Michael Schofield

(103)

Lovelybooks Bewertung

  • 175 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 29 Rezensionen
(66)
(23)
(12)
(2)
(0)

Bekannteste Bücher

Ich will doch bloß sterben, Papa

Bei diesen Partnern bestellen:

January First

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hammer Buch, herzzereißende Geschichte!

    Ich will doch bloß sterben, Papa
    musiclover

    musiclover

    02. April 2017 um 15:30 Rezension zu "Ich will doch bloß sterben, Papa" von Michael Schofield

    Dieses Buch beschreibt die Probleme und den "Alltag" einer Familie mit einer schizophrenen Tochter. Es ist fantastisch geschrieben und fesstelt den Leser praktisch an sich. Ich zolle dieser Familie meinen allergrößten Respekt. Ein sehr empfehlenswertes Buch!!!!

  • Regt zum nachdenken an

    Ich will doch bloß sterben, Papa
    Melody73

    Melody73

    25. February 2017 um 12:23 Rezension zu "Ich will doch bloß sterben, Papa" von Michael Schofield

    Jani ist erst vier Jahre alt, da befürchten Michael und Susan Schofield bei ihrer Tochter schizophrene Halluzinationen. Die damit konfrontierten Ärzte wiegeln ab, bei einem so kleinen Kind sei so etwas unvorstellbar. Doch der Verdacht bestätigt sich: Bei dem inzwischen sechsjährigen Mädchen wird Schizophrenie diagnostiziert. Jani lebt in einer Welt aus Halluzinationen und gewalttätigen Vorstellungen mit Hunderten imaginärer innerer „Freunde“. Eine Ratte flüstert ihr ein, ihren Bruder zu misshandeln, eine Katze sagt ihr, sie solle ...

    Mehr
  • Ich will doch bloß sterben Papa

    Ich will doch bloß sterben, Papa
    Diezwinkerlinge

    Diezwinkerlinge

    05. October 2016 um 19:00 Rezension zu "Ich will doch bloß sterben, Papa" von Michael Schofield

    Meine Erwartungen: Meine Erwartungen waren riesig. Ich freute mich schon so lange auf dieses Buch. Vielleicht waren sie zu hoch oder falsch. Meine Meinung: Ich finde das Buch sehr gut und umfassend geschrieben. Es gibt sehr schöne Einblicke in die Welt einer Familie mit einer Schitzophrenen Tochter. Jedoch zieht sich das Buch auch ewig. Während des Lesens empfand ich mal Wut auf den Vater, später auf das Kind. Dann nervte mich zwischendurch die Mutter und es kam ein Gefühl, das der Vater die Oberhand hat, sich von der Tochter ...

    Mehr
  • An der Grenze zwischen eurer und meiner Welt

    Ich will doch bloß sterben, Papa
    TraeumenVonBuechern

    TraeumenVonBuechern

    Rezension zu "Ich will doch bloß sterben, Papa" von Michael Schofield

    Klappentext: Jani ist erst vier Jahre alt, da befürchten Michael und Susan Schofield bei ihrer Tochter schizophrene Halluzinationen. Die damit konfrontierten Ärzte wiegeln ab, bei einem so kleinen Kind sei so etwas unvorstellbar. Doch der Verdacht bestätigt sich: Bei dem inzwischen sechsjährigen Mädchen wird Schizophrenie diagnostiziert. Jani lebt in einer Welt aus Halluzinationen und gewalttätigen Vorstellungen mit Hunderten imaginärer innerer „Freunde“. Eine Ratte flüstert ihr ein, ihren Bruder zu misshandeln, eine Katze sagt ...

    Mehr
    • 2
    gsimak

    gsimak

    19. February 2016 um 09:27
  • Aufwühlend, schockierend und emotional. Dieses Buch muss man gelesen haben.

    Ich will doch bloß sterben, Papa
    michelle_loves_books

    michelle_loves_books

    Rezension zu "Ich will doch bloß sterben, Papa" von Michael Schofield

    „Ich will doch bloß sterben, Papa“ ist eine biografische Geschichte von Micheal Schofield. Dabei beschreibt er das Leben bzw. die Leiden seiner schizophrenen Tochter Jani und ihrer Familie. Micheal erzählt aus der Sicht als Vater die gefühlvolle Geschichte rund um seine Tochter. Ich kann das Buch jeden empfehlen, der sich für das Leben einer Familie mit schizophrenem Kind interessiert. Dabei sollte man die Taschentücher nicht zu weit weglegen! Klappentext Jani ist erst vier Jahre alt, da befürchten Michael und Susan Schofield bei ...

    Mehr
    • 6
  • Papa, ich will sterben

    Ich will doch bloß sterben, Papa
    Ankewien

    Ankewien

    15. December 2015 um 21:01 Rezension zu "Ich will doch bloß sterben, Papa" von Michael Schofield

    Aus Sicht des Vaters geschrieben zeigt es die Verzweiflung, die Eltern überkommen kann, wenn das eigene Kind psychisch so schwierig wird, dass man Angst vor ihm bekommt. Er schildert die Ängste, die Verzweiflung, die auch die Beziehung der Eltern auf eine harte Probe stellt. Er beschreibt, wie schwierig es für ihn war, das 4jährige Kind zu halten, zu sehen, wie sie sich die Kleider vom Leib reißt und über den Krankenhausflur rennt - gleichzeitig seine Frau, die im Flur sitzt und einfach nichts tut. Es ist ein sehr einfühlsames ...

    Mehr
  • Janis erschütternde Reise...

    Ich will doch bloß sterben, Papa
    Svenjas_BookChallenges

    Svenjas_BookChallenges

    Rezension zu "Ich will doch bloß sterben, Papa" von Michael Schofield

    Das Thema des Buches - Schizophrenie - hat mich sehr gereizt und interessiert, da meine Mutti in einem Wohnheim für psychisch kranke Menschen arbeitet und ich daher auch in der ein oder anderen Weise schon mit gewissen geistigen Erkrankungen konfrontiert wurde. Außerdem hat mich auch der Titel neugierig gemacht, denn anscheinend geht es um ein Kind, das schizophren geboren wurde und das ist tatsächlich ziemlich selten. Ich habe mich darauf eingestellt, ein durchaus schwer verdauliches und berührendes Buch zu lesen und genauso kam ...

    Mehr
    • 3
    Svenjas_BookChallenges

    Svenjas_BookChallenges

    09. December 2015 um 09:43
  • Verzweiflung, Angst, Mut und Freude

    Ich will doch bloß sterben, Papa
    Kiritani

    Kiritani

    22. October 2015 um 22:29 Rezension zu "Ich will doch bloß sterben, Papa" von Michael Schofield

    Wie immer finde ich autobiographischer Bücher sehr schwer zu rezensieren, denn am Verlauf der Story gibt es wenig zu meckern, dass ist wirklich so passiert. Da kann man nicht sagen, es sei zu überspitzt - es passierte so. Dieses Buch machte mir mal wieder bewusst, was für ein verdammtes Glück man hat, gesund zu sein. Und das man sich glücklich schätzen kann, wenn das größte Problem seiner Familie unaufgeräumte Zimmer und ein nicht eingehaltener Haushaltsplan ist. In dem Buch schreibt Michael Schofield über seine Tochter January - ...

    Mehr
  • Ein System mit Fehlern

    Ich will doch bloß sterben, Papa
    Klene123

    Klene123

    19. September 2015 um 12:12 Rezension zu "Ich will doch bloß sterben, Papa" von Michael Schofield

    Ich muss ehrlich sagen, mir fällt es schwer dieses Buch zu rezensieren. Ich hatte es einigermaßen schnell durch, musste aber zwischendrin immer wieder Pause machen, weil es mich so aufgeregt hat. Ich wollte Motzen und Schreien hauptsächlich gegen das Krankensystem in den USA, aber auch ab und an den Verfasser dieses Buches. Ich verstehe immer wieder, dass die Eltern an ihre Grenzen kommen und glaube auch an den Beschützerinstinkt den Vater und Mutter bei ihren Kindern haben. Dennoch hält Michael Schofield hier so viel von seiner ...

    Mehr
  • Erschütternd, aufwühlend, lässt einen nicht kalt

    Ich will doch bloß sterben, Papa
    Federzauber

    Federzauber

    01. September 2015 um 16:40 Rezension zu "Ich will doch bloß sterben, Papa" von Michael Schofield

    Die Geschichte beruht auf einer wahren Geschichte und Familie.   Der Vater,  Michael Schofield berichtet über das Leben mit seiner ungewöhnlichen und hochbegabten Tochter,  Janni, die anders ist und zu sehr aggressiven Reaktionen tendiert. Die Eltern versuchen herauszufinden was sie hat,  mit der Vermutung,  dass sie an Schizophrenie leidet,  doch leider sind die Ärzte keine große Hilfe dabei.... Das Buch ist sehr gut geschrieben und hat mich sofort reingesogen und nicht mehr losgelassen.  Ich bin nur so durch die Seiten ...

    Mehr
  • weitere