kalligraphin

Nicht so mein Fall

— Svanny
Svanny

EIn offener "Ratgeber" der nichts beschönigt oder sich auf eine Seite schlägt.

— RebekkaT
RebekkaT

Interessante Themen, die leider schlecht umgesetzt wurden.

— Julia2610
Julia2610

Die Liebe ist eine schwierige Angelegenheit und doch kann man sie meistern.

— Mauela
Mauela

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eheratgeber - eher nicht

    Liebe, Lust und Ehebett: Ein Buch zur Sache
    Kuschelkatze

    Kuschelkatze

    08. October 2015 um 23:03

    Klappentext Für frisch Verliebte ist alles leicht, beschwingt, romantisch – und oft schnell vorbei. Denn Liebe ist Arbeit. Krisen zu meistern und die innren Ressourcen zu mobilisieren, das ist die wahre Kunst der Liebe. Die beiden erfahrenen Paarberater Margot & Michael Schmitz zeigen, wie sie dauerhaft gelingen kann. Aber irgendwann kommt die doch, die Affäre. Berauschendes Abenteuer und Falle zugleich, stellt sie eine Beziehung auf eine harte Probe. Wer eine Affäre eingeht, muss lügen können, so die Autoren. Bekenntnisse schmerzen zu sehr. Kommt die Sache doch ans Licht, ist intensives Bemühen angesagt. Es kann zur Trennung führen, oder zu einem Neubeginn, mit neuer Lust am Sex und einer gemeinsamen Vision Meinung: Anfangs kommt man gut in das Buch rein, aber irgendwann liest es sich sehr zäh. Es fiel mir, das Buch zu beenden Vieles wird leider wiederholt, wenn auch im anderen Zusammenhang bzw. anders formuliert. Es sind ein paar Tipps dabei, allerdings sind es Dinge, an die man generell denken sollte, wenn es um eine Beziehung geht, z.B. Miteinander reden. Beim Thema Fremdgehen gibt es gute Tipps, wie man handeln sollte/könnte, wenn es auffliegt, um die Ehe eventuell zu retten. Auf der anderen Seite könnte man manches auch als super Anleitung zum Fremdgehen bzw. das Verheimlichen einer Affäre auffassen. Der Grundgedanke des Buches ist gut, die Umsetzung allerdings nicht.

    Mehr
  • Leserunde zu "Liebe, Lust und Ehebett: Ein Buch zur Sache" von Michael Schmitz

    Liebe, Lust und Ehebett: Ein Buch zur Sache
    Verlag_Kremayr-Scheriau

    Verlag_Kremayr-Scheriau

    Ein Buch zur Sache Worum geht's? Für frisch Verliebte ist alles leicht, beschwingt, romantisch – und oft schnell vorbei. Liebe ist Arbeit. Romantiker sind weltfremd. Sie wollen alles ohne Anstrengung: Glück, Rettung, Versorgung, Lebenssinn. Die erfahrenen Paarberater Margot & Michael Schmitz zeigen, wie dauerhafte Liebe gelingt, wie Eigenständigkeit und Individualität der Partner für Zusammenhalt, Aufregung und Verlässlichkeit sorgen. Sie beschreiben, wie Affären zu nehmen sind – als berauschende Abenteuer und als Fallen. Wer eine Affäre eingeht, muss lügen können, so die Autoren. Bekenntnisse schmerzen zu sehr. Kommt die Sache doch ans Licht, ist harte Arbeit angesagt. Sie kann zur Trennung  führen, oder zu einem Neubeginn. Um Liebe zu genießen, müssen Partner sich immer wieder auf das Gemeinsame und Verbindende besinnen. Liebe, gepaart mit Verstand, ist in der Wirklichkeit verankert, akzeptiert Sehnsüchte und kommt mit Dummheiten zurecht. Erscheinungstermin: 5. Juni 2015Margot & Michael Schmitz Dr. Michael Schmitz, Psychologe, Professor an der Lauder Business School. Unterrichtet Leadership und Team-Work. Coacht Führungsfähigkeiten und  Karriereentwicklung, wie mit Veränderungen umzugehen ist und Ziele zu erreichen sind. Dr. Margot Schmitz, Fachärztin für Psychiatrie, Leiterin des Instituts für Psychosomatik und Projektleiterin an der Sigmund Freud Privatuniversität. Berät E inzelne, Partner, Unternehmen und Organisationen in Konflikt- und Krisensituationen. Gemeinsam beraten sie Paare in Beziehungskrisen. >> Informationen zum Buch    Bewerbung zur Leserunde:  Wenn ihr mehr wissen wollt, dann bewerbt euch bis einschließlich 3. Juni 2015 für eines von 15 Leseexemplaren von "Liebe, Lust und Ehebett". Sagt uns, was euch an diesem Thema interessiert und auf welchen Plattformen ihr eure Rezension veröffentlichen werdet.  Dafür könnt ihr gerne das Unterthema "Bewerbung" verwenden. Eine baldige Beteiligung an der Leserunde sowie das Schreiben einer Rezension sind gewünscht! Natürlich sind auch alle LeserInnen mit einem eigenen Exemplar herzlich eingeladen, an unserer Leserunde teilzunehmen. Wir freuen uns auf eure Teilnahme!  > Besucht unsere Webseite! www.kremayr-scheriau.at > Folgt uns auf Facebook und Twitter und verpasst keine Neuigkeiten und Buchverlosungen mehr.

    Mehr
    • 234
  • Über langjährige Beziehungen

    Liebe, Lust und Ehebett: Ein Buch zur Sache
    kalligraphin

    kalligraphin

    23. July 2015 um 11:53

    'Es ist mit Affären so wie mit Krisen überhaupt, wir kommen besser mit ihnen klar, wenn wir akzeptieren, dass sie eintreten können.' ‚Liebe, Lust und Ehebett‘ ist kein Ratgeber im eigentlichen Sinne des Wortes, bei dem ein Zwölf-Stufen-Programm genaue Anweisungen durch den krisengebeutelten Alltag einer langjährigen Beziehung gibt. Vielmehr beschreiben die beiden Autoren, was eine langjährige Beziehung ausmacht und welche Problematiken die lange gemeinsame Zeit einfach irgendwann mit sich bringt. Nicht immer müssen diese Alltagsproblemchen gleich zu ausgewachsenen Krisen werden. Aber es kann doch nie verkehrt sein, sich diese völlig normalen Phänomene einer Beziehung vor Augen zu halten und so den eigenen Blick dafür zu schärfen. Denn dann kann man rechtzeitig eingreifen, sich zur Ruhe rufen, und große Probleme schleichen sich erst gar nicht ein. Die beiden Autoren – selbst Ehepaar und gleichzeitig gemeinsam arbeitende Therapeuten - fordern dazu auf, sich vor eventuellen Beziehungskrisen gedanklich zu wappnen und versuchen sie und ihre Entstehung zu erklären. Sie weisen auf die schleichenden und sehr normalen Prozesse in einer langen Partnerschaft und die – teilweise konträren, sehr persönlichen, häufig nicht einmal ausgesprochenen – Wünsche und Bedürfnisse der beiden Partner hin. Sie fordern auf, die Individualität des Partners anerkennen. Sich vor Augen zu halten, dass sie es ist, die ihn zu dem liebenswerten und interessanten Menschen macht. Sie warnen vor der totalen Symbiose zweier Menschen, die keinen Raum für die eigene Persönlichkeit und deren Entwicklung lässt. Und sie entzaubern den Rausch der Gefühle in der Phase des Verliebtseins, der zwar wunderbar und aufregend, aber mit demselben langjährigen Partner nicht auf Dauer erlebbar ist. Der Wunsch nach Anerkennung und Bewunderung – auch bei anderen Menschen – ist etwas sehr Menschliches und auch, dass wir mehrere Menschen gleichzeitig und für völlig unterschiedliche Eigenschaften lieben können. Dennoch sind diese Gefühle etwas, das wir uns in einer monogamen Beziehung nicht zugestehen. Die uns, wenn wir sie an unserem Partner wahrnehmen, in unserer Persönlichkeit angreifen und zutiefst verletzen. Diesen Wunsch nach absoluter Exklusivität richten wir besonders dann an unseren Partner, wenn es um Sex geht. Wir setzen Sex hier mit Liebe gleich und übersehen dabei, dass sexuelles Verlangen und unbändige Leidenschaft sich nach vielen Jahren nicht mehr auf den einen Partner richten können wie zu Beginn der Beziehung. (Das Buch ist übrigens kein Aufruf zum Fremdgehen! Es wird lediglich dazu geraten, Affären als mögliches Problem einer langjährigen Beziehung anzuerkennen und ihnen nicht mehr Raum zuzugestehen als sie wert sind.) Dieses Buch zeigt auf, wo wir in unseren Beziehungen einem romantischen Idealbild nachlaufen, wann wir Anforderungen an unseren Partner stellen, denen er (und auch ein anderer!) auf Dauer gar nicht gerecht werden kann. Dass viele unserer Idealvorstellungen gar nicht kombinierbar sind und eine Partnerschaft einfach überfordern müssen. Und dass es vielmehr um den Menschen selbst geht, mit dem wir zusammen leben möchten, als um unsere gesellschaftlichen und persönlichen Projektionen in die Beziehung. Manchmal leidet die Struktur des Buches ein wenig darunter, dass hier kein konkreter Ratgeber vorliegt und so viele Themen und Phänomene einer Beziehung angesprochen werden. Doch ‚Liebe, Lust und Ehebett‘ ist ein sehr wertvolles Buch, das zur Selbstreflexion anhält und Dinge offen und mutig anspricht, die sonst verschwiegen werden.

    Mehr
  • Ein Buch zu Liebe und Lust

    Liebe, Lust und Ehebett: Ein Buch zur Sache
    Saphir610

    Saphir610

    19. July 2015 um 22:42

    Ein Buch zur Sache, so lautet der Untertitel. Es geht um Partnerschaft, Beziehungen und natürlich um Sex während der Beziehung und ganz besonders, wenn diese Beziehung schon lange angedauert. Die Gefahr von Affären und wenn die Affäre eine weitere Liebe wird. Wie man es verheimlicht, was für Konsequenzen das Ganze hat und dass es, egal, wie man es handhabt, sehr kompliziert wird. Es immer Verletzungen gibt. Wie hilfreich es ist, wenn die Partner sich achten, miteinander reden, und auch Rücksicht aufeinander nehmen, den Partner weiter so nehmen wie er ist. Denn der Partner gibt einem nicht Glück und Zufriedenheit, dafür muss man schon selber sorgen. Auch Ratschläge für weiter prickelnden Sex, nicht langweilig werdenden Sex, auch wenn die Beziehung schon länger dauert sind vorhanden. Ich weiß nicht, ob das nun ein Sachbuch ist, was Partnerschaften hilft, ob das jetzt unbedingt noch gefehlt hat. Mir persönlich hat es nicht viel neues gebracht. Manche Dinge waren interessant, die Beispielpaare waren manchmal recht anschaulich und unterhaltsam, ein Paar war allerdings auf Dauer recht nervend, es wirkte ziemlich unreif, oder auch an den Haaren herbei gezogen. Beim Lesen habe ich mich etwas schwer getan. Es gab einige, deutliche Aussagen, die einen zum nachdenken über seine Beziehung, sein Verhalten in der Partnerschaft anregt. Dieses Buch, über das Thema Partnerschaft und Sex in einer langjährigen Beziehung, ist schon gut, hat mich selber aber nicht so begeistert.

    Mehr
  • Liebe, Lust und Ehebett

    Liebe, Lust und Ehebett: Ein Buch zur Sache
    RebekkaT

    RebekkaT

    17. July 2015 um 15:04

    Liebe ist nicht nur schön, Liebe ist Arbeit - sie wird immer irgendwann enttäuscht, wird wieder aufgebaut, verändert sich, wird schwer zu ertragen und bricht auseinander. Das Autorenehepaar Margot und Michael Schmitz berichtet offen, hart, liebevoll von der Liebe. Es beginnt mit der hormonverseuchten Anfangsverliebtheit, geht dann über den Alltag zur Affäre und dann dazu, wie man auch nach langer Beziehung noch "glücklich" sein kann. Die Kapitel sind gut aufgebaut, es kommen echte Paare und ihre Situationen zu Wort. Manche möchte man schütteln, mache sind einem auf Anhieb sympathisch. In keinem Kapitel hatte ich das Gefühl, mich auf eine Seite stellen zu wollen, und das auch, als Jan Chantal betrog: das gesamte Dilemma war einfach logisch und gut erklärt. Mit Chantal konnte ich genauso gut mitleiden, wie mit Jan! Cover: Schlicht gehalten, das "Ehebett" wirkt für mich allerdings wie eine Reklame aus dem Rotlichtviertel ;-) Schreibstil: sehr offen, hier wird nichts beschönigt, manchmal werden harte Sätze geschrieben - aber wenn man diese noch ein paar mal liest, wird einem klar, was da wirklich steht, auch wenn man am Anfang abgeschreckt war. Ich würde das Buch nicht unbedingt lesen, wenn ich gerade in einer Krise stecke, da es sehr direkt ist und z. B. auch liebevoll über die Affäre schreibt, sodass wirklich jeder versteht, wie es dazu kommen kann, wie Männer sowas sehen, wie Frauen reagieren, warum manche Frauen immer wieder nur die Zweitfrau sind und so vieles mehr. Interessant waren die Statistiken zu lesen: nicht langweilig, sondern fassbar. Trotz der oft auch negativen Beschreibungen von Beziehung und Ehe lohnt es sich, vor allem IMMER und JEDERZEIT, mit seinem Partner zu reden - klar weiß das eigentlich jeder, nur im Laufe der Jahre, wenn das Verliebtsein eben abhanden kommt, der Alltag, Kinder, Job, Haus etc. im Vordergrund stehen, muss man sich daran eben immer wieder erinnern – und da kann auch dieses Buch sehr gute Anregungen geben.

    Mehr
  • Interessant, aber schlecht umgesetzt

    Liebe, Lust und Ehebett: Ein Buch zur Sache
    Julia2610

    Julia2610

    14. July 2015 um 20:34

    Klappentext Für frisch Verliebte ist alles leicht, beschwingt, romantisch – und oft schnell vorbei. Denn Liebe ist Arbeit. Krisen zu meistern und die innren Ressourcen zu mobilisieren, das ist die wahre Kunst der Liebe. Die beiden erfahrenen Paarberater Margot & Michael Schmitz zeigen, wie sie dauerhaft gelingen kann. Aber irgendwann kommt die doch, die Affäre. Berauschendes Abenteuer und Falle zugleich, stellt sie eine Beziehung auf eine harte Probe. Wer eine Affäre eingeht, muss lügen können, so die Autoren. Bekenntnisse schmerzen zu sehr. Kommt die Sache doch ans Licht, ist intensives Bemühen angesagt. Es kann zur Trennung führen, oder zu einem Neubeginn, mit neuer Lust am Sex und einer gemeinsamen Vision. Meine Meinung Ich bin sehr zwiegespalten was dieses Buch angeht. Auf der einen Seite finde ich einen solchen Ratgeber sinnvoll, aber auf der anderen Seite wurde nicht das Beste aus dem Buch herausgeholt. Der Einstieg in das Buch ist mir zwar leicht gefallen. Ich finde es kommt nicht so "Lehrermäßig" rüber, sondern liest sich anfangs relativ gut. Je mehr man liest, desto weniger holen mich die Autoren jedoch ab. Mir fehlt teilweise eine gewisse Struktur in dem Buch. Auch wenn es feste Oberkapitel gibt, sind die Thematiken nicht strukturiert, sondern ein wenig durcheinander, dargestellt. Darüber hinaus habe ich schon lange kein Buch mehr mit so vielen kleinen Rechtschreibfehlern gelesen, insbesondere auf den ersten 150 Seiten. Um aus dem theoretischen Teilen herauszukommen, werden zwischendrin immer mal wieder kleine Geschichten über Pärchen eingestreut, die die ganze Thematik plastischer erscheinen lassen und alles ein wenig auflockern. Dieses gefällt mir. Insgesamt werden Einblicke in die Verhaltensweisen von Paaren gegeben, die mir insbesondere in den Kapiteln der Affären, heimlichen Lieben und Krisen nicht gefallen hat. Ich fand das schon ziemlich zugespitzt und sehr heftig. Besonders das Thema Affären hätte man auch als Ratgeber zum Fremdgehen bezeichnen können.  Ich hatte mir bei dem Buch etwas anderes erhofft, dass nicht zu viele negative Aspekte einer Beziehung schildert und einen Weg daraus aufzeigt, sondern das auch schöne Dinge genannt werden. Es wird auch „Ein Buch zur Sache“ genannt. Ist es nun ein Ratgeber oder einfach nur ein Buch, das ein wenig aus Beziehungen berichtet. Ich wüsste einfach nicht, wer die richtige Zielgruppe ist, wer sich dieses Buch kaufen sollte. Personen, die fremdgehen wollen erhalten hier genauso Tipps, wie Personen, die ihre Beziehung retten wollen. Ich habe lange zwischen zwei und drei Sternen gewankt, kann aber leider nur zwei Sterne geben, da mir das Buch nicht so gut gefallen hat und ich den Sinn dahinter nicht so ganz verstehe.

    Mehr
  • Ein Buch zur schönsten Nebensache der Welt

    Liebe, Lust und Ehebett: Ein Buch zur Sache
    Mrs. Dalloway

    Mrs. Dalloway

    14. July 2015 um 14:16

    Die Autoren Margot und Michael Schmitz haben, wie der Titel schon sagt, ein Buch über Liebe, Lust und Ehebett geschrieben. Aber es geht um so viel mehr. Sie sprechen auch das Thema Affären an. Das Buch ist wunderbar aufgebaut und in kürzere Kapitel gegliedert. Es beginnt, logischerweise, mit der Verliebtheit. Dann geht es darum, dass eine Beziehung auch einiger Pflege bedarf, um Affären, Krisen und natürlich: guten Sex. Eine sehr gelungene Ordnung! Alles in allem habe ich dieses Buch sehr gerne gelesen. Der Ton ist sehr offen. Die Autoren trauen sich, die Dinge beim Namen zu nennen, was ich für das Jahr 2015 nur als zeitgemäß erachten kann. Der eigentlich Text wird durchzogen von kleinen Fallbeispielen einiger Paare. In diese Menschen kann man sich gut hinein versetzen (in die meisten zumindest) und das lockert das Gelesene auf. Ein Paar empfand ich allerdings als dermaßen nervtötend, dass ich das Buch am liebsten beendet hätte. Es gibt aber auch sonst einige Dinge, die mir nicht gefallen haben. So fand ich nicht immer alle Kapitel gleichermaßen ansprechend und interessant zu lesen. Die Passagen über die Affären waren für mich zum Beispiel irrelevant. Und auch diese "Anleitung zum perfekten Lügen" finde ich mehr als fragwürdig. Fazit: ein lesenswertes Buch. Man sollte sich aber für das Thema interessieren. Und ich denke, es ist auch wirklich etwas für LeserInnen, die schon mit dem Thema Affäre oder außerpartnerschaftliche Liebe zu tun hatten.

    Mehr
  • Liebe zu erhalten bedeutet Arbeit

    Liebe, Lust und Ehebett: Ein Buch zur Sache
    Mauela

    Mauela

    09. July 2015 um 18:48

    „Bis dass der Tod uns scheidet“ Was ist nur aus dieser ursprünglich ernst gemeinten Bestätigung für die einzige, wahre und dauerhafte Liebe geworden? Die Autoren Margot und Michael Schmitz setzten sich mit dem Thema Liebe auseinander und haben ein Sachbuch geschaffen, das eigentlich bekannte Weisheiten wie z.B. dass es nicht sonderlich förderlich für eine Beziehung ist, wenn man sich gehen lässt bis hin zu fragwürdigen Ratschlägen, wie eine Affäre durch gutes Lügen am besten zu verheimlichen ist, aufgreift. Dieses Buch ist interessant und gut aufgebaut und bietet ohne „Fachchinesisch“ einen Einblick in die menschliche Verhaltensweisen und Denkmuster rund um die Liebe. Durch eingefügte Dialoge und Geschichten wird das besprochene Verhaltensmuster deutlich gemacht, so dass es wirklich von Jedermann verstanden werden kann. Verhaltensweisen, wie die schon oben erwähnte Vernachlässigung der eigenen Person, sobald man in einer feste Beziehung lebt, werden unter die Lupe genommen. Und es werden ermutigende Ratschläge erteilt um diese Verhaltensmuster zu durchbrechen und zurück zur wahren Liebe, auch nach langer Partnerschaft, zu finden. Deutlich dargelegt wird auch, was von Vielen vergessen wird, dass Liebe eben auch Arbeit bedeutet und Arbeit auch in der Liebe kein Erfolg zu verzeichnen ist. Gestört hat mich persönlich das Kapitel „Und dann kommt sie doch – die Affäre“. Dass es Affären gibt, mehr als uns wahrscheinlich bewusst sind, das ist leider allzu klar. Aber ich denke, jedes seriöse Sachbuch sollte ohne Tipps zum Fremdgehen auskommen. Ich hätte lieber ein Kapitel gehabt, in dem auf die ethischen und christlichen Werte eingegangen wird und das Fremdgehen nicht als „kann ja mal passieren“ dargestellt wird. Das ist aber meine persönliche Meinung. Und auch wenn mich nicht alle Kapitel gleichermaßen angesprochen haben bzw. meine Meinung wiedergespiegelt haben, finde ich dieses Buch doch recht interessant ,informativ, sachlich und trotzdem leicht verständlich geschrieben und definitiv einen Blick wert. 

    Mehr
  • ein vielfältiger Ratgeber ohne Tabus

    Liebe, Lust und Ehebett: Ein Buch zur Sache
    gusaca

    gusaca

    Dieses Sachbuch setzt sich mit dem schwierigen Thema der Liebe und der Sexualität auseinander. Die erste Verliebtheit führt nicht immer zu einer langen Beziehung. Gerade heute gehen viele PArtnerschaften und Ehen beim Auftreten der ersten Probleme wieder auseinander. In diesem Buch wird ganz klar darauf hingearbeitet, dass Liebe Anstrengungen mit sich bringt, dass man auf eine dauerhafte Partnerschaft auch hinarbeiten muß. Häufige Liebeskiller werden benannt aber auch die Möglichkeiten aus einer Krisensituation gemeinsam gestärkt hervorzugehen. Mich persönlich hat das Kapitel über langjährige Beziehungen am meisten angesprochen, weil ich uns darin am besten wiederfinden konnte. Während ich dem Kapitel das sich mit Affairen und den damit notwendigen gewordenen Lügen auseinandersetzt überhaupt nichts abgewinnen konnte,weil es meinen Einstellungen komplett entgegensteht. Die Umsetzung des Buches hat mir gut gefallen, weil viele Seiten des Themas beleuchtet werden. Auch der Schreibstil ist sehr ansprechend, weil er mit  eigenen Erfahrungen der Autoren und anderen Beispielen aus dem Alltag  sehr bildhaft angereichert ist. Ein vielschichtiges Buch, das ohne Tabus auskommt. Auch wenn es nicht immer meine Ansichten wiederspiegelt, habe ich das Buch gerne gelesen.

    Mehr
    • 2
    Mauela

    Mauela

    09. July 2015 um 18:38
    gusaca schreibt Während ich dem Kapitel das sich mit Affairen und den damit notwendigen gewordenen Lügen auseinandersetzt überhaupt nichts abgewinnen konnte,weil es meinen Einstellungen komplett entgegensteht.

    Du sprichst mir aus der Seele. Dieses Kapitel hat mich auch etwas "gestresst" und mich wütend gemacht, dass es so etwas wie christliche oder ethische Normen nicht mehr zu geben scheint.

  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480